So einfach: 3 coole DIY’s aus Papier

| von 

Dass Papi­er etwas Schönes und nicht nur Rohstoff ist, weiß man nicht erst seit Washitape und Scrap­book­ing. Neben allen tollen Mustern, Struk­turen und Qual­itäten von Papi­er kommt es aber vor allem auf sim­ple Ideen an, Papi­er so zu ver­ar­beit­en, dass das Mate­r­i­al auch wirken kann und nicht zu ver­bastelt ist, oder?

Drei solch­er Ideen, die sich mit ver­schieden­stem Papi­er, gerne auch Alt­pa­pi­er oder Papier­resten, umset­zen lassen, will ich euch heute hier vorstellen.

Drei DIY-Ideen

Papier falten: Vasen und Skulpturen

Das brauchst Du:

  • Papi­er
  • Langes Lin­eal
  • Etwas Tesafilm

 

So geht’s:

Um mit Papi­er stand­feste Vasen zu fal­ten, braucht man etwas fes­tere Qual­ität, vor allem aber geht es darum, genau zu arbeit­en. Für ein sehr ein­fach­es Muster, mit dem man etwas exper­i­men­tieren kann, fal­tet man zuerst Papi­er in immer dieselbe Rich­tung in par­al­le­len Ger­aden (schwarz). Wenn ihr anschließend das Papi­er wen­det und entsprechend der Abbil­dung schräg fal­tet (blau und rot: wieder alle Falze in dieselbe Rich­tung), erhält man eine gewölbte Papier­form, die man zu ein­er Vase zusam­men­kleben kann. Ver­sucht euch an ver­schiede­nen Papier­arten und Mustern und fal­tet enger oder weit­er, um ver­schiedene For­men zu bekom­men, die sich z.B. auch zu kleinen Teelichthal­tern oder Zim­mer­lam­p­en weit­er­ver­ar­beit­en lassen!

Papier schneiden: Ikosaeder-Lampe

Das brauchst Du:

  • Papi­er (min­destens A3)
  • Schere
  • Klebestift
  • Lam­p­en­fas­sung + Kabel

So geht’s:

Ein Papier­pro­jekt für Geometrie-Fans ist die Ikosaeder-Lampe. Die Vor­lage kön­nt ihr euch hier down­load­en, denn es ist etwas kom­pliziert­er, sie selb­st zu erstellen. Durchge­hende Lin­ien wer­den geschnit­ten, gestrichel­ten alle in dieselbe Rich­tung gefal­tet. An den Ein­schnit­ten kön­nen die Dreiecke übere­inan­der geschoben und fest­gek­lebt wer­den. Das klingt jet­zt etwas kom­pliziert, funk­tion­iert aber tat­säch­lich ganz intu­itiv. Wenn ihr vor­sichtig ein Loch an die zulaufende Stelle schnei­det, kön­nt ihr eine Lam­p­en­fas­sung durch­fädeln. Um sie zu fix­ieren gibt es z.B. Schraub­mut­tern, sodass die Papier­lampe dann ein­fach in der Fas­sung hängt.

Papier weiterverarbeiten: Umschläge nähen

Das brauchst Du:

  • Papi­er
  • Durch­sichtige (Plastik)Folie etwa aus Frischhaltebeutel
  • Back­pa­pi­er
  • Bügeleisen
  • Näh­mas­chine + Garn

So geht’s:

Tolles Papi­er mit hochw­er­tiger Ober­fläche ist natür­lich was ganz beson­deres. Wenn man aber Papi­er ohne beson­dere Hap­tik (wie etwa alte Karten) weit­er­ver­ar­beit­en will, kann man es toll halt­bar­er machen, indem man es upcycelt.

Dazu kön­nt ihr ein­fach das Papi­er zwis­chen zwei Plas­tikschicht­en leg­en und das ganze noch in Back­pa­pi­er hüllen, sodass man es bügeln kann. Schon nach weni­gen Sekun­den hat sich das Plas­tik mit dem Papi­er ver­bun­den und es entste­ht ein fes­teres Mate­r­i­al, das ein biss­chen halt­bar­er ist, als ein­fach­es Papier.

Aus diesem Mate­r­i­al kann man z.B. Umschläge für Kalen­der und Co. nähen, indem man einen lan­gen Streifen von der Höhe des einzu­binden­den Büch­leins + ca. 0.5-1.0 cm zuschnei­det, die bei­den Seit­en links und rechts nach innen zu Laschen fal­tet und oben und unten jew­eils ein­mal ent­lang näht, um den Ein­band zu fixieren.

Bei welchen Pro­duk­ten oder Gegen­stän­den find­et ihr Papi­er ein­fach nur wun­der­schön oder sog­ar unverzichtbar?

Recycling-Vorbild: So fördert Schweden die Repair-Kultur

| von 
Wer es noch nicht mitbekommen haben sollte: Die Schweden sind ein wunderbar kreatives Volk, das eine Reihe toller Erfindungen hervorgebracht hat. Spiegelreflex-Kamera, Tetra Pak, Fahrrad mit Rücktritt oder Pippi Langstrumpf. Einer der neuesten Gedankenblitze steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit – die schwedische Regierung will ab diesem Jahr Reparaturen und Recycling steuerlich fördern. Aber: Wie soll das in Zeiten der konsumorientierten Wegwerfkultur funktionieren? Die Idee ist ganz einfach: Die staatlichen Abgaben auf Reparaturen von Elektrogeräten, Klamotten oder Fahrrädern werden um die Hälfte, von 25 Prozent auf 12 Prozent, gesenkt, zusätzlich kann man die Kosten noch absetzen. Auch der teure Handwerkerbesuch…

Es ist viel nachhaltiger, in das zu investieren, das wir lieben, als diese Leidenschaft durch falsche Ideale und Konsum zu ersetzen. Hi, ich bin Vera und blogge seit 2012 auf...

Zum Autor