Weil Wildbienen unsere Hilfe brauchen: Ein Wildbienenhotel

| von 
„Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.”
Albert Einstein

Zwischen den Bürogebäuden auf dem OTTO-Campus in Hamburg-Bramfeld steht seit einigen Wochen auf einer grünen Wiese ein nagelneues Wildbienenhotel. Wie es dazu kam und warum die Bienen sich auf dem Firmengelände pudelwohl fühlen, dass erklärt uns Alexander Molinski, Teamleiter der Gebäudeinspektion bei OTTO und Initiator des Projekts.

Schuetzt Die Wildbiene

Alexander, wir haben von einem neuen Hotel mit rund 1.000 Zimmern bei uns auf dem OTTO-Campus erfahren – was ist dran an der Geschichte?

Ja, da habt ihr richtig gehört. Tatsächlich handelt es sich hierbei um ein ganz spezielles Hotel: In den rund tausend kleinen „Zimmern“ finden Wildbienen einen idealen Brutplatz.

Aber haben wir nicht schon längst Bienen auf dem OTTO-Campus? Was ist jetzt neu?

Richtig, wir haben schon seit 2015 Honigbienen bei uns am Campus – daher kommt auch unser beliebter OTTO-Honig. Hier liegt auch gleichzeitig der größte Unterschied: Wildbienen sind keine Honigbienen, sie produzieren keinen Honig, sondern sind allein für die Bestäubung und damit den Fortbestand der Pflanzenwelt zuständig.

Wildbiene

Warum brauchen die Wildbienen überhaupt ein Hotel?

Wildbienen nisten bevorzugt in Löchern, die sie bis zu 60 Zentimeter in Totholz oder trockene, lockere Böden graben. Der sandige Untergrund in der Lüneburger Heide hat beispielsweise ideale Eigenschaften. Solche Bedingungen haben wir hier auf unserem Gelände natürlich nicht, deshalb unterstützen wir die kleinen Brummer mit dem Wildbienenhotel.

Und warum ist der OTTO-Campus der richtige Standort für das Wildbienenhotel – inmitten der Bürogebäude?

Weil wir schon Vorarbeit geleistet haben: Im Jahr 2014 haben wir angefangen Wildblumenwiesen auf unserem Gelände anzulegen. Von den insgesamt 58.000 Quadratmetern Grünfläche, was der Größe von acht Fußballfeldern entspricht, wurden bis heute bereits 3.000 Quadratmeter zu Wildblumenwiesen umgewandelt – das sind immerhin fünf Prozent der Gesamtfläche. Das Besondere: Die Saatmischung ist regional zusammengestellt. Das heißt, unsere norddeutschen Wildbienen bekommen eine speziell auf ihren Geschmack zugeschnittene Blumenmischung

„Wildbiene ist nicht gleich Wildbiene – insgesamt gibt es über 600 verschiedene Arten mit ganz unterschiedlichen Geschmäckern.”
Infotafel Biene
Infotafel auf dem OTTO Gelände.

Und die können alle nebeneinander in einem Hotel wohnen?

Ja, denn Wildbienen sind Futterspezialisten. Jede Art hat ihre spezifischen Futterpflanzen, sodass sie sich nicht in die Quere kommen – auch wenn sie direkte Zimmer-Nachbarn sind.

Einmal ins Hotel eingezogen – und was dann? Wohnen die Wildbienen dort das ganze Jahr?

Nein. Wildbienen werden in der Regel nicht sehr alt. Sie sind spezialisiert auf bestimmte Futterpflanzen, sodass sich ihre Lebensdauer dem oft kurzen Lebenszyklus der jeweiligen Pflanzenart angepasst hat. Einfach gesagt: Mit dem Verblühen ihrer letzten Futterpflanze stirbt auch die Wildbiene. Vorher legt sie in ihrem „Hotelzimmer“ Eier ab. Bis der Nachwuchs im kommenden Jahr schlüpft, ernährt er sich vom angelegten Vorrat an Blütenpollen.

Hotel Fuer WIldbienen
Nahaufnahme des Wildbienenhotels.

Und du bist der Hoteldirektor? Welche Arbeiten sind damit für dich verbunden?

Im Prinzip ist der Aufwand in einem Wildbienenhotel überschaubar. Wir warten nun erst einmal, dass die ersten Wildbienen einziehen. Die Grundlage haben wir schon mit dem richtigen Nahrungsangebot auf unseren Wildblumenwiesen geschaffen. Mittelfristig, also in circa drei bis fünf Jahren, müssen die sechseckigen Waben ausgetauscht werden. Wildbienen mögen ihren Unterschlupf trocken und sauber.

Wildbienen Blumenwiese

Warum hilft OTTO Wildbienen?

Leider ist es so, dass die Wildbienen-Populationen stark rückläufig sind. Darunter leidet die Natur und langfristig auch wir Menschen, weil Wildbienen die Aufgabe haben, Pflanzen zu bestäuben. Mit unserem Wildbienenhotel möchten wir uns dieser Entwicklung zumindest entgegenstellen. Tatkräftige, fachliche Unterstützung haben wir uns dabei von der Deutschen Wildtier Stiftung geholt. Erst vor zwei Wochen haben wir eine Info-Veranstaltung für unsere Kolleginnen und Kollegen organisiert, um für die Wildbienen zu sensibilisieren.

Bienen Schuetzen

Klingt sehr gut. Vielen Dank, Alexander, für deine Zeit und vor allem für dein Engagement!

Du hast nun auch Hummeln im Hintern und möchtest etwas für Wildbienen und andere Insekten tun? Auf otto.de kannst ganz einfach euer eigenes Insektenhotel – ganz egal, ob für deinen Garten oder Balkon – bestellen.

Was wir bei OTTO sonst noch so machen, um Verantwortung für unsere Umwelt zu übernehmen, lest ihr hier.

Weiterlesen:

Hallo, ich bin Dörte und darf als Teamleitung Influencermarketing bei OTTO den re:BLOG betreuen, das stylishste Nachhaltigkeitsformat, das ich überhaupt kenne. Ich versuche tagtäglich, das nachhaltige Abenteuer zu leben, als...

Zum Autor

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!