Altbewährte Hausmittel:
Teebaumöl & Natron

| von 

Ob beim Putzen, Waschen, für die Körperhygiene oder für die Gesundheit – mit Hausmitteln kannst du fast jedes gängige Drogerieprodukt ersetzen. Zu den wirkungsvollsten und vielseitigsten gehören Natron und Teebaumöl. Wie und wo du diese Wundermittelchen am besten anwendest, haben wir für dich zusammengestellt.

Tipps und Rezepte mit Natron und Teebaumöl:

Was ist Natron?

Die chemische Bezeichnung ist Natriumhydrogencarbonat. Natron kommt als Mineral in der Natur vor, wird aber heute meist in einem chemischen Prozess aus natürlichem Kochsalz gewonnen.

Hausmittel Natron Pulver

Natron ist zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geraten, obwohl es doch ein preiswertes, ungiftiges, umweltschonendes Multitalent ist. Achtung: Häufig wird Natron mit Soda oder Natronlauge verwechselt. Das ist aber falsch!

Was kann man mit Natron machen?

Natron ist eine echte Allzweckwaffe, die vielseitig angewendet werden kann und gleichzeitig ein Leben ohne Plastik richtig erleichtern kann. Denn da es fettlösend, antibakteriell, und geruchsneutralisierend wirkt, können mit dem umweltfreundlichen Natron viele chemische Drogerieartikel spielend leicht ersetzt werden. Hier ein paar Anwendungsideen!

Natron als Shampoo

Natron Als Shampoo Ersatz

Natron kann zum plastikfreien Shampoo-Ersatz werden: Dazu einfach Natron in warmem Wasser auflösen und in die Haare einmassieren.Es entfettet so deine Haare und tut der Kopfhaut auf natürliche Art und Weise gut.

Natron als Deo

Natürlich kannst du auch mithilfe von Natron dein eigenes Deospray herstellen: Nimm einfach eine Sprühflasche, fülle sie mit rund 100 ml abgekochtem Wasser, gebe 10 Tropfen ätherisches Öl und 1-2 Teelöffel Natron hinzu. Gut umrühren – fertig!

Natron als Peeling

Ein schnelles Peeling am Morgen gefällig? Einfach Natronpulver mit Wasser oder Pflanzenöl mischen und in kreisenden Bewegungen aufs Gesicht auftragen.

Natron gegen Sodbrennen

Entsaeuerung Natron Bauch Voellegefuehl

Ist dir nach einem leckeren Essen etwas unwohl und du hast ein unangenehmes Völlegefühl oder Sodbrennen? Auch hier kann Natron helfen! Einfach einen Teelöffel Natron in einem Glas Wasser auflösen und trinken und schon ist der Abend gerettet.

Natron gegen schlechte Gerüche 

Wer kennt es nicht? Man möchte seine Trinkflasche auffüllen und stellt auf einmal einen schalen Geruch von abgestandenem Wasser fest. Aber: No Problem! Einfach mit einer Lösung aus einem Liter heißem Wasser und 4 Teelöffel Natron ausspülen. Danach mit klarem Wasser gründlich nachspülen und schon ist der unangenehme Geruch weg.

Ach ja, noch ein ganz heißer Tipp, gerade für die Van-Life-Fraktion: Mit Natronpulver auf einem feuchtes Tuch, kannst du ganz schonend Insekten von der Windschutzscheibe entfernen.

Was ist Teebaumöl?

Die kleinen handlichen Fläschchen mit dem Öl aus dem Teebaum bekommt man in jeder gut sortierten Drogerie.

Anwendungen Teebaum Oel

Ursprünglich stammt Teebaumöl aus Australien. Schon die Aborigines gewannen aus den Blättern ätherisches Öl, das sie beispielsweise als Heilmittel bei Wunden nutzten. Und auch heute findet Teebaumöl viele Abnehmer, denn es macht auf ganz natürliche Weise vielen Bakterien, Viren und Pilzen den Garaus! Achte beim Kauf unbedingt darauf, dass du nur reines ätherisches Öl mit einer guten Qualität kaufst. Über den Geruch des Öls lässt sich natürlich streiten. Für den einen riecht es würzig frisch, der andere empfindet es eher als sehr unangenehm. Aber neben dem Geruch kommt es ja in erster Linie auf die Wirkung und Anwendung des ätherischen Öls an. Und diese sind – wie auch beim Natron – sehr vielfältig.

Teebaumöl anwenden

Ob in der Körperpflege, im Haushalt oder für die Gesundheit und Psyche – die Anwendungsmöglichkeiten von Teebaumöl sind schier unendlich. Hier ein paar Inspirationen!

Teebaumöl gegen Pickel

Bevor du Teebaumöl auf der Haut anwendest, solltest du testen, ob du nicht allergisch reagierst und bei Benutzung immer den Kontakt mit Augen und Schleimhäuten vermeiden.

Teebaumoel Gegen Pickel

Teebaumöl wirkt reinigend und klärend und kann deswegen wunderbar gegen Pickel eingesetzt werden. Dafür einfach Teebaumöl mit einem Wattestäbchen mehrmals täglich pur auftragen.

Teebaumöl bei Massagen

Lust auf eine Massage? Vermische ein paar Tropfen Teebaumöl mit einem pflanzlichen Öl und schon hast du ein tolles Massageöl. Für eine einmalige Anwendung passt das Mischverhältnis von einem Esslöffel Öl mit ca. 2–3 Tropfen Teebaumöl. Das Schöne: Juckreiz, Muskelschmerzen und Sonnenbrand werden durch das vielseitige Öl gelindert.

Teebaumöl gegen müde Füße

Teebaumoel Bei Mueden Fuessen

Hast du müde, wunde oder riechende Füße? Auch hier hilft Teebaumöl. Einfach ein paar Tropfen pur auf die Füße und zwischen die Zehen reiben. Aber auch in einem Fußbad macht Teebaumöl eine gute Figur. Einfach ein paar Tropfen in warmes Wasser träufeln und die müden Füße werden ganz schnell wieder munter. Toller Nebeneffekt: Durch die antibakterielle Wirkung pflegt Teebaumöl nebenbei noch die Nagelhaut und verhindert Nagelpilz.

Teebaumöl in der Waschmaschine

Einfach vor dem Wäschewaschen ein paar Tropfen Teebaumöl zum Waschmittel geben: Das tötet nicht nur schädliche Organismen in der Wäsche ab, sondern verleiht ihr auch einen angenehmen, frischen Duft.

Baden Mit Aetherischem Oel

Teebaumöl beim Putzen

Aus Teebaumöl lässt sich auch ein toller, plastikfreier Allzweckreiniger herstellen. Vermische einfach 10 Tropfen Teebaumöl mit zwei Tassen heißem Wasser und einer halbe Tasse Essig – schon entsteht ein desinfizierend wirkender Allesreiniger! Alternativ kannst du auch 20 Tropfen des ätherischen Öls ins Putzwasser geben.

Baden mit Teebaumöl

Ätherische Öle – besonders Teebaumöl – haben eine positive Wirkung auf die Psyche. Ein Bad mit 10 Tropfen Teebaumöl im Badewasser tut der Seele gut, entspannt und hilft bei Erschöpfungszuständen.

Teebaumöl als natürlicher Raumduft

Auch als Raumduft hat Teebaumöl einen guten Einfluss auf unsere Psyche: Es wirkt reinigend, stärkend bei Erschöpfung und unterstützt den Stressabbau. Du kannst einfach ein paar Tropfen des Öls in eine Duftschale bzw. in eine Duftlampe geben.

Weiterlesen:

Wir sind Sig und Sven und schreiben seit 2009 auf unserem Blog wohn-blogger.de über nachhaltige und alternative Wohnkonzepte gemixt mit DIY- und Upcycling-Ideen. Tiny Houses, umgebaute Schiffscontainer und Earthships haben...

Zum Autor

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!