Good Product: Lesesessel mit FSC-Siegel im Test

| von 

Hurra, Hurra, der Winter ist da. Endlich brauchen wir keine Ausrede mehr, wenn wir unser Haus nicht verlassen wollen und uns viel lieber in unseren Lesesessel kuscheln möchten. Der ist so groß, dass ich dort gemütlich mit meinen beiden Kleinen drinnen sitze und wir in abenteuerlichen Geschichten auf große Reisen zu den Feen, Riesen, Zwergen, Königen oder Prinzessinnen gehen. Denn draußen ist es früh dunkel und meistens nass und kalt. Warum sich das große Abenteuer also nicht gemütlich ins Wohnzimmer holen?

Unser neuer Lieblingsplatz

Seit wir unseren riesengroßen Lesesessel haben, gibt es in unserem Haus ein neues Zentrum, einen neuen Lieblingsort. Ich träume oder arbeite auf ihm, mein Mann liest und die Kinder lesen oder spielen darauf. Wenn meine kleinen Mäuse morgens aus ihren Zimmern noch total verschlafen runterkommen, geht der erste Weg auf den Sessel und die beiden kuscheln sich dort gemütlich in die Decke ein, bis das Frühstück fertig ist. So ein niedlicher Anblick jeden Morgen! Wobei ich es noch niedlicher fände, wenn sie beim Tisch decken helfen würden 😉

Mit dem Kind auf dem Sessel kuscheln

Das tolle an dem Sessel ist, dass er frei im Raum stehen kann, da die Rückseite ebenfalls mit dem wunderschönen Stoff bezogen ist. Die Sitz- und Liegefläche ist sehr bequem und ich kann dort sogar ein Mittagsschläfchen halten, wenn die Zeit es zulässt. Danach ist nichts verspannt, weil ich mich dann in das dazu passende Kissen rein grabe. Ich liebe das moderne und dennoch klassische Design des Sessels im Landhausstil, der qualitativ sehr hochwertig verarbeitet wurde. Wir konnten auch schon testen, wie gut Schokoflecken aus dem Bezug zu bekommen sind. Als ich den gesehen habe, ist mein Puls erstmal stark nach oben geschnellt und ich habe Schnappatmung bekommen. Der Ärger hat sich aber nicht gelohnt, den Fleck habe ich ganz einfach und ohne Rückstände wieder heraus bekommen. Schokohände haben auf dem tollen Möbelstück aber weiterhin nichts verloren.

 

Arbeiten auf dem XXL-Sessel

GOODProduct: Das steckt hinter dem Sessel

Der Sessel wurde von dem oberfränkischen Familienunternehmen Max Winzer® in Deutschland produziert und gehört damit zu den GOODproducts bei OTTO. Dies sind nachhaltige Produkte, die bestimmte Kriterien erfüllen müssen, damit sie diese Auszeichnung tragen können. Im Falle des Max Winzer® Megasessels Madeleine ist es das Verwenden FSC®-zertifizierter Hölzer, zusätzlich wurde es von einem deutschen Traditionsunternehmen in Deutschland hergestellt. Made in Germany steht für kontrollierte und streng regulierte faire Arbeitsbedingungen, einen reduzierten Transportweg und damit eine geringere Co2-Bilanz. Das FSC-Warenzeichen steht für Transparenz und gewährleistet, dass mit der Natur und dem Menschen fair und verantwortungsvoll umgegangen wird. Achtet man beim Kauf eines Möbelstückes auf das FSC-Label, trägt man damit zum Schutz des Waldes und damit unserer Ressourcen bei. Die Wälder werden vorbildlich bewirtschaftet und nach den strengen ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Standards des Forest Stewardship Council® (FSC) zertifiziert oder aus kontrollierten Quellen oder Recyclingmaterialien hergestellt. Damit OTTO nicht versehentlich Holz aus Raubbau und Kahlschlag verkauft, hat das Unternehmen sich bereits 1990 entschieden, alle nicht FSC-zertifizierten Tropenholz-Artikel aus dem Sortiment zu nehmen. Sieben Jahre später gehörte OTTO zu den Gründungsmitgliedern der deutschen FSC-Buyers-Group, deren Anliegen es seitdem ist, die nachhaltige Forstwirtschaft zu fördern.  Bis 2025 sollen alle Holzmöbel im OTTO-Shop aus zu 100% FSC-zertifizierten Hölzern hergestellt sein.

Hier könnt ihr jetzt euren neuen Lieblingssessel shoppen:

Weiterlesen:

Hallo, ich bin Christiane. Auf meinem Mama-Blog StyleMom geht es seit Anfang 2014 um die Themen Mode, Lifestyle und Beauty für Mütter und ihre Kinder. Seit einigen Jahren verzichten wir...

Zum Autor

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!