Mit adidas für die Ozeane laufen

| von 

Jede Minute landet eine LKW-Ladung Plastikmüll in den Meeren. Laut einer britischen Studie wird bereits im Jahr 2050 mehr Plastik als Fische in den Ozeanen schwimmen. Parley for the Oceans hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Meer eine Stimme zu geben. Mitbegründer dieser Organisation ist Sporthersteller adidas und unterstützt die Organisation somit von Anfang an bei Aufklärungs- und Kommunikationsarbeit. Und nicht nur das: In guter Regelmäßigkeit präsentiert adidas Sneaker-Modelle, die mit Plastikmüll aus dem Meer produziert werden.

Schuh Aus Meeresmuell Adidas Parley

adidas x Parley

„Es ist ein gutes Beispiel dafür, wie Design und Nachhaltigkeit weiter gedacht werden könnten.”
Adidas Parley Kollektion

Das Obermaterial besteht aus verarbeiteten Plastikabfällen aus dem Meer und die Zwischensohle wurde im 3-D-Drucker erstellt, ebenfalls aus Plastikmüll aus dem Meer, sowie aus illegalen Hochsee-Netzen, die vor Küstenregionen eingesammelt wurden. Aus der Kooperation adidas x Parley for the Ocean entstehen mittlerweile aber nicht nur Sneaker, sondern auch Kleidung. Das Hauptstück der Kollektion ist allerdings der neue adidas Ultra BOOST Parley Schuh. In jedem Schuhpaar stecken in etwa 11 PET-Flaschen, die sonst im Meer schwimmen würden. Das Tolle: Neben dem nachhaltigen Aspekt und dem schönen Look kann der Schuh auch richtig was. Der UltraBOOST Parley ist ein starker Premium-Running-Schuhe und bestens zum Laufen geeignet.

Und damit nicht genug: Run For The Oceans

Runtastic Adidas Parley Run For The Oceans Aktion

Vom 8. Juni bis zum 8. Juli fand in diesem Jahr zum zweiten Mal der Run For The Oceans statt, eine globale Laufbewegung, die mehr Bewusstsein für die Verschmutzung der Meere wecken soll. Wie das geht? Einfach online anmelden. Nach der Registrierung werden alle Laufwilligen zum Download der kostenlosen Runtastic App weitergeleitet und zur „Run For The Oceans“-Gruppe hinzugefügt. Dort werden dann alle gelaufenen Kilometer der Teilnehmer registriert und addiert. Für jeden Kilometer spendet adidas hinterher dann einen US-Dollar an die Parley Ocean Initiative.

Viele weitere Produkte der adidas Parley  Kollektion gibt es auch auf otto.de:

Weiterlesen:

Moin, ich bin Marie. Waschechte Hamburgerin und nordisch by nature. Hier bei OTTO halte ich für re:BLOG Ausschau nach spannenden Ideen und Menschen, coolen Eco-Outfits und berichte für euch von...

Zum Autor

Letzte Kommentare (2)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Dienstag, 12. September 2017, 10:42 Uhr

Tolle Idee! Schuhe aus Meeresmüll herzustellen ist eine fantastische Idee! Immerhin gibt es leider viel zu viel Plastikmüll in den Weltmeeren.
Es wäre toll wenn viel mehr Fußballtrikots aus Meeresmüll hergestellt werden würden. So würde die breite Masse auf dieses Thema aufmerksam gemacht werden und viele Menschen würden sich für eine Nachhaltige Linie interessieren 🙂
Liebe Grüße

Lisa

LineA00
Freitag, 18. November 2016, 16:15 Uhr

Wahnsinnig gute Idee!!! Auf jeden Fall zu unterstützen!!!!! Weitere Informationen zu diesem Schuh gibt es hier:
http://www.schuheliebe.de/ultraboost-uncaged-parley-adidas-laufschuh-aus-meeresmuell/