BeGOOD

Verantwortungsvolles Handeln gegenüber Mensch und Natur ist bei OTTO seit über 25 Jahren als Unternehmensziel verankert. Bei OTTO wurde dieses Engagement also bereits gelebt, bevor Begriffe wie ethischer Konsum oder Corporate Responsibility in aller Munde waren.

Im Juli 2015 wird mit BeGOOD- Die Initiative Zukunft von OTTO, ein neues Dach für das gesamte Nachhaltigkeitsengagement von OTTO eingeführt. Auch der re:BLOG ist ein Ausdruck der Initiative, die der Unternehmensphilosophie entspringt und zeigt, wie die Nachhaltigkeitsziele von den OTTO-Mitarbeitern in ihrem Job gelebt und verankert werden.

Das Motto der BeGOOD lautet „Was gut für uns ist, darf nicht schlecht für andere sein“. Konkret möchte OTTO mit BeGOOD bis spätestens 2020 folgende Ziele erreichen:

  • Baumwolle ist für uns der wichtigste Rohstoff bei Textilien. Aus diesem Grund möchten wir bis 2020 bei unseren eigenen Baumwollsortimenten 100% Baumwolle aus nachhaltigem Anbau beziehen.
  • 100 % geben wir auch im Bereich FSC®-Zertifizierung (FSC® = Forest Stewardship Council): Bis 2020 soll das gesamte Holzmöbelsortiment aus FSC®-zertifizierten Holzmöbeln bestehen.
  • Das Thema FSC® spielt bei uns aber auch im Printbereich eine wichtige Rolle. Hier möchten wir den Anteil an FSC®-zertifiziertem Papier für unsere Kataloge und Werbemittel ebenfalls bis 2020 auf mindestens 50 % ausbauen.
  • Damit Flora und Fauna ein bisschen freier durchatmen können, möchten wir außerdem unsere CO²-Emissionen im Vergleich zum Geschäftsjahr 2006/07 um 50 % senken. Besonders wichtig sind uns aber auch die Arbeitsbedingungen der Menschen, die (un-) mittelbar für uns produzieren. Bereits bis zum Jahr 2015 gilt hier deshalb die 100%ige Integration der Lieferanten für Eigen- und Lizenzmarken in unser Sozialprogramm als großes Ziel. Durch dieses Programm wird die Einhaltung von Sozial-, Umwelt- und Qualitätsanforderungen bei allen Lieferanten und Importeuren mit Fabriken in Risikoländern unterstützt.

BeGOOD ist also ein Commitment, durch das OTTO sowohl allen Interessierten als auch seinen Mitarbeitern den nötigen Rückenwind auf dem Weg hin zu einer nachhaltigen Entwicklung gibt. Über die Etappen auf diesem Weg berichtet das re:BLOG in der Rubrik re:SPONSIBILITY.

Mehr über BeGOOD und die Projekte, die sie bündelt, erfahrt Ihr hier.


Suche
Hr-toolbar
Eine Initiative von Initative
Poll-mask-h