5

Der Wald ist nicht genug: 9 Abenteuer in deutschen Wäldern

Der Wald ist für die meisten Deutschen das wichtigste Erholungsgebiet, doch er bietet auch viele Abenteuer. Nur gut, dass fast ein Drittel der Fläche Deutschlands mit Wald bedeckt ist – und in den letzten 10 Jahren dieser Anteil um ein halbes Prozent gestiegen ist.

Gerne erinnere ich mich an endlose Spaziergänge in Berliner Wäldern und dem Umland. Mein kleiner Bruder und ich waren dort immer in den Ferien mit unseren Großeltern unterwegs. Doch irgendwann war uns das bloße Herumschlendern viel zu langweilig geworden. Daher erfanden wir immer neue Aktivitäten, wie Stockweitwurf, Wiesenschliddern mit nigelnagelneuen Jeans oder „Baum fällt“, das wir mit morschen Bäumen spielten, indem wir sie mit aller Kraft versuchten umzukippen.

Ein Blick auf die deutschen Wälder und mögliche Aktivitäten zeigt, dass wir wohl stets in den falschen Wäldern unterwegs waren. Denn wenn unsere Wälder was zu bieten haben, dann sind es abwechslungsreiche Abenteuer.

1. Baumwipfelpad im Bayrischen Wald

Bayrischer Wald Baumwipfelpfad

Der Bayrische Wald im Ländereck zwischen Deutschland, Tschechien und Österreich entstand im bayerischen Teil der erste Nationalpark Deutschlands. Bereits 1970 wurde sein natürlicher Bestand geschützt, so dass man an einigen Stellen noch von „Urwald“ sprechen könnte. Je nach Höhenlage findet man im Bayrischen Wald andere Wälder: Aufichtenwälder in den Tallagen, Bergmischwälder in den Hanglagen und Bergfichtenwälder in den Hochlagen. Der Baumwipfelpfad in Neuschönau ermöglicht es, die natürliche Umgebung der Baumwipfel besser zu erkunden. Bis auf eine Höhe von 25 Meter führt dort der 1300 Meter lange Spazierpfad.

Eintritt: 9,00 €

Web: www.baumwipfelpfad.bayern

2. Kletterwald Nierrhein in Nordrhein-Westfalen

Kletterwald Nierrhein Nordrhein Westfalen

Im Kletterwald Nierrhein spielt sich ebenfalls alles in der Höhe ab. Im Fokus stehen hier jedoch nicht die Beobachtung des Naturschauspiels, sondern sportliche Aktivitäten. Der Kletterwald bei Viersen wurde 2012 als Deutschlands schönster Kletterpark gewählt und befindet sich in einem kleinen Mischwald, in dem Nadel- sowie Laubbäume wachsen.

Eintritt: 20,00 €

Web: kletterwald.net

 3. Radfahren im Schwarzwald

Radfahren Schwwarzwald Wald

Der Schwarzwald gehört zu den bekanntesten deutschen Wäldern. Unter dem Einfluss des Menschen hat sich der Baumbestand des Mittelgebirges von Buchen und Tannen zu Fichten und Kiefern gewandelt. Heute ist der Schwarzwald ein beliebtes Reiseziel, in dem sämtliche Radfahrer ihr persönliches Mekka finden. Nicht nur Mountainbiker, sondern auch Tourenradler und Rennradfahrer finden im Schwarzwald geeignete Strecken.

Eintritt: kostenlos

Web: www.schwarzwald-tourismus.info/entdecken/Rad-und-MTB

 

4. Skaten oder Laufen im Teutoburger Wald

Teutoburger Wald Skaten Laufen Wege

Zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen erstreckt sich das bis zu 446 Meter Hohe Mittelgebirge des Teutoburger Waldes. Das von Buchen dominierte Waldgebiet ist Heimat vieler Tierarten. Unter anderem findet man im Teuto (wie die Einheimischen ihn nennen) Wildkatzen, Rotmilane und Schwarzstorche. Egal, ob beim Wandern, Joggen, Trailrunning oder Nordic-Walking: Im Teutoburger Wald gibt es ideale Bedingungen genauso wie befestigte Wege für Inline-Skater.

Eintritt: kostenlos

Web: www.naturpark-teutoburgerwald.de

 

5. Bogenschießen im Sherwood Forest nahe Dresden

Bogenschießden Sherwood Forest Erlebnis Waldseil

Dass der Erlebnis-und Waldseilpark Sherwood Forest Robin Hood nacheifert, merkt man schon beim Namen. In 15 Kilometern Luftlinie von Dresden entfernt, befindet sich der Park in einem Wald aus Buchen und Fichten. Weniger Meter entfernt fließt die Rote Weißeritz: Die perfekte Atmosphäre um den Abenteuern von Robin Hood nachzueifern und im Abenteuerparcour zu bestehen.

Eintritt: 14,00 €

Web: www.erlebnis-waldseilpark.de

 

6. Reiten im Oberpfälzer Wald

Oberpfälzer Wald Reiten

Das Mittelgebirge zwischen Bayern und Tschechien besitzt etwa 80 % Nadelbäume (Kiefern und Fichten) und etwa 20 % Laubbäume (meist Buchen). Am idyllischsten ist es, das Reiterland Oberpfälzer Wald in einem mehrtägigen Ausritt zu erkunden. Denn vor Ort werden Reitkurse, Kutschenfahrten und Pferdereisen von leichten Tagesetappen bis hin zu anspruchsvollen Berg- und Distanzritten angeboten.

Preis für 4 Tage mit Leihpferd: 430,00 €

Web: www.pferdefreizeit-oberpfalz.de

 

7. Trimm-dich-Pfad im Aaper Wald

Trimm dich Pfad Aaper Wald

Seit den 1970er Jahren gibt es in ganz Deutschland Trimm-dich-Pfade. Aufgrund einer steigenden Rate von Schlaganfällen und Übergewicht in der Bevölkerung wurden damals die Pfade geschaffen. Heute sind sie etwas aus der Mode gekommen. Nichtsdestotrotz befinden sie sich noch immer in sehr vielen Wäldern, wie auch im Aaper Wald. Der Aaper Wald ist ein Stadtwald und gehört zur Stadt Düsseldorf. Entlang der Pfade des Laubmischwaldes gibt es drei Trainingsstationen mit Parallelbarren, Bauchtrainer, Klimmzugstange und Turnringen.

Eintritt: kostenlos

Web: calisthenics-parks.com/spots/90-de-trimm-dich-pfad-aaper-wald-dusseldorf

 

 8. Wie ein Flughörnchen durch den Harz fliegen

Ziplining Harz Wald Talsperre Wendefurth

Im Harz gibt es einige Aktivitäten, die das Adrenalin ordentlich in die Höhe kicken. Eine dieser Aktivitäten ist das Ziplining über einen Stausee. An Gurten und Stahlseilen befestigt startet man in 120 Metern Höhe und lässt sich einfach fallen. Einen ganzen Kilometer fliegt man im Anschluss über die Talsperre Wendefurth. Wem das zu heftig ist, der findet vielleicht mehr Freude bei einer Segwaytour im Harz zwischen Rotbuchen, Eichen und Bergahorn.

Preis: 39,00 €

Web: www.harzdrenalin.de

 

9. Tauchen im Unterwasserwald Steinbruchsee Wildschütz

Unterwasserwald Steinbruchsee Wildschützwald

Das Beste zum Schluss: Der Steinbruchsee Wildschütz ist ein ehemaliger Steinbruch in Nordsachsen. Mit einer Tiefe von 74 Metern ist er einer der tiefsten Seen in Nord- und Mitteldeutschland. Taucher entdecken im Steinbruchsee diverse Highlights und können das ehemalige Pumpenhaus, die Förderstraße oder das Wrack eines Flugzeuges entdecken. Am interessantesten ist jedoch der Unterwasserwald des Sees. Er zeigt die artenreiche Flora und Fauna, während entlang von morschen Ästen und Baumstämmen getaucht wird.

Web: www.seen.de/steinbruchsee-wildschuetz

 

Kommentar schreiben

Facebook Kommentar
Suche
Hr-toolbar
Eine Initiative von Initative
Poll-mask-h