Sony PRST2WC E-Book Reader, weiss in weiß
%
VOLLBILD
Sony PRST2WC E-Book Reader, weiss

Sony PRST2WC E-Book Reader, weiss

* * * * / (87)
  • 15,2 cm (6") kristallklares Touchscreen-Display
  • Direkter Zugang zu mehr als 1000 E-Book-Shops
  • Vernetztes Lesen dank Facebook und Evernote Schnittstelle
  • 3 E-Book Bestseller & 12 Wöterbücher vorinstalliert
  • Nachschlagen von Begriffen bei Wikipedia und Google



Sony PRST2WC E-Book Reader, weiss

Leichter E-Book-Reader mit Touchscreen, W-LAN und integrierten E-Book Shops

  • Schnelle und flüssige Seitennavigation dank innovativer Sony Technologie
  • Direkter Zugang zu mehr als 1000 E-Book-Shops (offene Strategie)
  • Vernetztes Lesen dank Facebook und Evernote Schnittstelle
  • 12 Wörterbücher integriert
  • Nachschlagen von Begriffen bei Wikipedia und Google. 3 E-Book Bestseller bereits vorinstalliert
Funktionen und Features:
  • Internetzugang per Wi-Fi (802.11b/g/n)
  • Offener Browser
  • 8-stufige Schriftvergrößerung, 6 Schriftarten zur Auswahl
  • unterstützt PDF-Reflow (automatischer Zeilenumbruch)
  • Volltextsuche, Markierungs- und Notizfunktion
  • Interner Speicher (2GB) für bis zu 1.300 E-Books im EPUB-Format, per MicroSD-Karte erweiterbar (32GB)
  • Akkulaufzeit: bis zu 8 Wochen; mit Wi-Fi bis zu 6 Wochen
  • 15,24cm (6 Zoll) Bildschirmdiagonale, 800 x 600 Pixel
  • E-Ink Pearl V200 mit Touchscreen (16 Touchscreen)
Unterstützte Dateiformate:
  • DRM-geschützter Text: EPUB, Adobe PDF
  • DRM-freier Text: EPUB, PDF, TXT
  • Bilddaten: JPEG, GIF, PNG, BMP
Maße (B/T/H): 11,0/0,9/17,3 cm, Gewicht: 164 gramm
Bei der Wahl des richtigen Gerätes helfen Ihnen unsere Technik-Experten gerne persönlich weiter. Bitte wenden Sie sich hierfür an unsere Fach-Beratung für Computer und Digitale Fotografie.

Artikel-Nr. 86732375

111,00
(Sie sparen € 11,01 bzw. 10%)

jetzt € 99,99

Anzahl

Artikel merken
Artikel bewerten
Artikel-Nr. 86732375

Ausgewählte Kundenbewertungen zu Sony PRST2WC E-Book Reader, weiss

  • klein, leicht, handlich - einfach gut! (von Michaela B. aus Haiger): Mein erster Reader war der Trekstor von Weltbild, im Grunde ganz ok, aber einfach gestrickt - etwas für meine Mama, deshalb hat sie ihn jetzt!...Der Sony-Reader wird meinen Anforderungen gerechter, lange Akkulaufzeiten und bei mir als Vielleser ist das echt von Vorteil, ausserdem kann ich im Bookstore über eine Internetverbindung ein Buch kaufen und im Anschluss direkt auf den Reader laden, die Schriftform und Helligkeit sind nach den persönlichen Bedürfnissen und Lichtverhältnissen einfach anzupassen. Ich kann Markierungen setzen und Notizen machen. Der Touchscreen reagiert leicht auf Berührungen. Es passen reichlich Bücher in den internen Speicher aber man kann auch eine Memory-Card zum Erweitern benutzen. Einziges Manko- Bücher und Fotos werden nur in schwarz-weiß angezeigt und er ist ohne Hintergrundbeleuchtung, was mir aber den Lesespaß überhaupt nicht verdirbt! Schliesslich gibt es Leseleuchten!
  • Kann E-Book überall kaufen! Toll! (von Aysel B. aus Horb): Da ich eine Leseratte bin und meine Wohnung nicht mit Büchern vollstopfen wollte habe ich mich für ein e-book reader entschieden. Nach vergleichen mit anderen e-book readern habe ich mich für Sony E-Book Reader entschieden, weil es mehr nützliche funktionen hat. Obwohl der Sony E-Book Reader auf Platz 3 ist in den Testberichten, hat es mich sehr überzeugt. Ich bin sehr zufrieden. Es liest sich wie ein normales Buch, somit schont man seine Augen. D.h. eine Hintergrundbeleutung ist unnötig und belastung für die Augen. Wer mag kann die Schriftgröße ändern, Notizen machen, Wörterbuch einschlagen u.s.w. Ein wichtige Vorteil hat Sony E-Book Reader noch, dass man die E-Books überall bestellen kann, was bei einigen E-Book Readern nicht der Fall ist!!! Wer Sony E-Book Reader kauft, macht definitiv nichts falsches!
  • Gutes Gerät, ohne Frage (von Gerhard B. aus Porta Westfalica): Positiv: Lesbarkeit, Bedienbarkeit, Ausstattung ist sehr gut. Manchen fehlt wohl ein Displaylicht, uns nicht. Den Reader kann man auch mit Tasten steuern, man ist also nicht, wie bei anderen Geräten, gezwungen mit den Fingern auf dem Display rumzuschmieren. Man kann es natürlich. Negativ: Die Tasten müssen mit zu viel Kraftaufwand gedrückt werden; die Pfeile etc. drücken sich dann auf Dauer unangenehm in die Haut. Nun gut, man kann wiegesagt auf die Display-Gesten ausweichen und damit z.B. umblättern