%
z Vollbild

Simone Erto Armstulpen »Fenice« lässige Beinstulpen aus weichem Strick

* * * o o (1) anzeigen >


24,99 -20%
€ 19,99 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


  • 100 Tage Zahlpause
  • Sicherer Kauf auf Rechnung
  • Einfache Ratenzahlung
  • PaketShop-Lieferung möglich

Artikel-Nr. 3022861899

  • Lässige Beinstulpen für den individuellen Look
  • Hingucker zu Hose, Rock und Leggings
  • Elastische, kuschelig warme Strick-Qualität
  • Stulpen pflegen bei 30°C Schonwaschgang
  • Geschenkidee, für sich selbst oder andere!
Die lässigen Bein-Stulpen "Fenice" aus weichem Strick sind das Must have für Ihren individuellen modischen Look. Stulpen gehören als fester Bestandteil zur traditionellen Trainingsbekleidung von Tänzerinnen und Tänzern - sie halten die Waden warm und verhindern, dass die Muskulatur gezerrt oder überdehnt wird. Seit der Aerobic- und Dance-Welle der 80er Jahre mit Filmen wie Flashdance und Fame und Stars wie Jane Fonda feiern diese stylishen Accessoires ihr Comeback auf den Laufstegen der internationalen Modewelt. Stulpen sind praktisch und vielseitig, sie passen nicht nur zu sportlichen Outfits, sondern auch zum lässigen Street-Style oder zu legerer Home-Wear. Früher ein Bekleidungsstück, das die Beine zusätzlich wärmt entpuppen Stulpen sich seit geraumer Zeit als trendige Accessoires, die die Optik Ihres persönlichen Looks beeinflussen. Kuschelig warme Strick-Stulpen lassen sich zu den unterschiedlichsten Outfits kombinieren und machen Ihren persönlichen Look zum modischen Highlight. Softe Materialien in Kombination mit wärmenden Eigenschaften machen Stulpen zu praktischen Essentials, die zu jeder Jahreszeit beliebt sind. Setzen Sie Ihre Beine perfekt in Szene - höhere Schuhe und Strickstulpen bilden eine gelungene Kombination zu Jeans oder Rock. Eine optisch schlanke Wade erreichen Sie, wenn Sie die Beinwärmer bis zum Absatz herunterziehen. Sneakers und Stulpen sehen besonders vorteilhaft zusammen mit kurzen Röcken und Leggings aus. Beinstulpen in dunklen Farben sind angesagte und stilsichere Basics für die kalte Jahreszeit - kuschliger Strick wärmt optimal und ist ein geschmackvoller Blickfang. Da Stulpen vielseitig einsetzbar sind, können sie zu den unterschiedlichsten Outfits kombiniert werden. In der kühleren Jahreszeit tragen viele Frauen ihre Beinstulpen zu kurzen Röcken und blickdichten Leggings oder Strumpfhosen. Auch über Stoffhosen oder Jeans, die im unteren Bereich eng geschnitten sind, können sie gut getragen werden. In Kombination mit Stiefeln können Sie wählen, ob Sie die Stulpen im oder über dem Stiefel tragen. Ziehen Sie die Stiefel über die Stulpen und lassen sie diese oben herausschauen - das sieht gut aus und sorgt für den perfekten Look.
Materialzusammensetzung80% Polyacryl, 15% Polyester, 5% Elasthan
Optikvintage
StilBasic, casual
Besondere Merkmalelässige Beinstulpen aus weichem Strick

Kundenbewertungen

100% aller Bewerter würden diesen Artikel weiterempfehlen.

  • 5 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 4 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 3 Sterne
    (1) Auswahl aufheben
  • 2 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 1 Stern
    (0) Auswahl aufheben
Kunden äußerten sich häufig zu folgenden Themen:
* * * o o schöne lange Stulpen für Gertenschlanke Für 3 von 3 Kunden hilfreich. 3 von 3 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.

im bein auch weich und dehnbar, doch warum um Gottes Willen wurden an oberen und unteren Ende ein ca. 15 cm doppelt gelegter Rippen Bund angesetzt?
Ungedehnt 6/7 cm und wirklich mit Mühe gedehnt auf allenfalls 15 cm
( einfach)? Das ist ein strammer Umfang von 30 cm( bitte mal mit cm maß einen Kreis mit 30 cm legen) und tut weh am bein.
Wer hat Oberschenkel in dieser Dicke?
Ich jedenfalls nicht und ich habe keine Stampfer.😲Ich könnte den Bund nun abschneiden und neu säumen, doch dafür ist mir der Preis dieser Stulpen zu hoch. Sind die vielleicht wirklich für Arme statt Beine gemacht?

von einer Kundin aus Guben 21.11.2018 Bewerteter Artikel: Farbe: petrol , Größe: Onesize Findest du diese Bewertung hilfreich? Bewertung melden

Θ Mein Konto
Hast du Fragen oder Kritik?