Sigikid Stoffpuppe »Pallimchen blau, Softdolls (24924)«

%
Sigikid Stoffpuppe »Pallimchen blau, Softdolls (24924)«
  • Sigikid Stoffpuppe »Pallimchen blau, Softdolls (24924)«, Bild 1
  • Sigikid Stoffpuppe »Pallimchen blau, Softdolls (24924)«, Bild 2
Verkauf & Versand durch mirapodo / myToys
€ 59,99 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikelbeschreibung

Artikel-Nr. S01090SXP2
  • Altersempfehlung: ab 6 Monaten.
Softpuppe Pallimchen in Blau von sigikid   Die zuckersüßen Pallimchen sind außergewöhnliche Weichpuppen und ideal als erste Puppe für Kleinkinder. Die Pallimchen wachsen an Bäumen und wenn sie alt genug sind, warten sie darauf, von einem lieben Kind „gepflückt“ zu werden! Das Design und Konzept der Puppe stammt von der bekannten Puppenkünstlerin Nane Roskothen.   Der Körper ist aus weichem Jersey und mit Polyesterwatte gefüllt. Der Vinylkopf ist aufwändig ausgearbeitet und selbstverständlich . Das handbemalte Gesicht spricht kleine und große Puppenmamas gleichermaßen an. Die Bekleidung der 34 cm großen Weichpuppe ist farbenfroh - typisch sigikid. Unter der hochwertigen Oberbekleidung tragen alle Puppen der Serie eine Unterhose. Beim Design der Kleidung wurde darauf geachtet, dass auch schon Kleinkinder gut und leicht mit dem An- und Ausziehen zurechtkommen.    Zusammen mit der Puppe erhält man ein passendes Stoffbeutelchen, das Schlafsack und Aufbewahrungsort zugleich ist. Alle Bekleidungsteile und der Aufbewahrungsbeutel sind bei 30°C waschbar. Die Puppe selbst ist abwaschbar.    +++Details++++ + Puppengröße: 34 cm + Körper: Stoff + Kopf: Vinyl (phtalatfrei) + Gesicht: handbemalt + Inkl. Bekleidung und Schlafsack (als Aufbewahrungsbeutel benutzbar) + Leicht an- und ausziehbar + Material: 60% Baumwolle, 25% PVC, 15% Polyester + Pflegehinweis: Kleidung waschbar bei 30°C

Details

Stromversorgung
Art StromversorgungN
Hinweise
Altersempfehlungab 6 Monaten
WarnhinweiseEs liegen keine Warnhinweise vor.

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.


Θ Mein Konto
Hast du Fragen oder Kritik?