Philips Heißluft Fritteuse »Airfryer HD9220«, 1425 Watt in schwarz
%
VOLLBILD
Philips Heißluft Fritteuse »Airfryer HD9220«, 1425 Watt

Philips Heißluft Fritteuse »Airfryer HD9220«, 1425 Watt

* * * * / (80)
  • ETM Testmagazin Urteil (04/2011): »sehr gut« (94,3%)
  • Kapazität: 800 g | 1425 Watt
  • Rapid Air Heißluft-Technologie: bis zu 80% weniger Öl als bei herkömmlichen Fritteusen
  • Gewicht: 7,0 kg
  • Verstellbares Thermostat



Philips Heißluft Fritteuse »Airfryer HD9220«, 1425 Watt

Leckere Pommes Frites, bis zu 80% weniger Öl*

Mit Rapid Air Heißluft-Technologie für ein perfektes Ergebnis. Durch die patentierte Rapid Air Heißluft-Technologie des Airfryers können Sie leckere Pommes Frites mit bis zu 80 % weniger Fett zubereiten. Genießen Sie köstliche Pommes Frites, Snacks und Gerichte auf schnelle und gesunde Art. Rapid Air erzeugt weniger Geruch und ist für den täglichen Gebrauch leicht zu reinigen!

Leckere Gerichte und Snacks, mit bis zu 80% weniger Öl*“:
  • Rapid Air Heißluft-Technologie für Frittieren mit bis zu 80% weniger Öl
  • Einstellbare Temperatur für optimale Ergebnisse
  • Rezeptbuch mit leckeren Rezepten und nützlichen Tipps und Tricks
  • Der Arifryer bietet eine große Kochkapazität von 0,8 l, damit Sie Ihr Liebelingsrezept kochen können
Mühelose Reinigung:
  • Timer mit Signalton und automatischer Abschaltfunktion.
  • Integrierter Luftfilter für Frische und Sauberkeit in Ihrer Küche
  • Spülmaschinenfeste Teile für einfache Reinigung
  • Die Kabelaufwicklung hilft, die Nutzflächen in der Küche aufgeräumt zu halten

Patentierte Rapid Air-Technologie
Durch die patentierte Rapid Heißluft-Technologie des Airfryers können Sie leckere Pommes Frites mit bis zu 80 % weniger Fett als bei herkömmlichen Fritteusen zubereiten. Dank der einzigartigen Kombination aus schnell zirkulierender heißer Luft und einem Grillelement können Sie im Handumdrehen köstliche frittierte Speisen, Snacks, Hähnchen, Fleisch und vieles mehr zubereiten. Bei dieser Garmethode entstehen weniger Gerüche und Dämpfe als bei herkömmlichen Fritteusen. Zudem ist das Gerät besonders sicher, einfach zu reinigen und eignet sich für den täglichen Gebrauch.

Rezeptbuch
Im Lieferumfang des Airfryer ist ein von einem Küchenprofi zusammengestelltes Rezeptbuch enthalten. Lassen Sie sich von 30 köstlichen und einfachen Rezepten und vielen hilfreichen Tipps und Tricks inspirieren! Verwöhnen Sie Ihre Familie mit selbstgemachten Chicken Nuggets, Tapas, Quiche und noch vielem mehr. Mit dem Airfryer wird jedes Gericht zu einem gesunden Festmahl!

Integrierter Luftfilter
Der integrierte Luftfilter vermeidet störende Kochgerüche und Dämpfe und hält so Ihre Küche frisch und sauber.

Spülmaschinenfeste Teile
Die herausnehmbare Schublade und der Frittierkorb sind antihaftbeschichtet und können ganz einfach in der Spülmaschine gereinigt werden.
Allgemeine Daten:
  • Anti-Rutsch-Füße
  • Betriebsanzeige
  • Cool-Touch-Handgriffe
  • Handgriffe
  • Kabelaufwicklung
  • Verstellbares Thermostat
  • Temperaturanzeige
  • Integrierter Ein-/Ausschalter
  • 30-Minuten-Timer
  • Signalgeber
  • Automatische Abschaltung
Gewicht und Abmessungen:
  • Gewicht des Gerätes: 7,0 kg
  • Produktabmessungen (B x H x T): 28,7 x 31,5 x 38,4 cm
Technische Daten:
  • Leistung: 1425 W
  • Spannung: 230 V
  • Frequenz: 50/60 Hz
  • Kabellänge: 1 M
  • Kapazität: 800 g
  • Kapazität: 2,2 l
Design und Materialausführung:
  • Materialien: Kunststoff
  • Farbe(n): schwarz

(* Im Vergleich zu selbstgemachten Pommes aus der Philips Fritteuse!.)

Rezeptbuch im Lieferumfang enthalten.

Artikel-Nr. 40159680

UVP 199,99
(Sie sparen € 50,00 bzw. 25%)

jetzt € 149,99

Anzahl

Artikel merken
Artikel bewerten
Artikel-Nr. 40159680

Ausgewählte Kundenbewertungen zu Philips Heißluft Fritteuse »Airfryer HD9220«, 1425 Watt

  • Klasse (von Susanne D. aus Bergkamen): Wir haben den Airfryer nun seit 1 ½ Monaten und sind sehr zufrieden mit ihm. Der erste Gebrauch war kinderleicht, man musste noch nicht mal die Gebrauchsanweisung durchlesen, da sich alles von selbst erklärte. ( Dieses sollte man aber doch mal in einer ruhigen Minute nachholen  ) -Die Temperatur ist sehr leicht durch ein Drehrad von 80°-200° einstellbar. Dies ist völlig ausreichend, da man die Temperatur immer ein wenig niedriger stellen sollte, als für den Backofen angegeben ist. So entsprechen 220° im Backofen 200° im Airfyer. -Der Airfryer muss nicht lange vorheizen und wenn er die gewünschte Temperatur erreicht hat, wird dies anhand von 2 unterschiedlich leuchtenden Lämpchen angezeigt. Ich habe z.B. einen sehr alten Backofen, der erst nach 15 Min. seine Temperatur erreicht hat, da ist der Airfryer mit den Brötchen schon fertig (ohne Vorheizen!! ). -Man kann die Gerichte wirklich ohne Fett zubereiten und erhält Ergebnisse wie aus einer Fritteuse. Bei fettigen Speisen wie z.B. Chicken Wings läuft überflüssiges Fett in die Abtropfschale. -Wir haben einmal Pommes im Ofen gemacht während im Airfryer Kroketten waren. Während die Kroketten nach 18 Min. knusprig braun waren, waren die Pommes noch sehr weich. Also haben wir sie in den Airfryer umgefüllt und dort sind sie richtig knusprig und lecker geworden. -Das Rezeptbuch ist super für den Beginn, wenn man noch nicht weiß, was man alles mit den Airfryer machen kann. Später kann man dann eigene Rezepte benutzen oder die aus dem Rezeptbuch variieren. -Die Trennvorrichtung ist sehr praktisch. Mein Sohn kann sich jetzt alleine Pommes und Nuggets machen, wenn ich mal lange arbeiten muss und ich muss auch keine Angst mehr haben, dass er sich verbrennt oder irgendetwas passiert. -Wobei wir dann bei dem Punkt wären, dass der Airfryer kindersicher ist, da er von außen weder heiß wird, man noch vergessen kann ihn auszuschalten, da er dies von alleine tut, sobald der Timer abgelaufen ist. -Der Timer an sich ist klasse. Man kann in Minuten-Schritten bis zu 30 Minuten einstellen. Und wenn er abgelaufen ist, schaltet er sich von alleine aus und gibt dabei ein lautes Pling von sich. Wenn man also gerade mal im Keller ist, muss man keine Angst haben, dass das Essen verbrennt. -Wenn man Fisch oder andere geruchsstarke Lebensmittel zubereitet, stinkt es dann ja normalerweise im ganzen Haus, aber dank dem integrierten Luftfilter hat man damit keine Probleme mehr. -Die Reinigung funktioniert super in der Spülmaschine, man muss aber je nach dem was man in ihm gemacht hat, manchmal noch einmal nachreinigen. -Die Kabelaufwicklung an für sich ist ganz schön, aber es ist etwas schwierig das Kabel wieder aufzuwickeln, da man dieses in den Airfryer reindrücken muss und nicht einfach auf einen Knopf (Staubsauger) drücken kann. Dafür reicht die Kabellänge aber allemal. -Handlich ist der Airfryer auch, da er nicht einfach wegrutscht, wenn man mal gegen ihn stößt, sondern dank seiner Füße stehen bleibt. -Der Korb ist total klasse! Man kann ihn ganz einfach rausnehmen, ohne dass der Griff heiß ist. Oder man kann den Airfryer während er an ist öffnen, um zu gucken, wie weit das Gericht ist. -Alles kein Problem und um Kuchen zu backen, kann man sich eine kleine Kuchenform besorgen und diese dann im Airfryer einsetzen. So kann man auch Aufläufe oder ähnliches machen. Sogar Brot haben wir zweimal gemacht. -Sein Design ist sehr modern und passt super in unsere Küche, wobei unserer Meinung nach in so gut wie alle Küchen passt. -Der Griff des Korbes ist sehr angenehm zu tragen, auch wenn er voll und schwer ist. Die Rückseite des Griffes ist leicht gerundet und liegt daher gut in der Hand.
  • Damit kocht jeder gerne!!! (von Jana E. aus Goettingen): Ich durfte den Philips Airfryer durch Konsumgöttinnen testen: das Design finden wir schon mal echt knuffig, schwarz wäre jetzt zwar nicht die Farbe, die wir uns gekauft hätten, aber er passt gut zwischen die dunkle Mikrowelle und der dunklen Senseo. Bedienung ist top, eventuell vorheizen, Temperatur einstellen (muss man sich ein bissl ausprobieren), Zeit einstellen und dann Füße hochlegen. Und die kleine Beschreibung für Standardzubereitungen wie Pommes oder Muffins die auf dem Airfryer klebt finde ich echt gut. Unser Test begann mit Pommes, diese sind auch sofort perfekt gelungen, echt super lecker, außen schön knusprig, innen schön weich und das fast ohne schlechtes Gewissen. ) Pommes und einige andere Sachen muss man nach der Hälfte der Zeit schütteln und weiter gehts. Man sollte nur aufpassen, dass man beim schütteln nich ausversehen den Knopf oben am Griff der Pfanne drückt, denn dann verabschiedet sich die Pfanne. Ihr habt dann nur noch den Korb mit dem Essen in der Hand. Und da die Pfanne heiß ist, kann man diese nur auf feuerfesten Unterlagen oder wie wir es gemacht haben, aufs Ceranfeld vorsichtig abstellen. Zur Reinigung kann ich sagen, es geht, lediglich das Sieb im Korb macht sich nicht so gut, da es nicht antihaftbeschichtet ist. Wir haben leider keinen Geschirrspüler, aber als ich ihn mit zu meiner Familie hatte, ging das ganz einfach, rein, zu, an und fertig. Da ich am Sonntag Geburtstag hatte, wollte ich meiner Familie und Freunden den Airfryer vorführen. Allerdings habe ich nur einige Probedurchläufe gemacht wie Pommes, Nuggets oder Hähnchenkeulen, da mir meine Gäste sonst verhungert wären. :( Die Größe reicht gerade so für uns aus, wird schon knapp wenn unser Keks Interesse für Pommes entwickelt. Zum Airfryer wurde noch ein Rezeptbuch geliefert, wovon wir einige ausprobiert haben, aber noch lange nicht alle, es sind auch einige wie ich finde recht anspruchsvolle dabei. Unser Lieblingsrezept aus dem Buch sind kleine Würstchen, die mit Senf eingestrichenden Blätterteigstreifen umwickelt werden und dann ab in den Airfryer. Sehr lecker und eine tolle Idee für nen Kindergeburtstag oder so. Heute haben wir Muffins ausprobiert, aber nur mit diesen kleinen Papierförmchen. Passen zwar nicht viele in den Airfryer, aber haben ganz gut geschmeckt. Wir werden uns demnächst noch eine Backform zulegen und dann mal sehen, wie es mit dem Backen läuft. Das der Airfryer meist als Fritteuse bezeichnet wird, finde ich nicht passend, für mich ist der Airfryer eher ein Minibackofen mit Umluft. Wir lieben unseren Airfryer und sind froh, dass wir ihn jetzt haben, aber der UVP Preis von 249,99 ist unserer Meinung nach nicht gerechtfertigt. Da er jetzt runtergesetzt ist, sieht das schon anders aus.
  • Fritteuse ohne Öl (von einem/r Kunden/in): Die Fritteuse sieht gut aus und ist auch ein Hingucker in der Küche. Die Bedienung ist sehr einfach durch die zwei einstellbaren wichtigen Positionen: Gradzahl und Zeit. Die Reinigung ist kinderleicht und schnell. Habe bisher einiges ausprobiert: Muffins, Pommes, Hähnchen - auch eingelegt - , Fisch und kann sagen, dass das Ergebnis hervorragend war, auch der Fisch roch nicht und verpestete meine Wohnung. Einziges Manko: Für ein - bis zwei Personen langt der Korb, bei mehr zu bekochenden Personen evtl. zweimal benutzen. Achja, leider gibt es - bis dato - kein Zubehör ( z. B. kleine Muffinsformen, ich habe nur die Papierformen in den Korb getan ). Super ist auch, dass ein kleines Kochbuch beigefügt war.