Shopping
%
z Vollbild
Lumix Panasonic DMC-GF7 System Kamera, Weitwinkel-Zoom Objektiv Weitwinkel, 16 Megapixel in silberfarben

Lumix Panasonic DMC-GF7 System Kamera, Weitwinkel-Zoom Objektiv Weitwinkel, 16 Megapixel

* * * * * (13) anzeigen

  • 16 Megapixel
  • Inkl. G Vario Objektiv (12-32mm /F3,5-5,6)
  • 7,5 cm (3,0 Zoll) Touch TFT LC-Display
  • Videoaufnahmen in Full HD 1080p
  • WiFi, NFC


  • 100 Tage Zahlpause
  • Sicherer Kauf auf Rechnung
  • Einfache Ratenzahlung
  • PaketShop-Lieferung möglich

Lumix Panasonic DMC-GF7 System Kamera, Weitwinkel-Zoom Objektiv Weitwinkel, 16 Megapixel

Artikel-Nr. 66599695

Haben Sie Fragen?

Unsere Produktexperten aus dem Bereich Multimedia beraten Sie gerne:

01806 - 21 22 81 01806 - 21 22 81
(Festnetz 20 Cent / Anruf, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf) oder kostenloser Rückruf in den nächsten 30 Minuten

Jetzt chatten
(Mo.-Fr. 8-22 Uhr, Sa. 9-19 Uhr)

multimedia@otto.de


Kundenbewertungen

92% aller Bewerter würden diesen Artikel einem Freund weiterempfehlen.

* * * * * (13)
* * * * * Tolle Systemkamera für Einsteiger. Für 2 von 2 Kunden hilfreich. 2 von 2 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.

Habe mich nach längerer Zeit mit einer einfachen Digitalkamera für diese System-Digitalkamera Lumix von Panasonic entschieden und es bisher nicht bereut. Sie macht mit der Automatikfunktion im Automatikmodus qualitativ hochwertige Fotos, so dass man auch ohne große Einarbeitung loslegen kann. Danach kann man sich Schritt für Schritt in die vielen hilfreichen Moden und manuellen Funktionen eingearbeitet. Aufnahmen von sich selbst sind mit dem drehbaren Monitor einfach und bequem zu machen. Die Wiedergabe und das Übertragen von Fotos ist einfach. Videoaufnahmen sind auch möglich. Der Akku lädt schnell auf, aber für längere Benutzung sollte man sich wegen seiner Laufzeit, die etwas länger sein könnte, einen Ersatz-Akku (evtl. von Hama) besorgen. Auch eine Speicherkarte ist nicht im Zubehör dabei. Nach mehreren Wochen bin ich mit der Aufnahme-Qualität bei jeder Witterung und Tageszeit sehr zufrieden.

von einem Kunden aus Fuerth 10.11.2016 Bewerteter Artikel: Farbe: silberfarben , Garantie: 24 Monate gesetzl. Gewährleistung

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich?


* * * * * Hervorragende Bildqualität Für 16 von 18 Kunden hilfreich. 16 von 18 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.

Ich möchte hier nicht auf die komplette Fülle an den Details eingehen und mich daher nur auf die wichtigstens Eindrücke beschränken. Wie umfangreich diese Kamera ist, lässt sich nur schwer wiedergeben. Allein die auf DVD gespeicherte und bei Bedarf ausgedruckte Anleitung hat einen enormen Umfang, sodass ich diese zum Glück im doppelseitigen Druck zu Papier bringen konnte! Trotz sehr nostalgischer und gewöhungsbedürftiger Farbgebung ist das Objektiv sowie die Ober,- Unterseite silberfarben und die Schalter teils aus Metall. Kaum zu glauben das es sich bei der Panasonic DMC-GF7 um eine Systemkamera im Kunststoffgehäuse handelt; so hochwertig und solide wirkt die Verarbeitung. Es mag derzeit wohl kaum Systemkameras dieser Sensorgröße und Ausstattungsumfang geben, die der GF7 preislich und auch qualitativ Paroli bieten können. Als vorheriger Nutzer digitaler Kompaktkameras mit sehr kleinem Bildsensor ist besonders die überlegen gestiegene Bildqualität in dunkleren Bereichen sofort festzustellen. Selbst bei Vorgabe einer ISO-Begrenzug auf ca. 1600 ist kaum Rauschen im Bild bei Vergrößerungen vernehmbar. Da kannte ich von meiner TZ8 oder FZ3 so vorher nicht im Ansatz. Dieser Eindruck zieht sich weiter bei Tageslichtaufnahmen und Videos. Es gibt trotz sehr sehr geringer Gesamtabmessungen nahezu nichts, was nicht zusätzlich bezügl. Belichtung, Autofokus etc. eingestellt und optimiert werden könnte. Die GF7 stellt wohl die Einsteigerkamera unterhalb der GX7 dar, macht aber insgesamt Spitzenfotos, die sich vor manch teureren Kameras, auch der GX 7 mit anderem Zoom-Objektiv, kaum verstecken brauchen. Abstriche beschränken sich im Vergleich zur GX7 im etwas abgespeckten Ausstattungsumfang in der Menüsteuerung, fehlender elektronischer Sucher, der Materialauswahl, leistungsschwächerem Akku und vielleicht des mitgelieferten, sehr leichtem Objektives mit kleinerem 2,5 fach- Zoombereich und fehlendem Fokusring, sofern man diesen überhaupt jemals benötigt. Denn der automatische Autofokus funktioniert so rasend schnell und präzise, das wohl nur selten Verbesserungen von Hand zu erreichen sind. Nahezu jede Aufnahme wird ein Treffer, wobei eine Auslösesperre für nicht korrekt scharfgestellte Fotos aktiviert werden kann. Überhaupt ist mir eine knackige Schärfe als Hobbyknippser wichtiger als das letzte Quentchen Detailreichtum auf dem vergrößerten Notebook-Bildschirm. Lange habe ich auf solche scharfen Fotos gewartet und selbst vorherige, kompakte Panasonic's konnten an meine viele Jahre älteren Canon Ixus 400 oder preiswerten Power Shot nicht heran! Bei dieser Standardoptik muss Panasonic ein echter Glücksgriff gelungen sein; wenn man bedenkt das separate Obektive, welche nochmals höherer Abbildungsleistung, Schärfe und Lichtempfindlichkeit bieten, deutlich teuere sind als das hier erwähnte Komplett-Kit. Optimal sind sie wählbaren Fokusmodi von Gesichtserkennung, Autofokusverfolgung, Mehrfokus mit automatischer Auswahl aus ca. 23 Fenstern, bei manueller Ansteuermöglichkeit, einzelner Fenster und Bildbereiche, Einzelfensterzoom mit manueller Verschiebung in den gewünschten Bildbereich und variabler Größe des gewählten Zoomausschnitts. Der ebenso knackig darstellende, schwenkbare und hochauflösende Monitor ist in Helligkeit variabel oder auf Automatik einstellbar. Farben, Kontrast etc. lassen sich verändern. Wer wie ich bereits zuvor digitale Panasonic-Kameras in der Kompakt oder Megazoomklasse sein Eigen nennen durfte, kommt wohl nach einiger Zeit der Eingewöhnung und Studium der Funktionsfülle mit den zugeordneten, recht kleinen Symbolen wunderbar zurecht. Im vollautomatischen Modus (über eine separate Taste oben auf dem Gehäuse anwählbar) werden sämtliche Einstellungen Schnappschusstauglich von der Elektronik bestmöglich ausgeführt. Hier müsste es weiter gegen aber der Text wurd eab 4000 Zeichen beschnitten...

von einem Kunden aus Seggebruch 03.04.2016 Bewerteter Artikel: Farbe: braun , Garantie: 24

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich?


* * * * * schöne Kamera, die schöne BIlder macht

Nach langem warten ist sie dann doch noch gekommen, leider aber doch nicht mehr in der gewünschten Farbe braun. Aber auch so sieht sie erst einmal wertig aus und wenn man sie in die Hand nimmt hat sie doch ein durchaus höheres Gewicht als man erwartet hätte. Die Haptik ist sehr schön, alle Knöpfe recht gut erreichbar und leicht zu bedienen. Der erste Eindruck auf jeden Fall positiv. Mein Vergleich ist eine Panasonic FT2 (Outdoorkamera). Ich als reiner Urlaubs- und Gelegenheitsfotograph war mit dieser schon durchaus zufrieden, da leicht, überall einsetzbar und, in meinen Augen, wirklich gute Bilder. Die GF7 macht dies aber noch einmal um einiges besser und hier, was wichtig war, in dunklen Szenen auf jeden Fall deutlich. Die Kamera hat eine Fülle an Möglichkeiten und Funktionen, die einen reinen "Gelegenheitsknipser" schnell in Verlegenheit bringen können, aber zum Glück gibt es zwei Automatikmodi und mit diesen wird es dann für jedermann recht einfach gute Bilder zu schießen. Und die Bilder werden auch richtig gut. Ich habe zugegebener Maßen noch nicht alles probiert und ich denke es wird auch eine weile dauern und immer mal wieder einen Blick in das über 300 Seiten starke Handbuch (nur als PDF) nötig sein. Ich hoffe dass ich, wie auch die Bilder mit der Zeit dadurch immer besser werden. Was mir schon aufgefallen ist, der Akku ist wirklich kein Langläufer, hier muss mindestens noch einer her. Empfehlen würde ich auch eine Folie für den Touchscreen und einen UV Filter, zum Schutz der Linse. Die Übertragung via WLAN zum TV klappt ebenfalls. Der Touchscreen reagiert gut und die Darstellung ist sehr gut und klar, kein Vergleich zu vorher und so wie man es von einem Smartphone gewöhnt ist. Das positive für mich ist, da ich von einer Panasonic Kamera umsteige, dass das Menü ähnlich oder identisch aufgebaut ist und es zumindest hier keine Probleme und Schwierigkeiten gibt. Eine Umstellung ist in jedem Fall das Einschalten, Objektivdeckel ab, Objektiv heraus drehen und Kamera einschalten. Das Objektiv selbst reagiert flott, wenn man daran dreht und die Einstellung verändert. Eine Umstellung ist es alle mal, wenn man von einer Kompaktkamera kommt und es gewohnt ist dort nur eine Wippe zu drücken, für Zoom und Weitwinkel. Will man den integrierten elektrischen Zoom nutzen, der jetzt nicht so doll ist, dann muss man erst wieder ins menü und diesen aktivieren. Muss man sich auch erst einmal daran gewöhnen oder wohl noch in zusätzliche Objektive investieren. Ich werde den ersten Kurzurlaub zum ausgiebigen Testen nutzen und dabei sowohl die GF7 wie auch meine alte FT2 mitnehmen und nutzen und dann wird sich zeigen ob ein weiteres Objektiv nötig ist oder es so, für meine Zwecke ausreichend. Alles in allem kann ich bisher sagen, dass ich zufrieden bin und meine Erwartungen erfüllt wurden, es aber allemal eine Umstellung ist, wenn man nur bisher mit Kompakt- und Smartphonekamera herumhantiert hat.

von einem Kunden aus Berlin 27.02.2017 Bewerteter Artikel: Farbe: silberfarben , Garantie: 24 Monate gesetzl. Gewährleistung

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich?