Shopping
%
z Vollbild
Gebundenes Buch »Habe ich denn allein gejubelt?«

Gebundenes Buch »Habe ich denn allein gejubelt?«


Verkauf & Versand durch bücher.de

Gebundenes Buch »Habe ich denn allein gejubelt?«

Artikel-Nr. B9N9T5P

  • Eva Sternheim-Peters
  • Geschichte & Politik
  • Gebundenes Buch
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Verlag: Europa Verlag München
Eva Sternheim-Peters, Europa Verlag München, 2015, Buch, ISBN 3958900100, EAN 9783958900103
Überarb..., Deutsch
Eine Jugend im Nationalsozialismus Neubearbeitete und erweiterte Neuausgabe
Gebundenes Buch
Eva Sternheim-Peters ist 90 Jahre alt. Und ihr Lebensbericht ist für viele eine Zumutung. Was ihn so einmalig macht, ist seine verblüffende Ehrlichkeit: Sternheim-Peters schildert ihren glühenden Eifer als 15-jährige Jungmädelführerin. Ihren Trotz, mit dem sie noch 1945 den einrückenden GIs den Hitlergruß entgegenstreckt. Habe ich denn allein gejubelt? will weder rechtfertigen noch entschuldigen. Der Autorin geht es um die Auseinandersetzung mit der eigenen jugendlichen Begeisterung für ein mörderisches System.
Es ist eine verstörende, unbequeme Lektüre. Eva Sternheim-Peters lässt ihr Aufwachsen in einem Umfeld lebendig werden, das Militär, Waffen oder Krieg keineswegs als schrecklich, sondern als normal empfindet. Sie beschreibt, mit welchen Mythen, Vorbildern und Ressentiments die kleine Eva aufwächst, dabei politische Schlagworte und Feindbilder verinnerlicht, bevor sie selbst überhaupt ein Verständnis der Welt erlangt hat. Der Zeitzeugin geht es weder um Apologetik noch um Revisionismus, sondern um Selbstkritik und auch Selbstironie. Sie schottet sich nicht ab mit der Einstellung: »Ihr wart nicht dabei, was wisst ihr schon?!« - Im Gegenteil: Ihre Erinnerungen sind eine Einladung, als wolle sie sagen: »Schaut, so habe ich es erlebt.« Ihren Lesern bietet sie die Möglichkeit, Einblicke zu erhalten, die man von den eigenen Eltern oder Großeltern häufig vermisst hat.

- Eine 90-jährige Zeitzeugin und ihr Versuch zu erklären, was wir bei den eigenen Eltern und Großeltern so schwer verstehen können
- Für alle, die begreifen wollen, was die Machtübernahme in den Köpfen der Deutschen ermöglichte und warum der Nationalsozialismus auf diese massenhafte Zustimmung treffen konnte
- Wer die eigenen Eltern oder Großeltern nicht mehr fragen kann. Wer sich fragt, wie er selbst wohl gehandelt hätte

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Jetzt die erste Rezension verfassen