Shopping
%
DVD »Zauberhafte Weihnachten«
z Vollbild
DVD »Zauberhafte Weihnachten«

DVD »Zauberhafte Weihnachten«


  • Kinder & Familie
  • FSK: 12
  • Erscheinungsjahr: 2014
  • Sprachen: Deutsch
  • Sprachen: Deutsch


Verkauf & Versand durch bücher.de

DVD »Zauberhafte Weihnachten«

Artikel-Nr. B9H4D7P
KNM Home Ent., 2014, Film, EAN 4260218854505
- Wende..., FSK: 12, Deutsch
DVD
4 Filme = 1 DVD: Schuld war nur der Weihnachtsmann: Eine berühmte Fernsehköchin gerät in Nöte. Sie soll an der Seite eines Nationalhelden in einer Weihnachtssendung für ihre Familie kochen. Das Problem ist nicht nur, dass sie überhaupt nicht kochen kann - sie hat noch nicht einmal eine Familie. Also werden Freunde und Crewmitglieder zusammengetrommelt, um die perfekte Familie zu spielen. Das Chaos ist vorprogrammiert! Weihnachtsmann aus Leidenschaft: Was wäre wohl, wenn der Weihnachtsmann in der Nachbarschaft leben würde? Es wäre ein Paradies für Kinder, nicht jedoch für eine junge Frau, die als Staatsanwältin tätig ist und sich für ihren Vater schämt. Denn seitdem ihre Mutter starb, hat sich ihr Vater ganz und gar in sein Leben als Weihnachtsmann zurückgezogen. Er hat sein Haus wahrlich in das Nordpolheim des Weihnachtsmanns verwandelt und seinen Lebenszweck darin gefunden, Kindern diesen magischen Ort zu zeigen. Nun jedoch soll die Tochter ihm in ihrer Funktion als Staatsanwältin untersagen, diesen Weihnachtsbetrieb weiter aufrecht zu erhalten. Aber während sie sich dieser Aufgabe widmet, wird ihr klar, dass an ihrem Vater, am Weihnachtsmann, mehr dran ist, als man mit bloßem Auge erkennen kann? Der kleine Lord: Der alte Lord ist ein hartherziger Mann, der sich eher die Zunge abbeißen als eine Freundlichkeit sagen würde. Aber nun, im Alter, sucht er einen Erben für seinen Besitz. Die Wahl fällt auf seinen kleinen Enkel. Und da geschieht ein Wunder. Mit dem kleinen Lord" ziehen Lachen und Unbefangenheit ins Herrenhaus. Der Junge krempelt den verbitterten Alten völlig um... Der Brief an den Weihnachtsmann: Der kleine Reggie hat in Tony und Lynette Parks neue Eltern gefunden. Als Lynette eines Abends allerdings tödlich mit ihrem Auto verunglückt, zieht das Jugendamt seine Zustimmung über die Adoption zurück, da Tony als umherziehender Musiker keine wirkliche Standfestigkeit für die Adoption eines Kindes bieten kann, zumindest aus der Sicht der Amtsleiterin Esther Clayton. Doch Tony gibt seinen Kampf um Reggie nicht auf und auch Reggie bemüht sich, in dem er einen Brief an den Weihnachtsmann verfasst. Kann das kalte Herz der Esther Clayton doch noch aufgetaut werden...?"

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Jetzt die erste Rezension verfassen