Shopping
%
z DVD »Rapunzel - Neu verföhnt«

DVD »Rapunzel - Neu verföhnt«

* * * * * (6) anzeigen

Verkauf & Versand durch bücher.de

Artikeldetails
DVD »Rapunzel - Neu verföhnt«

Artikel-Nr. B3Q563P

  • Kinder & Familie
  • FSK: 0
  • Erscheinungsjahr: 2011
  • Sprachen: Deutsch
  • Jacob Grimm; Wilhelm Grimm
Grimm, Wilhelm; Grimm, Jacob, Walt Disney Studios, 2011, Film, 8717418292874
Ursprüngli, 0 bis 99 Jahre, FSK: 0, deutsch
Flynn Rider ist ein Dieb, wie er im Buche steht. Smart, charmant und seinen hartnäckigen Verfolgern immer einen klugen Schritt voraus. Groß ist seine Freude, als er auf der Flucht einen scheinbar verwaisten Turm im Wald entdeckt. Flugs klettert er an ihm hoch und geschwind hangelt er sich hinein. Noch größer ist allerdings seine Überraschung, als er dort auf ein Mädchen mit langem, seidig glänzendem, blonden Haar trifft. Sehr viel langes blondes Haar.

Das Sprichwort "an den Haaren herbeigezogen" bekommt für ihn eine völlig neue Bedeutung, als Rapunzel - so ihr Name - ihn damit fängt und an einen Stuhl fesselt. Sie ahnen, was passiert? Haargenau! Rapunzel will raus aus dem Turm. Doch jetzt beginnt entgegen aller Überlieferung für das ungleiche Duo in RAPUNZEL - NEU VERFÖHNT ein haarsträubend komisches und warmherzig verwuscheltes Abenteuer, bei dem sich die beiden mehr als einmal in den Haaren liegen...

Kundenbewertungen

100% aller Bewerter würden diesen Artikel einem Freund weiterempfehlen.

* * * * *(6) Artikel bewerten
* * * * * Bester Disney seit vielen Jahren

Sicher hat Disneys "Rapunzel" außer einem Mädchen mit überdimensional langem Haar, das in einem Turm aufwächst, mit dem Märchen der Gebrüder Grimm nicht mehr viel zu tun. Während Uralt-Klassiker wie "Dornröschen" und "Cinderella" sowie die Meisterwerke der Disney-Renaissance (allen voran "Die Schöne und das Biest") durchaus Ähnlichkeiten zur literarischen Vorlage aufweisen, hat man hier das Märchen nahezu komplett modernisiert - zumal im Fokus nicht nur das arme Mädchen im Turm steht, sondern vor allem der smarte Flynn (kein Prinz, sondern Gauner), der sich auf der Flucht vor der Palastgarde in den Turm verirrt, sowie Spürhundhengst Maximus und das Chamäleon Pascal. Ich wage zu behaupten, dass "Tangled" der gelungenste Disneyfilm seit vielen, vielen Jahren ist - rein optisch steht er den klassischen Zeichentrickfilmen in gar nichts nach. Die Bilder sind wunderschön weich, pompös und farbenfroh, die Geschichte spannend, lustig und gerade herzerwärmend genug, ohne im Kitsch zu versinken. Allen voran das dynamische Duo Flynn und Rapunzel und ihre tierischen Gefährten verleihen dem Film genau den Charme, der bei vielen anderen Produktionen der vergangenen Jahre gefehlt hat. Die Lieder, die ich beim ersten Hören eher als "nett" eingestuft habe, jedoch bei weitem nicht so mitreißend fand wie bei den Meisterwerken "Die Schöne und das Biest", "Arielle", "Aladdin" usw., werden nach jedem Ansehen schöner. Mother Gothels "Mother knows best" erinnert an die Meerhexe Ursula und das romantische Duett punktet allein schon durch die atemberaubende Animation der Laternen. Niemand hat erwartet, "Rapunzel" werde die Disney-Klassiker toppen, dennoch würde ich das Märchen durchaus als Meilenstein bezeichnen, was die Verbindung von Computeranimation, Prinzessinnenfilm und Musical angeht. "Küss den Frosch" war akzeptabel, wird nach "Rapunzel" aber sicher eher schnell in Vergessenheit geraten. Die deutsche Synchronisation kann ich eigentlich nicht bewerten, da ich den kompletten Film bislang immer nur im Originalton gesehen habe, aber Ausschnitten (und Meinungen von Freunden) zufolge scheint es im Vergleich zum Vorgänger vom letzten Jahr ein sehr passables Ergebnis geworden zu sein - und letztlich soll ja vor allem die jüngere Generation angesprochen werden und erfahrungsgemäß meckern nicht so viele Kinder, was die deutschen Stimmen angeht. Den deutschen Titel "Neu verföhnt" finde ich allerdings total bescheuert, muss den Übersetzern jedoch zugute halten, dass "Tangled" genauso dämlich ist (gab ja auch etliche Kontroversen, dass man ihn nicht einfach "Rapunzel" gelassen hat). Fazit: Zum Hinschmelzen schön; und wem nicht die Tränen in die Augen steigen, wenn die Königin ihrem vom Schmerz gezeichneten Gatten eine Träne aus dem Gesicht streift, muss wohl ein Herz aus Stein haben. Weiter so, Disney!

von einem Kunden aus Waltershausen 27.07.2014 Bewerteter Artikel: Variante: OneSize

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich?

* * * * o super

Es ist eine schöne geschichte die alle ob groß ob klein kennen zu darmals hat sich nartürlich vieles sich geändert und das merk man in der geschicht muss man sehen

von einem Kunden aus Dortmund 13.12.2014 Bewerteter Artikel: Variante: OneSize

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich?

* * * * * Witzig

lustiger Familienspaß. Mal eine andere Verfilmung von Rapunzel

von einer Kundin aus Bad Duerrenberg 13.10.2015 Bewerteter Artikel: Variante: OneSize

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich?