%
DVD »Quellen des Lebens«
z Vollbild

DVD »Quellen des Lebens«


  • Drama
  • FSK: 12
  • Erscheinungsjahr: 2013
  • Sprachen: Deutsch
  • Oskar Roehler

Verkauf & Versand durch buecher.de GmbH & Co. KG

14,99 -27%
€ 10,99 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


DVD »Quellen des Lebens«

Artikel-Nr. B3P3Q6P
Oskar Roehler, X Verleih, 2013, Film, EAN 5051890153623
FSK: 12, Deutsch
DVD
Deutschland 1949: Kriegsheimkehrer Erich f¿hlt sich fremd nach seiner R¿ckkehr in die noch junge Bundesrepublik. Mit ihm und den Generationen seiner Kinder und Enkel erleben wir die echten Meilensteine der Geschichte der Bundesrepublik: Die Ehefrau hat eine Geliebte, zur Mitarbeit am Wirtschaftswunder wird eine Gartenzwergfabrik gegr¿ndet, der Sohn wird Dichter, nur dichtet dessen Frau viel besser, und der Enkel, gest¿t durch Gruppe 47 und freie Liebe, ist dann ¿berraschenderweise in der Lage, die wahre, einzige, wirkliche Liebe zu finden und dann doch frohgemut in diesem Land der Narzissten, Neobourgeoisie und Ex-Nazis zu einem guten Menschen zu werden... Und sogar der Kriegsheimkehrer ist zu gro¿n, seine Frustration ¿berwindenden Taten f¿g...

Wir schreiben das Jahr 1949. Der Zweite Weltkrieg ist beendet und die Soldaten kehren heim. So auch Erich Freytag (Jürgen Vogel), der sein Land nicht mehr wiedererkennt, denn die sehr junge Bundesrepublik schert sich nicht um ihre ehemaligen Kriegshelden. Erich wird mit seiner neugegründeten Gartenzwergfabrik Teil des Wirtschaftswunders. Doch die Idylle hält nicht lange, denn seine Frau hat eine Affäre mit der Nachbarin und sein Sohn Klaus teilt auch nicht die Interessen des Vaters. Einige Jahre später ist Klaus (Moritz Bleibtreu) Dichter und verliebt sich in Gisela Ellers (Lavinia Wilson). Nach einer stürmischen Liebesnacht ist Gisela schwanger und Klaus ist endlich wieder Teil einer intakten Familie. Doch auch dieser Friede ist nicht von langer Dauer, denn Gisela feiert große Erfolge als Autorin und kümmert sich fortan nicht mehr um ihren gemeinsamen kleinen Sohn Robert Freytag. Einige Jahre später trifft Robert (Leonard Scheicher) das Nachbarsmädchen Laura Werner (Lisa Smit) wieder. Es ist die Zeit der freien Liebe und Robert hat nur Augen für Laura. Doch wird diese Liebe halten?
Wie hilfreich finden Sie diese Informationen?
Bitte wählen Sie eine Option aus.

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Jetzt die erste Rezension verfassen