Shopping
%
DVD »Der Hausmeister«
z Vollbild
DVD »Der Hausmeister«

DVD »Der Hausmeister«


  • Drama
  • FSK: 12
  • Erscheinungsjahr: 2016
  • Sprachen: Deutsch
  • August Everding; Harold Pinter; Willy H. Thiem


Verkauf & Versand durch bücher.de

DVD »Der Hausmeister«

Artikel-Nr. C14973P
August Everding; Harold Pinter; Willy H. Thiem, AL!VE, 2016, Film, EAN 4260158196963
-, FSK: 12, Deutsch
DVD
Ein Mann mit ungepflegtem Äußeren, stoppelbärtig, zerlumpte Kleidung tragend, schmutzig. Er ist ein Querulant, verschlagen, mürrisch, schlecht gelaunt und bösartig. Sein Name ist Davies (Heinz Rühmann), und er ist ein Landstreicher ohne Dach über dem Kopf, ohne Geld und ohne Ausweis. Aston (Gerd Baltus) rettet ihn vor einer Schlägerei und nimmt ihn mit in ein heruntergekommenes Haus. Mick (Michael Schwarzmeier), sein Bruder, bietet Davies einen Posten als Hausmeister an. Doch der bauernschlaue Misanthrop hat anderes im Sinn. Er will die beiden Brüder gegeneinander ausspielen... Dramatiker Harold Pinter, von Größen wie Samuel Beckett und Eugène Ionesco eindeutig beeinflusst, wurde mit Der Hausmeister weltberühmt. Dieser Klassiker des absurden Theaters wurde am 27. April 1960 in London uraufgeführt und nicht nur dort, sondern auch am Broadway ein durchschlagender Erfolg. Das Dreipersonenstück wurde zudem in über 70 deutschen Städten gespielt. Regisseur August Everding erschien für seine filmische Umsetzung Heinz Rühmann die ideale Besetzung, war die Rolle des Hausmeisters doch wie geschaffen für einen so vielseitigen Schauspieler. Mit der Darstellung des unausstehlichen Querulanten brach der Publikumsliebling mit Bravour aus seinen üblichen Parts aus. Bild und Funk (9/1973) meinte, dass es dem Volksschauspieler mit Seele und Herz durchaus wie beabsichtigt gelang, aus dem bewährten Klischee auszubrechen. Für Rühmann selbst war die Rolle als stoppelbärtiger Penner ein wahr gewordener Traum. Zum Gong (6/1973) meinte er: Ich wollte mir schon lange diesen Wunsch erfüllen. [...] Und ich glaube, ich habe ein Recht darauf, nachdem ich so lange so gewesen bin, wie mich mein Publikum sehen wollte. Die Rolle ist zu einer der schwierigsten und anstrengendsten, aber auch zu einer der fesselndsten geworden, die ich je übernommen habe.

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Jetzt die erste Rezension verfassen