%
DVD »Böses Blut (2 Discs)«
z Vollbild

DVD »Böses Blut (2 Discs)«


  • TV-Serien
  • FSK: 12
  • Erscheinungsjahr: 2010
  • Sprachen: Deutsch
  • Michael Baier

Verkauf & Versand durch buecher.de GmbH & Co. KG

€ 19,99 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


DVD »Böses Blut (2 Discs)«

Artikel-Nr. B3T1N6P
Michael Baier, Fernsehjuwelen, 2010, Film, EAN 4042564125696
Interview, FSK: 12, Deutsch
DVD
Verena und Werner Westfal warten sehnsüchtig auf ihr erstes Kind. Doch dann erfährt Verena, was inzwischen alle außer ihr wissen: ihr Mann betrügt sie bei jeder Gelegenheit und gerade im Moment mit ihrer eigenen Schwester Barbara. Wie ein Blitzschlag aus heiterem Himmel trifft Verena die Gewissheit, dass ihr Mann ein Verhältnis mit ihrer Schwester hat. Völlig verstört irrt sie daraufhin durch Lübecks Gassen und stürzt sich lebensmüde von einer Brücke in den Fluss. Rein zufällig wird der Taxifahrer Martin Bodmer (Rainer Hunold) Zeuge des Geschehens. Er rettet Verena vor dem Tod und verliebt sich in sie. Verena zieht zu ihrem Lebensretter Martin und seiner Tochter an die Küste. Von ihrer Familie wird Verena zunächst gesucht, dann jedoch für tot gehalten. Für ihren Ehemann und die verliebte Schwester kommt der vermeintliche Tod Verenas gerade recht. Sie schmieden Zukunftspläne und niemand ahnt mehr, dass Verena noch am Leben ist und im Verborgenen nur noch an Rache an den beiden Menschen denkt, die ihr Glück zerstört haben. Sie schmiedet einen teuflischen Plan um das Leben von Werner und Barbara zu zerstören. I. Teil - Nackte Verzweiflung Reedereibesitzer Friedrich Gregorius erwartet gemeinsam mit Ehefrau Hedda und Tochter Verena ungeduldig die Ankunft seiner jüngeren Tochter Barbara Jenninger-Gregorius. Spannungen in der Familie sind vorprogrammiert, und die Wiedersehensfreude bleibt nicht ungetrübt. Barbara und Ehemann Herbert sind seit langem entzweit. Jetzt will Barbara sich scheiden lassen. Auch Werner, der Ehemann Verenas, ist dem Reedereibesitzer ein Dorn im Auge. Er hält ihn für einen Hallodri, der ihm in der Firma den Rang ablaufen will. Sogar die Aussicht auf einen lang ersehnten Stammhalter kann den Seniorchef nicht beschwichtigen. Es kommt zu offenen Auseinandersetzungen zwischen den beiden Männern, und Werner verlässt mit seiner Frau die Villa. Nun ist es für Werner um so wichtiger, endlich die Firmenanteile von seiner Frau auf seinen Namen überschreiben zu lassen. Verena stimmt zögernd zu. Obwohl seine Frau nach zwei Fehlgeburten eine Risikoschwangerschaft durchmacht, plant Werner mit seiner großen Liebe Barbara ein romantisches Wochenende am Meer. Ein Alibi gibt ihm ein Golf-Freund. Einsam und verängstigt in dem großen Haus ruft Verena im Hotel Bismarck an, um ihren Mann zu sprechen. Ihr wird mitgeteilt, daß "Herr und Frau" Westfal gerade nicht zugegen sind. Wie vor den Kopf geschlagen, bestellt Verena ein Taxi. Im Hotel Bismarck eingetroffen, geben gerade zwei Kinder einen im Sand gefundenen Ohrring ab. Fassungslos greift Verena danach - er gehört ihrer Schwester. Taxifahrer Martin bringt die völlig verstörte Frau unverzüglich ins Krankenhaus. Der ahnungslose Werner wird verständigt. Doch Verena will es nun genau wissen: In der Nacht schleicht sie aus der Klinik und ertappt ihren Ehemann mit ihrer Schwester in flagranti im eigenen Ehebett. Unerkannt von den beiden Liebenden irrt sie wie eine Traumwandlerin orientierungslos durch Lübecks dunkle Gassen. Auf einer Brücke fasst die Verzweifelte einen Entschluss und springt. Zufällig wird Taxifahrer Martin Bodmer Zeuge dieser Kurzschlusstat, und versucht Verena zu retten. II. Teil - Der andere Mann Panikstimmung bei Familie Gregorius. Tochter Verena ist spurlos verschwunden. Sowohl die Zeitungen als auch Kommissar Scholz ...
Wie hilfreich finden Sie diese Informationen?
Bitte wählen Sie eine Option aus.

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Jetzt die erste Rezension verfassen