Shopping
%
DVD »Auf Wiedersehen, Kinder«
z Vollbild

DVD »Auf Wiedersehen, Kinder«


  • Themen
  • FSK: 6
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Sprachen: Deutsch
  • Louis Malle

Verkauf & Versand durch bücher.de

18,99 -37%
€ 11,99 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


DVD »Auf Wiedersehen, Kinder«

Artikel-Nr. B9L8D7P
Technische Details
Louis Malle, AL!VE, 2015, Film, EAN 4042564163728
FSK: 6, Deutsch
DVD
Frankreich, im Jahr 1944. Nach den Weihnachtsferien kehrt der 11-jährige Fabrikantensohn Julien Quentin gemeinsam mit seinem Bruder aus dem inzwischen unsicher gewordenen Paris zurück ins Internat nach Fontainebleau. Aber auch hier ist der Krieg inzwischen angekommen, Lebensmittel werden langsam Mangelware. Für Julien und die anderen Schüler geht dennoch der ganz normale Alltag weiter, die Padres versuchen, ihnen Latein und Literatur nahe zu bringen, sie müssen Mathematik und Altgriechisch büffeln und finden wie alle Jugendliche in diesem Alter großes Gefallen an den Dingen, die ihnen eigentlich verboten sind. Julien ist dabei keine Ausnahme. Seit Weihnachten besuchen drei neue Schüler das Internat, unter ihnen Jean Bonnet, der das Bett neben Julien zugewiesen bekommt. Als Neuer hat es Jean nicht leicht, zumal sich der stille Junge als wahrer Überflieger entpuppt, der wesentlich mehr weiß als die Mitschüler und außerdem brillant Klavier spielt. Auch Julien kann Jean zu Anfang nicht sonderlich leiden. Er weiß nicht recht, ob er, wie die anderen Jungs auf ihm herumhacken oder lieber doch zu ihm halten soll. Immerhin hat der neue Bettnachbar niemandem verraten, dass Julien manchmal nachts vor Heimweh heimlich in sein Kissen weint. Außerdem scheint Jean irgendein Geheimnis zu haben. Eines Tages stehen Schergen der französischen Miliz vor dem Klostergebäude. Julien bemerkt, dass die Padres die drei neuen Schüler in Windeseile verstecken. Als er auf der Suche nach Jeans Geheimnis in dessen Sachen schnüffelt, kommt er hinter die wahre Identität seines Bettnachbarn: Jean ist Jude und heißt in Wirklichkeit mit Nachnamen nicht Bonnet, sondern Kippelstein. Die Padres halten ihn in den Klostermauern vor der Gestapo versteckt. Julien spricht Jean darauf an, der sonst eher zurückhaltende Jean reagiert wütend. Doch langsam und ohne dass sie darüber viele Worte verlieren, freunden sich die beiden Jungen an. Als der Küchenjunge Joseph wegen seiner Schwarzmarktaktivitäten fristlos entlassen wird und das Klostergebäude verlassen muss, schwört er, sich an den Padres zu rächen. Wenig später verhaftet die Gestapo die drei jüdischen Schüler und Pater Jean.
Wie hilfreich finden Sie diese Informationen?
Bitte wählen Sie eine Option aus.

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Jetzt die erste Rezension verfassen