Shopping
%
Broschiertes Buch »Er ist wieder da«
z Vollbild
Broschiertes Buch »Er ist wieder da«

Broschiertes Buch »Er ist wieder da«

* * * o o (1) anzeigen

Verkauf & Versand durch bücher.de

Broschiertes Buch »Er ist wieder da«

Artikel-Nr. B6W9A6P

  • Timur Vermes
  • Romane & Erzählungen
  • Broschiertes Buch
  • Erscheinungsjahr: 2014
  • Verlag: Bastei Lübbe
Timur Vermes, Bastei Lübbe, 2014, Taschenbuch, ISBN 3404171780, EAN 9783404171781
398 S. ..., Deutsch
Der Roman
Broschiertes Buch
Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. 66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der Gröfaz in der Gegenwart und startet gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur und gerade deshalb erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und trotz Jahrzehnten deutscher Demokratie vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und »Gefällt mir!«-Buttons. Eine Persiflage? Eine Satire? Polit-Comedy? All das und mehr: Timur Vermes+ Romandebüt ist ein literarisches Kabinettstück erster Güte.

Kundenbewertungen

* * * o o (1)
* * * o o Bedingt lesenswert... Für 0 von 1 Kunden hilfreich. 0 von 1 Kunden finden diese Bewertung hilfreich.

Vorab: Ich mag schräge, zuweilen abstruse, provokante Ideen - aber leider gehört dieses Buch nicht in diese Kategorie. Zunächst gibt sich das Buch dank seines Aufhängers schräg und orginell, lässt schmunzeln und auch mal den Kopf schütteln. Doch spätestens ab der Mitte des Romans ist jede Originalität verpufft: Der Witz wird schal, langweilig, die Fortführung der Geschichte nach Schema F: Medienschelte, Mediengeilheit, doofe Leser/Zuschauer, die nach "Brot und Spielen" rufen wie im alten Rom. Ich musste mich ab der Mitte zum Weiterlesen zwingen, denn jegliche Originalität wich gepflegter Langweile und einem "Deja-vu" Gefühl. Dazu stellt man sich die Frage: Würde sich im "wirklichen Leben" die Öffentlichkeit wirklich so verhalten? Und man zieht - leider - das Fazit: Ohne den Aufhänger "Adolf Hitler" wäre dieses Buch niemals zum Bestseller geworden.

von einem Kunden aus Potsdam 03.12.2015

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich?