%
Broschiertes Buch »Einführung in die Boden- und Felsmechanik«
z Vollbild

Broschiertes Buch »Einführung in die Boden- und Felsmechanik«


  • Jens Engel; Carsten Lauer
  • Naturwissenschaften
  • Broschiertes Buch
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • Verlag: Fachbuchverlag Leipzig / Hanser...

Verkauf & Versand durch buecher.de GmbH & Co. KG

€ 32,00 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Artikel-Nr. E25187P
Jens Engel; Carsten Lauer, Fachbuchverlag Leipzig / Hanser Fachbuchverlag, 2017, Buch, ISBN 3446453172, EAN 9783446453173
zweifarbig, Deutsch
Grundlagen und Berechnungen
Broschiertes Buch
Ingenieurgeologie sowie Boden- und Felsmechanik sind Teilgebiete der Geotechnik und bilden den Rahmen für den Inhalt des vorliegenden Buchs. Es werden die Grundlagen für die Vorhersage der Wechselwirkung zwischen Bauwerk und Baugrund behandelt. Dies umfasst die Beschreibung der Zusammensetzung des Baugrunds, seiner Entstehungsgeschichte, die Bestimmung der erforderlichen mechanischen und hydraulischen Kennwerte sowie Berechnungsverfahren für rechnerische Prognosen. Zur besseren Veranschaulichung wird ein Beispielprojekt eingeführt. Die Übungsbeispiele beziehen sich auf dieses fiktive Bauvorhaben. Das Buch richtet sich vor allem an Studierende des Bauingenieurwesens, soll aber auch dem praktisch tätigen Ingenieur Anregungen bieten und enthält viele Arbeitsmittel, die die Bearbeitung unterschiedlicher Aufgabenstellungen erleichtern. Die Planung und Berechnung der eigentlichen konstruktiven Lösung wird in den Fächern Grund-, Erd- und Dammbau behandelt und ist Gegenstand eines weiteren Bands, das in dieser Reihe erschienen ist. In diesem wird auf den Grundlagen des vorliegenden Buchs aufgebaut und das Beispielprojekt bezüglich der gründungstechnischen Konstruktionen vertieft. In der zweiten Auflage wurden die Berechnungen und Beispiele auf die aktuellen Normen umgestellt. Weiter wurden Beispiele ausgetauscht und weitere hinzugefügt.

Kundenbewertungen

Für dieses Produkt wurden noch keine Bewertungen abgegeben.


Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?