Shopping
%
Broschiertes Buch »Der Vorleser«
z Vollbild

Broschiertes Buch »Der Vorleser«

* * * * o (1) anzeigen >

  • Bernhard Schlink
  • Belletristik
  • Broschiertes Buch
  • Erscheinungsjahr: 2001
  • Verlag: Diogenes

Verkauf & Versand durch bücher.de

€ 10,00 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Broschiertes Buch »Der Vorleser«

Artikel-Nr. B3U8P1P
Technische Details
Schlink, Bernhard, Diogenes, 1997, Taschenbuch, 3257229534, 9783257229530
208 S., deutsch
Sie ist reizbar, rätselhaft und viel älter als er... und sie wird seine erste Leidenschaft. Sie hütet verzweifelt ein Geheimnis. Eines Tages ist sie spurlos verschwunden. Erst Jahre später sieht er sie wieder. Die fast kriminalistische Erforschung einer sonderbaren Liebe und bedrängenden Vergangenheit.Auf dem Nachhauseweg gerät der fünfzehnjährige Michael Berg in eine heikle Situation. Eine Frau, Mitte Dreißig, kümmert sich um ihn. Später kommt der Junge mit einem Blumenstrauß, um sich zu bedanken. Und er kommt wieder. Hanna ist die erste Frau, die er begehrt. Eine heimliche Liebe beginnt. Doch es ist etwas Düsteres, Reizbares um Hanna. Seine Fragen, wer sie war und ist, weist sie schroff zurück.
Eines Tages ist sie verschwunden. Aus Michaels Leben, nicht aus seinem Gedächtnis. Als Jurastudent sieht er Hanna im Gerichtssaal wieder. Der junge Mann erleidet einen Schock. Er hat eine Verbrecherin geliebt. Vieles an Hannas Verhalten im Prozeß ergibt keinen Reim. Bis es ihm wie Schuppen von den Augen fällt: Sie hat nicht nur eine grauenhafte Tat...
Wie hilfreich finden Sie diese Informationen?
Bitte wählen Sie eine Option aus.

Kundenbewertungen

100% aller Bewerter würden diesen Artikel einem Freund weiterempfehlen.

  • 5 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 4 Sterne
    (1) Auswahl aufheben
  • 3 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 2 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 1 Stern
    (0) Auswahl aufheben
* * * * o super

Ich muss sagen, dass ich es lesen musste, weil wir darüber eine Arbeit in der Schule geschrieben haben. Jedoch mochte ich das Buch sehr... trotz des Zwangs. Ich finde das Buch ist immer aktuell, da Analphabetismus immer Thema ist.

von einer Kundin aus Hannover 28.12.2015 Ist diese Bewertung für Sie hilfreich? Bewertung melden