Shopping
%
Broschiertes Buch »Das eisige Feuer der Magie / Black Blade Bd.1«
z Vollbild

Broschiertes Buch »Das eisige Feuer der Magie / Black Blade Bd.1«

* * * * * (1)

Verkauf & Versand durch bücher.de

Broschiertes Buch »Das eisige Feuer der Magie / Black Blade Bd.1«

Artikel-Nr. B9F746P
* * * * * (1)

  • Jennifer Estep
  • Jugendbücher
  • Broschiertes Buch
  • Erscheinungsjahr: 2015
  • Verlag: Ivi

Kundenbewertungen

100% aller Bewerter würden diesen Artikel einem Freund weiterempfehlen.

* * * * * (1)
  • 5 Sterne
    (1) Auswahl aufheben
  • 4 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 3 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 2 Sterne
    (0) Auswahl aufheben
  • 1 Stern
    (0) Auswahl aufheben
Kunden äußerten sich häufig zu folgenden Themen:
* * * * * Absolutes must read!

Meine Meinung:

Ich bin hin und weg! Wie viele sicherlich von Euch wissen, liebe ich einfach o ein gestaltetes Cover! Es hat alles, was man sich wünscht (naja, vielleicht keine Fingerabdrücke auf dem Cover). Es ist in einem schlichten Weiß gehalten und die Highlights sind die Augen der Frau und die Blätter bzw. die grüne Schrift. Was man hier vielleicht etwas anders machen könnte, wäre die Nase.

Aber es kommt ja nicht nur auf das Cover an, sondern auch was im Buch drin steckt und das ist eine Menge! Ich hatte eigentlich nicht erwartet, dass dieses Buch mir so gut gefallen würde. Es hat alles, was ich mir nur wünschen kann: Spannung,Witz und einen guten Schreibstil!

Zusätzlich kommt noch der Humor der Hauptperson Lila dazu und ich bin schon auf Wolke sieben. Ich bin selber eine Person, die einfach mal sarkastische Kommentare von sich gibt, ohne groß nachzudenken und das scheint auch Lila so zu gehen. Sie ist eine Einzelgängerin und genau das Liebe ich an ihr. Sie macht ihr Ding und lässt sich eigentlich nicht großartig von jemanden etwas hineinreden. Vor allem aber hat mir gefallen, dass sie so real erschienen ist und so ist es keine Überraschung, dass ich traurig war, so schnell am Ende von Band eins angelangt zu sein.

Natürlich sind auch die anderen Charaktere interessant aber nicht so wie Lila. Es kommt selten bei mir vor, dass mir die Hauptperson so gut gefällt und das ist definitiv ein dickes Plus bei mir!
Aber es kommt ja nicht nur auf den Charakter an, sondern auch auf den Schreibstil. Die Autorin hat es wieder geschafft, mich zu fesseln. Schon mit der Frost Reihe war ich hin und weg und dachte eigentlich, das wäre es dann von ihr. Gott sei Dank habe ich mich geirrt. Dieses Buch übertrifft sogar die Frost Reihe und gehört ab sofort zu meinen Lieblingen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Sie schafft es nicht zu viele Informationen auf einmal zu geben, sodass es schön über das Buch hinweg verteilt ist und so die Spannung beibehalten wird. Auch kann man sich alles sehr gut vorstellen und die Stimmung, diese Spannung, bleibt über das ganze Buch herhalten.
Sie hat es geschafft mich von der ersten Seite an mich zu fesseln und so wollte ich dieses Buch nicht eine Minute aus der Hand legen. Die Idee ist mal etwas Neues. Naja, die Idee von Magie und so weiter jetzt nicht und auch das die Hauptperson hauptberuflich klaut und besondere Talente hat (insbesondere das kurzzeitige Klauen der Talente), kommt mir irgendwie von ihrem anderen Buch bekannt vor :) aber die etwas düstere Stimmung und auch die Idee dass es eine Stadt „wie aus dem Märchen“ ist, ist genau das Neue.

„Woher willst du wissen, dass ich noch etwas gestohlen habe?“ Er grinste. „Weil du dir niemals die Chance entgehen lässt, mehr Geld in deine Taschen zu stecken.“ S.35

Aber es ist nicht nur die Idee, sondern auch die Art wie die Autorin die Kapitel aufgebaut hat. Abgesehen davon, dass sie die Kapitelzahlen so schön gestaltet hat, hat jedes Kapitel seinen eigenen Höhepunkt. So wird es natürlich nie langweilig und man will einfach weiter lesen.

Fazit:

Ab sofort ist es eines meiner Lieblingsbücher! Ich kann nur sagen: Spannung ist bei diesem Buch garantiert. Es ist nicht vorausschauend und man hat immer wieder was Neues zu Lesen. Zudem wirken die Charaktere sehr lebendig und man kann sie nur ins Herz schließen.

Man liest dieses Buch nicht, man lebt es beim Lesen!

von Ebru C. aus Rheinmuenster 11.01.2017

Ist diese Bewertung für Sie hilfreich?