O-TON #38: Kann Baumwolle wirklich nachhaltig sein?
Kund*innenfokus

O-TON #38: Kann Baumwolle wirklich nachhaltig sein?

Tina Stridde und Maren Sypniewski über nachhaltige und faire Mode

06.10.2020 Von Ingo Bertram Lesedauer: 2 Minuten
Umweltprobleme, schlechte Arbeitsbedingungen und genverändertes Saatgut haben die weltweite Baumwollproduktion in Verruf gebracht. Seit Jahren machen sich Initiativen und Labels wie Cotton made in Africa (CmiA) und Fairtrade für nachhaltige, fair gehandelte Baumwolle stark. Doch kann ein globales Massengeschäft wie das mit Baumwolle jemals nachhaltig sein? Welche Ideen, Konzepte, Bemühungen gibt es in den Produzentenländern? Wie funktioniert die Kontrolle vor Ort? Welche Rolle spielt umweltfreundliche, fair bezahlte Baumwolle am Markt? Und was, wenn für Kund*innen beim Kauf von Textilien nur „billig, billig, billig“ zählt?

Anlässlich des „World Cotton Day“ (7. Oktober) sprechen wir diese Woche im O-TON über nachhaltige Mode, faire Löhne und die Zusammenarbeit mit Baumwollgesellschaften in Afrika. Zu Gast: Tina Stridde von der Aid by Trade Foundation und Maren Sypniewski aus dem OTTO-Nachhaltigkeitsteam.

Den OTTO O-TON Podcast gibts auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Deezer, TuneIN und AudioNow.

Shownotes

0:10 – Intro
1:05
– Vorstellung
4:40
– Was genau verbirgt sich hinter der Initiative Cotton made in Africa (CmiA)?
6:05
– Wie kontrolliert ihr, ob alle Bedingungen vor Ort eingehalten werden?
8:10
– Sind dann es dann die nichtzertifizierten Baumwollgesellschaften, die Hungerlöhne zahlen oder Kinderarbeit tolerieren?
10:00
– Wie relevant ist nachhaltige Baumwolle Richtung Kund*innen gedacht? Wichtig oder zählt doch eher „billig, billig, billig“?
11:35
– Seht ihr eine steigende Bereitschaft der Kund*innen für gute Textilien zu zahlen?
12:45
– Welche Rolle spielen Umweltaspekte bei CmiA?
14:40
– Wir sprechen von nachhaltiger Baumwolle bei CmiA, aber nicht von Fairtrade, warum nicht?
16:30
– Wird Fairtrade von Kund*innen mehr nachgefragt?
17:45
– Ist nachhaltige Baumwolle teurer in der Produktion als konventionelle Baumwolle?
18:40
– Setzt ein generelles Umdenken in der Gesellschaft ein oder wird konventionelle Baumwolle weiterhin „schmutzig“ bleiben?

Für alle die noch mehr über Baumwolle und den World Cotton Day erfahren wollen, gibt es hier ein Video der Bremer Baumwollbörse und hier mehr Infos über Cotton made in Africa.

Diskutiere jetzt mit ...

Es ist ein Fehler aufgetreten ...

Ihr Beitrag