Zum Hauptinhalt springen
Menü öffnen/ schließen
DE EN

Dieser Inhalt ist in der gewünschten Sprache nicht verfügbar

O-TON #139: TikTok statt Litfaßsäule?
Kund*innenfokus

O-TON #139: TikTok statt Litfaßsäule?

Jessica Claes über Marketing auf TikTok

21.09.2022 Autor Ingo Bertram Lesedauer: 1 Minute
Kurze Clips und Tanzeinlagen, dazu musikalische Untermalung – TikTok ist ein Social-Media-Kanal, der spätestens seit 2018 von Smartphones junger Menschen nicht mehr wegzudenken ist. Heute ist die Plattform beliebter denn je, mit rund 120 Millionen monatlichen Nutzer*innen weltweit. Tendenz: weiter steigend. Längst buhlen auch immer mehr Marken und Unternehmen auf TikTok um Aufmerksamkeit, vor allem um die der Generation Z.

OTTO ist da keine Ausnahme: Mitte August haben die Hamburger gemeinsam mit dem Sportartikelhersteller adidas die TikTok-Kampagne „Zusammen ist nicer“ gestartet. Mit an Bord sind Musiker*innen und Content Creators wie Nina Chuba und Henry Nguyen. Ein festes Skript für die Kampagne gibt es nicht, stattdessen wurde auf Spontanität gesetzt. Was im Marketing sonst oft ein No-Go ist. Wird sowas jetzt bald Standard? Wie wichtig ist TikTok wirklich auf dem Werbemarkt?

Jessica Claes ist Marketing- und Social-Media-Expertin und verantwortet die Umsetzung der aktuellen TikTok-Kampagne. Im O-TON spricht sie über Jugendwörter in Kampagnenclaims, die Zusammenarbeit mit Influencer*innen und die Zukunft des Kampagnenmarketings:

Den OTTO O-TON Podcast gibts auf Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Deezer, TuneIN, AudioNow und im News Briefing bei Google Assistant: Sprachbefehle wie „Hey Google, spiel News von OTTO” oder “Hey Google, Nachrichten von OTTO” starten den aktuellen O-TON auf allen Smart Speakern, Smart Displays, Smartphones und Tablets mit Google Assistant.