Zum Hauptinhalt springen
Menü öffnen/ schließen
DE EN

Dieser Inhalt ist in der gewünschten Sprache nicht verfügbar

Aus alt mach neu: Modernes Design auf OTTOs Arbeitsflächen
Kultur

Aus alt mach neu: Modernes Design auf OTTOs Arbeitsflächen

Mehr FutureWork durch neue Arbeitsflächen. Wie OTTO den Kulturwandel greifbar macht

28.09.2020 Autorin Felicitas Vach Lesedauer: 2 Minuten
Verstaubte Büros wurden zu moderne Arbeitsflächen. Aus einsamen Kaffeeküchen entstanden gemütliche Social Spaces. Und aus der langweiligen Kantine wurde ein einladendes Lunch-Restaurant. Im Rahmen der FutureWork-Initiative haben in den vergangenen Jahren die Otto Group Gebäude eine Grundsanierung erhalten. Durch die neuen Flächen soll flexibles Arbeiten je nach eigenen Wünschen und Aufgabestellung möglich werden.

Früher wurde unten gearbeitet und oben entschieden. Diese Hierarchien gibt es bei OTTO schon lange nicht mehr. Und durch die neue Gestaltung der Flächen wird das jetzt auch für alle spürbar: Moderne und multifunktionale Arbeitsflächen bieten die Möglichkeit zum konzentrierten Arbeiten in ruhigen Ecken, es gibt aber auch große Tische für Meetings und kreative Gruppenarbeit. Auf Projektflächen können Teams aus verschiedensten Bereichen zusammenkommen und sich vernetzen. Berührungsängste und Hürden zwischen Kolleg*innen verschwinden durch offene Räume, in denen Kommunikation gleich viel direkter wird.

Vorher/Nachher: Neue Arbeitswelt bei OTTO

Die Wände grau, die Möbel abgenutzt ­– alles schien in die Jahre gekommen zu sein. Hier wird schon lange dran gearbeitet und gelebt. Daher hat unter anderem auch die Kantine während des Umbaus einen neuen Anstrich bekommen und wird zur gemütlichen Begegnungsstätte. An Hochtischen mit Barhockern, großen Tischen für das ganze Team oder in privaten Sitz-Boxen für vertrauliche Gespräche kann jede*r seine Mittagspause nach den eigenen Bedürfnissen verbringen.

Kulturwandel funktioniert nicht, ohne auch die Arbeitsumgebung zu verändern. Deswegen arbeitet OTTO auch weiterhin daran, die Flächengestaltung an die Bedürfnisse der Kolleg*innen anzupassen und durch neue Raumkonzepte kreatives Arbeiten und innovatives Denken voran zu bringen.

Tags in diesem Artikel:

Diskutiere jetzt mit ...

Es ist ein Fehler aufgetreten ...

Ihr Beitrag