Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Marke
  • Apple
  • Doro
  • Ednet
  • Gigablue
  • Hama
  • JVC
  • Logitech
  • One For All
  • Philips
  • Seki
  • Technisat
  • Telefunken
  • Thomson
  • Thumbs Up
Preis
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen

Universal Fernbedienung

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

Logitech Fernbedienung »Harmony® 950 Remote Control 915-000260«

Logitech Fernbedienung »Harmony® Ultimate One 915-000228«

Hama Universal-Fernbedienung 4in1

Logitech Fernbedienung »Harmony® 350 Remote Control 915-000235«



























Kaufberatung Universal Fernbedienung

Eine für alles

Eine Universal Fernbedienung macht das Leben für all jene leichter, die gern Lieblingssendungen, Filme und Musik vom bequemen Sofa im Wohnzimmer aus genießen möchten. Mit nur einem einzigen Signalgeber haben Sie all Ihre Geräte – vom Fernseher über den Kabel- oder Satellitenreceiver bis hin zum Verstärker und Blu-Ray-Player – sowie viele weitere Multimediageräte im Griff.

  

Inhaltsverzeichnis

Aktion „Aufgeräumter Couchtisch"
So kommuniziert die Fernbedienung mit Ihren Geräten
Vom „Pantoffelkino" bis zur Entertainment-Zentrale
Darauf sollten Sie beim Kauf achten
So haben Sie lange Freude an Ihrer Universal Fernbedienung
Fazit: Die richtige Fernbedienung für Ihr Wohnzimmer

 

Aktion „Aufgeräumter Couchtisch"

Fernbedienungen sind an sich eine praktische Sache: Ohne vom Fernsehsessel aufstehen zu müssen, können Sie jederzeit durchs TV-Programm zappen, die Lautstärke nach Bedarf anpassen, durch die Menüs von Blu-Ray-Discs navigieren und am CD-Player den Wunschtitel auswählen. Das Problem dabei: Jedes neue Gerät in Ihrem heimischen Multimediaverbund bringt einen eigenen Signalgeber mit. Somit liegen nicht selten drei, vier oder fünf Plastikgehäuse auf dem Wohnzimmertisch, nehmen Platz für Getränke und Snacks weg, setzen Staub an und verbrauchen teure Batterien.

Die Lösung für dieses Problem ist eine Universal Fernbedienung, die alle Funktionen Ihrer bisherigen Armada in einem einzigen handlichen Gehäuse vereint. Das sorgt nicht nur für ein deutliches Plus an Bedienkomfort, sondern erspart Ihnen auch die Suche nach verlegten Fernbedienungen. Nicht zu vergessen: Mit einem solchen Multitalent haben Sie auf einen Schlag eine Zweitfernsteuerung für alle Unterhaltungsgeräte zur Verfügung.

 

So kommuniziert die Fernbedienung mit Ihren Geräten

Bis auf wenige Ausnahmen nutzen moderne Fernbedienungen Infrarotlicht zum Übertragen der Steuersignale. Drücken Sie zum Beispiel die „Lauter"-Taste, ermittelt die Elektronik in der Fernbedienung den zum Empfängergerät passenden digitalen Code und schickt diesen in Form unsichtbarer Infrarotlicht-Impulse an das meist an der Gerätefront befindliche „Auge" des Empfängers. Daraufhin springt die Steuerelektronik von Verstärker, Soundbar oder Fernseher an und regelt die Lautstärke höher.

Kommunikation per Code

Da die Hersteller von Unterhaltungsgeräten üblicherweise für ihre unterschiedlichen Produktlinien andere Fernbedienungs-Codes verwenden, sind in den meisten Universal Fernbedienungen die Steuerimpulse für die gängigsten am Markt erhältlichen Geräte gespeichert – einige Modelle enthalten sogar Codes für über eine Viertelmillion Fabrikate. Durch die Eingabe einer Zahlenkombination oder bei hochwertigen Modellen auch über spezielle Apps für Smartphone, Tablet oder Computer wählen Sie den passenden Code-Satz für Ihre Geräte aus. Dieser Vorgang nimmt zwar einige Zeit in Anspruch, wenn viele Geräte eingebunden werden sollen, muss jedoch nur ein einziges Mal bei der Ersteinrichtung ausgeführt werden. In der mitgelieferten Bedienungsanleitung Ihrer neuen Fernsteuerung steht, wie Sie dabei vorgehen. Anschließend bleiben die von Ihnen eingestellten Codes auch beim Wechseln von Akku oder Batterie erhalten.

Lernfähige Fernbedienungen

Falls Sie ältere TV- oder Hi-Fi-Geräte Ihr Eigen nennen, die nicht mit den Codes der aktuellen Modelle kompatibel sind, sollten Sie auf eine Universal Fernbedienung mit Lernfunktion zurückgreifen. Diese bietet einen Programmiermodus, bei dem Sie die Original-Fernbedienung auf die neue Universal Fernbedienung richten und durch Drücken der gewünschten Tasten die entsprechenden Codes an den neuen Signalgeber übermitteln. Wenn der Programmiervorgang abgeschlossen ist, steuern Sie mit Ihrer Universal Fernbedienung auch exotische oder betagte Fernseher, Player und Hi-Fi-Komponenten.

Funkwellen statt Lichtstrahlen

Einige wenige Geräteklassen, darunter Spielkonsolen, Haustechnik oder schaltbare Steckdosen, werden durch Funksignale gesteuert und sind damit „blind" für die Infrarotsignale einer handelsüblichen Universal Fernbedienung. Als optionales Zubehör gibt es daher zu einigen Universal Fernbedienungen spezielle RF-Adapter, die das Infrarotsignal empfangen und als Funksignal an die entsprechenden Geräte weiterleiten. Besitzer von Spielkonsolen wie der Sony PlayStation sollten sich für ein Modell entscheiden, das auch die Bluetooth-Übertragung von Steuerkommandos unterstützt.

 

Vom „Pantoffelkino" bis zur Entertainment-Zentrale

Bei der Auswahl der richtigen Universal Fernbedienung spielt die Anzahl der zu steuernden Geräte eine zentrale Rolle. Ein klassisches „Pantoffelkino", bestehend aus einem Fernseher und einem Satelliten- oder Kabelreceiver, kontrollieren Sie mit einer einfachen 2-in-1- bis 4-in-1-Fernbedienung. Die erste Zahl bezieht sich auf die maximal steuerbaren Unterhaltungsgeräte. Befinden sich dagegen in Ihrem zum Heimkino umfunktionierten Wohnzimmer mehrere Geräte, sollten Sie sich für einen Signalgeber entscheiden, der zwischen fünf und 15 Geräte kontrollieren kann. Die klassische Heimkino-Umgebung besteht aus Fernseher, TV-Receiver, DVD-/CD-/Blu-Ray-Player und Verstärker/Soundbar, was bereits die Anschaffung eines 4-in-1-Modells erfordert. Kommen dann noch Extras wie Videobeamer, Motorleinwand, Spielkonsole, Streaming-Modul, dimmbare Beleuchtung und mehrere Player ins Spiel, stößt eine simple Universal Fernbedienung schnell an ihre Grenzen.

Tipp: Verschaffen Sie sich beim Kauf Ihrer Universal Fernbedienung einen Puffer für zukünftige Erweiterungen Ihrer Medienzentrale, indem Sie sich für ein Modell entscheiden, das deutlich mehr Geräte steuern kann als die aktuell vorhandenen.

 

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Sobald die Anzahl der zu steuernden Geräte geklärt ist, können Sie die Universal Fernbedienung Ihrer Wahl auf weitere technische Aspekte hin überprüfen.

Gehäuse

Das Gehäuse einer Universal Fernbedienung sollte mit 150 bis maximal 200 g (inklusive Batterien) nicht zu schwer ausfallen, damit auch lang anhaltendes Zappen nicht zu Ermüdungen im Handgelenk führt. Die Form sollte länglich und nicht zu breit sein, sodass die Fernbedienung gut in der Hand liegt und alle Tasten mit dem Daumen einer Hand erreichbar sind. Während einfach konstruierte Modelle schlicht rechteckig sind, warten hochwertige Universal Fernbedienungen mit ergonomisch geformten Gehäusen und abgerundeten Kanten auf.

Tastenlayout

Die Anzahl, Größe und Anordnung der Tasten wirkt sich direkt auf den Bedienkomfort der Universal Fernbedienung aus. Mehrere Reihen gleich großer und farblich nicht voneinander abgesetzter Tasten gestalten die Fernbedienung unübersichtlich und erschweren die Bedienung im abgedunkelten Wohnzimmer. Achten Sie darauf, dass sich wichtige Tasten wie Kanalwahl und Lautstärke klar von den restlichen Tasten abheben, sich an exponierter Stelle befinden und leicht mit dem Daumen erfühlbar sind. Eine große Taste für die Stummschaltung in unmittelbarer Nähe des Lautstärkereglers erleichtert Ihnen das schnelle Abschalten des Tons. Sollen nur wenige Geräte gesteuert werden, gilt die Devise „Weniger ist mehr": Einige wenige sehr großflächige Tasten sorgen für erhöhten Bedienkomfort und machen die Fernbedienung auch zur idealen Wahl für Senioren.

Unterstützte Geräte

Da in der Regel 100.000 bis 270.000 aktuelle Fabrikate von bis zu 6.000 Herstellern gespeichert sind, ist die Chance sehr groß, dass auch Ihre Geräte von der Universal Fernbedienung Ihrer Wahl unterstützt werden. Dennoch sollten Sie sich vor dem Kauf beim Hersteller oder auf dessen Website informieren, ob sich Ihre Neuanschaffung zur Steuerung Ihrer Unterhaltungselektronik-Komponenten eignet.

Beleuchtung und Display

Wenn Sie die Universal Fernbedienung im vorwiegend abgedunkelten Heimkino einsetzen möchten, sollten Sie auf hintergrundbeleuchtete Tasten und im Idealfall ein helles Display achten. Ein hochauflösendes Display mit Touchscreen oder benachbarten Sondertasten erleichtert sowohl die Einrichtung als auch die Bedienung. Besonders Besitzer großer Heimkino-Anlagen mit vielen Komponenten profitieren von der übersichtlichen Menüauswahl, die eine solche LCD-Anzeige bietet.

Tipp: Manche Displays stellen sogar die Logos der beliebtesten TV-Sender dar, was das Zappen besonders intuitiv gestaltet.

Batteriebetrieb oder Akku

Während einfache Universalbedienungen ohne beleuchtete Tasten und Display – je nach Nutzungshäufigkeit – mehrere Monate oder sogar Jahre ohne Batterietausch auskommen, gehen Spitzenmodelle mit hintergrundbeleuchtetem Display nicht gerade sparsam mit der Energie um. Wenn Sie ein solches Modell allabendlich intensiv nutzen, können die Batterien schon nach wenigen Wochen leer sein. Deshalb empfiehlt sich auf lange Sicht die Anschaffung eines akkubetriebenen Modells, das bei Nichtgebrauch an ein Ladegerät angeschlossen oder im Idealfall in einer passenden Ladeschale abgelegt wird.

Makros und Steuersequenzen

Selbst mit einer Universal Fernbedienung kann das Einschalten, Konfigurieren und Abstimmen mehrerer Geräte überaus zeitraubend sein. Deshalb sollten Sie als Heimkino-Enthusiast auf eine Funktion zum Aufzeichnen/Programmieren und Abspielen von Sequenzen (auch als „Makros" bezeichnet) achten. So können Sie beispielsweise eine Sondertaste mit dem Label „Blu-Ray anschauen" bezeichnen oder mit nur einem Tastendruck den Fernseher einschalten, den entsprechenden Eingang auswählen, den Blu-Ray-Player aktivieren und den AV-Receiver für die Tonwiedergabe über den passenden Eingang einschalten. Und ein Druck auf die „Aus"-Taste schaltet alle Geräte gleichzeitig in den Stand-by-Modus.

Zusatzfunktionen

Neben der Grundfunktionalität warten viele Modelle mit interessanten Zusatz-Features für bestimmte Anwendungsbereiche auf. So folgen einige Top-Modelle dem Trend zum „Smart Home" und können auch Komponenten der Hausautomatisierung steuern – zum Beispiel Lichtschalter, Thermostate, Alarmanlagen und Rollläden. Sehr beliebt ist auch die Zusammenarbeit mit dem Smartphone, wobei das große Display des Mobiltelefons zur Darstellung besonders komfortabler Menüs genutzt wird. Universal Fernbedienungen mit USB-Schnittstelle verbinden Sie mit Ihrem Computer und nehmen die Einrichtung über eine komfortable Software vor.

 

So haben Sie lange Freude an Ihrer Universal Fernbedienung

Damit Sie möglichst lange den Komfort Ihrer Universal Fernbedienung genießen können, sollten Sie folgende Tipps beherzigen:

  • Legen Sie die Fernbedienung immer zentral auf dem Couchtisch ab und nie am Rand. Gerade Modelle mit Displays sind sehr empfindlich gegen Stöße und Erschütterungen, die beim Aufprall auf den Boden auftreten. Auch das Sofa ist ein denkbar schlechter Aufbewahrungsort für Ihre wertvolle Fernbedienung – dem Gewicht eines erwachsenen Menschen beim versehentlichen Draufsetzen halten die wenigsten Modelle unbeschadet stand.
  • Entnehmen Sie bei längerer Nichtverwendung die Batterien, damit eventuell auslaufende Batteriesäure nicht die Elektronik der Fernbedienung beschädigen kann. Ihre Einstellungen bleiben dabei im Flash-Speicher der Geräte erhalten.
  • Reinigen Sie die Fernbedienung regelmäßig mit einem leicht angefeuchteten, aber keinesfalls nassen Tuch. Krümeln und Staubablagerungen in den Tasteneinfassungen rücken Sie am besten mit einem kleinen Handstaubsauger zu Leibe. Oder Sie klopfen das Gehäuse vorsichtig aus, ohne es gegen einen harten Gegenstand wie die Tischkante zu schlagen.
  • Passiert Ihnen ein Missgeschick und Sie verschütten zum Beispiel ein Getränk über die Fernbediendung, entnehmen Sie augenblicklich Batterie oder Akku und lassen Sie das Gerät mindestens einen Tag lang trocknen. Mit ein wenig Glück funktioniert Ihre Universal Fernbedienung nach dem Wiedereinsetzen von Batterien oder Akku ohne Probleme.

 

Fazit: Die richtige Fernbedienung für Ihr Wohnzimmer

Vom einfachen Signalgeber für wenige Geräte bis hin zur Kommandozentrale für komplett ausgestattete Heimkinos haben die Anbieter für jeden Anwendertyp die richtige Universal Fernbedienung im Programm.

  • Eines haben Universal Fernbedienungen jeder Preislage gemeinsam: Sie sorgen für Ordnung auf dem Wohnzimmertisch und machen jeden Fernsehabend zu einem unbeschwerten Genuss.
  • Wenn Sie lediglich ein oder zwei Geräte steuern möchten, kommen Sie schon für weniger als 10 € in den Genuss einer schlichten 2-in-1- oder 4-in-1-Fernbedienung, die sämtliche Grundfunktionen von Fernsehern, AV-Receivern und Playern abdeckt. Solche Modelle sind auch als Ersatz für eine verloren gegangene Original-Fernbedienung für ein Einzelgerät ideal.
  • Alleskönner mit Lernfunktion und programmierbaren Sequenzen erhalten Sie ab rund 50 €. Solche Modelle unterstützen je nach Ausführung zwischen vier und acht Geräte und sind damit auch für größere Entertainment-Anlagen geeignet.
  • Multimediazentralen mit Display, umfassenden Möglichkeiten zur Programmierung und gleichzeitiger Steuerung von 10 bis 15 Geräten erhalten Sie im oberen Preissegment zwischen 125 und 300 €. Solche Modelle warten meist auch mit Smartphone-Integration, USB-Schnittstelle und integrierten Akkus nebst Ladestation auf.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?