Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 82994 angeben
0€
Versandkosten bis 05.06.2017 ›
mit dem Code 84208
Farbe
Marke
  • Amplicomms
  • Audioline
  • Disty
  • Fysic
  • Switel
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen

Seniorentelefon

 

Tipps & Ratgeber rund um Smartphones & Tablets gibt es auf unserem Technik-Portal UPDATED

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom-System

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Laptop

 

» Tablet

 

» Gaming-PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

amplicomms Großtastentelefon »BigTel 48«

amplicomms Großtastentelefon »PowerTel 90«

amplicomms Großtastentelefon »PowerTel 1880 Combo«

Switel Großtastentelefon mit separatem Notrufsender »TF560«













Kaufberatung Seniorentelefone

Freude am Telefonieren dank großer Tasten

Sie wollen jemanden anrufen, können aber auf dem Display des Telefons fast nichts erkennen? Außerdem sind die Tasten so klein und schlecht beschriftet, dass Sie sie kaum auseinanderhalten können? Wie sollen Sie da die Rufnummer fehlerfrei eintippen? Zum Glück gibt es Seniorentelefone, die viel leichter zu bedienen sind als herkömmliche Apparate. Telefone für Senioren und Menschen mit einer Sehschwäche sind nicht nur mit besonders großen Tasten ausgestattet, sondern sie haben auch größere Displays mit gut lesbaren Buchstaben und Ziffern. In diesem Ratgeber erfahren Sie, welche verschiedenen Varianten es gibt und worauf Sie beim Kauf eines Seniorentelefons achten sollten.

 

Inhaltsverzeichnis

Telefone für Senioren – viel leichter zu bedienen
Schnurlos, mit Kabel oder im Set: Diese Modelle gibt es
Die wichtigsten Kaufkriterien für Seniorentelefone
Welches Seniorentelefon passt zu Ihren Bedürfnissen?
Fazit: Seniorentelefone gestatten eine störungsfreie Kommunikation

 

Telefone für Senioren – viel leichter zu bedienen

Senioren- oder Großtastentelefone zeichnen sich, wie letzterer Name schon sagt, durch besonders große Tasten aus, die nicht nur leichter zu finden sind, sondern deren Beschriftung auch leserlicher ist, als es bei normalen Telefonen für jüngere Menschen oder Menschen ohne Handicap der Fall ist. Durch die größeren und in der Regel beleuchteten Tasten können Sie Rufnummern auch mit ungelenken Fingern wieder leicht und ohne Fehler eintippen. Größere Displays mit hohen Kontrastwerten sorgen zudem dafür, dass die dargestellten Zeichen besser lesbar sind. Auch die Lautstärke des Klingeltons sowie des Hörers lässt sich bei einem Seniorentelefon meist so hoch einstellen, dass Sie eingehende Anrufe und Ihre Gesprächspartner auch gut hören.

Darüber hinaus sind Telefone für Senioren mit vereinfachten Menüs ausgestattet, sodass Sie nicht mehr lange nach den Einstellungen suchen müssen. Seniorentelefone sind somit viel benutzerfreundlicher als herkömmliche Telefone. Aber nicht nur das: Seniorentelefone können auch Leben retten, wenn sie mit einer Notruftaste ausgestattet sind. Ein Druck auf diese Taste ruft eine Rettungsleitstelle oder Ihnen vertraute Personen an und aktiviert dabei automatisch die Freisprecheinrichtung, sodass Sie einen Hilferuf abgeben können.

 

Schnurlos, mit Kabel oder im Set: Diese Modelle gibt es

Welches Seniorentelefon für Sie am besten geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab. So haben Sie etwa die Wahl zwischen schnurlosen Modellen und Telefonen mit Kabel. Informationen dazu gibt der folgende kurze Überblick.

Schnurlose Telefone

Mit Funk kommunizierende Telefone lassen sich besonders bequem und ohne ein störendes Kabel verwenden, das sich verdrehen oder verheddern kann. Viele schnurlose Telefone für Senioren können Sie außerdem mit weiteren Modellen verbinden, sodass Sie etwa jeweils ein Telefon in der Küche im Erdgeschoss und eines im ersten Stock im Schlafzimmer platzieren können. Außerdem sind sie die einzige praktikable Lösung, wenn Sie das Telefon an einem Ort haben wollen, an dem keine Telefonsteckdose vorhanden ist. Schnurlose Seniorentelefone kosten zwischen 50 und 150 €.

Kabelgestützte Telefone

Kabelgestützte Telefone kennen viele ältere Menschen von früher. Solche Exemplare haben den Vorteil, dass sie nicht versehentlich verlegt werden können, sondern immer einen festen Platz in der Wohnung oder im Haus haben. Diese Seniorentelefone liegen preislich zwischen 30 und 130 €.

Kombi-Telefon-Sets

Kombi-Sets aus einem schnurgebundenen und einem kabellosen Seniorentelefon bieten das Beste aus beiden Welten: Sie haben ein Telefon, das immer an seinem festen Platz verbleibt, und ein zweites Telefon, das Sie zum Beispiel mit in den Garten nehmen können, um auch dort Gespräche zu führen. Ein Kombi-Set ist für 80 € zu haben.

 

Die wichtigsten Kaufkriterien für Seniorentelefone

Neben der grundsätzlichen Frage, ob verkabelt oder nicht verkabelt, unterscheiden sich Telefone für Senioren auch durch einige andere wichtige Eigenschaften. Zu ihnen zählen etwa die Tastengröße, die Größe des Displays, Funktionen zur Schnellwahl, die einstellbare Lautstärke und die Kompatibilität zu einem eventuell vorhandenen Hörgerät.

Tastengröße und Lesbarkeit der Beschriftung

Die Tasten sind eines der wichtigsten Elemente bei einem Seniorentelefon. Nur wenn sie groß genug sowie mit einer großen und gut lesbaren Beschriftung versehen sind, ermöglichen sie auch Menschen mit Sehschwäche ein zielsicheres Wählen von Telefonnummern. Wichtig ist, dass die Ziffern deutlich erkennbar sind und die Tasten weit genug auseinanderliegen, um nicht versehentlich zwei Tasten gleichzeitig zu drücken. Wenn die Tasten zusätzlich noch beleuchtet sind, lässt sich das Telefon auch gut bei schlechten Lichtverhältnissen oder im Dunkeln bedienen.

Display

Auch das Display, sofern vorhanden, ist ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines Seniorentelefons. Der kleine Bildschirm auf dem Telefon sollte mit einer hellen Beleuchtung des Hintergrunds versehen sein und hohe Kontrastwerte aufweisen. Dann hebt sich die Schrift deutlich vom Hintergrund ab und kann leichter gelesen werden. Auch sollten die Zeichen groß genug sein, um gut entziffert werden zu können. Zuletzt sollte die Bedienführung leicht zu verstehen sein und keine überflüssigen oder schwer verständlichen Menüpunkte enthalten.

Lautstärke

Viele herkömmliche Telefone sind für Menschen, die nicht mehr so gut hören, schlicht zu leise. Weder hören sie, wenn das Telefon klingelt, noch verstehen sie ihre Gesprächspartner bei einem Telefonat durchgehend. Viele Seniorentelefone lassen sich deswegen lauter stellen als normale Telefone. Im besten Fall können Sie sowohl die Klingeltonstärke als auch die Hörerlautstärke so einstellen, dass Sie sie überall gut hören. Einige Seniorentelefone können bis zu 90 Dezibel laut klingeln. Das ist vergleichbar mit der Lautstärke einer stark befahrenen Straße.

Hörgerätekompatibilität

Für viele ältere Menschen ist es wichtig, dass ihr Telefon kompatibel mit ihrem Hörgerät ist. Sie sollten deswegen beim Kauf auf diesen Punkt achten, wenn Sie ein Hörgerät tragen. Manche Telefone filtern während eines Gesprächs auf Wunsch auch Höhen oder Bässe heraus. Dadurch verstehen Sie Ihren Gesprächspartner besser.

Optische Rufanzeige

Einige Seniorentelefone weisen zusätzlich mit einem blinkenden Licht auf einen eingehenden Anruf hin. Das ist immer dann praktisch, wenn zum Beispiel gerade der Staubsauger läuft und das Klingeln des Telefons übertönt.

Foto- und Notruftasten

Manche Modelle haben auch Spezialtasten. So können Sie Fototasten mit einem Bild oder einem Symbol versehen. Sobald eine Fototaste gedrückt wird, ruft das Telefon automatisch die hinterlegte Nummer an. Notruftasten rufen nacheinander mehrere vorher festgelegte Rufnummern an und schalten automatisch auf Freisprechen.

 

Welches Seniorentelefon passt zu Ihren Bedürfnissen?

Aktuelle Seniorentelefone machen das Leben älterer Menschen nicht nur komfortabler, sie können ihnen in einem Notfall auch das Leben retten. Hier erfahren Sie, welches Modell am besten zu Ihnen passt.

Hilfe im Alltag

Wenn es Ihnen vor allem um eine Erleichterung des Alltags geht, greifen Sie zu einem Seniorentelefon, das nicht nur über große Tasten und ein leicht lesbares Display verfügt, sondern bei dem sich auch die Lautstärke so weit erhöhen lässt, dass Sie Ihre Gesprächspartner gut verstehen können und das Klingeln hören. Zusätzliche Fototasten ermöglichen es, wichtige Personen direkt anzurufen. Nicht zuletzt sollte auch eine Notruftaste vorhanden sein, um gegebenenfalls schnell Hilfe holen zu können.

Für Probleme beim Hören

Menschen, die schlecht hören, greifen zu einem Seniorentelefon, das die bereits genannten Punkte unterstützt, das aber zusätzlich eine besonders hohe Lautstärke bietet. Wichtige Aspekte bei einem Kauf sind hier außerdem optische Hinweise auf eingehende Anrufe sowie die Kompatibilität zu einem möglicherweise vorhandenen Hörgerät.

Unterstützung bei Vergesslichkeit

Zerstreute oder vergessliche Personen verlegen gelegentlich ihr Telefon und finden es dann nicht mehr, wenn sie es benötigen. Greifen Sie in diesem Fall zu einem fest verkabelten Telefon oder einem Kombi-Set aus einem verkabelten Telefon und einem Schnurlostelefon für Senioren.

 

Fazit: Seniorentelefone gestatten störungsfreie Kommunikation

Viele Senioren und Menschen mit Handicap sind mit einem normalen Telefon nicht gut ausgestattet. Die Tasten sind zu klein, die Menüs zu kompliziert und die Lautstärke ist zu niedrig. Hier finden Sie deswegen noch einmal alle wesentlichen Punkte, die Sie beim Kauf eines Seniorentelefons beachten sollten.

  • Ein Seniorentelefon ist bereits nach kurzer Zeit ein wichtiger Helfer, um den Alltag wieder selbst zu meistern. Die Tasten sind groß und leserlich beschriftet, sodass Rufnummern ohne Fehler eingetippt werden können. Sie eignen sich für alle Menschen, die nicht mehr so gut sehen. Seniorentelefone kosten je nach Ausstattung zwischen 30 und 150 €.
  • Menschen mit stark ausgeprägten Hörproblemen sollten darauf achten, dass ihr Seniorentelefon besonders hohe Dezibelwerte unterstützt und zusammen mit ihrem Hörgerät verwendet werden kann. Ein blinkendes Licht sollte darüber hinaus auf eingehende Anrufe hinweisen. Diese Telefone liegen preislich zwischen 50 und 150 €.
  • Verkabelte Seniorentelefone verhindern, dass das Telefon versehentlich verlegt wird und dann nicht aufzufinden ist, wenn ein Anruf getätigt werden soll. Wenn Sie trotzdem nicht auf den Komfort eines Mobilteils verzichten wollen, dann greifen Sie zu einem Kombi-Modell, das aus einem Telefon mit Kabel und einem schnurlosen Telefon besteht. Verkabelte Seniorentelefone kosten zwischen 30 und 130 €. Ein Kombi-Set bekommen Sie für 80 €.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?