Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Smart Home
  • Beleuchtung
  • Stromversorgung
  • Sicherheitstechnik
  • Smart Home Steuerung
  • Smart Home Umbau
  • Außenbereich
  • Klima
  • Rollläden und Garagentore
  • Smart Home Sets
  • weitere smarte Produkte
Marke
  • 3d Robotics
  • 4smarts
  • Abus
  • Acme
  • adidas Performance
  • Adob
  • AEE
  • AEG
  • Alcatel
  • Amewi
  • Angelcare
  • Apple
  • A-Rival
  • Asus
  • Audioline
  • Awox
  • Baby Stars
  • Baladeo
  • Beurer
  • Blaupunkt
  • Boss
  • Bresser
  • Carrera
  • Carson
  • Cat Sound
  • Citizen
  • Denver
  • Devolo
  • Dickie
  • Diesel On
  • Digitus
  • DJI
  • D-Link
  • Doro
  • Duramaxx
  • Ecozy
  • Ednet
  • Elgato
  • Eq-3
  • Eqiva
  • Eurotronic
  • Fibaro
  • Fitbit
  • Fitletic
  • Floome
  • Fossil Q
  • Freebee
  • Fysic
  • Garmin
  • GEV
  • G-Homa
  • Gigaset
  • Hama
  • Home Easy
  • Homematic
  • Homematic Ip
  • Huawei
  • Ihealth
  • Innogy
  • Intertechno
  • Ismartalarm
  • Jalo Helsinki
  • Jamara
  • Kasper & Richter
  • Lacoste
  • LG
  • Lupus Electronics
  • Max!
  • Mediola
  • Medion
  • Medisana
  • Meister Anker
  • Microsecure
  • Mike Ellis Connect
  • Mipow
  • Misfit
  • Motorola
  • Netatmo
  • Netgear
  • Nevo
  • Nikko
  • Nixon
  • NUK
  • Nuvap
  • Onebutton
  • Oplink
  • Oregon Scientific
  • Osram
  • Parrot
  • Pebble
  • Petcube
  • Philips
  • Polar
  • Pyrexx
  • Qardio
  • Razer
  • Reer
  • Revell
  • Rollei
  • Runtastic
  • Rwe Smarthome
  • Samsung
  • Schellenberg
  • Sigma Sport
  • Silverlit
  • Skagen Connected
  • Smartfrog
  • Smartwares
  • Solutions2go
  • Sony
  • Speedlink
  • Sphero
  • Spin Master
  • Sportplus
  • Spotcam
  • Striiv
  • Swisstone
  • Switel
  • Taphome
  • Technaxx
  • Telefunken
  • Telekom
  • Tommy Hilfiger
  • TomTom
  • Torro
  • Tp-Link
  • Tractive
  • Vitalmaxx
  • Vtech
  • Wemo
  • Withings
  • Wowwee
  • Xavax
  • Xlayer
  • Yuneec
  • Z-Wave
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Smart Home

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Smart Home für Ihr modernes Zuhause

 

Unter dem Begriff Smart Home werden alle Produkte zusammengefasst, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Haustechnik einerseits zu vernetzen und andererseits zentral zu steuern – vom Strommanagement bis hin zur Synchronisierung einzelner Lichtquellen. Als Steuerungsgeräte kommen beispielsweise Smartphones und Tablets in Frage. In unserem Online-Shop haben wir Ihnen eine interessante Auswahl zusammengestellt: Das Repertoire umfasst beispielsweise Funk-Alarmanlangen oder Zwischenstecker, über die mehrere Elektrogeräte zugleich gesteuert werden können. Der Vorteil für Sie: Ein Standby-Betrieb ist überflüssig – Sie sparen auf Dauer gesehen spürbar Energiekosten ein.

 

Smart Home: Intelligente Lösungen für Sie

 

Ihre Sicherheit spielt eine wichtige Rolle im Smart-Home-Bereich: Durch die Verbindung von flexibel positionierbaren Heimkameras und Ihrem Smartphone können Sie Ihr Zuhause bequem überwachen, etwa während Sie gerade unterwegs sind oder vom Wohnzimmer aus Ihren Nachwuchs im Blick behalten möchten. Entdecken Sie die vielen Möglichkeiten, die Ihnen unsere Smart Home-Produkte eröffnen.

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

Polar Activity Tracker, »Loop 2 Black«

Philips Oberarm Blutdruckmessgerät DL8760/01, mit App-Anbindung

Samsung Gear Fit 2 Größe: L Smartwatch, Tizen, 3,86 cm (1,5 Zoll) AMOLED- Display

Apple Watch Aluminiumgehäuse 42mm mit Sportarmband Smartwatch



























Kaufberatung Smart Home

Das vernetzte Zuhause ist schon längst keine Zukunftsfantasie mehr. Ob zeitgesteuerte Rollläden, intelligente Steckdosen, ferngesteuerte Beleuchtung oder die Überwachung Ihrer vier Wände via Smartphone und Heimkamera: Das Smart Home gibt Ihnen die volle Kontrolle über Ihr Heim und die darin befindliche Elektronik – sogar aus der Ferne. Schalten Sie beim Verlassen Ihres Hauses alle Elektrogeräte auf einmal ab oder lassen Sie im Winter eine Stunde vor Ihrer Heimkehr die Heizung für wohlige Wärme sorgen, ohne dass während Ihrer Abwesenheit unnötig Energie verschwendet wird. So können Sie beispielsweise Ihren Energieverbrauch optimal anpassen und effektiv senken, etwa indem Elektrogeräte wie Fernseher oder Radio automatisch abgeschaltet werden, wenn Sie zur Arbeit aufbrechen. Das Konzept liegt absolut im Trend und hat Zukunft. Jahr für Jahr werden neue Vernetzungsmöglichkeiten und Technologien vorgestellt, die im Alltag für mehr Komfort bei gleichzeitiger Energieeffizienz sorgen. Die Installation von Smart-Home-Komponenten ist dabei häufig gar nicht so schwierig zu bewerkstelligen, wie es zunächst vielleicht den Anschein hat. Dieser Ratgeber soll Ihnen einen Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten des intelligenten und vernetzten Zuhauses geben, die Sie leicht auch selbst installieren und nutzen können.

 

Inhaltsverzeichnis

Volle Kontrolle mit der Smart-Home-Zentrale
Ausstattung nach persönlichen Wünschen
Unkomplizierter Einstieg mit Set
Effektiv den Stromverbrauch senken
Stromsparend für Licht sorgen
Nie mehr Heizenergie verschwenden
Steuern Sie einzelne Geräte, ganze Zimmer oder das Haus
Ganz nach Ihrem Geschmack
Fazit

 

Volle Kontrolle mit der Smart-Home-Zentrale

Die Smart-Home-Zentrale ist das Herzstück Ihres vernetzten Zuhauses. Sie fungiert als Kontroll- und Steuerinstanz für Ihre Elektrogeräte. Die Grundausstattung eines jeden Smart Homes besteht aus einer Steuereinheit und einem Gateway, das über Kabel oder WLAN mit dem Heimnetzwerk verbunden wird. Nach der Installation sucht das Gerät meist automatisch nach verfügbaren Anschlüssen, wie etwa nach vorhandenen Funksteckdosen, und installiert auch eigenständig Updates, etwa um aktuelle Sicherheitsstandards zu gewährleisten. Anschließend können Sie auf alle mit dem Gateway zusammenhängenden Funktionen über den PC oder bequem mobil über Smartphone und Tablet zugreifen. Je nach Anbieter steht Ihnen hierfür eine spezielle App zur Verfügung. Eine aufwendige Verkabelung aller Komponenten ist meist gar nicht notwendig, die nötige Kommunikation geschieht über Funk oder Infrarot. Der Zugriff von außen läuft über eine gesicherte Verbindung, beispielsweise über VPN. Für die meisten Sets, insbesondere für Tür- und Fensterverriegelungen, ist außerdem eine Fernbedienung erhältlich. Eine Funk-Statusanzeige informiert Sie über den aktuellen Status aller gekoppelten Geräte und lässt Sie diese auch ohne Zugriff auf den PC kontrollieren und verwalten. So wird beispielsweise angezeigt, ob die Alarmanlage ein- oder ausgeschaltet ist, die Fenster geschlossen oder Elektrogeräte in Betrieb sind.

Sind alle Komponenten erfasst, haben Sie den vollen Zugriff darauf und können beispielsweise feste Zeitprotokolle einrichten, um etwa jeden Morgen um eine bestimmte Uhrzeit die Rollläden automatisch öffnen oder pünktlich zum Aufstehen eine Tasse Kaffee aufbrühen zu lassen. Oder Sie lassen Ihr Smart Home dynamisch auf Ereignisse reagieren. So können Sie unter anderem die Gartenbewässerung intelligent aktiv werden lassen, indem Ihre Steuerzentrale die aktuellen Wetterdaten abruft und bei längerer Trockenheit eigenständig Ihre Pflanzen wässert. Ein Pflanzensensor überwacht mit unterschiedlichen Sensoren den Lichteinfall, die Temperatur und den Wasser- oder Düngerstand in ihrem Beet oder Topf und informiert Sie beispielsweise darüber, wann die Pflanze gedüngt werden muss. Eine integrierte Datenbank in Kombination mit der passenden App sorgt nicht nur für die Kontrolle der Pflanzen, sondern hilft Ihnen auch bei der Optimierung der Pflege, indem sie Ihnen passende Warnhinweise und Kalendererinnerungen sendet. Lernfähige Geräte analysieren zudem das Verhalten der Hausbewohner und passen ihren Betrieb entsprechend an. Stellen Sie mehrmals die gleiche Uhrzeit für eine bestimmte Funktion ein oder die gleiche Temperatur für einen Raum, dann lernt das System dazu und wählt künftig die gleichen Einstellungen von allein aus.

 

Ausstattung nach persönlichen Wünschen

Auch in puncto Sicherheit wird eine solche intelligente Steuerung möglich. Lassen Sie sich beispielsweise über eine Mitteilung auf Ihrem Smartphone darüber informieren, wenn Ihre Videoüberwachung unbefugten Zutritt in Ihrer Abwesenheit erkennt, und greifen Sie direkt auf Ihre Kameras zu, um selbst einen Einblick zu erhalten. Fenster- und Türsensoren melden, wenn ein Fenster oder eine Tür geöffnet wird, und Ihr Smart Home benachrichtigt Sie auf Wunsch per Nachricht oder über die App, sodass Sie unmittelbar reagieren und beispielsweise einen Nachbarn alarmieren können. Rauchmelder sind ebenfalls intelligent geworden und lösen im Notfall nicht nur die integrierte Sirene aus, sondern informieren auch eventuell abwesende Bewohner über den Alarm und schnell ansteigende Temperaturen, sodass Sie umgehend Maßnahmen ergreifen und etwa die Feuerwehr rufen können.

Mit den richtigen Sensoren bekommt Ihr Haus Augen und Ohren nicht nur für gekippte Fenster oder unverschlossene Türen, sondern auch für das Wetter oder Lichtverhältnisse. Ein Funk-Wassersender überwacht beispielsweise den Feuchtegrad und Wasserspiegel auf einer bestimmten Fläche und verschickt Warnungs- und Statusmeldungen an die Zentrale, falls die kritischen Werte überschritten werden. Ein Umweltsensor registriert, ob es regnet oder kalt wird, und schließt nötigenfalls automatisch die Fenster, um die Innentemperatur konstant zu halten. Mit voreingestellten Befehlen reagiert das Smart Home dann ganz automatisch nach Ihren Wünschen und sorgt für entsprechenden Komfort bei seinen Bewohnern. Achten Sie bei der Anschaffung darauf, wie viele Geräte sich mit Ihrer Zentrale vernetzen lassen, und planen Sie rechtzeitig in die Zukunft. Sollten Sie in einem absehbaren Zeitraum weitere Elektrogeräte hinzufügen wollen, sollte die Zentrale über entsprechende Kapazitäten verfügen. Auch die Reichweite der Zentrale sollten Sie vorab im Auge behalten. Wollen Sie einen größeren Bereich abdecken, ist eventuell die Anschaffung von Funkverstärkern notwendig, damit alle Geräte störungsfrei miteinander kommunizieren können. Die passende Software ermöglicht eine klare Übersicht über alle verbundenen Geräte, beispielsweise über eine skizzierte Raumaufteilung. So können Sie auch gezielt einzelne Räume ansteuern. Die meisten Systeme nutzen hierfür ein klar strukturiertes Programm, etwa in Kacheloptik, mit dem Sie übersichtlich und bequem navigieren können.

 

Unkomplizierter Einstieg mit Set

Das Smart Home steht häufig im Verdacht, in der Installation sehr komplex zu sein und sich nur an große Technik-Enthusiasten zu richten, die mit dem Metier bereits vertraut sind. Zusätzlich kommt einem bei der Idee eines vernetzten Hauses sofort das Bild von meterweise Kabeln und dem umständlichen Aufbohren von Wänden in den Kopf – ein Aufwand, den auch versierte Handwerker eher scheuen. Tatsächlich ist das Konzept aber vor allem für Einsteiger gedacht, die ihr Heim aufrüsten wollen, und richtet sich mit entsprechenden Sets auch an Laien, die klein anfangen möchten. Viele moderne Geräte wie Smart TVs oder intelligente Kühlschränke verfügen inzwischen über eine eigene IP, mit der sie sich direkt mit dem Internet und entsprechend mit einer Smart-Home-Zentrale verbinden können. Doch auch ältere Geräte lassen sich mithilfe von Zwischensteckern problemlos kontrollieren.

Die Smart-Home-Sets bestehen aus einer Grundausstattung für einen bestimmten Schwerpunkt, wie beispielsweise Sicherheit oder Heizung. Schon mit einem simplen Set aus Gateway und zwei Funksteckdosen legen Sie den Grundstein für vernetztes Wohnen in Ihren eigenen vier Wänden, das Sie jederzeit erweitern können. Ein Komplettset zum Energiesparen umfasst beispielsweise eine Kombination aus Heizkörperthermostaten, Wandsendern und Zwischensteckern, sodass Sie in allen Bereichen gleichzeitig aktiv werden können – mit der Option zur späteren Erweiterung. Achten Sie bei Ihrem Set vor allem auf die genutzten Funkprotokolle, die unterstützt werden, denn diese spielen eine Rolle, wenn Sie Ihr Smart Home aufstocken wollen. Alle später hinzugekauften Komponenten müssen den verwendeten Standard unterstützen, damit die Kompatibilität gewährleistet ist. Je mehr Protokolle unterstützt werden, umso größer ist Ihre Flexibilität bei späteren Anschaffungen und Sie müssen nicht befürchten, dass Ihre Zentrale mit den neu hinzugekommenen Komponenten nicht kommunizieren kann.

 

Effektiv den Stromverbrauch senken

Funksteckdosen bieten gleich zwei Funktionen in einem – sie fungieren als Schaltuhren und messen gleichzeitig den Energieverbrauch der angeschlossenen Geräte. Anschließend werden die gesammelten Daten übersichtlich visualisiert, sodass Sie Ihren Verbrauch auf einen Blick überprüfen können. Funksteckdosen sind also gut dafür geeignet, Stromfresser wirkungsvoll in ihre Schranken zu weisen. Insbesondere Geräte, die nicht über einen Hauptschalter verfügen, lassen sich so unter Kontrolle bringen, ohne dass Sie das Gerät ständig nach Gebrauch per Stecker vom Stromnetz trennen müssen. Wird ein Gerät nicht gebraucht oder befindet sich in einem Raum gerade niemand, schalten Sie per Knopfdruck einfach alles ab, was nicht benötigt wird. Um die Beleuchtung im eigenen Haus steuerbar zu machen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Ein spezielles Beleuchtungs-Gateway wie das Osram Lightify kommuniziert mit entsprechend kompatiblen Glühlampen, sodass Sie, je nach Wunsch, die Lampe einzeln ansteuern oder die komplette Beleuchtung kontrollieren können.

 

Stromsparend für Licht sorgen

Eine gute Alternative sind spezielle Funk-Lampenfassungen, die mit dem gewünschten Leuchtmittel bestückt werden. Indem Sie Ihre Leuchtmittel alle mit einer Zentrale steuern, können Sie Ihren Stromverbrauch wirkungsvoll senken, etwa indem Sie veranlassen, dass alle Lampen automatisch abgeschaltet werden, sobald Sie das Haus verlassen. Eventuell vergessene Leuchten werden so mit gelöscht und verursachen nicht unbemerkt weiter Kosten, obwohl sie gar nicht benötigt werden. Die automatische Steuerung der Lichttechnik hat auch noch weitere Vorteile. Fahren Sie beispielsweise in den Urlaub, können Sie aus der Entfernung entweder zu festgelegten Zeitpunkten oder spontan das Licht an- und ausschalten, um so Ihre Anwesenheit zu simulieren. Damit können Sie potenzielle Einbrecher abschrecken und Ihre vier Wände wirkungsvoll schützen. Spezielle Smart-Home-Lampen beleuchten allerdings nicht nur Ihre Wohnung, sondern sind darüber hinaus sogar mit Bluetooth ausgestattet und fähig, Audiodateien via Streaming abzuspielen. So kombinieren Sie elegant Leuchtmittel mit Audiolösung und bringen Ihre Lieblingssongs in jeden Raum. Dimmbare Smart-Home-Leuchtmittel sorgen für ein gemütliches Ambiente, das sich ganz nach Ihren Wünschen bequem von Smartphone oder Tablet aus steuern lässt. Hierfür bietet sich auch ein Funk-Einbaudimmer an, der direkt im Beleuchtungskörper oder in der Verteilerdose verbaut wird, wodurch Sie die Helligkeit Ihrer Leuchtmittel auch drahtlos regulieren können.

 

Nie mehr Heizenergie verschwenden

Die meiste Energie eines Haushalts geht über die Heizenergie verloren. Intelligente Heizungsregler setzen genau hier an und ermöglichen Ihnen die volle Kontrolle über Ihre Heizkörper. Legen Sie fest, wann und wie stark Ihre Wohnung geheizt werden soll. Sorgen Sie beispielsweise im Winter während Ihrer Abwesenheit für eine Mindesttemperatur im Haus, um Schimmelbildung und Auskühlen zu vermeiden, oder lassen Sie rechtzeitig vor Ihrer Rückkehr die Räume auf Ihre persönliche Wohlfühltemperatur bringen. Hierfür installieren Sie zunächst einen Thermostat am Heizkörper, den Sie anschließend in Ihre Smart-Home-Zentrale integrieren. Über eine Anzeige sind Sie dann zu jeder Zeit über die aktuelle Raumtemperatur informiert. Nun können Sie entweder einzelne Heizkörper direkt ansteuern oder die Temperatur im ganzen Haus gleichermaßen kontrollieren. Dies funktioniert nicht nur mit herkömmlichen Heizkörpern, sondern auch mit Fußbodenheizungen, die über eine entsprechende Fußbodenheizungssteuerung reguliert werden können. Besonders effektiv ist die Heizungssteuerung, wenn sie mit einer Fenstersteuerung gekoppelt wird. So können Sie veranlassen, dass ein Heizkörper gar nicht erst anspringt, wenn Ihre Smart-Home-Zentrale dank eines Funk-Neigungssensors ein offenes Fenster erkennt. Über ein festgelegtes Signal lassen Sie sich einfach darüber informieren und schließen das Fenster. So läuft die Heizung nur noch dann, wenn Sie sie wirklich brauchen, was die Heizkosten senkt und nebenbei auch die Umwelt schont.

Tipp: Sie würden gerne mehr rund ums Thema Energieeffizienz erfahren? Holen Sie sich auf unserem re:BLOG nützliche Tipps zum Energiesparen beim Heizen und in anderen Alltagssituationen.

 

Steuern Sie einzelne Geräte, ganze Zimmer oder das Haus

Mithilfe von Funk-Wandschaltern kontrollieren Sie beispielsweise die Beleuchtung eines Raumes oder ein einzelnes Gerät wie etwa den Fernseher. Über entsprechende Schalter steuern Sie auch Ihre elektrischen Rollläden nach Wunsch. Lassen Sie morgens zu festen Zeiten das Sonnenlicht herein und dunkeln Sie abends Ihre Fenster ganz bequem via Smartphone wieder ab.

Auch eine Alarmanlage lässt sich in das Smart Home integrieren. Mit einem passenden Sendemodul werden Türen und Fenster entweder direkt oder automatisch per Knopfdruck verriegelt. Dies schafft nicht nur reale Sicherheit, sondern beruhigt auch. Fahren Sie in den Urlaub, verriegeln Sie mit einem Tastendruck auf der Fernbedienung oder per App das gesamte Haus und steuern es einfach aus der Entfernung.

 

Ganz nach Ihrem Geschmack

Der Vorteil solcher komponentenbasierten Systeme liegt vor allem darin, dass Sie bei der Einrichtung Ihres Smart Homes ganz individuell Ihren Schwerpunkt festlegen können. Ob Sie Ihr Haus energieeffizient nutzen, Stromkosten sparen oder für die Sicherheit Ihrer Familie sorgen möchten, liegt ganz bei Ihnen. Wählen Sie einfach die entsprechenden Komponenten aus oder bauen Sie Stück für Stück ein komplett intelligentes Zuhause mit allem zugehörigen Komfort auf. Dazu benötigen Sie für die meisten Installationen keine aufwendige Verkabelung, sondern schalten die verschiedenen Komponenten einfach dazwischen – sie sind dann sofort einsatzbereit. Die Installation der Smart-Home-Zentrale funktioniert bei den meisten Anbietern größtenteils automatisiert, sodass die Einrichtung auch für Einsteiger gut zu bewältigen ist.

 

Fazit

Entscheiden Sie selbst, welche Vorteile eines Smart Homes Sie für sich nutzen möchten, und stellen Sie sich aus Komplettsets oder Einzelkomponenten Ihr Wunschsystem zusammen. Wollen Sie Ihr Heim im Urlaub auch aus der Ferne gut im Blick haben, sind automatische Türschlösser, Bewegungsmelder oder Fenstersensoren ein guter Einstieg. Legen Sie Wert auf die volle Kontrolle über Ihre Strom- und Heizkosten, dann sind Funkschalter, Heizungsregler und Funksteckdosen vielleicht das Richtige für Sie.

 

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?