Shopping
0€
100 Tage Zahlpause ›
Ohne Aufpreis später zahlen
5%
Rabatt & 15€ für Neukunden ›
unter www.otto.de/interessenten
Farbe
Marke
  • Alpine
  • Becker
  • Blaupunkt
  • Cobra
  • Falk
  • Garmin
  • MIO
  • Navilock
  • TomTom
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Ausstattung
  • Bluetooth
  • Fahrspurassistent
  • Live-Dienste
  • Mit TMC
  • Sprachsteuerung
Lieferzeit
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen

PKW Navi

 

Pkw-Navigationsgeräte zwischen gestern und heute

 

Für viele Autofahrer unvorstellbar, dass es Zeiten gab, in denen man den Weg auch ohne Pkw-Navigationsgeräte finden musste. Warum auch, es ist ja weitaus komfortabler, sinnvoller und vor allem sicherer, auf innovative Technik zu setzen, während der Fahrer selbst den Blick dort hält, wo er hingehört: auf der Straße. Das erste Navi der Welt gab es bereits 1930. Es wurde ans Armaturenbrett geklemmt und mit beweglichen und austauschbaren Papierkarten versorgt. Seither haben Pkw-Navigationsgeräte einen Quantensprung der Entwicklung gemacht.

 

Längst alltäglicher Standard – Pkw-Navigationsgeräte

 

Die Pkw-Navigationsgeräte bei OTTO überzeugen mit exakter Routen- und Standortangabe. Sie besitzen hochauflösende Displays, haben umfangreiches Kartenmaterial bereits integriert und können jederzeit aktualisiert werden. Es gibt sogar mit Fahrspurassistenten ausgestattete Modelle, die Ihnen mit Warnungen auf langen Reisen eine zusätzliche Portion Sicherheit an die Hand geben. Immer auf zielsicherem Kurs durch Navis von Navigon, TomTom, Garmin, Medion und vielen mehr.

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal UPDATED

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom-System

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Laptop

 

» Tablet

 

» Gaming-PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

TomTom Navigationsgerät »Start 25 M Central Europe Traffic«

TomTom Navigationsgerät »Start 52 EU T + Tasche«

Garmin Navigationsgerät »nüvi 57LMT CE Premium Traffic«

TomTom Navigationsgerät »GO 6200 World«



























Kaufberatung Auto-Navigation

Mit dem Pkw einfach ans Ziel kommen

Sie sind mit dem Auto unterwegs und suchen nachts in einer unbekannten Stadt nach einer Adresse? Wenn Sie jetzt keinen Beifahrer haben, kann die Aktion in Stress ausarten. Denn Sie müssen sich gleichzeitig orientieren, mit einer Karte hantieren und die Verkehrsregeln beachten – und das alles mit zwei Händen, die eigentlich ans Steuer gehören. Mit einem GPS-Gerät wird die Auto-Navigation zum Kinderspiel: einfach Adresse per Hand oder als Sprachbefehl eingeben, Route berechnen und entspannt zum Ziel lotsen lassen. Auf welche Ausstattungsmerkmale es beim Kauf ankommt und wie Sie das richtige Pkw-Navi für Ihre Anforderungen finden, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

 

Inhaltsverzeichnis

Auto-Navigation – bequem wissen, wo es langgeht
Kaufkriterien für Pkw-Navis: Mit diesen Funktionen fahren Sie gut
So finden Sie das richtige Navi-Modell
Fazit: Die digitale Wegweisung im Auto

 

Auto-Navigation – bequem wissen, wo es langgeht

Ein Gerät für die mobile Navigation im Auto zeigt Ihnen durch den Empfang von GPS-Satellitensignalen, wo Sie sind. Statt den Blick ständig von der Straße zu nehmen und Schilder mit Straßennamen zu suchen, genügt ein Blick auf das Display und Sie kennen Ihre aktuelle Position. Auch den Weg zu Ihrem Ziel ermittelt ein Pkw-Navi automatisch und nach Ihren Wünschen für Sie: So lässt sich festlegen, ob Sie den kürzesten, den schnellsten oder den wirtschaftlichsten Weg nehmen. Richtungspfeile und Sprachanweisungen dirigieren Sie sicher zu Ihrem Bestimmungsort.

Spezielle Mobilgeräte für die Auto-Navigation befestigen Sie einfach mit einer Saugnapfhalterung an der Windschutzscheibe und entfernen sie wieder, wenn sie nicht benötigt werden. Halterung und Kfz-Ladegerät sind in aller Regel im Lieferumfang enthalten, ebenso routenfähiges Kartenmaterial – so können Sie die Geräte sofort nutzen.

In der unkomplizierten Installation und Bedienung liegt der große Vorteil von Pkw-Navis im Vergleich zur Navigation mit dem Smartphone. Hier müssen Sie Halterung und Kfz-Ladekabel extra anschaffen und sich um die passende Software und die Karten kümmern. Manche Navi-Apps für Handys brauchen für die Routenplanung eine stabile Internetverbindung – das erhöht die Datenkosten und ist in Funklöchern ein Problem. Darüber hinaus ist nicht jedes Mobiltelefon für den Einsatz als Auto-Navigationsgerät geeignet. Prozessor, Speicher und Sprachausgabe genügen nur bei höherwertigen Smartphones den Anforderungen.

 

Für Pkw-Navis: Mit diesen Funktionen fahren Sie gut

Mobile Navigationsgeräte sind auf das jeweilige Fahrzeug zugeschnitten. So ist ein Motorrad-Navi besonders robust konstruiert, ein Lkw-Navi beherrscht für Trucker relevante Zusatzfunktionen. Pkw-Navis bieten Ihnen das, was Sie für eine exakte Wegweisung benötigen – und jede Menge weiterer Komfortfunktionen.

  • Display-Größe: Die berührungssensitiven (kapazitiven) Touchscreens von Geräten für die Auto-Navigation sollten so dimensioniert sein, dass sie während der Fahrt gut ablesbar und bedienbar sind. Empfehlenswert ist eine Bildschirmdiagonale von mindestens 11 cm (4,3 Zoll), besser 12,7 cm (5 Zoll).
  • Karten und Updates: Das vorinstallierte Kartenmaterial deckt je nach Produkt und Preis Zentral- oder ganz Europa inklusive Russland ab, für Globetrotter auch Länder in aller Welt. Eine kostenlose Aktualisierung für die Lebenszeit des Geräts ist häufig inbegriffen – mehrmals pro Jahr oder so oft Sie wollen. Dazu sollten Sie das Navi an den PC anschließen oder die Updates per WLAN aus dem Internet herunterladen. Die Karten unterscheiden sich in ihrem Detailreichtum: Hochwertige Produkte umfassen auch kleinste Nebenstraßen sowie Points of Interest (POIs), die Sie gezielt ansteuern können.
  • Akku und Stromanschluss: Auto-Navis lassen sich im Akku-Betrieb auch außerhalb des Fahrzeugs verwenden, je nach Modell zwischen 90 min und mehreren Stunden. Das Aufladen erfolgt über die 12-Volt-Zigarettenanzünderbuchse oder via USB am PC, mit Sonderzubehör auch an der Steckdose.
  • Stauwarnungen: Ihr Navi empfängt digitale Stauwarnungen und berechnet gegebenenfalls eine Ausweichroute. Das ist besonders im Ausland praktisch, wo Sie die im Radio in der Landessprache verlesenen Verkehrsmeldungen nicht verstehen. Das gängigste System ist TMC (Traffic Message Channel), manche Hersteller setzen aber auch auf eigene Lösungen wie HD Traffic, HQ TMC und Live Traffic via DAB+, die schnellere und exaktere Ergebnisse liefern.
  • Assistenz- und Komfortfunktionen: Die Bandbreite ist hier enorm – sie reicht von Fahrspurassistenten und „Text to Speech", die Ihnen beim Abbiegehinweis auch die Spur nennen und den Straßennamen ansagen, über Fahrerassistenzfunktionen, die vor zu hohem Tempo, Schulzonen und anderen sicherheitsrelevanten Punkten warnen, bis hin zu Anschlüssen für Rückfahrkameras.
  • Smartphone-Verbindung: Top-Modelle verbinden sich via Bluetooth drahtlos mit dem Smartphone: Sie können dann über die Freisprecheinrichtung der GPS-Lotsen telefonieren, sich SMS und E-Mails vorlesen lassen und Echtzeit-Verkehrsinformationen aus dem Internet beziehen.

 

So finden Sie das richtige Navi-Modell

Die Auswahl an Geräten für die Navigation im Auto ist groß: Folgende Fragen helfen Ihnen bei der Wahl eines Produkts.

Kartenmaterial: Inland oder Ausland?

Umfang und Qualität des Kartenmaterials bestimmen maßgeblich den Preis. Wenn Sie hauptsächlich innerhalb Deutschlands unterwegs sind, genügt ein günstiges Modell ab 100 € mit vorinstalliertem Kartenmaterial für Zentraleuropa. Fahren Sie regelmäßig über diese Ländergrenzen hinaus, sollten Sie in ein Gerät ab rund 150 € mit detaillierten Karten für ganz Europa investieren. Die ganze Welt gibt es in digitaler Kartenform auf dem Navi ab 170 €. Nachträgliche Ergänzungen einzelner Karten sind zwar meist möglich, aber teuer.

Wie oft steuern Sie neue Ziele an?

Bewegen Sie sich mit dem Auto hauptsächlich auf bekanntem Terrain und brauchen Ihr Navi nur ein paarmal im Jahr, ist ein Einsteigergerät ab 100 € ausreichend. Ein Kartenupdate pro Quartal genügt ebenso wie eine einfache Ausstattung, die sich auf die Routingfunktion konzentriert. Für Urlaubsfahrten ist es praktisch, wenn das Kartenmaterial POIs nebst Beschreibung beinhaltet – so haben Sie immer einen kleinen Reiseführer an Bord. Bei häufiger Nutzung des Navis spart eine Schnellstartfunktion Zeit: Das Gerät ermittelt die aktuelle Position dann besonders flott und startet das Routing umgehend.

Gelegenheits- oder Vielfahrer?

Je häufiger Sie mit dem Auto fahren, desto eher profitieren Sie von Komfortfunktionen, die dann auch etwas kosten dürfen: Exakte Stauwarnsysteme funktionieren oft in Verbindung mit einem Mobilfunkdatenabonnement. Wenn Sie dadurch bei täglichen Fahrten viel Zeit sparen, lohnt sich die Investition. Weitere nützliche Sonderausstattungen im Navi sind Fahrassistenzfunktionen, eine „lernende" Navigation, die bei der Routenberechnung Ihren Fahrstil und regelmäßige Strecken berücksichtigt, sowie eine Smartphone-Kopplung – etwa wenn Sie beruflich oft im Auto telefonieren. Geräte ab 200 € beherrschen schon einige dieser Funktionen. Für 300 bis 400 € erhalten Sie Top-Modelle, die kaum Wünsche offen lassen.

Tipp: Eine Radarwarnfunktion im Navi an sich ist in Deutschland nicht verboten, Sie dürfen sie während der Fahrt nur nicht aktivieren. Im Ausland können abweichende Regelungen gelten.

 

Fazit: Die digitale Wegweisung im Auto

Sicherheit, Komfort und Zeitersparnis bei der Wegfindung mit dem Auto lassen sich mit einem mobilen Navigationsgerät deutlich erhöhen. Die cleveren GPS-Lotsen machen das Hantieren mit Faltkarten und die hektische Suche nach Straßenschildern überflüssig – Pkw-Navis berechnen die Route automatisch und leiten Sie zum Ziel. Je nach Fahrgewohnheiten und Komfortanspruch empfehlen sich folgende Geräte für die Auto-Navigation:

  • Für Inlands- und Gelegenheitsfahrer genügt ein preisgünstiges Navi für 100 bis 200 €. Diese Geräte sind mit Kartenmaterial für Zentral- oder Gesamteuropa bestückt, das mindestens viermal jährlich aktualisierbar ist.
  • Navi-Dauernutzer und Vielfahrer profitieren von Schnellstart- und Komfortfunktionen des Geräts. Geräte ab 200 € besitzen nützliche Ausstattungsmerkmale wie exakte Stauwarner mit Ausweichroutenberechnung, Fahrassistenten, Blitzerwarner und die Sprachausgabe von Straßen (Text to Speech).
  • Höchsten Komfort bieten Top-Modelle ab 300 €: Bei diesen Geräten berücksichtigt die Navigation sogar Ihren persönlichen Fahrstil für eine optimale Routenplanung. Diese Exemplare lassen sich mit einem Smartphone zum Telefonieren mit einer Freisprecheinrichtung verbinden und die Stauumfahrung wird durch Zusatzinfos via Mobilfunk optimiert.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?