Shopping
  • »
  • s Service
  • Θ Mein Konto
Auswahl verfeinern
Fernseher
Farbe
Marke
  • Blaupunkt
  • Einfach-Machen-Lassen
  • Grundig
  • Hisense
  • LG
  • Loewe
  • Medion
  • Panasonic
  • Philips
  • Samsung
  • Sharp
  • Sony
  • Telefunken
  • Toshiba
  • Toshiba_Motto_Ii
Preis
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Energieeffizienz
  • A++
  • A+
  • A
  • B
Bildschirmgröße
  • 61 cm (24'')
  • 81 cm (32'')
  • 98/102 cm (39"/40")
  • 107 cm (42'')
  • 116/120 cm (46"/47")
  • 127 cm (50'')
  • 140 cm (55")
  • 147/152 cm (58"/60")
  • 165 cm (65")
  • 177 cm (70")
  • 190 cm (75")
  • ab 203 cm (> 80")
  • 116cm/123cm (46"/49")
Bildqualität
  • 100 Hz Technik
  • 200 Hz Technik
  • 400 Hz Technik
  • 500 Hz Technik
  • 600 Hz Technik
  • 800 Hz Technik
Auflösung
  • Full HD
  • HD-Ready
  • Ultra-HD / 4K
Tuner
  • Dual Triple-Tuner
  • DVB-C (Kabel)
  • DVB-S (Satellit)
  • DVB-T (Antenne)
  • Triple Tuner
Ausstattung
  • 3D-Funktion
  • DLNA-Funktion
  • Smart-TV
  • USB-Anschluss
  • Ambilight
  • USB-Recording
Sitzabstand
  • bis 150 cm
  • bis 200 cm
  • bis 250 cm
  • bis 300 cm
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h

Smart TV

 

»Gernsehen« statt fernsehen mit Smart TV

 

Bei Smart TV schaut jeder doppelt gern hin. Denn diese Fernseher überzeugen nicht nur mit brillanten Bildern in Full HD, sondern sind auch selbst bildschön im Design. Dazu kommt noch die eingebaute Internet-Fähigkeit - häufig über WLAN bzw. WiFi über die Apps auf das Smart TV geladen werden können. Nachrichten lesen, E-Mail schreiben oder Filme direkt ausleihen: Smart TV eröffnet Ihnen viele Möglichkeiten.

 

Mit Smart TV Fernsehen neu entdecken

 

OTTO bietet Ihnen die große Auswahl, damit Sie den passenden Smart TV finden. Welche Bildschirmdiagonale hätten Sie gern? Ist Energieeffizienz für Sie ein Thema? Soll Ihr Smart TV Filme in 3D zeigen können? Wünschen Sie sich einen Fernseher mit integrierten Tuner? Haben Sie Geräte einer bestimmten Marke im Kopf? Von Grundig über LG bis Toshiba führen wir Smart TV-Fernseher aller namhaften Hersteller. Kommen und sehen Sie selbst!

 

———————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Smart TV:

 

Samsung Smart TV

 

LG Smart TV

 

Philips Smart TV

 

Sony Smart TV

 

Panasonic Smart TV

 

———————————————

 

Häufig gesuchte LED Fernseher ab 55":

 

Samsung UE55H6470

Samsung UE55H8090

Samsung UE55HU6900

Samsung UE55HU7590

Samsung UE55HU8590

Samsung UE65H6470

Samsung UE65HU8590

 

Häufig gesuchte LED Fernseher mit 48"-50":

 

Samsung UE48H6270

Samsung UE48H6410

Samsung UE48H6470

Samsung UE48H6600

Samsung UE50H6270

Samsung UE50H6470

Sony KDL-50W805B

 

Häufig gesuchte LED Fernseher bis 42":

 

LG 42LB650V

LG 42LB652V

Samsung UE32H6470

Samsung UE40H6270

Samsung UE40H6470

Toshiba 40L7363DG

Sortieren nach
100 Tage Zahlpause ohne Aufpreis!
Bis 01.06.2015: Shoppen und erst in 100 Tagen zahlen! Alle Details hier  >
LG 55LB652V, 139 cm (55 Zoll), 1080p (Full HD) LED Fernseher

Samsung UE55H6270, 138 cm (55 Zoll), 1080p (Full HD) LED Fernseher

Samsung UE50H6270, 126 cm (50 Zoll), 1080p (Full HD) LED Fernseher

LG 47LB652V, 119 cm (47 Zoll), 1080p (Full HD) LED Fernseher



























Kaufratgeber für Smart-TVs

Smart-TV: Die ganze Welt des Fernsehens und Internets

Mit einem Smart-TV verbinden Sie das herkömmliche Fernsehangebot mit den Möglichkeiten des Internets: Filme und Serien aus Online-Videotheken, YouTube-Videos, interaktive Spiele, die Musikvielfalt des Internetradios oder der Zugang zu Facebook. Kurz gesagt: Fernsehen und Internet auf einem Bildschirm.

 

Die neuen Möglichkeiten: TV-Apps und der „Red Button“

Jedes Smart-TV ist mit einem Webbrowser ausgestattet. Ähnlich wie beim Smartphone sind viele Internetangebote allerdings nicht für die Größe des Bildschirms optimiert. Deshalb gibt es eine Vielzahl spezieller TV-Apps, die die Internetangebote im richtigen Format auf den Fernseher bringen. Voraussetzung für den neuen Komfort ist ein schneller Internetzugang mit Flatrate.

Smart-TV verfügen über HbbTV (Hybrid Broadcasting Broadband TV), einen herstellerübergreifenden Standard. Er regelt die Verschmelzung von TV mit dem schnellen Internet (Broadband) über unterschiedliche Empfangswege (Hybrid Broadcasting). Zu den Zusatzangeboten von HbbTV gehört beispielsweise, dass ein Sender während einer laufenden Sendung über ein bestimmtes Land Zusatzinformationen zur Verfügung stellen kann. Mit dem „Red Button“ der Fernbedienung werden auf dem TV-Schirm dann zum Beispiel weitere Daten zum Land oder auch aktuelle Reiseangebote angezeigt.

 

Jetzt unabhängig vom aktuellen Fernsehprogramm

Das Besondere an Smart-TV: Es macht Sie unabhängig vom aktuellen Fernsehprogramm. Sie können eine verpasste Sendung über die Mediatheken des Senders nachträglich gratis abrufen. Durch den Zugang zu kostenlosen Videoportalen wie Vimeo oder YouTube, zu Social-Media-Portalen oder Musik-Streaming-Diensten ist der Wunschfilm oder die Lieblingsmusik immer dann verfügbar, wenn Sie möchten. Alle TV-Anbieter haben Apps vorinstalliert, um auch die kostenpflichtigen Angebote von Online-Videotheken per Video-on-Demand (VOD) bequem abzurufen.

Laufende Sendungen lassen sich zurückspulen oder auf Pause stellen, um sie anschließend weiterzuschauen. Der Zuschauer bleibt mit dem Smart-TV außerdem kein passiver Fernsehkonsument mehr. Durch die Internetanbindung gehören chatten, mailen, liken oder Kontakte pflegen auch dazu.

Smart-TV bringt einen ganz neuen Komfort: Fernsehen, Videos, Spiele oder Internetangebote sind für Sie verfügbar, ohne dass Sie das Gerät wechseln müssen. Das Umschalten zwischen den Angeboten wird durch TV-Apps immer einfacher. Sind diese eingerichtet, können Sie Ihre Fotos oder Videos auch auf dem großen Smart-TV abspielen, ohne dass Sie Kabel umstecken oder andere technische Hürden überwinden müssen. Und weil es immer einfacher wird, nimmt die parallele Nutzung dieser unterschiedlichen Kanäle weiter zu. Während der Fußballübertragung haben Sie einen Blick auf die Tabelle oder Sie suchen im Internet nach mehr Informationen zum aktuellen Film.

 

Passives Fernsehen war gestern

Während der Sendung mit HbbTV Hintergrundinformationen aufrufen, dank TV-Apps Empfehlungen von Freunden verfolgen, zum Sendungsthema im Internet recherchieren oder Links, Bilder und Videos teilen – passives Fernsehen war gestern. Unter dem Schlagwort Second Screen wird die Parallelnutzung von Fernsehen und Internet beschrieben. Parallel zum Fernseher wird mit Laptop, Smartphone und Tablet entweder ein zweiter Bildschirm genutzt oder auf dem Fernseher selbst sind Zusatzinformationen abrufbar.

Mit Smart-TV haben Sie immer eine Alternative oder Sie nutzen mehrere Angebote parallel. Ähnlich wie beim Smartphone bringen die Apps viele nützliche Zusatzfunktionen auf den Fernseher. Über die Fernbedienung wird ein eigenes App-Menü aufgerufen, das Sie nach Ihren individuellen Wünschen anordnen. Die wichtigsten Apps wie Video- und Musik-Streamingdienste sind bereits installiert und Sie können sie sofort nutzen.

Darüber hinaus ist das Angebot für individuelle Wünsche inzwischen riesengroß: Programme für das aktuelle Wetter, News, Skype, Facebook oder für Kochrezepte sind verfügbar. Außerdem bieten viele TV-Hersteller eine zusätzliche Verbindung zwischen Smartphone oder Tablet-PC und Smart-TV. Mit einer App können Sie Ihr Mobilgerät auch als interaktive Fernbedienung nutzen.

 

Smart-TV als Mediacenter für die ganze Familie

Das Fernsehen hat sich verändert: Es werden immer mehr Videos im Internet abgerufen und Blu-Ray-Filme offline geschaut. Gleichzeitig wird auch das klassische Fernsehen weiter intensiv genutzt.

Das bisherige TV wird durch die anderen Medien ergänzt, aber nicht ersetzt. Hier kommt die Stärke von Smart-TV zum Tragen. Die bisher getrennten Medien werden zusammengeführt und der Smart-TV wird zum Mediacenter. Durch Videoportale sind die Wunschfilme für die ganze Familie uneingeschränkt verfügbar und gleichzeitig bietet das Fernsehen ein ständiges Programm mit festen Zeiten für Informationen, Serien und TV-Shows.

Die notwendigen Anschlussmöglichkeiten gehören inzwischen zum Standard, wie LAN (kabelgebundener Netzwerkanschluss), WLAN (kabellose Netzwerkverbindung), DLNA (Heimnetzwerk), USB (zum Beispiel für den Anschluss einer externen Festplatte) und HDMI (als Anschluss für Digitalgeräte). Fast alle Smart-TV-Modelle verfügen über Online-Rekorder, um Fernsehsendungen zu programmieren und auf einer integrierten Festplatte oder per USB-Anschluss extern zu speichern.

Das Streaming von Videos oder Musikangeboten gehört zu den besonders attraktiven Smart-TV-Optionen. Hier gibt es die Mediatheken der Sender, lustige und skurrile Videos auf YouTube, Filme im Newsstream von Facebook oder kommerzielle Streaming-Anbieter. Inzwischen werden aufwendig produzierte Serien eigens für solche Streaming-Angebote produziert. Die dafür notwendigen Apps sind bereits vorinstalliert.

 

Welche Smart-TV-Ausstattung brauche ich?

Fernseher werden immer intelligenter, dafür steht „smart“. Mit einem preisgünstigen Gerät erhalten Sie bereits einen smarten Fernseher, der per Netzwerkanschluss die Verbindung zu mehr Programm aus dem Internet oder aus dem Heimnetz schafft. Die Ausstattung dafür wie Full HD, Anschlussmöglichkeiten für Playstation, PC oder eine Verbindung zum Heimnetzwerk (DLNA) sind in der Grundausstattung bereits enthalten. Über das Heimnetz übertragen Sie beispielsweise Ihre Fotos und Videos von der Festplatte Ihres Rechners auf den großen Fernseher. 3D-Tauglichkeit oder aufwendige Multimedia-Fähigkeiten können Sie in der unteren Preisklasse allerdings noch nicht erwarten. Auch der Zugang zu manchen Internet-Plattformen kann etwas langsamer sein.

In der mittleren Preisklasse sind 3D und die Empfangsteile für Satellit, Kabel und Antenne (Triple-Tuner) bereits integriert. TV-Apps für Videotheken wie Maxdome oder Spotify, Facebook und Twitter sind in der Regel verfügbar. Die TV-Anbieter bieten darüber hinaus eigene App-Stores für ein kontinuierlich wachsendes Angebot aus Entertainment, Information und Kommunikation zum Downloaden. Wenn Sie besondere Ansprüche an Bildschirmgröße, Auflösung und Design haben, können Sie für Ihr Wunschgerät auch deutlich mehr investieren.

Um die Unterschiede zwischen den Herstellern hinsichtlich Ausstattungsdetails oder Energieeffizienz zu vergleichen, lohnt sich ein Blick in die Produktdatenblätter.

 

Welche Diagonale ist für welche Zimmergröße ratsam?

Wie groß die Bildschirmdiagonale des Fernsehers sein sollte, ist natürlich zunächst ein Frage Ihres Geschmacks und der Wohnzimmereinrichtung. Als grobe Orientierung dient die Einteilung in drei Klassen: Für Geräte mit einer Bildschirmdiagonale bis zu 40 Zoll (101 cm) sollten Sie einen Sitzabstand von 2 bis 3 m einhalten. Bei einem Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale bis zu 55 Zoll (139 cm) sind 3 bis 4 m sinnvoll. Für eine Bildschirmdiagonale ab 60 Zoll (152 cm) ist ein Abstand ab 4 m empfehlenswert.

Für die Bildschirmdiagonale gilt allerdings auch: Je schärfer das Bild ist, desto größer darf der Bildschirm sein und desto näher am Gerät können Sie sitzen. Ein geringer Abstand zum Bildschirm ist insbesondere für das 3D-Mittendrin-Erlebnis wichtig.

 

Welche Auflösung sollte mein Smart-TV haben?

Um Filme, Serien und Sportveranstaltungen in hochauflösenden Bildern und brillante Farben sehen zu können, benötigen Sie einen digitalen HD-ready- oder Full-HD-Fernseher. Die HD-Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender sind frei zu empfangen. Die HD-Kanäle der privaten Sender werden kostenpflichtig freigeschaltet. Für den Empfang erhalten Sie eine Smartcard.

Preisgünstige Geräte sind HD-ready (High Definition) mit 1.280 × 720 / 1.920 × 1.080 Pixeln (1080i) und entsprechen den Anforderungen aktueller TV-Sender.

Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln reizt den aktuellen TV-Standard in Sachen Bildqualität voll aus und wird bei Blu-ray-Filmen und viele Konsolenspielen verwendet. Für Sport und schnelle Videospiele ist zudem eine hohe Bildwiederholungsrate sinnvoll. Für derzeit angebotene Filme und Spiele reichen Full-HD-Fernseher vollkommen aus.

UHD (Ultra High Definition) mit 3.840 x 2.160 Pixeln gehört die Zukunft. Filme mit echter UHD-Auflösung gibt es zurzeit nur begrenzt, aber auch SD- und HD-Bilder werden von UHD-Fernsehern in hoher Auflösung dargestellt, indem Bildpunkte dazugerechnet werden. Damit ist der Weg zu immer größeren Bilddiagonalen geebnet. Einen weiteren Vorteil bringt UHD auch für die 3D-Polarisationstechnik. Denn durch die hohe Pixelzahl wird die 3D-Darstellung auch mit passiven Brillen in Full-HD-Auflösung möglich.

 

Welche Smart-TV-Ausstattung benötige ich?

Welcher Nutzertyp sind Sie? Bei der Auswahl des passenden Geräts entscheiden Ihre Anforderungen:

Für Tatort, Serien und Spielfilme bringen auch günstige Geräte bereits eine gute HD-Qualität. Wenn Sie keine Folge Ihrer Lieblingsserie verpassen wollen, benötigen Sie die Aufnahmefunktion (PVR) über USB. Internet und TV-Apps sind hier nette Ergänzungen.

Wenn Sie unabhängig vom aktuellen TV-Programm sein wollen, Blu-Ray-Filme und 3D erwarten, achten Sie auf eine Full-HD-Auflösung, eine Bildwiederholrate von mindestens 200 Hz, auf möglichst mehrere HDMI- und USB-Schnittstellen sowie auf die Angaben zum Sound und die darstellbaren Multimedia-Formate. Integriertes WLAN und DLNA verbinden Sie mit dem Heimnetz.

 

Vom Smart-TV zum Heimkino-Erlebnis

Wenn Sie ein Heimkino-Erlebnis erwarten, benötigen Sie eine exzellente Auflösung (Full HD oder Ultra-HD), eine große Bildschirmdiagonale, eine hohe Bildwiederholrate, Klang- und Soundeffekte, TV-Apps für den Zugang zu Videotheken und je nach Geschmack vielleicht auch einen Curved TV mit gebogenen Bildschirm.

Außerdem kommt es auf den Sound an. Wahre Cineasten investieren also zusätzlich zum passenden TV-Gerät in den HD-Heimkino-Klang. Dieser kommt aus einer zusätzlichen Sound-Anlage mit weiteren Lautsprechern oder aus einem kompletten Heimkinosystem. Mehrkanal-Tonsysteme oder Surround-Soundsysteme mit Dolby Digital und DTS (Digital Theater Systems) erzeugen einen Raumklang aus sechs (5.1-System) oder acht (7.1-System) Tonkanälen. Passend zur Action auf dem Bildschirm werden die Töne so auf die Lautsprecher verteilt, dass ein Raumgefühl mit „Mittendrin-Erlebnis“ entsteht. Zu einer High-End-Ausstattung und einem raumfüllenden Klang gehören Surround-Systeme mit einer Bass-Box und mindestens fünf weiteren Boxen (5.1-Soundsysteme). Ein AV-Receiver sorgt hier für die optimale Ansteuerung der einzelnen Lautsprecher für echte Surround-Erlebnisse.

 

Das richtige Smart-TV finden

Das Smart-TV-Angebot ist inzwischen so vielfältig und umfangreich, dass Sie Ihren Wunsch-Fernseher mit dem Setzen von Filtermerkmalen bequem auswählen können. Aus der Kombination von Kriterien wie TV-Marke, Preis, Bildschirmgröße, Bildqualität, Auflösung oder Ausstattung finden Sie Ihr individuelles Gerät, passend zu Ihrem Budget.

Bei einem preisgünstigen Gerät sind Full HD und Anschlussmöglichkeiten für Playstation, PC oder eine Verbindung zum Internet schon in der Grundausstattung enthalten. 3D oder aufwendige Multimedia-Fähigkeiten gehören hier noch nicht dazu. Der Zugang zu manchen Internet-Plattformen kann hier etwas langsamer sein.

Die mittlere Preisklasse bietet bereits 3D, integrierte Triple-Tuner sowie TV-Apps für die wichtigsten Videotheken. In der oberen Preisklasse erhalten Sie ein Heimkino-Erlebnis mit exzellenter Auflösung (Full HD oder Ultra-HD), einer großen Bildschirmdiagonale und einem besseren Sound sowie ein besonderes Design, wie einen gebogenen Bildschirm.

Ein Tipp: Kundenbewertungen liefern weitere interessante Hinweise auf die Vor- und Nachteile einzelner Geräte.