Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Marke
  • Imperial
  • Newline
  • Opticum Red
  • Panasonic
  • Sogno
  • Technisat
  • Telefunken
  • Telestar
  • Xoro
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Ausstattung
  • DLNA-Funktion
  • Festplatte
  • HD
  • Smart-TV
Art
  • Standard
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Kabel-Receiver

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

IMPERIAL DVB-T2 HDTV-Receiver »Imperial T2 IR«

NewLine HD-22C Full HD Kabelreceiver

TechniSat UHD/4K Receiver »DIGIT ISIO STC«

TechniSat HDTV-Digitalreceiver mit Doppel-QuattroTuner »TechniCorder ISIO STC«













Kaufberatung Kabel-Receiver

Digitales Fernsehen in Top-Qualität

Sie wollen Ihr Fernsehprogramm über Kabel empfangen und wünschen sich die beste Bildqualität mit scharfen und kontrastreichen Details sowie mit möglichst vielen Sendern? Dann benötigen Sie einen digitalen Kabel-Receiver (DVB-C). Die Empfänger gibt es fest im Fernseher eingebaut und als Einzel-Receiver zum Anschluss an beliebige TV-Geräte. Bei der Wahl des für Sie passenden Kabel-Receivers sollten Sie auf die Ausstattung achten: Mit entsprechend ausgestatteten Geräten empfangen Sie Pay-TV-Sender wie Sky, archivieren Filme auf Festplatte, zapfen via Internet TV-Mediatheken an, nutzen Video-Streaming-Dienste wie Netflix und hören das Radioprogramm bundesweiter Sender. In dieser Kaufberatung lesen Sie, in welchen Punkten sich Kabel-Receiver unterscheiden und auf welche Funktionen es ankommt.

 

Inhaltsverzeichnis

Kabelfernsehen gibt es nur mit einem DVB-C-Receiver
Achten Sie beim Kabel-Receiver auf die Ausstattung
Fazit: Top-Qualität für digitales Kabelfernsehen

 

Kabelfernsehen gibt es nur mit einem DVB-C-Receiver

Aktuell empfangen in Deutschland rund 40 % aller Haushalte Kabelfernsehen, das von verschiedenen Netzbetreibern wie Unitymedia (Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen), Vodafone Kabel Deutschland (übrige 13 Bundesländer) sowie Tele Columbus und Primacom gegen Gebühr bereitgestellt wird. In vielen Wohnungen und Häusern sind Kabelanschlüsse vorhanden. Als Mieter bezahlen Sie die monatliche Gebühr für das Kabelfernsehen über die Nebenkosten. Je nach Kabelanbieter empfangen Sie ein unterschiedlich ausgestaltetes Senderangebot, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Ob Sie das Fernsehbild und die Radiosender via Kabel in bester Digital- oder in vergleichsweise schlechter Analogqualität empfangen, hängt vom Empfangsgerät – dem Kabel-Receiver – ab. Die meisten Kabel-Provider liefern ihren Kunden kostenlos oder für eine monatliche Pauschale einen passenden Receiver für die in ihrem Netz ausgestrahlten TV- und Radioprogramme mit. Wenn Sie noch einen alten Analog-Receiver, aber einen neuen Fernseher besitzen, ist es höchste Zeit umzusteigen. Ein neues Gerät ist auch dann sinnvoll, wenn Sie zusätzliche Funktionen wünschen, die das vom Kabelanbieter bereitgestellte Modell oder Ihr alter Receiver nicht beherrscht.

Nutzen Sie in Ihrem Haushalt mehrere Fernseher, dann brauchen Sie für jeden einen eigenen Kabel-Receiver. Besonders flexibel sind Receiver mit mehreren Tunern: So können Sie Fernsehen und Radio nicht nur über Kabel (DVB-C), sondern auch über Satellit (DVB-S) und Antenne (DVB-T) empfangen.

 

Achten Sie beim Kabel-Receiver auf die Ausstattung

Beim Kauf eines neuen Kabel-Receivers haben Sie eine gute Auswahl an Geräten. Einfache Modelle gibt es für den ausschließlichen Empfang des digitalen Kabelprogramms. Besser ausgestattete Modelle besitzen zum Beispiel eine Festplatte zum Aufzeichnen von Filmen und Serien sowie die von Smart-TVs bekannten Online-Funktionen.

Bedienung

Ihr Receiver soll hauptsächlich das im Kabelnetz verfügbare TV- und Radioangebot auf den Fernseher bringen. Je nach Hersteller gibt es einen Einrichtungsassistenten für die Erstinbetriebnahme, eine eingängige Benutzeroberfläche, leicht verständliche Einstellungen und elektronische Programminformationen mit einer Vorschau für mehrere Tage. Videotext, Kindersicherung und Untertitel-Unterstützung gehören ebenfalls zur Ausstattung guter Geräte. In der Regel ist eine Aktualisierung der Betriebssoftware des Receivers über die USB-Schnittstelle oder das Internet möglich. So werden neue Funktionen eingespielt und eventuelle, in der Software enthaltene Fehler beseitigt.

HD-Qualität

Die Fußballweltmeisterschaft 2006 war der Startschuss für den HDTV-Standard im deutschen Kabelnetz – der Pay-TV-Anbieter Premiere (heute Sky) war Vorreiter. Doch noch immer werden via Kabel weniger Programme in HD ausgestrahlt als beim Satellitenempfang. Je nach Kabelnetzanbieter können um die 40 Sender empfangen werden, viele Angebote sind verschlüsselt (CONAX). Sie benötigen für deren Empfang eine entsprechende Smartcard, die Sie gegen eine Monatsgebühr vom Kabelanbieter erhalten. Besitzt der Receiver anstelle eines Kartenlesers einen CI-Slot (Common Interface), dann brauchen Sie zusätzlich zur Smartcard noch ein CI-Modul.

Digitaler Videorekorder

Ein Kabel-Receiver mit einem USB-Anschluss für eine externe Festplatte oder einen USB-Stick dient als digitaler Videorekorder. Sie können TV-Sendungen in ausgezeichneter Bild- und Tonqualität aufzeichnen und sogar zeitversetzt fernsehen, also eine Pause einlegen und etwa den gerade laufenden Krimi zu einem späteren Zeitpunkt zu Ende sehen. Einige Kabel-Receiver haben an der Frontseite einen Festplattenslot, der den Einbau einer 2,5-Zoll-Harddisk gestattet. Sie können dadurch selbst entscheiden, wie viel Kapazität die Festplatte für TV-Mitschnitte haben soll und wie teuer sie sein darf.

Anschlüsse

Für den Anschluss an einen Fernseher oder Beamer besitzen digitale Kabel-Receiver einen HDMI-Ausgang. Achten Sie darauf, dass es am Wiedergabegerät ebenfalls einen HDMI-Anschluss gibt. Ein Empfangsgerät ohne HDMI ergibt nur dann einen Sinn, wenn Sie einen alten Fernseher ohne HDMI-Eingang besitzen. Die Verbindung zum Fernseher ermöglichen dann Scart- oder Composite-Videoausgänge am Receiver.

An die USB-Buchsen beziehungsweise E-SATA-Anschlüsse hängen Sie externe Festplatten. Sie können dann Filme aufnehmen und auf Platte speichern sowie Filme von einem externen Datenträger abspielen. Mit einem Netzwerkanschluss und/oder einem WLAN-Modul klinkt sich der Receiver ins Heimnetzwerk ein und kann beispielsweise Filme von einer Netzwerkfreigabe oder einem NAS-Speicherlaufwerk wiedergeben (DLNA-Unterstützung).

Smarte Funktionen

Ist der Kabel-Receiver online, also via Kabel oder WLAN mit Ihrem Internet-Router verbunden, dann stehen Ihnen am Fernseher zahlreiche Zusatzfunktionen zur Verfügung. Wie mit einem Smart-TV holen Sie sich zum Beispiel begleitende Infos zum aktuellen Fernsehprogramm auf den Bildschirm, sehen sich die verpasste Serie in einer Online-Mediathek an und streamen Filme und Serien von Netflix und anderen Anbietern. Praktisch, aber nur bei wenigen Geräten vorgesehen ist eine Verbindung zu einer korrespondierenden Gratis-App auf dem Smartphone oder Tablet, um den Receiver aus der Ferne zu steuern.

 

Fazit: Top-Qualität für digitales Kabelfernsehen

Einfache Kabel-Receiver mit den wichtigsten Grundfunktionen gibt es bereits ab rund 30 €. Mit dabei ist dann schon ein Kartenleser zum Empfang verschlüsselter Programme, auf einen HDMI-Ausgang müssen Sie allerdings verzichten.

Für wenige Euro mehr sind Geräte mit Unterstützung für HD-Sender, einem USB-Port für externe Datenträger und einer HDMI-Schnittstelle zu haben. Von einer angeschlossenen USB-Festplatte oder einem Speicherstick spielen Sie Filme ab, präsentieren Fotos und hören MP3-Songs.

Ab etwa 70 € sind Kabel-Receiver mit Netzwerkfunktionen zu haben – entweder fest eingebaut oder mit einem WLAN-Dongle nachrüstbar. Vergleichsweise teuer sind Modelle mit einem Festplattenslot und mehreren Tunern, für die bis zu 350 € fällig werden.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?