Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 83078 ›
Gutschein für Neukunden ›
und zusätzlich 0€-Versandkosten bis 31.12.2017 sichern
Marke
  • Einfach-Machen-Lassen
  • LG
  • LG Premium
  • Loewe
  • Sony
Preis
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Ausstattung
  • 3D-Funktion
  • Android TV
  • DLNA-Funktion
  • Smart-TV
  • USB-Anschluss
  • USB-Recording
Energieeffizienz
  • A+
  • A
  • B
Bildschirmgröße
Tuner
  • Dual Triple-Tuner
  • DVB-C (Kabel)
  • DVB-S (Satellit)
  • DVB-T2 HD
  • Triple Tuner
Sitzabstand
  • bis 200 cm
  • bis 250 cm
  • bis 300 cm
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

3D Fernseher

 

Kinogenuss erster Klasse dank 3D TV

 

Erleben Sie mit einem 3D TV ein völlig neues Kinoerlebnis und das in den eigenen 4 Wänden. Genießen Sie noch einmal den Besuch des Live Konzertes, kämpfen Sie während des Aktionsfilmes an der Seite Ihres Helden oder entdecken Sie in interessanten Dokumentationen neue Welten. Mit einem 3D TV holen Sie Ihre Stars und Helden direkt ins Wohnzimmer oder tauchen ein in andere Universen.

 

Der moderne 3D TV vereint technische Hochleistung mit Design

 

Auf otto.de finden Sie diverse 3D TV Geräte, die Ihnen die dritte Dimension nach Hause bringen. Dabei punkten die Fernseher neben dem 3D Modus mit weiteren modernen technischen Funktionalitäten. Der LED-LCD-Fernseher vereint scharfe Full-HD-Auflösung mit realistische 3D-Technologie, das Smart TV ermöglicht zudem die Verbindung zum Internet und Geräte mit Ultra-HD-Auflösung bieten hochauflösenden Heimkinogenuss. In moderner und schlanker Optik gehalten fügt sich der 3D TV toll in Ihr Wohnzimmer ein.

 

—————————————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment 3D TV:

 

 

3D Fernseher

 

Sony 3D-Fernseher

 

 

 

—————————————————————

 

Tipps & Ratgeber rund um Entertainment & Gaming gibt es auf unserem Technik-Portal UPDATED

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom-System

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Laptop

 

» Tablet

 

» Gaming-PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

Sony BRAVIA KDL-65W855C, LED Fernseher, 164 cm (65 Zoll), 1080p (Full HD), Smart-TV

LG 55EG9109, Curved-OLED-Fernseher, 139 cm (55 Zoll), 1080p (Full HD), Smart-TV

LG 60UH8509, LED Fernseher, 151 cm (60 Zoll), 2160p (4K Ultra HD), Smart-TV

LG 55EF9509, OLED Fernseher, 139 cm (55 Zoll), 2160p (4K Ultra HD), Smart-TV











Kaufberatung 3D-Fernseher

Das dreidimensionale TV-Erlebnis

Wenn Sie beim Fernsehen auf dem Wohnzimmersofa unwillkürlich zurückweichen oder den Kopf einziehen, sitzen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit vor einem 3D-Fernseher. Denn damit erleben Sie in Western die Weite der Landschaft, ducken Sie sich in Actionfilmen bei Feuergefechten hinter die rettende Mauer oder schieben bei einer Dschungeldurchquerung im Abenteuerfilm die Vegetation beiseite – 3D-Filme lassen die Ereignisse auf der Mattscheibe fast so real wirken, als wären Sie vor Ort. In dieser Kaufberatung erfahren Sie, wie die 3D-Technik funktioniert und wie Sie den richtigen 3D-Fernseher für Ihr Wohnzimmer finden.

 

Inhaltsverzeichnis

Faszination 3D
Mit aktiven oder passiven 3D-Brillen – oder ganz ohne
Das sollte Ihr neuer 3D-Fernseher können
Der richtige 3D-Fernseher für Ihr Wohnzimmer
Das richtige Zubehör zum 3D-Fernseher
Was Sie alles in 3D sehen können
Tipps für den dreidimensionalen Filmgenuss
Fazit: 3D-Fernsehen mit Spaßgarantie

 

Faszination 3D

Die dritte Dimension ist voll im Trend – erst im Kino, jetzt auch im Wohnzimmer. Für viele gilt 3D im Heimkino als größte Erfindung seit Full HD und Surround-Sound. Das dreidimensionale Fernsehvergnügen beginnt bei TV-Geräten schon ab 600 €. Zusätzlich zum gewohnten zweidimensionalen Bild, das jedes Flat-TV bietet, vermitteln 3D-Fernseher den Eindruck räumlicher Tiefe, auch wenn physikalisch nur ein flacher oder leicht gekrümmter Bildschirm zum Einsatz kommt.

Ein 3D-Fernseher hat eine spezielle Technik an Bord, um dreidimensionale Bildinhalte wiederzugeben. Mit einem 3D-fähigen Gerät können Sie gleichermaßen herkömmliche – also „flache" – Bildinhalte sowie Bewegtbilder mit räumlichem Effekt genießen. Dadurch sind Sie für unterschiedliche Wiedergabesituationen ausgerüstet. Bei Nachrichten, TV-Serien, TV-Shows, herkömmlichen 2D-Filmen, den meisten Sportübertragungen, Videotext, Apps und beim Surfen im Internet arbeitet der Fernseher im 2D-Modus. Dabei kommen Sie natürlich auch in den Genuss einer sehr guten Bildqualität in Full HD oder bei manchen Modellen sogar 4K-Ultra-HD mit leuchtenden Farben, kräftigem Kontrast und gestochen scharfen Bildern. Bei geeigneten Filmen und Spielen von der Konsole erfolgt die Darstellung in drei Dimensionen. Wie stark der plastische visuelle 3D-Eindruck ausfällt, hängt vom jeweiligen Film oder Spiel ab.

 

Mit aktiven oder passiven 3D-Brillen – oder ganz ohne

Für einen räumlichen Eindruck zeigen 3D-Fernseher dem linken und rechten Auge unterschiedliche Bilder. Dadurch entsteht ein stereoskopischer 3D-Effekt mit Tiefenwahrnehmung. Um aus flachen Bildern stereoskopische zu erzeugen, gibt es zwei grundlegend unterschiedliche Verfahren. Darüber hinaus können manche 3D-Fernseher auch ohne 3D-Brille betrachtet werden.

Passive Brille

Passive Brillen basieren auf einem Polarisationsfilter in den Gläsern, der nur das gewünschte Bild zum jeweiligen Auge durchlässt. Der Fernseher zeigt beide Bilder gleichzeitig über ein spezielles Zeilenraster an. Passive Brillen sind leicht und schlucken nur wenig Licht, reduzieren jedoch ein wenig die Schärfe, da die Brille nur eine Hälfte der Bildzeilen zum jeweiligen Auge durchlässt. So bleiben bei Full HD von 1.920 x 1.080 Pixeln nur 1.920 x 540 Pixel übrig.

Aktive Brille

Bei einer aktiven 3D-Brille, auch Shutterbrille (shutter = englisch für „Verschluss") genannt, tritt kein Schärfeverlust auf. Bei der Nutzung einer Shutterbrille zeigt der Fernseher in raschem Wechsel das Bild für das linke und rechte Auge an. Die Brille verfügt über Flüssigkristallflächen im Glas, die das Fernsehbild im selben Rhythmus durchlassen oder kurzzeitig schließen, damit jedes Auge die richtige Perspektive zu sehen bekommt. Da der Bildwechsel mindestens 50 Mal pro Sekunde erfolgt, registriert der Zuschauer die Einzelbilder nicht, sondern hat den Eindruck, ein flüssig ablaufendes und gleichzeitig scharfes dreidimensionales Geschehen zu verfolgen.

Shutterbrillen sind auf eine Stromversorgung mittels Akku oder Batterie angewiesen. Halten Sie Ersatzbatterien griffbereit oder denken Sie bei häufigem Einsatz rechtzeitig ans Nachladen der Akkus.

3D geht auch ohne Brille

Noch recht neu sind 3D-Fernseher, bei denen Filme mit voller räumlicher Wirkung auch ohne Hilfsmittel wie eine Brille betrachtet werden können (autostereoskopische Displays). Ohne 3D-Brille soll der Fernseher mindestens zwei präzise gerichtete Bilder abstrahlen, die nur auf jeweils ein Auge treffen. Dazu arbeiten die Geräte mit spezieller Polarisationstechnik, bei der das Display gleich mehrere unterschiedliche Ansichten derselben Szenerie für verschiedene Blickbereiche ausgibt. Die Bewegtbilder werden für das jeweilige Auge durch eine Polarisationsfolie separiert, die das Licht mehrerer Pixel entsprechend ihrer Bestimmung zum linken oder rechten Auge lenkt. So steht für jede Sitzposition und jeden Betrachter ein passendes stereoskopisches Bildpaar zur Verfügung. Dieses Verfahren ist technisch aufwendig, was sich auch auf den Preis des Fernsehers auswirkt.

 

Das sollte Ihr neuer 3D-Fernseher können

Bei der Auswahl Ihres neuen 3D-TVs sollten Sie vor allem auf verschiedene Produktmerkmale und technische Daten achten.

Bildschirmdiagonale

3D-Fernseher beginnen bei einer Bildschirmdiagonale von 81 cm (32 Zoll), während die größten Geräte mit 190 cm (75 Zoll) beeindrucken. Die 3D-Wirkung ist umso eindrucksvoller, je größer der Fernseher ist. Faustregel für ein 3D-Gerät mit Full-HD-Auflösung: Die Bildschirmdiagonale sollte ungefähr dem halben Betrachtungsabstand entsprechen. Bei 2,0 bis 2,5 m Entfernung ist also ein 3D-Fernseher mit rund 100 bis 125 cm (40 bis 50 Zoll) ratsam, bei 3,0 bis 3,5 m Sitzabstand sind etwa 150 bis 165 cm (58 bis 65 Zoll) eine gute Wahl.

Auflösung

Für ein umfassendes 3D-Erlebnis ist Full-HD-Auflösung mit 1.920 × 1.080 Pixeln unverzichtbar. Noch besser für die räumliche 3D-Darstellung geeignet sind Ultra-HD-Fernseher mit 3.840 x 2.160 Pixeln (4K-Auflösung). Das entspricht im Vergleich zu Full HD der vierfachen Pixelanzahl. Der hohen Auflösung kommt gerade im Zusammenhang mit passiven 3D-Polarisationsverfahren Bedeutung zu. Bei diesen Geräten halbiert sich im 3D-Betrieb durch die zeilenweise wechselnde Polarisation die vertikale Auflösung. Weil bei 4K jedoch 2.160 Pixel zur Verfügung stehen, bleiben 1.080 Zeilen und damit echtes Full HD übrig. Weiterer Positiveffekt der 4K-Auflösung: Da Pixelmuster nicht mehr zu erkennen sind, können Sie dichter vor dem Gerät sitzen und dadurch intensiver ins Geschehen eintauchen.

Bildwiederholfrequenz

Neben der Auflösung ist auch die Bildwiederholfrequenz relevant. Dieser Wert in der Einheit Hertz (Hz) gibt an, wie viele Bilder pro Sekunde erreicht werden, indem der Fernseher digitale Zwischenbilder berechnet. Je höher der Wert, desto besser kann der Fernseher Bewegungen in schnellen Szenen wiedergeben. Auch im Zusammenspiel mit Shutter-Brillen ist eine hohe Bildrate von Vorteil, da die Bilder für jedes Auge in schneller Folge wiedergegeben werden. Absolutes Minimum für eine flüssige 3D-Wiedergabe sind 200 Hertz, die auch von preisgünstigen Modellen erreicht werden. Gute Mittelklassegeräte geben bis zu 400 Bilder pro Sekunde wieder, während Spitzenmodelle mit 800 Hertz und mehr aufwarten.

Smart-Funktionen

Aktuelle Flat-TVs bieten interaktive Funktionen, die sich mit modernen Smartphones oder Tablets durchaus messen können. Achten Sie beim Kauf auf solche „Smart-Features" wie Web-Browser, Musik-Streaming, Apps für den Zugriff auf Online-Videoportale und Ihre Fotosammlung, Spiele für zwischendurch und die Möglichkeit, Dateien aus dem Heimnetzwerk wiederzugeben. Mit einem elektronischen Programmführer (EPG) sind Sie stets gut informiert, während Sie über die Mediatheken der Sender verpasste Sendungen ansehen können.

Anschlüsse

Damit Sie Ihren ganzen Multimedia-Gerätepark vom Tuner über die Konsole bis hin zum Blu-Ray-Player mit Ihrem 3D-Fernseher verbinden können, sollte dieser über mindestens drei HDMI-Ports für die Bild- und Tonübertragung, integriertes WLAN für die Kontaktaufnahme mit dem Netzwerk, USB-Schnittstellen zum Anschluss von externen Festplatten oder Eingabegeräten sowie Audio-Ein- und Ausgängen für Soundbars und AV-Receiver verfügen.

Tipp: Entscheiden Sie sich für einen Fernseher mit mehr Anschlüssen als tatsächlich benötigt, um einen Puffer für zukünftige Anschaffungen zu haben.

Tuner

Für die Wiedergabe von TV-Programmen braucht Ihr 3D-Fernseher mindestens einen eingebauten Tuner. Ein Dreifach-Tuner (Fachjargon: Triple-Tuner) ist mit DVB-T/-C/-S für den Empfang über Satellit, Kabel und digitale Antenne gerüstet. Wollen Sie verschlüsselte Programme sehen, sollte Ihr Fernseher auch über einen Modulschacht im CI-Standard (Common Interface) verfügen, in den Sie ein Modul mit der Smartcard zur Entschlüsselung des jeweiligen Programmanbieters einsetzen.

Aus 2D wird 3D

3D-Fernseher nutzen rechnerische Methoden, um 2D-Filme und selbst das Fernsehprogramm mit einem räumlichen 3D-Effekt wiederzugeben. Dazu können Sie die 3D-Funktion in mehreren Stufen über die Fernbedienung aktivieren. Wie gut das Umrechnen der Bildinfos in 3D funktioniert, hängt von der Auflösung und der Beschaffenheit des Ausgangsmaterials ab. Die Ergebnisse sind meist ordentlich, die räumliche Wirkung kann allerdings nicht mit der von echten 3D-Filmen mithalten.

Heimkino-Sound

Wer dank 3D mitten in das Filmgeschehen gezogen wird, wünscht sich auch den passenden Sound. Viele 3D-Fernseher bieten virtuellen Surround-Sound, allerdings ist im schmalen Gehäuse kein Platz mehr für große Boxen, die genug Volumen für einen kraftvollen Bass bieten. Um dem räumlichen Kinoerlebnis zu Hause den letzten Schliff zu geben, ist ein 5.1-Soundsystem, ein 7.1-Surroundsystem oder eine Soundbar die passende Ergänzung. Zum Anschluss an das 3D-TV-Gerät nutzen Sie wahlweise ein HDMI- oder ein optisches TOSLINK-Kabel.

 

Der richtige 3D-Fernseher für Ihr Wohnzimmer

3D-Fernseher finden Sie in vielen verschiedenen Größen, mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen und in verschiedenen Preisklassen passend für Ihren Geldbeutel.

Preisbewusste Einsteiger

Bereits günstige LED-3D-Fernseher mit Full HD sind mit einem Dreifach-Tuner, zwei oder drei USB-Anschlüssen, mindestens drei HDMI-Anschlüssen, LAN sowie WLAN (oft optional) und einem CI-Modulschacht ausgestattet. Auch einfache Smart-Funktionen sowie DLNA zum Abspielen von Medieninhalten im Netzwerk sind meist vorhanden. 3D-Fernseher der Einsteigerklasse weisen Bilddiagonalen zwischen 42 und 50 Zoll auf und kosten zwischen 600 und etwa 850 €.

Fortgeschrittene Nutzer

Ambitionierte Nutzer fahren gut mit einem 4K-Ultra-HD- 3D-Fernseher mit hoher Bildwiederholfrequenz ab 400 Hz und mindestens einem Dreifach-Tuner. Passend dazu sind ein schneller Quad-Core-Prozessor, umfassende Smart-TV-Funktionen einschließlich YouTube, Netflix und Mediathekenzugriff, eine Aufnahmefunktion (PVR) über USB, erweitertes DLNA sowie Dolby Digital für guten Sound. Solche Modelle bieten große Displays ab 55 Zoll und liegen preislich bei etwa 850 bis 1.250 €.

Anspruchsvolle Cineasten

Neben einem 4K-Ultra-HD-Display mit großer Bildschirmdiagonale zwischen 55 und 75 Zoll und höchster Bildwiederholfrequenz bieten 3D-Fernseher der Spitzenklasse zwei Dreifach-Tuner, um mittels Aufnahmefunktion über USB ein Programm aufzuzeichnen, während Sie einen anderen Sender eingeschaltet haben. Zahlreiche Bildverbesserungsroutinen und ausgetüftelte Upscaling- und 3D-Simulationsverfahren sorgen für ein überragendes Bild. Neueste Smart-TV-Funktionen, Zugriff auf Apps und umfassende Einstellmöglichkeiten erlauben eine individuelle Anpassung an Ihre Sehwünsche. Die Geräte zeichnen sich ferner durch besonders schlanke Gehäuse, schickes Design und eine Komfortfernbedienung aus. Los geht's in dieser Ausstattungsklasse bei etwa 1.300 €.

 

Das richtige Zubehör zum 3D-Fernseher

Nach dem Auspacken können Sie Ihren neuen 3D-Fernseher sofort in Betrieb nehmen. Es genügt, das Gerät mit dem Stromnetz und dem Kabel- oder Satellitenanschluss beziehungsweise der DVB-T-Antenne zu verbinden. Integrieren Sie das Gerät auch gleich in Ihr Heimnetzwerk, damit Sie Online-Funktionen über das Internet nutzen können.

Bei vielen 3D-Fernsehern gehören eine oder mehrere 3D-Brillen zum Lieferumfang. Bei Ihrem Wunschmodell ist in den Produktdetails genau angegeben, ob und wie viele 3D-Brillen dem Gerät beiliegen. Sie benötigen für jeden Zuschauer eine eigene 3D-Brille. Normalerweise werden die passenden 3D-Brillen gleich mit dazugekauft, weil 3D-Brillen meist nicht mit allen Fernsehgeräten kompatibel sind. Haben Sie gelegentlich Gäste, die auch in den Genuss von 3D-Inhalten kommen sollen, ist es ratsam, eine oder zwei zusätzliche 3D-Brillen anzuschaffen.

Für den Anschluss von Zuspielgeräten wie Blu-ray-Player, Receivern, Konsolen oder Mediaplayern an den 3D-Fernseher benötigen Sie ein HDMI-Kabel – pro Gerät eines. Wegen der höheren Datenmenge bei 3D-Bewegtinhalten sollte das HDMI-Kabel besonderen Qualitätsansprüchen genügen. Kabel mit der Bezeichnung „High Speed" oder „HDMI 1.4a" sind schnell genug.

 

Was Sie alles in 3D sehen können

Für Ihren nächsten 3D-Fernsehabend sind viele gute Spielfilme erhältlich – von Animationsfilmen über Action-Blockbuster bis hin zu Science-Fiction-Spektakeln. Dabei handelt es sich größtenteils um hochwertige 3D-Produktionen mit entsprechend eindrucksvoller 3D-Darstellung, aber auch zweidimensional gedrehte Kinofilme werden nachträglich in 3D konvertiert.

Blu-Ray 3D

Bei neueren Blu-Ray-Geräten gehört die Wiedergabe von Filmen mit dreidimensionalem Inhalt zum Standard. Solche Geräte erkennen Sie am 3D-Hinweis in der Produktbeschreibung und am dementsprechenden Logo auf dem Gehäuse. Sie sind abwärtskompatibel und spielen auch normale Blu-Ray-Discs ab. Hochauflösende Blu-Ray-Filme erkennen Sie am „Blu-Ray 3D"-Logo.

Sky 3D

Für Bundesliga, Blockbuster und Dokus in 3D gibt es beim Pay-TV-Sender Sky einen eigenen Kanal, der von Abonnenten freigeschaltet werden kann. Für den Empfang benötigen Sie einen Sky-zertifizierten HD-Receiver oder ein entsprechendes Modul für den CI-Schacht.

Spielkonsolen

Spiele sind wie geschaffen für eine räumliche Darstellung am 3D-Fernseher. Sie brauchen dafür eine Spielkonsole wie die PlayStation 4 oder die Xbox One S mit neuester Systemsoftware und passende 3D-Spiele. Natürlich können Sie über die integrierten Blu-Ray-Laufwerke auch Filme in 3D abspielen.

3D-Camcorder

Videokameras für dreidimensionale Aufnahmen arbeiten mit zwei Objektiven. Angeschlossen an einen 3D-Fernseher, lassen sich die aufgenommenen Filme in 3D betrachten.

 

Tipps für den dreidimensionalen Filmgenuss

Mit folgenden Tipps und Hinweisen wird Ihr nächster Filmabend mit Sicherheit zum räumlichen Erlebnis.

  • Manche Menschen nehmen bei der Nutzung von Shutterbrillen bei Kunstlicht, insbesondere bei Licht aus Kompaktleuchtstofflampen, gelegentlich ein leichtes Flimmern wahr. Dieser Effekt lässt sich durch einen Wechsel etwa auf energiesparende Halogen- oder LED-Leuchtmittel einfach beseitigen.
  • Das 3D-Erlebnis kommt besser in einem vollkommen abgedunkelten Raum ohne störende Lichtreflexe zur Geltung.
  • Moderne 3D-Brillen sind leicht und oft auch für Brillenträger geeignet. Sie tragen die 3D-Brille einfach über ihrer Sehhilfe, sodass sich die Gläser der 3D-Brille vor denen der Sehbrille befinden.
  • Das Betrachten dreidimensionaler Inhalte ist für Augen und Gehirn ein wenig anstrengender als der zweidimensionale TV-Genuss. Deshalb sollten Sie öfter mal eine Pause einlegen, um Ihren Augen etwas Entspannung zu gönnen.
  • 10 % aller Menschen haben ein vermindertes räumliches Sehvermögen und können daher auf einem 3D-Fernseher die räumlichen Effekte nicht in vollem Umfang wahrnehmen. Sind Sie unsicher, ob Sie selbst eventuell betroffen sind, können Sie Ihr räumliches Sehen beim Optiker oder Augenarzt mit einfachen Tests überprüfen lassen.

 

Fazit: 3D-Fernsehen mit Spaßgarantie

3D-Fernseher zaubern eine gewaltige Bildtiefe ins Wohnzimmer und machen Kinofilme, Spiele und Dokus zum packenden Erlebnis. Die volle Raumwirkung entsteht mit einer kinogerechten Bilddiagonale. Für beste 3D-Wirkung ohne Schärfeverlust greifen Sie zu einem Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung (4K) und aktiver Shutterbrille. Entscheiden Sie selbst, ob ein Einsteiger-, Mittelklasse- oder High-End-Modell für Sie richtig sind. In allen Fällen sollten Sie beim Kauf des Fernsehers gleich die gewünschte Zahl an 3D-Brillen dazu nehmen.

  • Einsteiger-Modelle: Die 3D-Funktion bei aktuellen Smart-TVs kostet mittlerweile keinen Aufpreis mehr. Bereits die günstigsten Modelle sind mit einem Dreifach-DVB-T/-C/-S-Tuner für alle Empfangswege gerüstet und haben die nötigen HDMI-, USB- und Netzwerkanschlüsse an Bord. Der räumliche Spaß beginnt bereits ab rund 600 €.

  • Mittelklasse-Modelle: Wenn Sie keine Abstriche bei der 2D- sowie 3D-Darstellung machen möchten, dann ist ein 3D-Fernseher mit Ultra-HD-/4K-Auflösung empfehlenswert, den Sie bereits ab rund 850 € bekommen. Bei diesen Geräten können Sie auch näher dran sitzen, was den 3D-Eindruck verstärkt. Bilddiagonalen ab 55 Zoll gehören in dieser Klasse zum guten Ton.

  • High-End-Modelle: Zwei Dreifach-Tuner, neueste Bedienraffinessen und luxuriöse Smart-TV-Funktionen zum Aufnehmen von Sendungen, dem Zugriff auf Apps, Mediatheken und Spiele sowie fürs Streaming im Netzwerk gibt's nur in der High-End-Klasse. Top-Modelle mit 65 bis 75 Zoll Bilddiagonale gibt es ab rund 1.300 €. Sie liefern durch besonders scharfe und farbechte Ultra-HD-Displays ein kontraststarkes und ruckelfreies Bild.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?