Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Marke
  • 360fly
  • Activeon
  • AEE
  • A-Rival
  • Auna
  • Denver
  • Drift
  • Easypix
  • Garmin
  • Gopro
  • HTC
  • Medion
  • Olympus
  • Ricoh
  • Rollei
  • Samsung
  • Sony
  • Telefunken
  • TomTom
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Ausstattung
  • 4k
  • Full-HD
  • HD
  • HDMI
  • Touch Display
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Action Cam

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Ungeahnte Einblicke gewinnen – eine Action Cam macht es möglich

 

Eine Action Cam bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Gerade im Bereich Sport und Freizeit sind hier keine Grenzen gesetzt. Da viele Kameras montierbar oder sogar als Brille erhältlich sind, können Sie absolute Bewegungsfreiheit genießen und sich voll auf den Sport konzentrieren. Sei es eine rasante Skiabfahrt im Gebirge, ein Tauchgang oder Skatertricks in der Halfpipe. Hundebesitzer können einen Action Camcorder auf dem Geschirr ihres Hundes befestigen und so ganz neue Einblicke in den Alltag des Vierbeiners gewinnen.

 

Kleine Action Cam – große Technik

 

Einige Action Cams bieten eine Direktupload-Funktion in soziale Netzwerke und sind WLAN-fähig. Erstaunlich sind die verwackelungsfreien Aufnahmen in brillanter HD-Auflösung vieler Action Cam Modelle. Dem Einsatzbereich entsprechend sind viele Kameras sehr robust, wasserdicht oder ein Schutzgehäuse ist im Lieferumfang enthalten. Im OTTO-Sortiment finden sie Action Cams namhafter Hersteller von Rollei über Sony bis hin zu Liquid Image.

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

GoPro HERO5 Session 4K (Ultra-HD) Actioncam, WLAN, Bluetooth

TomTom Actionkamera »Bandit«

Samsung 360° Gear Kamera

AUNA Action Cam Kamera Unterwasser Funsport WiFi 4K 12MP HDMI Akku »Pro Extrem Plus«



























Kaufberatung Action-Cams

Robuste Mini-Cams für Outdoor-Videos

Filmen Sie Ihre eigenen Action-Videos von abenteuerlichen Mountainbike-Fahrten, atemberaubenden Fallschirmsprüngen oder wilden Snowboard-Tricks. Das gelingt problemlos mit Action-Cams. Sie zeigen das Geschehen aus neuen Perspektiven und dürfen derzeit bei keinem sportlichen Event fehlen. Ob an Land, in der Luft oder unter Wasser – die kompakten Aufnahmegeräte lassen sich überall dort einsetzen, wo herkömmliche Kameras an ihre Grenzen stoßen. Mittlerweile gibt es ein großes Angebot an Action-Cams. Überlegen Sie sich daher vor dem Kauf, wozu Sie Ihre Action-Cam einsetzen möchten und welche Anforderungen Sie an die Qualität der Aufnahmen stellen. Wir geben Ihnen hilfreiche Tipps, damit Sie das passende Modell finden.

 

Inhaltsverzeichnis

Packende Videos aus ungewöhnlichen Perspektiven
Das unterscheidet Action-Cams von Camcordern
Darauf sollten Sie bei Action-Videokameras achten
Das passende Zubehör für Ihre Action-Cam
So haben Sie maximalen Spaß mit Ihrer Action-Cam
Noch mehr Film-Action mit neuen Kameratechnologien
Fazit: Die richtige Action-Cam für alle Fälle

 

Packende Videos aus ungewöhnlichen Perspektiven

Robustheit und Vielseitigkeit sind die Markenzeichen von Action-Cams. Das hermetisch verschlossene Gehäuse schützt die Optik und die empfindliche Elektronik sicher vor Schmutz und Feuchtigkeit. Zusammen mit den diversen Befestigungsmöglichkeiten und zahlreichen Adaptern aus dem Zubehörmarkt eröffnen Action-Cams vollkommen neue Blickwinkel. Mithilfe der Kameras können Sie sich selbst bei den waghalsigsten Manövern voll und ganz auf Ihre Performance konzentrieren und brauchen sich keine Sorgen um das Wohlergehen Ihrer Kamera zu machen.

 

Das unterscheidet Action-Cams von Camcordern

Anders als herkömmliche Camcorder sind Action-Cams für das freihändige Filmen konzipiert worden. Sie sind kleiner und leichter und können mit einem entsprechenden Befestigungssystem direkt am Körper getragen oder an Gegenständen wir der Spitze eines Surfbretts befestigt werden. Viele Action-Cams verfügen zudem über ein Weitwinkelobjektiv mit fester Brennweite. So können sie einen größeren Bildwinkel einfangen. Das erlaubt es Ihnen, zu filmen, ohne dabei durch den Sucher oder auf das Display blicken zu müssen. Auch wenn die Auflösung dieser kleinen Multitalente im mittleren Preisbereich problemlos mit einem guten Camcorder mithalten kann, verfügen nur wenige Modelle über einen integrierten optischen oder mechanischen Bildstabilisator, der eine bessere Qualität als ein digitaler Bildstabilisator bietet. Der Stabilisator führt gerade bei schnellen Szenen zu einer größeren Ruhe im Bild. Durch die abgedichteten Gehäuse lässt sich optimaler Ton zudem nur mit einem externen Mikrofon erreichen. Doch in den meisten Action-Aufnahmesituationen kommt es ja primär auf ein gutes Bild an.

 

Darauf sollten Sie bei Action-Videokameras achten

Wenn Sie sich die verschiedenen Angebote an Action-Cams ansehen, werden Sie schnell feststellen, dass die Hersteller gerne imposante Fachbegriffe verwenden, um ihre Kameras von der Konkurrenz abzusetzen. Glücklicherweise müssen Sie nicht alle diese Begriffe kennen, um die passende Action-Cam für sich zu finden. Die Qualität einer Action-Cam können Sie nämlich anhand weniger technischer Merkmale erkennen:

  • Auflösung
  • Sensorgröße
  • Bildrate
  • Display
  • Akkulaufzeit
  • Gewicht
  • Schutz

Auflösung und Sensorgröße bestimmen die Bildqualität

Während bei Action-Cams noch vor wenigen Jahren die PAL-Auflösung das höchste der Gefühle war, bieten heute selbst günstige Einsteigermodelle mindestens HD-Auflösung (720p). Bei Action-Cams der Mittelklasse ist Full HD (1080p) die Standardauflösung und in der Oberklasse ab rund 200 € können die Kameras sogar in gestochen scharfem Ultra-HD (4K) aufnehmen. Neben einer hohen Auflösung hat aber vor allem die Größe des Bildsensors einen entscheidenden Einfluss auf die Bildqualität, denn mit steigender Sensorgröße erhöht sich auch die Lichtstärke der Kamera. Hierdurch erklärt sich auch die im Vergleich zu den teureren Modellen geringere Bildqualität, denn im Einsteigersegment werden häufig sehr kleine Sensoren verbaut. Wenn Sie häufiger Aufnahmen bei bedecktem Himmel oder unter Wasser machen wollen, sollten Sie daher mindestens zu einer lichtstarken Mittelklassekamera mit großem Sensor greifen.

Hohe Bildraten sorgen für flüssige Bewegungen

Um schnelle Actionszenen flüssig einfangen zu können, sollte die Action-Cam aber nicht nur über einen großen und hochauflösenden Sensor verfügen, sondern Videos auch mit einer möglichst hohen Bildrate aufnehmen. Die Bildrate ist dabei von der gewählten Auflösung abhängig. So erreichen Action-Cams der Oberklasse in Ultra-HD beispielsweise eine Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde. Wird die Auflösung allerdings auf Full HD oder HD reduziert, sind mit der gleichen Kamera bis zu 240 Bilder pro Sekunde möglich. Wichtig wird eine so hohe Bildrate vor allem dann, wenn Sie vorhaben, besonders spektakuläre Szenen nachträglich in Zeitlupe abzuspielen. Denn je höher die Ausgangsbildrate ist, desto langsamer können Sie das Video abspielen, ohne dass es anfängt zu ruckeln.

Sucher, Display oder Handyverbindung?

Nicht jede Action-Cam verfügt über einen Sucher oder über ein Display zur Kontrolle der Videos oder des Bildausschnitts. Hochwertige Action-Cams bieten aus diesem Grund häufig WLAN-Lösungen an, über die das eigene Smartphone mit der Kamera gekoppelt und als externer Monitor genutzt werden kann. In der Oberklasse lässt sich diese Verbindung zudem besonders einfach per Near Field Communication (NFC) herstellen, indem Sie Ihr Smartphone einfach in die Nähe der Kamera halten.

Stromversorgung – lange Akkulaufzeiten fallen ins Gewicht

Displays, Funkverbindungen und große Bildsensoren haben aber auch einen Nachteil: Sie sind besonders energiehungrig. Gerade bei Action-Cams kann dies zum Problem werden, da leistungsstarke Akkus auch entsprechendes Gewicht auf die Waage bringen. Ein großer Funktionsumfang und eine gute Bildqualität gehen daher meist mit höherem Gewicht und kürzerer Akkulaufzeit einher. Die meisten Hersteller setzen aus diesem Grund leistungsstarke Lithium-Ionen-Akkus ein, die deutlich leichter sind und eine höhere Energiedichte aufweisen als herkömmliche Batterien. Allerdings kosten Ersatzakkus dieses Typs auch deutlich mehr, da sie in der Regel speziell auf ein Kameramodell zugeschnitten sind.

Geringes Gewicht für maximale Mobilität

Auch das Gewicht der Action-Cam sollten Sie nicht außer Acht lassen. Je nach Aufnahmesituation kann es nämlich ein gewaltiger Unterschied sein, ob Sie eine leichte Kamera von gerade einmal 50 g verwenden oder ein Schwergewicht von stolzen 150 g. Schließlich wirken bei Action-Szenen nicht nur enorme Kräfte auf die Kamera selbst, sondern auch auf die Halterung oder den Adapter. Zudem ist eine leichte Kamera überall dort von Vorteil, wo jedes zusätzliche Gramm Gewicht eines zu viel ist. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie die Action-Cam an einem Modellflugzeug, einer Drohne oder auf einem Helm befestigen wollen.

Schutz vor Wasser, Staub, Wind und Wetter

Action-Cams werben zwar mit ihrer besonderen Robustheit, dennoch bedeutet dies nicht zwangsläufig bei jedem Modell das Gleiche. So sind einige Kameras beispielsweise lediglich gegen Spritzwasser geschützt und eignen sich daher nicht für Unterwasseraufnahmen oder zur Befestigung auf einem Surfbrett. Für diesen Einsatzbereich benötigen Sie ein wasserfestes Modell oder ein meist als Zubehör erhältliches Unterwassergehäuse. Möchten Sie Wintersport-Videos drehen, sollten Sie darauf achten, dass der Kamera auch frostige Minusgrade nichts ausmachen. Dabei sollten Sie vor allem die zusätzliche Auskühlung durch den Fahrtwind nicht unterschätzen. Auch die Stoßfestigkeit des Gehäuses spielt eine entscheidende Rolle, da die Kamera je nach Einsatzgebiet einiges aushalten können muss.

Mehr als nur Filme drehen: Zusatzfunktionen bei Action-Cams

Moderne Action-Cams bieten Ihnen aber nicht nur die Möglichkeit, hochauflösende Videos aufzuzeichnen, sondern sie lassen sich auch für die Aufnahme von atemberaubenden Action-Fotos einsetzen. Dabei liegt die Auflösung der Fotos in der Regel deutlich über der Videoauflösung der Kamera, wobei 5 bis 12 Megapixel inzwischen keine Seltenheit mehr sind. Viele Action-Cams bieten Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, spektakuläre Zeitrafferaufnahmen zu erstellen oder Fotos in schnellen Serien aufzunehmen. In der Mittel- und Oberklasse finden Sie darüber hinaus viele weitere nützliche Funktionen wie beispielsweise Nachtsicht oder das simultane Aufnehmen von Fotos und Videos.

Speicherkarten gleich mitbestellen

Die Größe des Speichers spielt bei Action-Cams eine entscheidende Rolle, denn hochauflösende Videos erreichen schnell mehrere Gigabyte. Da aber nur die wenigsten Action-Cams über einen internen Speicher verfügen, sollten Sie gleich beim Kauf eine ausreichend große und vor allem schnelle Speicherkarte mit einplanen. In der Regel werden die Aufnahmen auf Micro-SD-Karten gespeichert, die später mithilfe eines Adapters direkt am Computer ausgelesen werden können. Für Aufnahmen im Full-HD-Format sollten Sie acht Gigabyte als Minimum ansehen, besser wären 16 Gigabyte. Ultra-HD-Aufnahmen benötigen dagegen deutlich mehr Speicherplatz: in diesem Format wären die 16 Gigabyte bereits nach rund 30 Minuten aufgebraucht. Deshalb sollten Sie für besonders hochauflösende Aufnahmen zu einer Speicherkarte mit 32 oder 64 Gigabyte Kapazität greifen. Wenn Sie Aufnahmen mit hohen Bildraten bei HD-Auflösungen planen, sollten Sie zu einer flotten SD-HC- oder SD-XC-Karte mit einer Schreibgeschwindigkeit von mindestens 60 Megabyte pro Sekunde und einer Lesegeschwindigkeit von 90 bis 95 Megabyte pro Sekunde greifen.

 

Das passende Zubehör für Ihre Action-Cam

Ihren universellen Einsatzbereich verdanken Action-Cams vor allem dem großen Zubehörangebot. Mit entsprechenden Gehäusen können Sie Ihre Kamera beispielsweise vor extremen Temperaturen, Staub oder Feuchtigkeit schützen. Darüber hinaus ermöglichen Ihnen spezielle Unterwassergehäuse Tauchtiefen von bis zu 60 m. Das wichtigste Zubehör für Ihre Action-Cam sind allerdings die unzähligen Befestigungs- und Adapter-Systeme, mit denen Sie Ihre Kamera praktisch überall anbringen können. Dazu zählen unter anderem:

  • Kopfhalterungen
  • Armhalterungen
  • Brusthalterungen
  • Klebebefestigungen
  • Saugnäpfe
  • Helmbefestigungen

 

So haben Sie maximalen Spaß mit Ihrer Action-Cam

Bevor Sie mit Ihrer neuen Action-Cam auf die Piste gehen und erste eigene Videos drehen, sollten Sie sich gut auf den Drehtag vorbereiten. Dabei helfen Ihnen nachfolgende Tipps für einen reibungslosen Start in Ihr Filmabenteuer:

  • Laden Sie den Akku Ihrer Action-Cam mehrere Stunden lang auf, am besten über Nacht. So stellen Sie sicher, dass die Kamera ihre maximale Aufnahmedauer erreicht und ihr nicht während einer besonders spektakulären Darbietung der Saft ausgeht.
  • Gönnen Sie Ihrer Ausrüstung eine passende Kameratasche, die alle Komponenten beim Transport schützt.
  • Wenn Sie längere Outdoor-Einsätze oder Reisen planen, sollten Sie die Anschaffung eines Zusatz-Akkus erwägen, den Sie in vollständig geladenem Zustand in die Kameratasche packen und bei Bedarf gegen den erschöpften Kameraakku austauschen.
  • Eine oder mehrere Reservespeicherkarten sollten stets mit von der Partie sein – besonders dann, wenn Sie mit hohen Auflösungen und/oder Bildraten aufnehmen. Nichts ist ärgerlicher, als bestehende Aufnahmen wegen Speicherplatzmangels löschen zu müssen.
  • Auch wenn Ihre Action-Cam als spritzwassergeschützt oder wasserdicht ausgewiesen ist, sollten Sie beim Einsatz im Wasser- oder Wintersport-Umfeld oder bei strömendem Regen ein absolut wasserdichtes Zusatzgehäuse mitnehmen, das die Elektronik Ihrer wertvollen Kamera zuverlässig vor äußeren Einflüssen schützt.

 

Noch mehr Film-Action mit neuen Kameratechnologien

Im Segment der Action-Cams herrschen derzeit zwei Trends vor. Ein Trend geht in Richtung Miniaturisierung – die kleinsten derzeit erhältlichen Kameras sind mit Kantenlängen von unter 40 mm wirklich winzig. Trotz der geringen Größe bannen diese Minikameras Action-Videos in Full-HD-Auflösung auf die Speicherkarte. Der zweite Trend geht zu höherer Auflösung: Bereits Ende 2016 dürften die ersten Kameras mit 8K-Videoaufösung auf den Markt kommen, was zu noch schärferen und beeindruckenderen Videos führen wird.

 

Fazit: Die richtige Action-Cam für alle Fälle

Action-Cams zeigen Ihnen die Welt aus atemberaubenden Blickwinkeln. Die Bildqualität dieser kleinen Alleskönner liegt zwar nicht auf dem Niveau eines professionellen Camcorders, dafür sind Action-Cams aber auch deutlich robuster und flexibler als ihre großen Brüder.

  • Einsteiger greifen zu einem preiswerten Modell mit 720p-Videoauflösung, die schon ab rund 50 € erhältlich sind. Damit können Sie ohne allzu große finanzielle Belastung Ihre ersten Gehversuche im Metier der Action-Filmerei unternehmen und bei Gefallen später die Anschaffung eines hochwertigeren Modells erwägen.
  • Preisbewusste Hobbyfilmer, die eine möglichst hohe Bildqualität für wenig Geld erwarten, werden im Full-HD-Segment (1080p-Auflösung) für 60 bis 200 € fündig. In dieser Preisklasse finden Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle in verschiedenen Größen und Ausstattungsstufen.
  • Ambitionierte Action-Regisseure, die in Sachen Bildqualität kaum Kompromisse eingehen möchten, entscheiden sich für ein Ultra-HD-Action-Cam vom Markenhersteller wie beispielsweise GoPro, Ricoh, Rollei oder Sony. Ab rund 300 € kommen Sie in den Genuss der momentan höchsten Videoauflösung.
  • Profi-Filmer, die Videos in maximaler Bildqualität in Ultra-HD bei einer hohen Bildrate von über 30 Bildern pro Sekunde auf die Speicherkarte bannen möchten, werden im High-End-Segment ab etwa 500 € fündig, das vornehmlich vom Branchenprimus GoPro bedient wird.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?