Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Farbe
Marke
  • AKG
  • Audio-Technica
  • B&o-Play
  • Beats by Dr. Dre
  • Blaupunkt
  • Bose
  • Definitive Technology
  • Denon
  • Fantec
  • Gioteck
  • Hama
  • Ifrogz
  • Imperial
  • Jabra
  • JAM
  • JBL
  • JVC
  • Lasmex
  • LG
  • Logitech
  • Marshall
  • Monster
  • Onkyo
  • Parrot Audio Suite
  • Philips
  • Plantronics
  • Polk
  • Razer
  • Skullcandy
  • Sol Republic
  • Sony
  • Technaxx
  • Teufel
  • Urbanears
  • Yurbuds
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Bluetooth Kopfhörer

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

JBL EVEREST™ 300 On-Ear-Kopfhörer

Audio-Technica Set: Bluetooth-Plattenspieler und High-Res Kopfhörer »AT-LP60BT und AT-SR5BT«

JBL EVEREST™ ELITE 700 Around-Ear-Kopfhörer

JBL EVEREST™ 100 In-Ear-Kopfhörer



























Kaufberatung Bluetooth-Kopfhörer

Kabelloser Musikgenuss

Kabellose Bluetooth-Kopfhörer bieten alles, was den Musikgenuss komfortabel macht. Mal eben aufstehen und etwas zu trinken holen oder die Tür öffnen – das Kabel für den Kopfhörer ist oft zu kurz und nervt. Unterwegs ist es immer irgendwie im Weg, und beim Sport es besonders lästig. Zudem überträgt das Kabel Körperschall bei jeder Berührung und Bewegung. Ein Bluetooth-Kopfhörer beseitigt den lästigen Kabelsalat beim Musikhören. So haben Sie Ihre Lieblingsmusik in bester Qualität auf den Ohren, ohne dass sich ständig etwas verheddert. In dieser Kaufberatung erfahren Sie, wie Sie einen für Ihre Zwecke passenden Bluetooth-Kopfhörer finden.

 

Inhaltsverzeichnis

So macht Musikhören Spaß
Das optimale Kopfhörermodell finden
Das sollte ein Bluetooth-Kopfhörer bieten
So wird die Verbindung aufgebaut
Dieses Zubehör ist nützlich
Fazit: Bester Klang für die Ohren

 

So macht Musikhören Spaß

Bei Bluetooth-Kopfhörern steht neben einem guten Klang auch der Komfort im Vordergrund. Während bei herkömmlichen Kopfhörern das Anschlusskabel für die Wiedergabequelle meist zu kurz ist, brauchen Sie sich bei einem Funkkopfhörer keine Gedanken über die Kabellänge zu machen. Sie genießen innerhalb der Bluetooth-Funkreichweite in einem Radius von bis zu 10 m eine barrierefreie Musikwiedergabe. Dadurch entsteht ein völlig neues Hörgefühl.

An Modellen mit Rufannahmetaste und Mikrofon können Sie sogar Anrufe entgegennehmen. So führen Sie Ihre Telefonate über den Kopfhörer und haben stets die Hände frei. Auch zum Filmeschauen, für Videochats, für eine Sprachsteuerung und für die Kommunikation beim Spielen sind Bluetooth-Kopfhörer praktisch.

Bluetooth selbst ist eine überaus bequeme und zuverlässige Technik, denn sie ist weltweit genormt. Als Zuspieler kommen beliebige Bluetooth-Geräte in Betracht, etwa Smartphones, Tablets, Notebooks, Computer und Konsolen. Es gibt immer mehr Geräte, die Bluetooth eingebaut haben. PCs ohne Bluetooth lassen sich leicht mit einem günstigen USB-Bluetooth-Adapter („Bluetooth-Dongle") zur Funkstation erweitern.

 

Das optimale Kopfhörermodell finden

Das Produktspektrum der Kopfhörer mit Bluetooth ist riesig, und es gibt viele Varianten und Bauformen. Angefangen beim vergleichsweise günstigen Einstiegs-Headset für gerade mal 20 € bis zu High-End-Modellen jenseits der 300-€-Marke ist alles zu haben.

Headsets

Über das Smartphone telefonieren, ohne es dabei in der Hand zu halten, mit Freunden per Skype am Rechner chatten oder sich während laufender Spielpartien mit Teammitgliedern absprechen – das alles ist mit einem Bluetooth-Headset möglich. Mono-Modelle werden mit einem Bügel am Ohr befestigt und beschallen nur ein Ohr, Stereo-Headsets tragen Sie dagegen wie einen Bügelkopfhörer an beiden Ohren. Für die mobile Nutzung am Smartphone sind Headsets für ein Ohr ideal. Sie wiegen nur wenige Gramm und sind so handlich, dass sie in jede Jacken-, Brust- oder Hosentasche passen. Beim Autofahren genügt ein Handgriff, um das Headset kabellos am Ohr anzubringen. So sind Sie auch ohne Autofreisprecheinrichtung jederzeit gesprächsbereit. Achten Sie beim Kauf auf den Tragekomfort, denn je nach Beschaffenheit der Ohrmuschel drücken einige Headsets, was auf Dauer unangenehm ist.

Over-Ear-Kopfhörer

Bluetooth-Kopfhörer mit Bügel gibt es in ohrumschließender („Over Ear") und ohraufliegender („On Ear") Bauform. Die sperrige Over-Ear-Optik war noch vor einiger Zeit verpönt, inzwischen ist das Erscheinungsbild, das Träger eines großen Bügelkopfhörers schon aus der Ferne abgeben, ausgesprochen angesagt. Over-Ear-Kopfhörer umschließen mit ihren Polstern die Ohren komplett und dichten den Schall bei geschlossener Bauform nach außen gut ab. Umgekehrt dringen die Umgebungsgeräusche nur leise nach innen durch. Sie sind beim Musikhören also gut von der Umwelt abgeschottet, können auch leise Musik genießen, und Personen in der Umgebung werden nicht gestört. Allerdings müssen Sie den Kopfhörer zumindest an einem Ohr abheben, wenn Sie etwa am Bahnhof die Durchsagen verstehen möchten. Selten sind offene Over-Ear-Bluetooth-Modelle, die genug Umgebungsschall ans Ohr lassen, damit Sie das akustische Geschehen in unmittelbarer Nähe mitbekommen.

Was den Tragekomfort angeht, sind moderne Over-Ear-Hörer nahezu konkurrenzlos – sofern das Ohrpolster und die Polsterung des Kopfbügels Ihren Wünschen genügen. Empfehlenswert ist ein möglichst großer Innendurchmesser, damit die Polster auch über große Ohren passen und nicht drücken.

Ein genereller Nachteil von Over-Ears ist, dass die Ohren bei längerem Tragen warm werden und Sie im Sommer unter den dicken Polstern sogar ins Schwitzen kommen können.

On-Ear-Kopfhörer

On-Ears sind kleiner und meist leichter, dafür drücken sie auf das Ohr und können so gerade Brillenträgern Probleme bereiten. Oft schließen die Polster die Ohroberfläche auch nicht dicht ab und dämpfen so den Schall passiv weniger als Over-Ears. Das sorgt einerseits für mehr Sicherheit in der Öffentlichkeit und im Verkehr, geht aber andererseits auf Kosten einer druckvollen Basswiedergabe.

Aufgrund der großen anatomischen Unterschiede von Mensch zu Mensch kann es vor allem bei On-Ear-Modellen vorkommen, dass sich die Kopfhörer nicht optimal auf den Ohren platzieren lassen. Deshalb kann es einige Zeit in Anspruch nehmen, ein für die Form Ihrer Ohren optimal passendes Modell zu finden. Einige Hersteller liefern unterschiedlich große Polster mit, die eine Anpassung an anatomische Gegebenheiten ermöglichen.

In-Ear-Kopfhörer

In-Ear-Kopfhörer sind eine praktische Sache, denn sie sitzen direkt im Gehörgang und isolieren Außengeräusche. So kann der Schall optimal ins Ohrinnere vordringen. Bässe werden oft um einiges druckvoller wiedergegeben als bei Bügelkopfhörern . Bluetooth-In-Ears sind mit ihrem Bedienteil etwas klobiger als In-Ears mit Kabel. Meist führt bei Bluetooth-In-Ears ein kurzes Kabel mit dem Bedienelement von einem Ohr zum anderen. Akku, Empfangselektronik und Verstärker brauchen zusätzlichen Platz, sodass Bluetooth-In-Ears etwas größer und schwerer als ihre kabelgebundenen Pendants geraten.

 

Das sollte ein Bluetooth-Kopfhörer bieten

Im Folgenden eine Übersicht der relevantesten Kaufkriterien, auf die Sie bei der Auswahl Ihres neuen Kopfhörers besonderes Augenmerk richten sollten:

Tragekomfort

Musikfans werden es zu schätzen wissen, wenn der Kopfhörer auch nach Stunden noch angenehm sitzt. Ein guter Drahtloskopfhörer sitzt fest und gleichzeitig bequem auf dem Kopf. Besonders wichtig für ein angenehmes Musikhören über längere Zeit ist ein geringes Gewicht. Ansonsten kann der Kopfhörer bei Bewegungen unter Umständen von den Ohren rutschen.

Verarbeitung

Damit Sie lange Freude an Ihrem Funkkopfhörer haben, bedarf er einer hochwertigen Verarbeitung. Nichts soll knarzen, knacken oder quietschen. Praktisch für den Transport sind leichte Modelle, die sich flach zusammenklappen oder falten lassen.

Akku-Laufzeit

Gute Bluetooth-Kopfhörer sind musikalische Ausdauertalente. Die Befreiung vom Kabel zahlen Sie bei Bluetooth-Kopfhörern mit der Pflicht zum Aufladen des integrierten Akkus, wobei Wiedergabezeiten von bis zu 30 Stunden im Normalfall locker für eine Woche reichen dürften. Je kleiner allerdings das Modell, desto geringer ist meist auch die Akku-Laufzeit. Sehr kompakte In-Ear-Modelle kommen im Schnitt auf maximal vier Stunden Betriebszeit. Vergleichen Sie daher auf jeden Fall beim Kauf die angegebene Akku-Ausdauer.

Für den Empfang der Bluetooth-Signale braucht es eine Elektronik, die mit Strom versorgt wird. Dazu wird der eingebaute Akku über ein Kabel geladen, entweder über ein mitgeliefertes Netzteil oder ein beliebiges USB-Netzteil. Achten Sie darauf, dass sich der Funkkopfhörer auch mit einem Mini-Klinkenkabel betreiben lässt. So können Sie auch dann noch Musik hören, wenn die Akkus leer sind – allerdings nur passiv, also ohne Klangverbesserung oder Geräuschunterdrückung.

Klang

Vernünftige Bluetooth-Kopfhörer sind klanglich auf dem Niveau vergleichbarer Kabelkopfhörer. Wie gut ein Kopfhörer klingt, ist etwas sehr Subjektives. Gemeinhin zeichnen sich optimale Klangeigenschaften durch eine neutrale, präzise Wiedergabe aus, die alle Details der Musik offenbart. Ein gut klingender Kopfhörer überträgt Ihnen klare Höhen, breite Mitten und anständige Tiefen in einem ausgewogenen Verhältnis ins Ohr.

Bedienelement

Besonders komfortabel sind Bluetooth-Kopfhörer, bei denen Sie die Wiedergabe über ein gut erreichbares Bedienelement steuern können. Mit einem Knopf starten und stoppen Sie die Songs, und mit weiteren Knöpfen, einer Wippe oder einem Drehrad, lässt sich die Lautstärke regeln. Innovativ, aber gewöhnungsbedürftig sind Touchpanels, die Sie durch Antippen und Wischen steuern.

Freisprechen

Viele Funkkopfhörer eignen sich durch ein eingebautes Mikrofon auch zum Telefonieren. Sie funktionieren als Headset, mit dem Sie am Smartphone Gespräche annehmen, führen und beenden können, ohne das Telefon aus der Tasche zu holen. Die meisten Headsets können zudem auch die Smartphone-Sprachsteuerung aufrufen. Sobald ein Anruf eingeht, verstummt die Musik, und Sie hören einen Signalton im Ohr. Den Anruf nehmen Sie durch einen Druck auf die Bedientaste am Kopfhörergehäuse an und beenden ihn auch auf diese Weise.

Noise-Cancelling

Das elektronische Reduzieren von Umgebungsgeräuschen ermöglicht auch in verhältnismäßig lauten Umgebungen, beispielsweise im Zug, im Flugzeug, in einem Großraumbüro oder einem Café bei Straßenlärm, einen weitgehend ungestörten, stressfreien Musikgenuss. Dazu werden die Umgebungsgeräusche von einem Mikrofon am Kopfhörer aufgenommen, per Mikroprozessor in exakt gegenpolige Schallsignale umgewandelt und dem eigentlichen Audiosignal hinzugemischt. Das Zusatzsignal reduziert vor allem sonore, dröhnende Umweltgeräusche. So können Sie entspannt bei normaler Lautstärke Musik hören und müssen die Wiedergabelautstärke nicht aufdrehen.

 

So wird die Verbindung aufgebaut

Bevor Sie Musik über Bluetooth empfangen können, sollten Sie den Kopfhörer und das Zuspielgerät miteinander paaren („Koppeln", „Pairing"). Das ist schnell erledigt und nur beim ersten Kontakt nötig: Schalten Sie zunächst den Bluetooth-Kopfhörer ein und aktivieren Sie die Bluetooth-Sichtbarkeit gemäß Anleitung. Dadurch kann der Kopfhörer von anderen Geräten erkannt werden. Aktivieren Sie nun am Smartphone, Tablet, Computer oder an der Konsole die Suche nach Bluetooth-Geräten in der Umgebung. Für Details lesen Sie im Handbuch nach. Nach kurzer Zeit wird der Kopfhörer gefunden. Bestätigen Sie die Verbindung und geben Sie gegebenenfalls den in der Anleitung des Kopfhörers genannten Aktivierungscode („PIN") ein – schon ist der Bluetooth-Kopfhörer gekoppelt und einsatzbereit.

Den Koppelungsvorgang machen Kopfhörer mit NFC („Near Field Communication") nochmals einfacher. In Verbindung mit einem NFC-fähigen Smartphone genügt eine Berührung, und die Verbindung steht. Sobald Sie den Kopfhörer ans Handy halten, werden Sie gefragt, ob er gekoppelt werden soll.

Bei der Kopplung handelt der Kopfhörer mit dem Sender unter anderem den Codec aus, der zur Audioübertragung eingesetzt wird. Wenn der Sender aptX an Bord hat, was bei manchen Smartphones und Computern der Fall ist, wird die Musik bei Kopfhörern mit aptX nicht mit dem üblichen SBC-Verfahren, sondern mit dem höherwertigen aptX übermittelt. aptX arbeitet anders als SBC ohne hörbare Klangqualitätsverluste.

 

Dieses Zubehör ist nützlich

Bluetooth-Kopfhörer kommen mit allem, was Sie für den Einsatz benötigen. Doch ein paar Extras verbessern den Komfort. Dazu gehört eine schöne Tasche, die den Kopfhörer bei Nichtbenutzung und Transport schützt. Achten Sie auf einen Reißverschluss oder Klettverschluss, der leicht zu öffnen und zu schließen ist. Praktisch und chic zugleich ist eine Kopfhörer-Ablage, die als Parkplatz für den Kopfhörer auf dem Schreibtisch oder im Wohnzimmer dient. Die Ablagefläche oben sollte breit genug sein, um auch massiven Bügelkopfhörern sicheren Halt zu bieten. Doch auch Funkkopfhörer in Leichtbauweise ruhen zuverlässig auf dem Ordnungshelfer. An Ersatzteilen zum Nachkaufen für Ihren Kopfhörer gibt es je nach Modell Ersatzpolster, Klinkenanschlusskabel und bei Modellen mit wechselbaren Batterien auch Austausch-Akkus.

 

Fazit: Bester Klang für die Ohren

Ihre Ohren haben einen Kopfhörer verdient, mit dem Sie so Musik hören können, wie es Ihnen am besten gefällt – nämlich kabellos. Tragekomfort mit konstruktionsbedingt soliden Klangeigenschaften verbinden Over-Ear-Kopfhörer, die ab 70 € zu haben sind. Weniger sperrig und damit auch ideal für unterwegs sind ohraufliegende Bluetooth-Kopfhörer. Einsteigermodelle gibt es ab 30 €. Modelle ab 80 € glänzen mit gutem Klang einschließlich Rufannahme. Sind Sie bereit, fürs kabellose Hörvergnügen mehr Geld in die Hand zu nehmen, greifen Sie zu einem Top-Modell ab 150 € mit Rundum-Premiumausstattung.

Soll Ihr neuer Kopfhörer zum Beispiel für sportliche Aktivitäten möglichst klein und leicht sein und direkt im Gehörgang sitzen, ist ein In-Ear-Modell eine gute Wahl. Für schweißtreibende Betätigungen wie für Ihr Work-out sind dabei schweiß- und regenresistente Modelle zu empfehlen, die Sie auch ohne Bedenken in sämtlichen Outdoor-Umgebungen einsetzen können.

Nutzen Sie häufig öffentliche Verkehrsmittel oder hören Sie regelmäßig in lauter Umgebung Musik, ist ein Bluetooth-Kopfhörer mit elektronischer Geräuschreduzierung sinnvoll. Das Plus an Ruhe hat ihren Preis: Kopfhörer mit Noise-Cancelling schlagen mit mindestens 130 € zu Buche.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?