Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Farbe
Energieeffizienz
  • A++
  • A+
  • A
  • B
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Marke
  • Diodor
  • Energetic
  • Hama
  • Osram
  • Segula
  • Trio Leuchten
  • Tv Werbung
  • Xavax
Fassung
  • E14
  • E27
  • G4
  • G9
  • GU 10
  • GU 5,3
Leuchtmittel
  • LED
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

LED-Leuchtmittel

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Möbelsortiment:

 

» Sofa

 

» Sessel

 

» Hocker

 

» Sitzbank

 

» Stühle

 

» Tisch

 

» Bett

 

» Kommode

 

» Regal

 

» Schrank

 

» TV-Möbel

 

» Wohnwand

 

» Lampen

 

» Dekoration

Furnika LED-Backlight-Clip »LED-Backlight-Clipwarm - weiß«
»EASYmaxx« LED Partyleuchte Disco Deluxe

LED-Leuchtmittel, 3er-Pack, Trio, E14

EASYmaxx LED-Partyleuchte Deluxe










































Kaufberatung LED-Leuchtmittel

Modern, vielseitig und energiesparend

Die Leuchtdiode – oder light-emitting diode – ist eine moderne, energiesparende Alternative zu Energiesparlampen und Halogenlampen. Das unter dem Kürzel LED bekannt gewordene Leuchtmittel erhalten Sie in verschiedenen Leuchtstärken. Es überzeugt durch eine große Auswahl an Formen und Fassungen und glänzt darüber hinaus mit seiner langen Lebensdauer sowie der Eigenschaft, trotz hoher Leistung nur sehr wenig Energie zu benötigen. LED-Leuchtmittel punkten mit einer Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten, und es lohnt sich, dabei die Unterschiede zu anderen Leuchtmitteln sowie technische Details zu Leuchtkraft und Energieverbrauch in den Blick zu nehmen.

 

Inhaltsverzeichnis

Was leisten die modernen Leuchtmittel? 
Sockel für Leuchtdioden
Einsatzmöglichkeiten
Bauformen
Unterschiede zu anderen Leuchtmitteln
Vor dem Kauf ausführlich informieren

 

Was leisten die modernen Leuchtmittel? 

LED-Leuchtmittel fallen unter die Kategorie der Kleinelektrogeräte – der Strom fließt durch die Diode und bringt auf diese Weise einen Halbleiter zum Leuchten. LEDs finden Sie in vielen unterschiedlichen Formen, Größen und Farben. Die modernen Leuchtmittel sind dadurch äußerst flexibel und können in vielen Lampenarten eingesetzt werden. Waren frühere Modelle meist nicht dimmbar, ist mittlerweile auch dieses Problem gelöst. Dadurch können Sie LED-Lampen auch für Deckenfluter und andere Lampen mit Dimmfunktion ohne Probleme benutzen.

Leuchtkraft, Lebensdauer und Energieverbrauch sind starke Argumente für LED-Leuchtmittel.

Die Leuchtkraft der quecksilberfreien Dioden übersteigt die herkömmlicher Glühbirnen bei Weitem und erreicht 22,5 % im sichtbaren Spektrum. Damit übertreffen sie sogar Energiesparlampen – wenn auch nur knapp. Auch der Energieverbrauch ist bei LEDs sehr gering. Verglichen mit einer 100-Watt-Glühbirne erbringen LED-Leuchtmittel die gleiche Helligkeit von rund 1.300 Lumen mit nur circa 18 Watt. Auch in diesem Bereich stehen sich LED und Energiesparlampe damit sehr nahe. Mit einer Lebensdauer von bis zu 50.000 Betriebsstunden finden Sie auch in dieser Kategorie das LED-Leuchtmittel auf den vorderen Rängen.

 

Sockel für Leuchtdioden

Die unterschiedlichen Lampenfassungen haben eine Anpassung der Leuchtmittel notwendig gemacht. Dabei sind die Bauformen einerseits auf unterschiedlichen persönlichen Geschmack und andererseits auf technische Gegebenheiten abgestimmt. Heute finden Sie die handlichen Lichtspender mit den folgenden Sockeln:

  • E14
  • E27
  • G9
  • GU10

Während E14 und E27 die gängigen Sockelformen von althergebrachten Glühbirnen darstellen, sind G9 und GU10 als Sonderformen zu sehen. Sogenannte G9-Leuchten sind meist sehr klein und mit filigranen Sockelstiften ausgestattet, die Sie einfach in die Fassung der Lampe stecken können. LED-Leuchtmittel mit G9-Stecksockel werden häufig für Strahler genutzt, können jedoch auch ein warmweißes Licht ausstrahlen, das Ihnen als Nachtlicht oder permanente Beleuchtung dient.

Die Sockelform GU10 ist auch als Bajonettsockel bekannt und umfasst zwei dickere Sockelstifte, die Sie durch Stecken und Drehen in der Fassung verankern. Sie finden diese Form häufig in Deckenlampen, bei denen LED-Leuchtmittel aufgrund ihres sehr geringen Stromverbrauchs eine beliebte Alternative zu anderen Leuchten darstellen.

 

Einsatzmöglichkeiten

Moderne Leuchtdioden gibt es heute in vielen Größen und Formen. Dies garantiert Ihnen eine große Zahl an Einsatzmöglichkeiten für das energiesparende Leuchtmittel. Sie finden LED-Lampen sowohl in Küchen als auch in Badezimmern, Wohn- und Kinderzimmern. Mit den heutigen anpassungsfähigen Leuchtmitteln können Sie im Grunde jeden Raum Ihres Hauses mit LEDs ausstatten. So können Sie beispielsweise LED-Leuchten in Kronleuchtern, Wand- und Deckenleuchten, Schreibtischlampen sowie in Pendelleuchten verwenden. Auch als indirekte Beleuchtung hinter Möbeln oder als Dekoration sind LED-Leuchtmittel sehr beliebt. Doch nicht nur die Kompatibilität zwischen Sockel und Fassung ist von Bedeutung, sondern es muss auch die Form des Leuchtmittels zur Lampe passen. Leuchtdioden werden daher in unterschiedlichen Bauformen hergestellt, die alle Ihre Wünsche erfüllen.

 

Bauformen

Auch die Bauformen der LED-Leuchten sind variabel. So werden im Kronleuchter andere Formen bevorzugt als beispielsweise bei einer Wandleuchte. Unter anderem stehen Ihnen folgende Bauformen der LED-Leuchtmittel zur Verfügung:

  • Glühbirnenform
  • Kerzenform
  • PAR-16-Bauform
  • Stecksockelform

Je nach Ihren eigenen Ansprüchen und Ihrem Geschmack können Sie aus dieser Auswahl die für Sie passende Leuchte aussuchen. Ihre Entscheidung fällt dabei zwischen klassischen und modernen Modellen und kann ganz nach Ihrem eigenen Stil an die Gegebenheiten in Ihrer Wohnung angepasst werden. Auch für den Außenbereich sind die modernen Leuchten hervorragend geeignet. Hier empfiehlt es sich allerdings, beim Kauf darauf zu achten, dass die Leuchte ausreichend vor Witterungseinflüssen geschützt ist. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Formen vor.

Klassisch und beliebt: Die gewohnte Glühbirnenform ermöglicht es, die sparsamen Leuchtmittel überall dort zu nutzen, wo Sie vorher Glühbirnen eingesetzt haben. Auf diese Weise kann die althergebrachte Optik der Glühbirne mit den energiesparenden Eigenschaften der LED-Leuchtmittel kombiniert werden.

Passend für Wand- und Kronleuchter: In Wand- und Kronleuchtern können Sie gut LED-Leuchtmittel in Kerzenform verwenden. Solange die Fassungen übereinstimmen, sind zwar auch andere Bauformen möglich, jedoch sorgt die Kerzenform für eine ganz eigene, klassische Ausstrahlung.

Besondere Form für abgeschlossene Lampensysteme: Die konische PAR-16-Bauform kommt häufig bei LED-Strahlern zum Einsatz. Ursprünglich wurde sie vor allem in der Veranstaltungstechnik verwendet, inzwischen hat sie aber auch den Wohnbereich erobert. Die Form stellt einen guten Kühlkörper für die Lampe dar und schützt somit die Leuchtdiode vor Überhitzung.

Sehr kleine LED-Leuchtmittel werden unter anderem in der Stecksockelform hergestellt. Sie verfügen meist über eine G9-Fassung und sind Bestandteil von LED-Spots und ähnlichen Lampen.

 

Unterschiede zu anderen Leuchtmitteln

Wenn auch im Volksmund verbreitet, ist die landläufige Bezeichnung „Glühbirne“ nicht auf alle Leuchtmittel anzuwenden. So ist eine LED-Leuchte ebenso wenig eine Glühbirne wie eine Leuchtstoffröhre. Grundsätzlich wird – abgesehen von der modernen Leuchtdiode – zwischen folgenden Leuchtmitteln unterschieden:

  • Glühbirne
  • Halogenlampe
  • Energiesparlampe

Alle diese Leuchten können Licht in unterschiedlicher Stärke ausstrahlen. Durch die verschiedenen Sockel können Sie sie bei einer Vielzahl von Lampen einsetzen.

Glühbirnen

Die wohl bekannteste Form von Leuchtmitteln ist die Glühbirne. Unter Zuführung von Strom wird ein elektrischer Leiter so stark erhitzt, dass er zu glühen beginnt. Meist besteht der in Form einer Glühwendel innerhalb der Birne platzierte Leiter aus Wolfram. Wird er zum Glühen gebracht, leuchtet er so stark, dass die Glühbirne als Lichtquelle dient.

Über 90 % der Energie werden bei Glühbirnen als Wärme abgestrahlt.

Allerdings werden nur circa 5 % der von der Birne ausgesandten Strahlung in Form von sichtbarem Licht genutzt. Der Rest der Strahlung wird als Infrarotstrahlung und somit als Wärme und zu einem sehr geringen Teil als unsichtbares UV-Licht an die Umgebung abgegeben. Aus diesem Grund ist der Stromverbrauch einer herkömmlichen Glühbirne recht hoch, was letztendlich zur ihrer Abschaffung führte. Moderne Leuchtmittel erreichen heutzutage die gleichen oder gar höhere Helligkeitswerte und benötigen dafür deutlich weniger Strom. Ein weiterer Vorteil moderner Leuchtmittel ist die längere Lebensdauer. Während Glühbirnen eine durchschnittliche Lebensdauer von 1.000 Stunden vorweisen konnten, erreichen zeitgemäße Leuchtmittel ein Vielfaches dieser Dauer.

Halogenlampen

Die Halogenlampe ist insofern der nächste Verwandte der Glühbirne, als sie auf dem gleichen Funktionsprinzip beruht. Allerdings enthält sie zusätzliche sogenannte Halogene, die die Lebensdauer des Leuchtmittels deutlich verlängern. Wo ältere Glühbirnen oftmals ein Problem durch Schwärzung der Innenwände mit dementsprechender Minderung der Lichtausbeute hatten, ist dieser Makel bei Halogenlampen behoben. Die verbesserte Leistungsfähigkeit schlägt sich in einem geringeren Stromverbrauch sowie in einer besseren Lichtausbeute nieder. So verstrahlen Halogenlampen bereits 10,5 % sichtbares Licht, während der Rest wiederum im Infrarot- sowie UV-Bereich liegt. Die Lebensdauer dieser Leuchtmittel beträgt durch die verbesserten Eigenschaften nun zwischen 2.000 und 4.000 Stunden.

Energiesparlampen

Eine gänzlich andere Funktionsweise kommt bei heute gebräuchlichen Energiesparlampen zum Einsatz. Sie zählen wie die Leuchtdiode zur Familie der Kleinelektrogeräte und enthalten ein Gas, das durch Zuführung von Energie unsichtbares UV-Licht ausstrahlt. Mittels eines Leuchtstoffs wird dieses dann in für den Menschen sichtbares Licht umgewandelt und dient in entsprechenden Lampen als Lichtquelle. Energiesparlampen sind somit eine kompakte Version von Leuchtstoffröhren.

Die von Energiesparlampen emittierte Strahlung wird zu 20 % als Licht und zu 80 % als Wärme an die Umgebung abgegeben. Die Leistungsfähigkeit im Vergleich zu Glühbirnen und Halogenlampen ist mit diesem Leuchtmittel deutlich gesteigert. Große Vorteile bietet die moderne Lampe beim Thema Stromverbrauch und Langlebigkeit. Wo eine Glühbirne mit 100 Watt Leistung eine Leuchtstärke von 1.380 Lumen (lm) erzeugt, benötigt eine Energiesparlampe für die gleiche Helligkeit nur circa 20 Watt. Auch die Lebensdauer ist im Vergleich deutlich länger. Bis zu 10.000 Stunden spendet eine Energiesparlampe Licht in Ihrem Zuhause.

 

Vor dem Kauf ausführlich informieren

Wurden LED-Leuchtmittel am Anfang ihrer Entwicklung lediglich für helle Effektbeleuchtung, Anzeigen oder Taschenlampen genutzt, haben sie mittlerweile längst Eingang in Wohnzimmer, Bad, Küche und sogar in das Kinderzimmer gefunden. Ihre variable Leuchtstärke – die in vielen Fällen sogar dimmbar ist – zeichnet LED-Leuchtmittel ebenso aus wie ihre hohe Lebensdauer und ihre energiesparenden Eigenschaften.

LEDs sind für viele Lampenarten verwendbar und verfügen über keinerlei Materialien, die zum Beispiel beim Zerbrechen des Leuchtmittels gefährlich werden könnten. Aufgrund ihrer Kategorisierung als Kleinelektrogeräte erfolgt die Entsorgung alter LED-Leuchtmittel über den Elektronikschrott. Um die für Sie passende LED-Leuchte zu finden, können Sie sich an folgenden Fragen orientieren:

  • Wo möchten Sie das Leuchtmittel einsetzen?
  • Welchen Lampensockel benötigen Sie?
  • Bevorzugen Sie direkte oder indirekte Beleuchtung?
  • Welche Form bevorzugen Sie?

Je nach Form verstrahlen LED-Leuchtmittel unterschiedliche Lichtkegel. Diese können auf einen relativ engen Bereich begrenzt, aber auch weitläufig sein. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie für die gewünschte Funktion Ihrer Lampe auch die passende Bauform der LED-Leuchten wählen. Da die Leuchtmittel auch in der althergebrachten Glühbirnenform erhältlich sind, können Sie hier auf Nummer sicher gehen, Sie können aber auch andere, innovative Formen wählen, die Ihr Lampendesign aufwerten. Achten Sie beim Kauf immer auf die Wattzahlen auf der Verpackung – sie entsprechen einer deutlich stärkeren Helligkeit als bei alten Glühbirnen. Eine vergleichende Tabelle zur Leuchtkraft verschafft Ihnen einen Überblick.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?