Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Holzart / Holzdekor
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Marke
  • Baby-Walz
  • Home affaire
  • Hoppekids
  • Matraflex
  • müller möbelwerkstätten
  • Parisot
  • Pinolino
  • rauch
  • Relita
  • Silenta
  • Synoun
  • Ticaa
  • Vipack Furniture
  • Wimex
  • Worldsapart
Nachhaltige Produkte
  • Blauer Engel
  • FSC-Materialien
Merkmal
  • ECO Bio
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Kinderbetten

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Kinderbetten:

 

Rauch Kinderbetten

 

Relita Kinderbetten

 

Parisot Kinderbetten

 

Hoppekids Kinderbetten

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Möbelsortiment:

 

» Sofa

 

» Sessel

 

» Hocker

 

» Sitzbank

 

» Stühle

 

» Tisch

 

» Bett

 

» Kommode

 

» Regal

 

» Schrank

 

» TV-Möbel

 

» Wohnwand

 

» Lampen

 

» Dekoration

Metallhochbett
Hochbett

Vipack Rennwagenbett

Hochbett














































Kaufberatung Kinderbetten

Schenken Sie Ihren Kindern süße Träume

Während das kleine Mädchen die kleinen, trittsicheren Stufen der Leiter des Hochbetts erklimmt und mit großer Freude und leuchtenden Augen die Rutsche herunterrutscht, sitzt sein großer Bruder in seiner Tüftlerecke unter dem hohen Kinderbett und baut ein Auto aus bunten Plastiksteinen. Wenn es Abend wird, sieht es im Kinderzimmer ganz anders aus. Dann verwandelt sich der kleine Abenteuerspielplatz in eine gemütliche Ruhezone. Kinderbetten sind das zentrale Möbelstück in einem Kinderzimmer. Je nach Design und persönlichen Vorlieben sind sie nicht nur ein Ort für einen erholsamen Schlaf, sondern oft auch praktisches Stauraum-Wunder oder eine Spielwiese zum Toben.

 

Inhaltsverzeichnis

Das sind die besonderen Vorzüge von Kinderbetten
Modelle im Überblick: Diese Kinderbetten können bei Ihrem Kind einziehen
Kleine Materialkunde: von Massivholz bis Metall
Gut gebettet: So finden Sie richtige Schlafstätte für Ihren Sprössling
Fazit: Mit hilfreichen Tipps zum richtigen Kinderbett

 

Das sind die besonderen Vorzüge von Kinderbetten

Das Kinderbett ist fester Bestandteil jedes Kinderzimmers und dient mittags und nachts als gemütliche Schlafstätte für die Kleinen. Sie können es sich auf der Liegefläche, die zwischen 90 x 200 cm und 140 x 200 cm variiert, bequem machen. Darüber hinaus kann ein Kinderbett aber noch weitere Funktionen erfüllen, zum Beispiel die Rolle eines Sofas übernehmen. Nach dem Kindergarten oder der Schule haben die Kinder die Möglichkeit, sich hier auszuruhen, ein Buch zu lesen oder Musik zu hören. Das Kinderbett ist zudem der ideale Ort für Kissenschlachten mit den Geschwistern oder Freunden und fungiert, je nach Modell und Höhe, gern auch als Spielstätte. Kleine Rutschen und thematische Ausrichtungen wie Ritterburgen oder Märchenschlösser machen allerlei Spielspaß möglich. Darüber hinaus kann ein Kinderbett auch zusätzlichen Stauraum bieten. Bettkästen oder Regale unter einem Hochbett sind gerade für kleine Zimmer ein Segen und bringen Ordnung ins kindliche Chaos.

 

Modelle im Überblick: Diese Kinderbetten können bei Ihrem Kind einziehen

Etagenbetten: Doppelt hält besser!

Haben Sie zwei Kinder, die sich ein Zimmer teilen? Dann ist ein Etagenbett eine tolle Lösung, da es besonders platzsparend ist. Es nimmt dieselbe Fläche wie ein normales Einzelkinderbett ein, jedoch bietet es dank der sich übereinander befindenden Schlafebenen Platz für zwei Kinder. Gerade in kleinen Räumen werden die vorhandenen Quadratmeter so optimal ausgenutzt.

Hochbetten: schlafen in luftiger Höhe

Das Hochbett ist der Klassiker unter den Kinderbetten. Stufen hinaufklettern, um dann in luftiger Höhe zu schlafen, übt auf viele Kinder einen besonderen Reiz aus. Der große Vorteil des Betts: Es spart Platz! Da sich die Liegefläche nicht auf dem Boden befindet, werden gerade in einem kleinen Kinderzimmer wertvolle Quadratmeter Fläche gewonnen. So kann der Raum zwischen den Pfosten einfach für andere Zwecke genutzt werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer gemütlichen Leseecke mit Sofa und Bücherregal, einem kleinen Arbeitsplatz mit Kinderschreibtisch und Stuhl oder einer Spielecke mit Kaufmannsladen? Einige Hochbetten sind sogar schon von vorneherein mit Unterbauten wie Tischen, Regalen oder Sitzmöglichkeiten ausgestattet. Das besondere i-Tüpfelchen für kleine Abenteurer sind Modelle mit einer Rutsche.

Halbhochbetten: Spielspaß unter der Liegefläche

Bei Halbhochbetten ist die Liegefläche niedriger als bei einem Hochbett, aber deutlich höher als bei einem normalen Bett. Sie befindet sich etwa 1 m über dem Boden. Der Vorteil: Wie bei Hochbetten kann der Platz unter dem halbhohen Bett für andere Zwecke genutzt werden. Die Möglichkeiten reichen hier von Krabbelhöhle bis Leseecke. Aufgrund der halben Höhe ist es allerdings meist für einen Schreibtisch und Kinderstuhl etwas zu eng. Dafür haben Halbhochbetten häufig Vorhänge, die aus dem Raum unter der Liegefläche ein Zelt zaubern. So haben die Kinder einen abgeschirmten Bereich, der ihnen als Rückzugsort dienen kann und an dem sie sich entspannen können.

Kinderbetten mit Bettkasten: alles in bester Ordnung

Ganz viel extra Stauraum – das bietet ein Bettkasten, der sich geschickt unter einem Kinderbett versteckt und bei Bedarf einfach wie eine Schublade herausgeschoben wird. So ein großes Fach ist nicht nur praktisch, sondern spart auch jede Menge Platz. Ob Kissen oder Decken, Spielzeuge, Kuscheltiere oder Bücher – statt damit die Regale und Kommoden im Kinderzimmer vollzustellen, verschwindet alles einfach im Bettkasten unter dem Bett. Einige Modelle sind darüber hinaus so konzipiert, dass der Kasten explizit für Bettwäsche bestimmt ist, sodass sich das Bett am Tag im Handumdrehen in ein Sofa verwandeln kann.

Kindereinzelbetten: So vielseitig ist die flache Variante

Ein Kindereinzelbett ist in seiner Höhe meist so gehalten, dass es dem Kind ein bequemes Ein- und Aussteigen ermöglicht. Es gibt diese Kinderbett-Variante mit einer 70 cm, einer 90 cm oder einer 120 cm breiten Matratze. Bis zum Alter von drei bis vier Jahren genügen 70 cm, ab dann sollte das Bett Ihres Kindes möglichst 90 cm breit sein. Soll das Bett noch bis ins frühe Jugendalter genutzt werden, könnte eine 120 cm breite Matratze sinnvoll sein. Tagsüber kann das Kindereinzelbett als Ruhezone zum Lesen oder Musikhören genutzt werden und mit einem Bettkasten wird extra viel Stauraum geschaffen. Für die freie Fläche oberhalb des Bettes bietet sich die Montage eines Hängeregals an, um zum Beispiel die Bücher für die Gutenachtgeschichte griffbereit zu verstauen.

Spielbetten: bereit für ein kleines Abenteuer

Holen Sie sich mit einem Spielbett einen kleinen Abenteuerspielplatz ins Kinderzimmer! Ob Ritterburg, Schloss, Auto, Piratenschiff oder Zirkus – die Designs der Spielbetten, die es als flaches Einzelbett, Halbhoch- oder Hochbett gibt, sind vielfältig und lassen Kinderträume wahr werden. So können die Kleinen beispielsweise die Nacht in einem roten Rennwagen verbringen oder in einer rosafarbenen Märchen-Kutsche zur Ruhe kommen. Zudem sehen die Spielbetten nicht nur besonders aus, sondern bieten je nach Modell auch noch jede Menge Spielmöglichkeiten. Dazu zählen zum Beispiel Rutschen, Türme oder Höhlen.

 

Kleine Materialkunde: von Massivholz bis Metall

Auf der Suche nach einem neuen Kinderbett stellt sich die Frage, aus welchem Material das neue Möbelstück sein soll. Besonders beliebt sind Massivholz, MDF oder Metall.

Tipp: Auf Stabilität und Sicherheit können Sie vertrauen, wenn Sie auf klassische Prüfsiegel wie auf das GS-Prüfsiegel achten. Die gesetzlichen Richtlinien geben zusätzlich eine Schadstoffprüfung vor, die besonders bei farbig lackierten Oberflächen zu beachten ist. Hier geben das FSC-Prüfsiegel und Eco-Symbole erhöhte Sicherheit für eine schöne und zugleich gesunde Schlafumgebung. Was die unterschiedlichen Materialien auszeichnet, sehen Sie hier im Überblick:

Massivholz

Massives Holz ist ein natürliches und langlebiges Material. Es ist angenehm griffig und Holzbetten haben eine warme und gemütliche Ausstrahlung. Die Strapazierfähigkeit des Kinderbetts variiert je nach Holzart. Unterschieden wird zwischen Hart- und Weichhölzern.

Tipp: Betten aus hartem Buchenholz sind besonders robust.

Damit Kinderbetten aus Massivholz pflegeleicht und unempfindlich bleiben, sollte die Oberfläche regelmäßig gepflegt und vor Wasser, Staub und Schmutz geschützt werden. Massivholz kann entweder unbehandelt, lackiert oder geölt sein. Kinderbetten aus lackiertem Holz sind besonders pflegeleicht. Staub lässt sich einfach mit einem trockenen Tuch entfernen, andere Verschmutzungen mit einem angefeuchteten Lappen. Spezielle Reinigungsmittel für Massivholz schenken den Möbelstücken eine Extraportion Pflege.

MDF

Die Abkürzung MDF steht für „mitteldichte Holzfaserplatte". Im Bereich der Kinderzimmermöbel steht dieser Holzwerkstoff auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben. Das liegt zum einen daran, dass diese Betten oft besonders preiswert sind, zum anderen an der robusten Oberfläche des Materials. MDF ist kein Naturholz, sondern besteht aus kleinen Holzfasern, die zu Platten gepresst und verleimt werden. Durch diese Technik entsteht eine sehr dichte Struktur mit fester und unempfindlicher Oberfläche. Sie ist glatt und weitestgehend kratzfest.

Um Kinderbetten aus MDF zu reinigen, wischen Sie sie einfach mit einem feuchten Lappen ab und gehen anschließend mit einem trockenen Tuch noch einmal darüber.

Metall

Für Kinderbetten aus Metall werden in der Regel hochwertige, lackierte Aluminium- oder Gusseisenrohre verwendet. Das Material ist besonders stabil und strapazierfähig, wodurch es oft auch nach vielen Jahren der Nutzung noch keine bis wenige Gebrauchsspuren aufweist. Durch die hohle Rohrkonstruktion ist das Metallbett meist zudem verhältnismäßig leicht.

Ein Metallbett ist sehr pflegeleicht. Mehr, als es ab und zu von Staub zu befreien und das Bett mit einem feuchten Lappen abzureiben, ist meist nicht nötig.

 

Gut gebettet: So finden Sie richtige Schlafstätte für Ihren Sprössling

Ein neues Kinderbett muss her. Was nun noch fehlt, ist die Entscheidung, welches Bett als neue Schlafstätte ins Kinderzimmer einziehen darf. Damit Sie möglichst schnell einen Entschluss fassen können, sollten Sie zwei wesentliche Punkte beachten – zum einen das Alter des Kindes, zum anderen die Größe des Zimmers. Nachdem Sie sich anhand dieser beiden Kriterien auf ein Modell festgelegt haben, können Sie sich Gedanken über das Material und das Design machen. Besonders harmonisch wirkt das Kinderzimmer, wenn Sie das Kinderbett auf die restliche Einrichtung abstimmen. Eine tolle und praktische Wahl, wenn Sie das Kinderzimmer ganz neu einrichten wollen, sind übrigens Komplett-Kinderzimmer.

Tipp: Treffen Sie als Eltern eine Vorauswahl und binden Sie dann Ihr Kind in den Entscheidungsprozess mit ein. Wenn Sie bestimmte Vorlieben, Farb- und Designwünsche Ihres Kindes berücksichtigen, können Sie sicher sein, dass es sich in Zukunft in dem neuen Bett auch wirklich rundum wohlfühlt und gut schlafen wird.

Wie alt ist Ihr Kind?

Welches Bett Sie bestellen und zu Hause aufbauen, hängt maßgeblich von dem Alter Ihres Kindes ab. Der Wechsel von einem Babybett zu einem normalen Kinderbett erfolgt in der Regel zwischen 18 Monaten und drei Jahren. Der Zeitpunkt wird von jedem Elternpaar ganz individuell gewählt. Dieser kann zum Beispiel gekommen sein, wenn das Kind anfängt, über die Gitterstäbe klettern zu wollen oder wenn es nachts allein zur Toilette gehen möchte. Eine gute Wahl ist dann ein Kindereinzelbett, bei dem sich die Liegefläche nur wenige Zentimeter über dem Boden befindet. Hier kann das Kind allein hinein- und auch wieder hinaussteigen. Wer Angst hat, dass sein Kind nachts aus dem Bett fallen könnte, schützt die Seiten der Schlafstätte mit einem Bettgitter.

Kann Ihr Kind bereits sehr sicher Treppen steigen und ohne Hilfe die Leiter einer Rutsche erklimmen? Trauen Sie ihm zu, dass es dies auch bei nächtlicher Dunkelheit in verschlafenem Zustand schafft? Dann können Sie überlegen, ob Sie ihm nicht ein Hoch- oder Halbhochbett ins Zimmer stellen. Übrigens verfügt jedes höhere Modell über spezielle Absturzgitter, ein Nachtlicht an der Wand hilft Ihrem Kind zudem, nachts den Weg aus dem Bett zu finden.

Beziehen Sie Ihr Kind bei Ihrer Entscheidungsfindung mit ein. Fragen Sie es zum Beispiel, ob es nachts wirklich immer die Leiter des Bettes herunterklettern möchte, um sich etwas zu trinken zu holen oder auf die Toilette zu gehen. Oder ob es gerne möchte, dass Mama und Papa auch in Zukunft abends am Bett sitzen, um eine Gute-Nacht-Geschichte vorzulesen. So können Sie gemeinsam abwägen, ob ein flaches oder ein hohes Bett infrage kommt.

Wie groß ist das Kinderzimmer?

Die Entscheidung, welches Bett gekauft wird, hängt nicht nur vom Alter und den motorischen Fähigkeiten des Kindes ab, sondern auch maßgeblich von der Größe des Kinderzimmers. Je kleiner der Raum ist, umso vorteilhafter ist ein platzsparendes Kinderbett. Halbhochbetten und Hochbetten sind besonders attraktiv, da die Fläche unter dem Bett als zusätzlicher Wohn- bzw. Spielbereich oder Stauraum genutzt werden kann. Möbelstücke, die hier untergebracht werden, benötigen keine extra Stellfläche im Raum. Wird nur nach einer Möglichkeit gesucht, Platz für Spielsachen, Kinderbücher oder Bettwäsche zu schaffen, ist ein Einzelbett mit Bettkasten eine gute Lösung.

Ist das Kinderzimmer ein großzügiger Raum, bieten sich jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten an und bei der Auswahl des Bettes spielen platzsparende Argumente eine eher untergeordnete Rolle. Steht eine ausreichend große Stellfläche zur Verfügung, kann zum Beispiel ein Spielbett mit Rutsche einziehen. Bei solchen Modellen sollte darauf geachtet werden, dass zwischen dem Ende der Rutsche und der Wand ausreichend Fläche vorhanden ist. Zudem sollte die Rutsche selbst nicht als Störfaktor im Zimmer wahrgenommen werden, sondern als frei stehendes Spielelement.

 

Fazit: Mit hilfreichen Tipps zum richtigen Kinderbett

Ein neues Kinderbett muss her? Neben der Optik des Bettes sollten zudem die Raumgröße sowie das Alter des Kindes berücksichtigt werden. Um die passende Schlaf- und Spielstätte für Ihr Kind zu finden, beherzigen Sie am besten folgende Tipps:

  • Kinderbetten sind nicht nur ausschließlich zum Schlafen da, sondern können auch als Ruhezone, Ordnungshelfer, Stauraum oder Spielwiese genutzt werden.
  • Wer Stauraum schaffen möchte, wählt ein Bett mit Bettkasten. Halbhochbetten oder Hochbetten bieten unter der erhöhten Liegefläche Platz für Spielzeug oder weitere Möbelstücke und sind echte Raumwunder. Teilen sich zwei Kinder ein Zimmer, ist ein Etagenbett eine gute Lösung.
  • Kinderbetten sind in der Regel aus Massivholz, MDF oder Metall gefertigt. Für welches Material Sie sich entscheiden, hängt davon ab, wie strapazierfähig das Bett sein soll. Modelle aus MDF oder Metall sind besonders pflegeleicht, Betten aus harten Massivhölzern sind edel und langlebig.
  • Bei der Entscheidung, welches Kinderbett ins Kinderzimmer einziehen soll, spielt das Alter des Kindes und die Größe des Kinderzimmers eine entscheidende Rolle: Für jüngere Kinder sind flache Einzelbetten eine gute Wahl. Kann Ihr Kind bereits sehr sicher Treppen steigen, dann kommt zum Beispiel ein Hochbett infrage. Hat Ihr Kind ein großes Zimmer, kann auch ein Spielbett mit Rutsche in die engere Auswahl kommen.
  • Treffen Sie als Eltern eine Vorauswahl und beziehen Sie Ihr Kind dann bei der Entscheidungsfindung mit ein. So können Sie sicher sein, dass es sich in seinem neuen Kinderbett wohlfühlt und gut schläft.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?