Shopping
15€
für Neukunden mit dem Code 82583 ›
Gutschein für Neukunden ›
und zusätzlich 0€ -Versandkosten bis 30.06.2018 sichern
Marke
  • Schaumwein Aus Deutschland
  • Schaumwein Aus Frankreich
  • Schaumwein Aus Spanien
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €

Sekt

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment an Küchengeräten und Küchenbedarf:

 

» Kühlschränke

 

» Kühl-Gefrierkombinationen

 

» Einbaukühlschränke

 

» Gefrierschränke

 

» Geschirrspüler

 

» Küchenmaschinen

 

» Kaffeemaschinen

 

» Kaffeevollautomaten

 

» Mikrowellen

 

» Wasserkocher

 

» Induktionskochfelder

 

» Backöfen

 

» Pfannen

 

» Töpfe

 

» Geschirr

Schaumwein aus Spanien, 11,5 Vol.-%, 75,00 cl »Cava DO Brut«

Schaumwein aus Frankreich, 12,5 Vol.-%, 75,00 cl »Trésor Rosé«

Schaumwein aus Frankreich, 12,5 Vol.-%, 75,00 cl »Mlle Ladubay Brut 1851«

Schaumwein aus Diverse Länder, 11,5 Vol.-%, 75,00 cl »Sekt Black«


Kaufberatung Sekt

Was das prickelnde Trinkvergnügen zum Hochgenuss macht

Ein eleganter Kelch aus funkelndem Kristallglas, gefüllt mit prickelndem Sekt, ein Blick in die Augen des Gegenübers beim Anstoßen – eine feierliche Atmosphäre, die verzaubert und einen Moment des Besonderen schafft. Ob beim Sektfrühstück im Urlaub, nach dem erfolgreichen Geschäftsabschluss, als Aperitif zu einem köstlichen Menü oder als Auftakt zum Wiedersehen mit den besten Freunden: Es gibt so viele gute Gründe, die Korken knallen zu lassen! Wie Sie einen guten Tropfen finden und wie er Ihnen den größten Genuss bereitet, erfahren Sie hier.

 

Inhaltsverzeichnis

Welcher Schaumwein sich Sekt nennen darf
Die schönsten Anlässe für ein Glas Sekt
Weiß oder Rosé? Sekt und seine Geschmacksrichtungen
Tipps für den vollendeten Sektgenuss
Höchste Qualität: die Pendants zum edlen Champagner
Fazit: Viele gute Gründe, die Sektkorken knallen zu lassen!

 

Welcher Schaumwein sich Sekt nennen darf

Sekt ist Wein, der mit Kohlensäure veredelt wurde. Dieses gewisse Prickeln macht das Getränk für seine Liebhaber so reizvoll. Doch wie unterscheidet sich Sekt eigentlich von anderen Perl- und Schaumweinen? Bei Sekt liegt der Kohlensäuredruck bei mindestens 3 bar und der Alkoholgehalt bei 10 Volumenprozent – nur dann darf er sich Sekt oder Qualitätsschaumwein nennen. Für die Herstellung werden junge Weine, die in Deutschland ausschließlich aus 13 Weinanbaugebieten stammen dürfen, als Cuvée mit Zucker und Hefe versetzt. Die Perlage entsteht durch diese zweite Gärung in der Flasche oder im Fass, die als Flaschen- oder Tankgärung bezeichnet wird. Prosecco Frizzante hingegen gilt beispielsweise als Perlwein, bei dem der Kohlensäuredruck in der Regel 2,5 bar nicht überschreitet. Bei Prosecco Spumante liegt der Druck dagegen bei mindestens 3,5 bar – insofern handelt es sich um die italienische Variante des deutschen Sekts. Sektflaschen werden mit einem pilzförmigen Korken verschlossen, der mit einem Drahtbügel vor dem Herausschießen gesichert ist. Wenn Sie sich immer mal gefragt haben, wie dieser Bügel eigentlich heißt: Agraffe lautet seine offizielle Bezeichnung.

 

Die schönsten Anlässe für ein Glas Sekt

Volle 420 Millionen Mal im Jahr knallen die Sektkorken in Deutschland. Es lohnt sich also, auf Vorrat immer mindestens eine gekühlte Flasche Sekt im Kühlschränke parat zu haben. So können Sie die Feste feiern, wie sie fallen, schließlich sind die unerwarteten Anlässe häufig sogar die besten. Eine alte Freundin ist in der Stadt und kommt überraschend zu Besuch? Köpfen Sie den Rosé! Die Gehaltsverhandlung war ein voller Erfolg? Stoßen Sie mit Ihrem Partner auf den Geldsegen an. Der lang ersehnte Urlaub hat begonnen? Ein Gläschen Sekt krönt den Auftakt in die schönste Zeit des Jahres. Abgesehen von spontanen Anlässen, wird der Qualitätsschaumwein traditionell zu Festtagen wie Silvester, Weihnachten, Geburtstagen, Jahrestagen und auf Hochzeiten getrunken. Auf Empfängen wird er gerne zur Begrüßung gereicht, beim Essen als Aperitif vor dem Menü. Sekt lässt sich bei dieser Gelegenheit gut mit kleinen Snacks kombinieren. Am besten passt salziges und pikantes Fingerfood, doch Obacht: Die Kohlensäure verstärkt die Schärfe von Chili, das Sie daher lieber vorsichtig dosieren sollten.

 

Weiß oder Rosé? Sekt und seine Geschmacksrichtungen

Darf es weißer Sekt sein oder lieber ein Rosé? Reine Geschmackssache! Weißer Sekt wird aus weißen Grundweinen gewonnen und ist in Deutschland am beliebtesten. Er schmeckt frisch, fein und elegant. Ein Rosé wird hingegen aus Rotweintrauben hergestellt, deren Schalen schnell vom Most getrennt werden, sodass der Rosé nur leicht gefärbt ist. Er weist eine fruchtige Note auf und schmeckt schön mild. In Deutschland wenig verbreitet ist roter Sekt, der eher kräftig-fruchtig schmeckt. Darüber, ob der Sekt trocken, halbtrocken oder lieblich ist, entscheidet der Gehalt seiner Restsüße. Insgesamt werden sieben unterschiedliche Geschmacksrichtungen unterschieden: von naturherb (brut natural) über extratrocken (extra dry) bis mild (sweet, doux).

 

Tipps für den vollendeten Sektgenuss

Sekt richtig lagern

Lagern Sie Sekt, den Sie auf Vorrat kaufen, stehend bei möglichst etwa 13 Grad und dunkel, also beispielsweise im Keller. Bis zu ein Jahr bleibt er auf diese Weise frisch, ist aber grundsätzlich eher zum schnellen Verzehr gedacht.

Die richtige Trinktemperatur

Die Aromen von weißem Sekt entfalten sich bei 5 bis 7 Grad Trinktemperatur am besten, bei Rosésekt liegt die ideale Temperatur zwischen 6 und 8 Grad. Roter Sekt wird noch einmal 2 bis 3 Grad wärmer serviert.

Wollen Sie eine Flasche schnell herunterkühlen, können Sie diese „frappieren": Schichten Sie kleine Eisstückchen und etwas Salz rund um die Sektflasche und gießen Sie Wasser dazu, bis die Flasche bis zum Hals bedeckt ist. Die Flasche immer einmal wieder drehen. Die Verdunstungskälte kühlt den Sekt innerhalb von etwa zehn Minuten auf Serviertemperatur. Verzichten Sie auf Schockkühlung im Tiefkühlfach: Dabei kann die Blume verloren gehen.

Die Sektflasche öffnen

Drehen Sie den Drahtbügel auf, während Sie mit der Hand auf den Korken drücken. Steht die Flasche stark unter Druck, verhindern Sie, dass der Korken unkontrolliert herausschießt. Drehen Sie anschließend vorsichtig den Korken aus der Flasche, sodass der Sekt nicht heraussprudelt. Ein Geschirrtuch um den Korken zu legen, kann die Griffigkeit erhöhen.

Sekt richtig servieren

Sekt entwickelt in dünnwandigen Sektkelchen oder langen, schlanken Sektgläsern sein Perlenspiel und sein Bukett am besten. Dafür sollten die Gläser blitzblank gespült und frei von Spülmittelresten sein. Zum stilvollen Einschenken greifen Sie mit dem Daumen in die Vertiefung am Flaschenboden, das Etikett ist dabei zum Gast gedreht. Beim Einschenken wird das Glas zunächst höchstens zu einem Drittel gefüllt, weil Sekt oft stark schäumt. Erst dann füllen Sie auf zwei Drittel auf. Beim Einschenken den Flaschenrand nicht auf das Glas aufsetzen und mit einer leichten Drehung die Flasche anschließend vom Glas zurückziehen.

Die Kohlensäure beim geöffneten Sekt erhalten

Einen Löffel in den Flaschenhals zu stecken, verhindert das Entweichen der Kohlensäure leider nicht, wohl aber ein spezieller, dicht abschließender Sektflaschenverschluss. Spätestens einen Tag nach dem Öffnen sollte der Sekt jedoch getrunken werden, da er seine Spritzigkeit ansonsten verlieren kann.

 

Höchste Qualität: die Pendants zum edlen Champagner

Bei einem hochwertigen Sekt kommt es auf die Qualität der Grundweine an, die renommierte Sektkellereien zu besten Cuvées komponieren. Wenn Sie ein Pendant zum Champagner suchen, werden Sie auch im Sektregal fündig: Vollmundiger deutscher Winzersekt aus Riesling, Chardonnay oder Weißburgunder und französischer Crémant gelten als ebenbürtiger, aber preiswerterer Genuss. Grundsätzlich schmeckt Sekt frischer und fruchtiger als Champagner. Die Flaschengärung gilt als hochwertiger als die Tankgärung, denn sie nimmt Monate in Anspruch und ist aufwendiger.

 

Fazit: Viele gute Gründe, die Sektkorken knallen zu lassen!

Das Leben steckt voller prickelnder Momente – und selbst wenn der Alltag sich mal grau in grau zeigt, können Sie mit einem Gläschen Sekt einfach nachhelfen. Eine gute Flasche Sekt, die punktgenau auf Serviertemperatur gekühlt ist, läutet feierliche Momente oder auch nur den Feierabend ein. Das prickelnde Getränk, das im eleganten Sektglas perlt, zaubert sogleich eine besondere Stimmung und lädt zum Anstoßen und Genießen ein. Erst recht, wenn Sie praktische Tipps und Tricks rund um den edlen Tropfen kennen.

  • Sekt ist ein Synonym für Qualitätsschaumwein und weist einen Kohlensäuredruck von mindestens 3 bar und einen Alkoholgehalt von mindestens 10 Volumenprozent auf.
  • Traditionell wird Sekt zu Festtagen wie Silvester und Weihnachten, Geburtstagen und Jubiläen getrunken. Er dient in der feinen Küche als Aperitif und ist auf Empfängen das klassische Begrüßungsgetränk.
  • Weißer Sekt schmeckt frisch, fein und elegant, Rosésekt fruchtig-mild und der eher wenig verbreitete rote Sekt kräftig-fruchtig. Die Geschmacksrichtungen trocken, halbtrocken und lieblich sind in insgesamt sieben Sorten aufgeteilt – von „brut natural" über „extra dry" bis „sweet".
  • Bei weißem Sekt und bei Rosé liegt die ideale Trinktemperatur zwischen 5 und 8 Grad, roter Sekt wird 2 bis 3 Grad wärmer serviert.
  • Lagern Sie Sekt möglichst nicht zu lange, maximal ein Jahr. Er sollte stehend, kühl und dunkel aufbewahrt werden.
  • Deutscher Winzersekt aus Riesling, Chardonnay oder Weißburgunder gilt wie der französische Crémant als Pendant zum edlen Champagner.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
 

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?