Shopping
0%-Finanzierung auf alles!
Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche bis zum 22.02.2016 in 12 Monatsraten - ohne Zinsen. Alle Details hier  >

Kaufberatung Babywelt

Gut gerüstet ins Abenteuer

Ein positiver Schwangerschaftstest ist der Beginn eines Lebensabschnitts voller Premieren: das erste Ultraschallbild, der erste Blick ins fertig eingerichtete Babyzimmer, der Moment, in dem Sie Ihr Baby zum ersten Mal im Arm halten, das erste Bad, die erste kleine Tour mit dem Kinderwagen. Eine aufregende neue Welt erwartet Sie! Hilfreiche Tipps für die Zeit vor und nach der Geburt finden Sie hier:

 

Inhaltsverzeichnis

Babyerstausstattung: Was brauchen Sie – und vor allem, wann?
Sechs Dinge, die Sie vor der Geburt tun sollten
Fazit: So bereiten Sie sich entspannt auf die Ankunft Ihres Nachwuchses vor

 

Babyerstausstattung: Was brauchen Sie – und vor allem, wann?

Die Auswahl an Babysachen ist so riesig, dass sich viele zukünftige Eltern schnell überfordert fühlen. Aber keine Sorge, am Anfang benötigen Sie nur wenige Dinge. Mit einem cleveren Einkaufsplan können Sie das Thema Babyausstattung ganz entspannt angehen:

Etwa im sechsten Schwangerschaftsmonat sollten Sie sich um die Auswahl von Kinderzimmermöbeln kümmern. Beachten Sie, dass die Lieferzeiten von Möbeln in manchen Fällen überraschend lang sind. Da kann eine Wickelkommode auch schon einmal drei Monate auf sich warten lassen. Unbedingt notwendig sind am Anfang nur wenige Möbelstücke:

  • eine Wickelkommode oder ein Wickeltisch mit genügend Fläche und etwas Stauraum
  • ein Baby- oder Anstellbett, wenn Sie Ihr Baby in der Anfangszeit ganz nah am eigenen Schlafplatz haben wollen
  • ein kleiner Kleiderschrank
  • eventuell ein Heizstrahler oder eine Rotlichtlampe, damit Ihr Baby beim Wickeln nicht friert

Auch über den Kinderwagen sollten Sie sich zu diesem Zeitpunkt Ihrer Schwangerschaft bereits Gedanken machen.

  • Wünschen Sie sich ein hübsches Modell im Vintage-Look? Diese sind im Stadtverkehr zwar weniger wendig als ihre neumodischen Alternativen und bieten weniger Zusatzfunktionen, punkten aber vor allem durch ihre Optik und den großzügigen Stauraum. Außerdem setzen die Klassiker ein modisches Statement und liegen deshalb voll im Trend.

  • Steht Ihnen der Sinn eher nach einem funktionalen Modell? Dann überlegen Sie, wo und wie Sie es im Alltag voraussichtlich nutzen werden, und wählen Sie die Funktionen entsprechend aus. Fahren Sie beispielsweise häufig mit dem Auto einkaufen? Dann sollte sich der Kinderwagen klein zusammenfalten lassen. Zudem ist es ratsam, dass sich eine Babyschale auf dem Gestell befestigen lässt, so können Sie Ihr Kind im „Autositz" mit ins Geschäft nehmen. Ein Kombikinderwagen ist für diese Zwecke ein benutzerfreundlicher Begleiter.

Ab dem siebten Schwangerschaftsmonat sollten Sie sich an die Auswahl erster Strampler, Jäckchen und Mützchen machen. Folgende Babykleidung ist für die ersten Wochen nach der Geburt sinnvoll:

  • 7 Bodys, am besten Wickelmodelle mit seitlichen Verschlüssen; diese sind in der Anfangszeit einfacher anzuziehen
  • 7 Strampler oder Hosen
  • 4 Schlafanzüge, der Einfachheit halber mit Wickeleingriff
  • 2 Schlafsäcke
  • 2 dünne Jäckchen
  • 2 Mützen
  • 5 Paar Söckchen, relativ dick
  • bei Bedarf eine Winterjacke

Mit Kleidung in den Größen 56 bis 62 liegen Sie in den meisten Fällen richtig.

Um denachten Schwangerschaftsmonat herum sollten Sie sich auch für die Babypflege ausrüsten. Anfangs braucht es nicht mehr als diese Dinge:

  • Windeln
  • Wasserschüssel
  • Waschlappen/Feuchttücher
  • Babybadewanne
  • Handtücher
  • Badethermometer
  • Wundsalbe

In Bezug auf die Ernährung Ihres Babys haben Sie es schön einfach: Falls Sie nicht von vornherein ausschließen zu stillen, benötigen Sie erst einmal nicht mehr als zwei Still-BHs und Stilleinlagen. Das sind Wattepads, die in den BH gelegt werden und überschüssige Milch aufnehmen. Kaufen Sie den Büstenhalter erst kurz vor der Geburt und schlagen Sie noch eine Körbchengröße drauf. Dann passt er, wenn Sie ihn nach der Ankunft des Kinds benötigen.

 

Sechs Dinge, die Sie vor der Geburt tun sollten

  • Viel schlafen: Laden Sie Ihre Akkus auf!
  • Geschenkwünsche äußern: Sie wünschen sich eine Babyparty oder haben Ideen für tolle Geburtsgeschenke? Dann erzählen Sie Ihrer besten Freundin davon. Sie wird sich sicherlich gerne um die Organisation kümmern.
  • Kliniktasche packen: Eine hilfreiche Checkliste finden Sie hier.
  • Wohnung kindersicher gestalten: Gibt es irgendwo Ecken und Kanten, an denen sich ein Kind verletzen kann? Sind die Steckdosen gesichert? Sind Tür- oder Treppengitter notwendig? Zwar wird das Thema Sicherheit vor allem relevant, wenn das Baby zu krabbeln beginnt, es schadet aber nicht, sich frühzeitig Gedanken über mögliche Gefahrenquellen zu machen.
  • Küchenschränke ausmisten: Bald werden hier Dosen und Becherchen Platz beanspruchen – der Pürierstab wird in Zukunft Ihr wichtigster Verbündeter.
  • Waschmaschine und Trockner checken: Sie glauben gar nicht, welche Berge an Wäsche so ein kleiner Mensch produzieren kann.

 

Fazit: So bereiten Sie sich entspannt auf die Ankunft Ihres Nachwuchses vor

Locker bleiben und genießen – das sind die wichtigsten Verhaltensregeln für die Schwangerschaft und die erste Zeit nach der Geburt. Wie Ihnen das gelingt?

  • Niemand verlangt von Ihnen, dass Sie alles perfekt hinbekommen. Machen Sie sich einen Plan, wann Sie was erledigen wollen, dann werden Sie die Vorbereitung aufs Baby wunderbar meistern.
  • Lassen Sie sich von angeblich notwendigen Anschaffungen nicht verunsichern. Konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. In der ersten Zeit mit dem Neugeborenen werden Sie schnell herausfinden, was Sie zusätzlich benötigen. Horten Sie keine Berge von Dingen, die Sie dann doch nicht nutzen!
  • Kinderwagen, Kinderbett, Wickelkommode, Kleidung und ein paar Pflegeprodukte – wenn diese Grundausstattung den Nachwuchs erwartet, wird der große Moment, in dem Sie das erste Mal als Familie nach Hause kommen, ganz sicher wunderbar werden.

Newsletter bestellen & Vorteile sichern

Ich möchte zukünftig über Trends, Schnäppchen, Gutscheine, Aktionen und Angebote der OTTO (GmbH & Co KG) per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.otto.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.
  • Θ Mein Konto
    Haben Sie Fragen oder Kritik?
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
           

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln