Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Marke
  • Baby Jogger
  • Chic4baby
  • Gesslein
  • Hauck
  • Joie
  • Knorr-Baby
  • Maxi-Cosi
  • Osann
  • Peg Perego
  • Teutonia
  • TFK
Preis
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
CHIC4BABY BABY Kinderwagen mit Doppelschwenkrädern, »Pronto«
Maxi-Cosi Sportwagen Mura Plus 4, concrete grey, 2016

knorr-baby Sportwagen Vero XL Happy Colour, schwarz

Osann Sportwagen Vegas, Black, 2016




















Kaufberatung Sportkinderwagen

Für aktive Eltern in der Stadt und auf dem Land

Die Sonne scheint, die Luft ist herrlich frisch – was könnte da schöner sein, als mit dem Baby raus in die Natur zu fahren? Mit einem Sportkinderwagen sind Eltern und Nachwuchs auch auf holprigen Böden komfortabel unterwegs. Dafür sorgen robuste Reifen und eine gute Federung. Joggen, Skaten, Walken mit Kind? Das geht! Aktive Eltern können dank sportlicher Kinderwagen mobil bleiben. Welcher Sportkinderwagen zu Ihren Ansprüchen passt und was bei der Ausstattung zählt, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

 

Inhaltsverzeichnis

Sportkinderwagen sind wendig, robust und flexibel einsetzbar
Welche Vorteile haben die einzelnen Modelle?
Für welches Alter sind Sportkinderwagen konzipiert?
Welche Ausstattung ist für meine Zwecke wichtig?
Vier praktische Teile für die Joggingrunde mit Kind
Fazit: Allrounder für Aktivitäten mit Baby

 

Sportkinderwagen sind wendig, robust und flexibel einsetzbar

Ein Sportkinderwagen soll so strapazierfähig sein, dass Sie damit zügig im Gelände unterwegs sein können. Dafür haben die sportlichen Modelle größere Reifen für mehr Stabilität und eine ruhigere Fahrt. Schwenkbare Vorderreifen, die sich bei Bedarf feststellen lassen, ermöglichen einen flexiblen Einsatz: Auf holprigen Strecken hält der Wagen mit festgestellten Rädern leichter die Spur. In der Stadt und auf kurvigen Wegen lässt er sich mit schwenkbaren Rädern besser manövrieren. Sportkinderwagen haben im Gegensatz zu Jogger-Kinderwagen nicht drei, sondern vier Räder. Dadurch sinken sie auf weichem Untergrund nicht so leicht ein und sind standfester. Sie sind quasi der Geländewagen unter den Kinderwagen. Praktische Merkmale bei Sportkinderwagen sind eine verstellbare Rückenlehne fürs Baby, Handbremsen für Bergabfahrten und eine Schiebestange zum einhändigen Lenken.

 

Welche Vorteile haben die einzelnen Modelle?

Sportkinderwagen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Lesen Sie hier, worin die Vorteile der einzelnen Modelle bestehen.

Buggy-Variante: die Platzsparer

Den Wagen wie einen Regenschirm einfach auf- und zuklappen? Buggy-Modelle sind handlich, kompakt und passen gut in den Kofferraum.

Jogging-Variante: die Schnellen

Spezielle Sportwagen zum Joggen haben ein Vorderrad und zwei Hinterräder. Dadurch sind sie besonders wendig. Eine Handbremse am Schiebegriff ist nützlich, damit Sie den Wagen bei höherem Tempo sicher bremsen können.

Kombi-Modelle: die Allrounder

In dieses Alles-in-einem-Modell lässt sich eine Babyschale oder ein Autokindersitz einsetzen – somit sind Kombiwagen teilweise schon ab dem ersten Lebensmonat nutzbar. Eltern können den Nachwuchs darin erst liegend und später sitzend durch die Gegend fahren.

 

Für welches Alter sind Sportkinderwagen konzipiert?

Die Hersteller geben an, ab welchem Alter Ihres Kindes sich der Wagen eignet. Die meisten Modelle sind für Babys ab sechs Monaten entworfen. Das Baby sollte selbstständig sitzen und seinen Kopf allein halten können. Beliebt sind zudem Kombi-Modelle, die sich von Geburt an bis ins Kleinkindalter nutzen lassen. In diesen Wagen kann Ihr Kleines dank eingesetzter Babyschale komfortabel und gut gepolstert liegen, später sitzt es darin. Beachten Sie: Ruckartige Bewegungen können der Wirbelsäule des Neugeborenen schaden. Wer mit dem Kinderwagen richtig Sport treiben möchte, sollte mit dem Kinderarzt absprechen, ab wann rasante Ausfahrten für den Nachwuchs gefahrlos möglich sind.

 

Welche Ausstattung ist für meine Zwecke wichtig?

Faktoren wie etwa das Gelände und die Dauer des Ausflugs bestimmen, auf welche Merkmale Sie besonderen Wert legen sollten.

Federung für Fahrten über Stock und Stein

Damit der Sprössling bei Fahrten durch Wald und Wiese nicht durchgeschüttelt wird, ist ein gutes Federsystem wichtig. Zudem fangen große Lufträder Stöße gut ab. Ein Fünf-Punkt-Sicherheitsgurt soll dafür sorgen, dass das Kind sicher im Wagen sitzt und nicht hin- und herrutscht.

Gute Sitzpolster für lange Spaziergänge

Wer lange Spaziergänge liebt, sollte auf einen breiten und gut gepolsterten Babysitz Wert legen. Für gesundes Sitzen ist es relevant, dass sich der Sprössling bewegen kann.

Schwenkräder für Wendigkeit auf Asphalt

Wagen mit Rädern aus Hartgummi rollen gut über den Asphalt. Für Wendigkeit sorgen schwenkbare Räder. Je dichter die Vorderräder zusammenstehen, desto besser lässt sich der Sportkinderwagen manövrieren.

 

Vier praktische Teile für die Joggingrunde mit Kind

Sie möchten mit dem Nachwuchs im Wagen joggen? Diese Helfer können Ihnen dabei das Leben leichter machen.

  • Sicherheitsband: Damit binden Sie den Wagen an Ihr Handgelenk. So kann er nicht davonrollen – auch wenn Sie mal kurz auf gerader Strecke die Lenkstange loslassen.
  • Flaschenhalter: Befestigen Sie Ihre Trinkflasche ganz einfach am Kinderwagen.
  • Spielzeug: Damit Ihr Kind nicht unruhig wird, nehmen Sie etwas zur Beschäftigung mit.
  • Wärmender Fußsack: Darin ist der Nachwuchs kuschelig eingepackt und vor kühler Witterung geschützt.

 

Fazit: Allrounder für Aktivitäten mit Baby

Endlich ist der Nachwuchs da! Mit einem Sportkinderwagen können Sie gemeinsam mit dem Kind viele Aktivitäten draußen an der frischen Luft starten. Dank dem wendigen, robusten und gut gefederten Kinderwagen macht der Spaziergang im Wald oder der Lauf im Stadtpark gleich doppelt so viel Spaß. Es gibt Sportkinderwagen für Babys ab sechs Monaten, teils sogar schon für Neugeborene – dann mit einsetzbarer Babyschale.

  • Für die Stadt eignet sich ein Modell mit schwenkbaren Rädern, das besonders wendig ist.
  • Für unebenes Gelände sind Sportkinderwagen mit größeren Luftreifen gut. Sie federn Stöße ab und sind stabil. Zudem bieten feststellbare Räder auf Holperstrecken mehr Stabilität.
  • Für die Joggingrunde mit Kind gibt es spezielle Jogger-Kinderwagen mit drei Rädern. Praktisch ist eine durchgehende Lenkerstange. Damit können Sie den Wagen auch einhändig schieben.
  • Für den vielfältigen Einsatz von Geburt an bis ins Kleinkindalter empfehlen sich Kombi-Sportkinderwagen. Darin kann das Kind zunächst im Liegen und später im Sitzen transportiert werden.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?