Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Farbe
Marke
  • Babycab
  • Babygo
  • Britax
  • Britax Römer
  • Cbx by Cybex
  • Chicco
  • Concord
  • Cybex
  • Diago
  • Hauck
  • Joie
  • Kaufmann
  • Kaufmann Neuheiten
  • Kiddy
  • Kiwy
  • Maxi-Cosi
  • Nania
  • Osann
  • Peg Perego
  • Priebes
  • Protype
  • Recaro
  • Safety 1st
  • Storchenmühle
  • Sunnybaby
  • Walser
Preis
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Autokindersitze

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

Kindersitz »Freemove«, 9 - 36 kg, Energie-absorbierende Kopfpolsterung
Cybex Auto-Kindersitz Pallas, Silver-Line, Blue Moon, 2017

Cybex Auto-Kindersitz Pallas-Fix, Silver-Line, Purple Rain, 2017

Cybex Auto-Kindersitz Pallas, Silver-Line, Purple Rain, 2017














































Kaufberatung Autositze

Wichtige Sicherheit für die Kleinen

Den richtigen Autositz für ein Kind zu finden, ist für Eltern stets eine Herausforderung: Angesichts der schier unendlichen Modellvielfalt auf dem Markt lässt sich schnell verzweifeln. Wie wichtig es aber ist, sich vor dem Kauf mit dem Thema auseinanderzusetzen, zeigen die Statistiken, denn in Deutschland zählen Autounfälle zu den häufigsten Todesursachen bei Kindern. Hier bekommen Sie wertvolle Informationen zu folgenden Punkten.

 

Inhaltsverzeichnis

Welchen Zweck erfüllen Autositze?
Die Bedeutung der verschiedenen Kindersitzklassen
Tipps für den Kindersitzkauf
Trend: i-Size-Verordnung
Tipps zur richtigen Reinigung und Pflege der Bezüge
Welches Zubehör ist sinnvoll?
Fazit: Worauf Sie beim Kauf eines Autositzes achten sollten

 

Welchen Zweck erfüllen Autositze?

Sind Kinder noch zu klein, um auf den eingebauten Autositzen mitfahren zu können, brauchen sie entweder einen speziellen Kinderautositz oder eine Sitzplatzerhöhung. So ist das sichere Mitfahren gewährleistet. Denn bei einer geringen Körpergröße laufen Sicherheitsgurte sonst am Hals entlang und nicht über die Schulter – so kann im schlimmsten Fall bei einem abrupten Bremsmanöver eine Strangulation drohen. Deshalb gilt laut § 21 der Straßenverkehrsordnung (Personenbeförderung), dass Kinder, die bis zum vollendeten 12. Lebensjahr kleiner als 150 cm sind, grundsätzlich in Autos auf Kindersitzen transportiert werden müssen, die mit entsprechenden Rückhaltesystemen ausgestattet sind.

 

Die Bedeutung der verschiedenen Kindersitzklassen

Kinder fahren bei Ihnen im Fahrzeug nur sicher mit, wenn sie entsprechend ihrer Körpergröße und ihres Alters eine sichere Sitzgelegenheit haben. Daher gibt es Kinderautositze in folgenden fünf Klassen:

Gruppe 0: Für Neugeborene und Babys bis zu einem Jahr, die maximal 10 kg wiegen.

Zu groß für diese sogenannten Babyschalen ist ihr Kind, wenn sein Kopf nicht mehr fest in der Schale liegt, sondern über den Rand hinausragt.

Gruppe 0+: Für Neugeborene und Babys bis zu zwei Jahren, deren maximales Körpergewicht bei 13 kg liegt.

Herausgewachsen ist Ihr Kind auch hier, wenn der Kopf nicht mehr fest in der Schale liegt, sondern über den Rand hinausragt.

Gruppe I: Für Kleinkinder von einem Jahr bis vier Jahren mit einem maximalen Körpergewicht von 18 kg.

Statistisch gesehen haben Kinder dann eine Körpergröße zwischen 96 und 112 cm. Investieren Sie am besten in einen Autositz, der in der Breite, Höhe und im Gurtverlauf verstellbar ist und so mitwächst.

Gruppe II: Für Kleinkinder von dreieinhalb bis sieben Jahren, die nicht mehr als maximal 25 kg wiegen.

Auch hier zeigen Statistiken, dass Kinder dann zwischen 108 und 127 cm groß sind. Damit Ihr Kind sicher sitzt, sollten Sie in Sitze investieren, die mit einer Rückenlehne sowie einer Kopfstütze ausgestattet sind.

Gruppe III: Für Kleinkinder von sechs bis zwölf Jahren, deren maximales Körpergewicht 36 kg beträgt.

Laut Statistik sind Kinder im Alter von 12 Jahren zwischen 139 und 168 cm groß. Ist Ihr Kind kleiner als 1,50 m und hat noch nicht das 12. Lebensjahr erreicht, schreibt der Gesetzgeber vor, dass es in entsprechenden Autositzen transportiert werden muss, auch wenn es schon über ein Körpergewicht von 36 kg verfügt.

 

Tipps für den Kindersitzkauf

Autositze für Kinder müssen der Prüfnorm ECE-R 44/03 beziehungsweise ECE-R 44/04 entsprechen. Ob ein Autositz diese erfüllt, erkennen Sie an dem orangefarbenen Prüfzeichen, das an jedem Kindersitz sichtbar angebracht ist. Richten Eltern sich nicht danach, droht im Schadensfall nicht nur eine (Teil-)Schuld bei der Haftung, sondern zusätzlich ein Verwarnungsgeld. Folgende Ratschläge helfen Ihnen beim Kauf eines Autositzes:

Autositze sollten über eine stabile Gesamtkonstruktion mit einem starken Seitenaufprallschutz verfügen. Nur so sind Kopf, Rumpf und Wirbelsäule sicher geschützt.

Autositze für Babys und Kleinkinder werden generell rückwärts gerichtet montiert, weil der Kopf gegenüber dem restlichen Körper noch sehr schwer und die Muskeln im Nackenbereich noch unterentwickelt sind. Bei einem starken Abbremsen beziehungsweise Frontalunfall würden bei in Fahrtrichtung eingebauten Kindersitzen schwere Verletzungen der Wirbelsäule drohen. Deshalb sollten Sie so spät wie möglich in die Kindersitzklasse wechseln, in der Autositze vorwärts gerichtet befestigt werden.
Viele Autos verfügen mittlerweile über das speziell für Kindersitze entwickelte System

ISOFIX. Über gekennzeichnete Verankerungspunkte können Sie damit den Autositz mit nur einem Klick sicher anbringen – ohne dafür einen Sicherheitsgurt verwenden zu müssen. Damit wird zudem eine fehlerhafte Montage des Sitzes vermieden.

Wichtig: Denken Sie unbedingt daran, die Airbags dort auszuschalten, wo der Kindersitz montiert wird. Fachwerkstätten helfen Ihnen dabei.
 

Trend: i-Size-Verordnung

Früher orientierten sich Hersteller bei Autositzen ausschließlich am Körpergewicht des Kindes. Mit der i-Size-Verordnung (auch als ECE-R 129 bekannt), die seit Juli 2013 gilt, änderte sich das. Jetzt orientieren sich Hersteller an der Körpergröße und dem Alter von Kindern.

Konkret bedeutet die Verordnung:

Kinder bis zu einem Alter von 15 Monaten dürfen generell nur in rückwärts gerichteten Sitzen im Auto mitfahren.

Damit Kinder nicht zu früh in die nächste Kindersitzklasse kommen, erfolgt die Klassifizierung nach Körpergröße und Alter und nicht mehr nach Gewicht.
Autositze, die als „i-Size“ zugelassen sind, müssen einen Seitenaufprallschutz sowie einen Überschlagtest vorweisen.

Um Fehler bei der Montage zu vermeiden, sind ISOFIX-Systeme zur Fixierung eines i-Size-Sitzes im Inneren des Autos empfehlenswert. So ist sichergestellt, dass jeder i-Size-Sitz mit allen Verankerungspunkten eines Fahrzeugs kompatibel ist. 

Trotz der Vorteile der i-Size-Verordnung sind diese allerdings nicht in der deutschen Straßenverkehrsordnung vorgeschrieben. Das heißt, Sie können auch weiterhin alle anderen Autositze verwenden.

 

Tipps zur richtigen Reinigung und Pflege der Bezüge

Autositze lassen sich schlecht reinigen, wenn die Polsterungen durch Getränke, Essen oder Speichel verschmutzt wurden. Deshalb bieten viele Hersteller spezielle Schutzbezüge für ihre Autositze an, die in der Waschmaschine gewaschen werden können. Sie können aber auch ein leichtes Tuch über den Sitz legen, das Sie nach einem Malheur schnell auswechseln können.

Leichte Verschmutzungen lassen sich in der Regel mit Wasser und einem herkömmlichen Reinigungsmittel aus dem Bezug entfernen. Denken Sie anschließend nur daran, den Bezug vor dem Einsatz entsprechend trocknen zu lassen.

 

Welches Zubehör ist sinnvoll?

Weil Kinder sich in den Autositzen nicht viel bewegen können (und es auch nicht sollen!), frieren sie entsprechend schnell. Abhilfe schafft bei längeren Fahrten ein Fußsack. Im Sommer dagegen kann es durch die Sonneneinstrahlung durch die Scheiben schnell unangenehm heiß werden. Hier ist ein Sonnenschutz sinnvoll. Verziert mit Kindermotiven kann er auch für Ablenkung sorgen. Zusätzliche Nackenstützen und Gurtpolster sorgen dafür, dass Ihr Kind vor allem bei längeren Fahrten komfortabel sitzt. Und Rückenlehnentaschen bieten reichlich Raum zum Verstauen von Spielzeug und Ähnlichem. So hat das lange Suchen endlich ein Ende.


Fazit: Worauf Sie beim Kauf eines Autositzes achten sollten

Den richtigen Kinderautositz zu finden, ist eine Herausforderung. Eltern sollten sich für diese Investition unbedingt ausreichend Zeit nehmen. Denn nur so ist die Sicherheit eines Kindes im Fahrzeug gesichert.

- Wie alt, groß und schwer ist Ihr Kind? Kinder fahren nur sicher mit, wenn sie entsprechend ihrer Körpergröße und ihrem Alter eine sichere Sitzgelegenheit haben. Wählen Sie daher die richtige der fünf Kindersitzklassen aus.

- Autositze für Kinder müssen generell der Prüfnorm ECE-R 44/03 beziehungsweise der Norm ECE-R 44/04 entsprechen. Ob ein Autositz diese erfüllt, erkennen Sie an dem orangefarbenen Prüfzeichen, das an jedem geprüften Kindersitz sichtbar angebracht ist.

- Fahren Sie ein Auto mit ISOFIX-System? Dann achten Sie auf einen Kindersitz, der sich mit dem System leicht in Ihrem Auto verankern lässt.

- Friert Ihr Kind schnell? In diesem Fall sollten Sie über Zubehör wie einen Fußsack nachdenken. Nackenstützen und Gurtpolster sorgen für zusätzlichen Komfort – vor allem bei längeren Autofahrten.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?