Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Marke
  • Babymoov
  • Bkids
  • B Kids
  • Chicco
  • Eduplay
  • Fashy
  • Fisher Price
  • Goliath
  • Green Toys
  • Haba
  • Intex
  • Kids Ii
  • Knorr Toys
  • Knorrtoys.Com
  • Lena
  • Lexibook
  • Little Tikes
  • Mattel
  • Nici
  • Nuby
  • Playgo
  • Playgro
  • Ravensburger
  • Rotho Babydesign
  • Ses Creative
  • Simba
  • Skip Hop
  • Smoby
  • Splash & Fun
  • Tinti
  • Tomy
  • Vtech
  • Vulli
  • Yookidoo
Preis
  • bis 5 €
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Alter
  • Ab 0 Monaten
  • Ab 3 Monaten
  • Ab 6 Monaten
  • Ab 9 Monaten
  • Ab 12 Monaten
  • Ab 18 Monaten
  • Ab 2 Jahren
  • Ab 3-5 Jahren
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
Smoby Baby Badesitz mit Activity-Tablett, »Cotoons rosa«
Smoby Baby Badesitz mit Activity-Tablett, »Cotoons grün«

Goliath Wasserspielzeug, »RoboTurtle Playset«

Fisher Price, Kindertoilette, »Komfort Töpfchen, grün«














































Kaufberatung Badewannenspielzeug

Damit macht Planschen richtig Spaß

Gleich trifft der bunte Spielzeugfisch aufs Wasser in der Wanne. Er dreht sich lustig im Kreis und sprüht dabei eine kleine Fontäne in die Luft. Ihr Kind quietscht vergnügt! Ständiger Stress, weil der Nachwuchs sich nicht waschen lassen möchte, gehört mit dem passenden Badewannenspielzeug schnell der Vergangenheit an. Von nun an steht beim Planschen Spaß auf dem Programm! Erfahren Sie hier, welche wasserfesten Spielsachen es gibt und ab wann Sie den Nachwuchs damit beschäftigen können.

 

Inhaltsverzeichnis

Spielzeug, das mit ins Wasser darf
Welches Spielzeug sorgt für Badespaß?
Welches Badewannenspielzeug eignet sich für welches Alter?
Checkliste: Babys sicher und schonend baden
Fazit: Mit Badespielzeug werden die Kleinen zu echten Wasserratten!

 

Spielzeug, das mit ins Wasser darf

Für die Badewanne gibt es spezielles Spielzeug aus wasserfestem Material, das nicht aufweicht, abfärbt oder untergeht. Den ständigen Einsatz im Wasser verträgt etwa Kunststoff gut. Zudem ist aufblasbares Spielzeug für die Wanne oder das Planschbecken beliebt. Die Vorteile: Es hat keine scharfen Kanten, an denen sich das Kind verletzen könnte, trocknet schnell, ist leicht und nimmt wenig Stauraum ein. Mit Badewannenspielzeug können Kinder ihre Motorik trainieren und einfach Freude am Planschen haben.

 

Welches Spielzeug sorgt für Badespaß?

Ab jetzt steht Vergnügen beim Baden auf dem Programm. Sehen Sie hier, mit welchen Badewannenspielzeugen Sie Ihren kleinen Liebling in der Wanne beschäftigen und fördern können.

Spritzige Wasserfontänen

Für spritzige Unterhaltung sorgt Badespielzeug, das Wasserfontänen in die Luft sprüht und teils sogar noch blinkt. Automatische Modelle sind batteriebetrieben mit einem kindersicheren und wasserabweisenden Batteriefach. Die einfachere und günstigere Variante sind kleine Figuren aus Gummi: Drückt das Kind die Figur, spuckt sie einen Wasserstrahl aus. Ein großer Spaß für kleine Wasserraten!

Badeplüschtier

Angst vorm Baden? Die verschwindet schneller, wenn das Kind einen kuscheligen Kumpel mit in die Wanne nehmen darf. Wassertaugliche Stofftiere sind meist aus Polyester oder Frottee. Manche lassen sich sogar als Schwamm nutzen und haben im Inneren eine Netztasche, in die Sie Seife füllen können.

Ballspiel

Mit Bällen schulen Kinder ihre Motorik – und Ballspiele machen natürlich auch im Wasser Spaß. Mit einem Basketballkorb mit Saugnäpfen, der sich an den Fliesen befestigen lässt, wandeln Sie Ihre Badewanne im Nu in einen Basketball-Court um. Besonders aufregend sind auch Bälle, die ihre Farbe wechseln.

Boote

Schiff ahoi! Kinder lieben es, kleine Boote über das Wasser fahren zu lassen. So wird jeder zum kleinen Kapitän in der Badewanne. Als Variante gibt es Boote und Figuren zum Aufziehen, die von selbst durchs Wasser düsen.

Wassermühle/-rad

In dieses Spielzeug können Sie oben Wasser hineinschütten und der Nachwuchs beobachtet fasziniert, wie es von oben nach unten läuft und dabei das Wasserrad oder die Wassermühle in Bewegung setzt. Es gibt das Spielzeug auch als Tiervariante. Beliebte Formen sind Krabben und Kraken. Diese bewegen ihre Fangarme, wenn Wasser hindurchrauscht.

Spiel-Eimerchen

Kleine Eimer sind super für die Badewanne – ebenso wie für das Spielen im Sandkasten oder am Strand. Mit dem Eimer lernen die Kleinen, Wasser zu schöpfen und auszuschütten.

Lustige Badezusätze

Buntes Wasser sorgt bei Kindern für Begeisterung. Es gibt Glibberzusätze, die das Wasser glitzern lassen, oder buntes Badekonfetti. Toll sind zudem Zusätze, die für große Mengen Schaum sorgen. Die meisten Badezusätze sind für Kinder ab drei Jahren geeignet.

Badewannensitz

Ein Badesitz ermöglicht das aufrechte Sitzen des Babys beim Planschen. Die Badewannensitze sind für Babys ab sechs Monaten geeignet und lassen sich mit Saugnäpfen sicher und rutschfest an der Badewanne befestigen. Durch den praktischen Sitz ist es nicht nötig, das Kind zu halten, wodurch Sie Ihre Hände zum Spielen mit Ihrem Liebling frei haben. Allein gelassen werden sollte das Baby beim Baden natürlich trotzdem nicht. Für gute Unterhaltung sorgt bei einigen Badesitzen ein Activity-Board vorn am Sitz.

Babypool

Was gibt es für Kinder Schöneres, als sich im heißen Sommer im Wasser des Planschbeckens abzukühlen? Planschbecken und Babypools sind aufblasbar und lassen sich leicht transportieren sowie auf- und abbauen. Zum Schutz vor Sonnenstrahlen haben einige Babypools ein kleines Dach. Ein Plus an Komfort für krabbelnde Kinder bietet ein aufblasbarer Poolboden mit Luftpolster. Einige Planschbecken sind so groß, dass die ganze Familie darin sitzen kann.

 

Welches Badewannenspielzeug eignet sich für welches Alter?

Babys und Kleinkinder entwickeln sich in großen Schritten. Das Badespielzeug sollte zum Entwicklungsstand passen, damit es sicher ist, das Kind beim Lernen neuer Dinge unterstützt und Freude bereitet.

Ab drei Monaten

Ein Badekuscheltier eignet sich schon für die Jüngsten. Praktisch sind Modelle mit integrierter Seife und Schwamm. Durch den spielerischen Umgang mit diesen kleinen Freunden macht das Baden von Anfang an Spaß.

Ab sechs Monaten

Wenn das Baby sitzen kann, ist ein Badewannensitz mit Activity-Spielboard zum Planschen geeignet. Durch den sicheren Halt Ihres Kindes sind Sie entspannter und können sich dem Spielen widmen. Interessant ist in dem Alter vor allem alles, was sich bewegen lässt. Viel Freude bereitet etwa ein Boot, das die Kleinen übers Wasser schaukeln lassen können.

Ab einem Jahr

Wie die Erwachsenen hat auch der Nachwuchs Freude an Musik. Badespielzeug, das fröhliche Melodien spielt, schult die Sinne. Der Clou ist es, wenn das Spielzeug auch noch Blubberblasen spuckt. Mit einem Jahr haben Kinder zudem bereits Freude daran, mit Spieleimern Wasser zu schöpfen und durch ein Sieb zu gießen.

Ab eineinhalb/zwei Jahren

Für spritzigen Spaß sorgen Spielzeugtierchen, die wie ein kleiner Springbrunnen Wasserfontänen hochgehen lassen. Kinder lieben ebenfalls Spritztierchen aus Gummi: Taucht das Kind sie unter Wasser, saugen sie sich voll. Drückt das Kind darauf, kommt ein sanfter Wasserstrahl hinaus. Die Draußen-Badesaison beginnt? Für Zweijährige gibt es bereits eine große Auswahl an kunterbunten Planschbecken für Garten, Terrasse oder Balkon.

Ab drei Jahren

Es darf nun bunt zugehen: Badezusätze, die das Wasser färben und in eine Glibbermasse verwandeln, sind der Hit. Lehrreich und lustig sind Wasserräder und -mühlen. Die Kinder lernen so das Prinzip von Ursache und Wirkung kennen. Ballspiele für die Wanne wie beispielsweise ein kleiner Basketballkorb können die Motorik fördern.

 

Checkliste: Babys sicher und schonend baden

Damit das Bad ein fröhlicher Spaß und angenehm für das Baby ist, sollten Sie einige Dinge beachten. Die folgenden Punkte zeigen, was unter anderem für die Sicherheit des Nachwuchses wichtig ist:

  • Beaufsichtigung: Lassen Sie Babys und Kinder nie unbeaufsichtigt im Wasser – auch nicht für kurze Zeit.
  • Wassertemperatur: Das Wasser sollte nicht zu heiß und nicht zu kalt sein. Die optimale Badetemperatur für Babys liegt bei etwa 37 Grad. Mit einem Badethermometer können Sie die Temperatur schnell und einfach prüfen. Heizen Sie das Badezimmer rechtzeitig vor dem Baden und trocknen Sie das Baby direkt ab, wenn es aus dem Wasser kommt. So vermeiden Sie größere Temperaturunterschiede.
  • Milde Pflege: Babys können in klarem Wasser baden. Wenn Sie Pflegeprodukte wie Duschgel verwenden möchten, nutzen Sie spezielle Babyprodukte, die mild zur Haut und nicht parfümiert sind.
  • Nützliches Badezubehör: Eine Babybadewanne oder ein Badeeimer erleichtert es Ihnen, den Nachwuchs kindgerecht zu waschen. Ein Wannenaufsatz ist ebenfalls sinnvoll. Dieser lässt sich auf die Badewanne montieren und erlaubt das Baden des Kindes in einer angenehmen Höhe. Ebenso können Sie zu einem zusammenklappbaren Wannenständer greifen. Auf die empfindliche Kopfhaut der Kleinen sind weiche Babybürsten optimal abgestimmt. Nach dem Baden können Sie das Baby in einem Babyhandtuch mit integrierter Kapuze warm einwickeln.

 

Fazit: Mit Badespielzeug werden die Kleinen zu Wasserratten!

Spritzen, Wasser schöpfen, Ball spielen – die Badewanne kann ein wahrer Abenteuerspielplatz für Kids sein. Badewannenspielzeug ist wasserfest, dadurch lange haltbar und sorgt für jede Menge Spaß. Zugleich kann es die motorischen Fähigkeiten und Sinne schulen. Damit der Badespaß sicher ist, lassen Sie das Kind nie unbeaufsichtigt in der Wanne und prüfen Sie mit einem Badethermometer die Wassertemperatur.

  • Spielzeug fördert den Nachwuchs: Mit Bällen, Booten, einem Activity-Board und Eimerchen und Schaufel trainieren Kinder ihre Motorik. Mit Wassermühlen und –rädern lernen Kinder, dass Wasser Dinge in Bewegung setzen kann.
  • Altersgerecht Spielen: Womit das Kind sich gerne beschäftigt, hängt von seiner Entwicklungsstufe ab. Achten Sie deshalb beim Kauf eines Badewannenspielzeugs auf die Altersangabe des Herstellers, damit die Kleinen weder über- noch unterfordert sind.
  • Praktische Badehelfer: In einem Badewannensitz kann das Baby beim Planschen aufrecht sitzen und die Eltern haben beide Hände frei, um den Nachwuchs zu waschen und zu beschäftigen. Kindgerechtes Baden ermöglichen auch Badeeimer und Babywannen. Mit einem Badethermometer können Sie leicht die richtige Wassertemperatur checken.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?