Shopping
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
0€
Versandkosten bis 26.12.2016 ›
und pünktlich zum Fest geliefert
Marke
  • Alvi
  • Babybay
  • Baby-Dan
  • First Baby Safety
  • Geuther
  • Hauck
  • Lascal
  • Little World
  • Nattou
  • Pinolino
  • Reer
  • Roba
  • Safety 1st
  • Schardt
  • Sterntaler
  • Träumeland
Preis
  • bis 5 €
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Babygitter

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Kinder Sicherheitsausstattung:

 

Uvex Kinder Sicherheitsausstattung

 

Giro Kinder Sicherheitsausstattung

 

KED Kinder Sicherheitsausstattung

Sterntaler Laufgittereinlage sechseckig, »Emmi«
Sterntaler Laufgittereinlage, »Hanno«

Sterntaler Laufgittereinlage, »Katharina«

Sterntaler Laufgittereinlage, »Emilie«














































Kaufberatung Babygitter

So machen Sie Ihr Zuhause mit Schutzgittern kindersicher

Leuchtende Augen, die die Umgebung mit neugierigem Blick verfolgen, kleine Händchen, die nach allem greifen, und dann die ersten wackeligen Schritte auf den winzigen Füßchen: Babys erstes Jahr ist eine aufregende und wunderschöne Zeit für die stolzen Eltern. Es erfüllt Mama und Papa mit Freude, ihrem Liebling bei den ersten Erkundungstouren durch das Haus zuzusehen. Doch mit den Krabbel- und Gehversuchen kommt auch die Zeit, in der Sie Ihr Zuhause sicherer gestalten sollten. Eine wichtige Rolle spielen dabei Babygitter. Sie geben Ihrem kleinen Schatz die Möglichkeit, seine Umgebung ungefährdet zu erkunden. Hier erfahren Sie alles, was Sie über Babygitter wissen sollten.

 

Inhaltsverzeichnis

Babygitter: ein wichtiger Schutz für Ihr Kind
So sichern Sie Ihr Haus mit Babygittern ab
Montieren leicht gemacht: So bringen Sie Babygitter fachgerecht an
Fazit: Vorsicht ist besser als Nachsicht

 

Babygitter: ein wichtiger Schutz für Ihr Kind

Mit zunehmendem Alter steigt auch der Bewegungsdrang der Kleinen. Dann liegt es an den Eltern, einen sicheren Raum zu schaffen, in dem sich die Kinder frei bewegen können. Weil sie den Nachwuchs nicht jede Sekunde im Auge behalten können, bieten sich Babygitter als effektiver Schutz an. Mit ihnen können Sie Treppen, Öfen oder Kamine absichern oder in Form eines Laufstalls einen sicheren Bereich schaffen, in dem Baby ohne Risiko spielen und krabbeln kann. Die Gitter sind dabei häufig höhen- und größenverstellbar, sodass das Babygitter mit Ihrem Kind mitwachsen kann. Die Verschlüsse können von Kinderhänden nicht entriegelt werden, sodass es auch älteren Geschwistern nicht ohne Weiteres gelingt, den Treppenschutz zu öffnen. Abgerundete Kanten sorgen dafür, dass sich die Kleinen nicht an den Gittern verletzen können. Laufställe sind noch dazu mit einer weichen Einlage ausgestattet, sodass der Nachwuchs bei seinen Gehversuchen weich fällt.

 

So sichern Sie Ihr Haus mit Babygittern ab

Ob am Herd, am Kamin, zur Kellertür oder am Bett: Babygitter können in vielen Situationen für den Schutz Ihrer Jüngsten sorgen. In welchen Varianten es Babygitter gibt und wofür sich diese am besten eignen, erfahren Sie hier.

Bettgitter sind eine sinnvolle Investition

Gerade für Kleinkinder, die aus ihren Gitterbettchen herausgewachsen sind, sind Bettgitter ein effektiver Schutz vor dem Herausfallen. Das Schutzgitter wird meist einfach zwischen Lattenrost und Matratze gesteckt und kann dann zum Ein- und Aussteigen aus dem Bett einfach umgeklappt werden. Auch für Babys sind solche Bettgitter sinnvoll, wenn Ihr Nachwuchs bei Ihnen im Bett schläft und Sie das Familienbett absichern wollen.

Tipp: Manche Gittervarianten sind handlich zu verpacken und so auch auf Reisen ein praktischer Begleiter.

Laufgitter machen nicht nur Ihr Baby glücklich

Wenn es an der Tür klingelt oder Sie in der Küche das Essen zubereiten, sind Laufgitter eine tolle Möglichkeit, Ihren Liebling sicher unterzubringen. So beschäftigt sich Ihr Kind im Laufstall, Sie haben es dabei im Blick und können dennoch in Ruhe Ihren Aufgaben nachgehen. Gerade in der Zeit der ersten Geh- oder Krabbelversuche sind Laufgitter von Vorteil, da Ihr Kind sich am Gitter hochziehen kann und die Laufgittereinlage eventuelle Stürze auf den Po abfedert. Wenn Sie Ihrem Schatz einige Babyspielzeuge in den Laufstall legen, hat er dort keine Langeweile. Lassen Sie Ihr Kind trotz Laufstall jedoch nicht für längere Zeit unbeobachtet.

Herdschutzgitter gegen flinke Kinderhände

Die Küche ist oft das Zentrum allen Geschehens: Hier wird gegessen, gebastelt und manchmal sogar gespielt. Mit einem Herdschutzgitter wird die Küche trotz Herd und Backofen zu einem sicheren Ort für die Kleinsten. Sie können zum Beispiel ein Gitter oder eine feste Platte montieren, die den Weg zur Herdplatte komplett abschirmt. Manche Gitter gibt es sogar mit einer zusätzlichen Schalterabdeckung, damit Ihr Kind nicht mal eben unbemerkt den Ofen einschalten kann. Auch für Gasherde ist dies ein hilfreicher Zusatz. Wenn die Backofentür für Ihr Kind erreichbar ist, empfiehlt es sich zudem, einen Backofentürstopp anzubringen.

Tipp: Die Anschaffung eines Herdschutzgitters lohnt sich häufig schon früher, als die meisten Eltern denken. Bereits ab einem Alter von sechs Monaten gehen Babys auch in der Küche auf Entdeckungstour und ziehen sich an allem hoch, was in Griffweite liegt.

Sicher dank Treppen- oder Türschutzgitter

Sobald Kinder mobil sind, wollen sie das ganze Haus erkunden. Treppenschutzgitter verhindern, dass Ihr Kind unbeobachtet Zugang zur Treppe bekommt. Dabei sind sie meistens auch in der Breite verstellbar und für Erwachsene einfach zu öffnen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie auch als Türschutzgitter verwendet werden können, wenn Sie verhindern möchten, dass Ihr Kleinkind zum Beispiel Unordnung ins Arbeitszimmer bringt oder heimlich den Garten erkundet.

Konfigurationsgitter für den nötigen Freiraum

Wenn Kinder größer und selbstständiger werden, reicht ihnen häufig der eingeschränkte Bereich in einem Laufstall nicht mehr aus. Sie wollen ihre Umgebung erkunden. Spezielle Gitter können dann eine wertvolle Hilfe sein, um den Kleinen den nötigen Freiraum zu geben, ohne dass Sie sie jede Sekunde im Auge behalten müssen. Konfigurationsgitter sind verstellbare Sicherheitsgitter, die flexibel einzusetzen sind. So können sie zum Beispiel den Bereich um einen Ofen oder Kamin für Kinder unzugänglich machen oder die Balkon- oder Terrassentür abschirmen, damit Sie diese im Sommer auflassen können. Praktische Verlängerungselemente erweitern Ihr Konfigurationsgitter, um auch große Bereiche abzusichern.

 

Montieren leicht gemacht: So bringen Sie Babygitter fachgerecht an

Die richtige Montage ist bei Babygittern das A und O, denn sie können nur zuverlässig und sicher funktionieren, wenn sie auch korrekt und gemäß der Montageanleitung angebracht wurden. Beim Montieren sollten Sie darauf achten, dass keine Schrauben hervorstehen und Sie sich an die Herstellerhinweise halten.

Treppen- und Türschutzgitter werden häufig in den Türrahmen oder zwischen zwei Wänden eingeklemmt. Einige Modelle werden auch festgeschraubt. Achten Sie bei der Anbringungsart darauf, dass Sie in viele Türrahmen nicht hineinbohren können. Bettgitter werden dagegen häufig schon vormontiert geliefert, einfach unter die Matratze geschoben und zwischen Lattenrost und Matratze eingeklemmt. Auch Herdschutzgitter sind in der Regel klemmbar und haben so nur einen geringen Montageaufwand. Beim Laufgitter werden die Seitenteile aneinandergeschraubt. Bevor das vierte Seitenteil montiert wird, sollten Sie den Boden einlegen. Der Boden ist beim Laufgitter besonders wichtig, da das Kind seinen Laufstall sonst frei verschieben könnte.

Hinweis: Ziehen Sie grundsätzlich vor und bei der Montage immer die Hinweise der Hersteller zu Rate. In der Regel werden sämtliche Babygitter mit ausführlichen Gebrauchs- und Aufbauanleitungen geliefert.

 

Fazit: Vorsicht ist besser als Nachsicht

Babygitter können eine wichtige Schutzbarriere sein, damit Ihr Kind seine Umgebung sicher erkunden kann. Lesen Sie hier einen zusammenfassenden Überblick über die Möglichkeiten, Ihr Zuhause für Ihren Schatz sicher zu machen.

  • Mit Babygittern schaffen Sie einen geschützten Raum, in dem Ihr Kind auf Entdeckungstour gehen kann. Dabei wird zwischen Bettgittern, Laufgittern, Herd-, Tür- oder Treppenschutzgittern sowie Konfigurationsgittern unterschieden.
  • Bettgitter eignen sich für Kleinkinder, die aus ihrem Gitterbett herausgewachsen sind, um ein Herausfallen während des Schlafens, auch aus dem Familienbett, zu verhindern.
  • In der Zeit der ersten Geh- oder Krabbelversuche sind Laufgitter von Vorteil, da Ihr Kind sich am Gitter hochziehen kann und die Laufgittereinlage Stürze abfedert. Außerdem können Sie Ihren Liebling in dem Laufstall absetzen, wenn es gerade an der Tür klingelt. Wichtig: Trotz Laufstall sollten Sie Ihren Schützling nie lange unbeobachtet lassen.
  • Herdschutzgitter in der Küche: Sie halten Kinderhände von heißen Herdplatten oder Schaltern ab, sodass sich Ihr Schützling auch während Sie kochen mit in der Küche aufhalten kann.
  • Treppen- und Türschutzgitter blockieren Kindern den Weg zur Treppe oder auf den Balkon. Optional dienen sie auch dazu, Kindern den Zugang zu bestimmten Räumen wie dem Arbeitszimmer zu versperren.
  • Konfigurationsgitter sind verstellbare Sicherheitsgitter, die Sie flexibel einsetzen können. Sie werden beispielsweise im Bereich vor dem Ofen oder Kamin eingesetzt.
  • Babygitter sind oftmals bereits vormontiert. Bettgitter und Tür-, Herd- und Treppenschutzgitter sind dagegen häufig klemmbar. Bei Laufställen und Konfigurationsgittern werden meistens einzelne vormontierte Teile zusammengeschraubt.
  • Babygitter werden in der Regel mit ausführlichen Gebrauchs- und Aufbauanleitungen geliefert. Bei der Montage sollten Sie diese Hinweise beachten, damit das Babygitter die volle Sicherheit garantiert.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?