Shopping
0%-Finanzierung auf alles!
Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche bis zum 22.02.2016 in 12 Monatsraten - ohne Zinsen. Alle Details hier  >
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • Almsach
  • Arizona
  • Country Line
  • Parforce Traditional Hunting
  • Wiesenprinz
Preis
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 40
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
  • 58
  • 60
  • 62
Bewertung
o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Material
  • Büffelleder
  • Ziegenleder
Länge
  • 3/4-Länge
  • Kurz
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen
Sortieren nach
Arizona Lederhose
Wiesenprinz Trachtenlederhose Verstellbändchen an Taille und Hosenbund

Country Line Trachten-Lederhose 3/4 Herren im Kniebundstyle

Wiesenprinz Trachtenlederhose Knöpfe in Hornoptik



Tipps und Trends rund um die Lederhose - 
Tradition trifft Moderne


Ozapft is! Das weltweit beliebte Oktoberfest öffnet Ende September wieder seine Pforten. Proppenvolle Festzelte, unzählige Maß Bier, frisch gebackene Brezen, präsentierfreudige Dirndl und stramme Herrenwaden, die aus schmucken Lederhosen herausschauen – das alles gehört dazu. Ohne Lederhose können Sie sich auf dem Oktoberfest eigentlich nicht blicken lassen. Die lange Lederhose für den Mann ist jedoch längst auch außerhalb des Festzelts tragbar. Sie präsentiert sich alltagstauglich und ist auch nördlich von Bayern als Freizeitkleidung angekommen.

 

Erfahren Sie hier:

- welche unterschiedlichen Lederhosen es gibt und wie sie sich voneinander unterscheiden,

- was Sie beim Kauf einer Lederhose beachten sollten,

- welche verschiedenen Ledersorten es gibt,

- wie Sie Ihre Lederhose am besten pflegen,

- wie Sie ein perfektes Outfit rund um die Lederhose auswählen,

- welche Lederhosen auf dem Oktoberfest angesagt sind und

- welche Lederhosen in diesem Jahr voll im Trend liegen.

- Fazit: Die Lederhose ist eine Lebenseinstellung.

 

5-Pocket-Hose oder Trachten-Look – welche unterschiedlichen Lederhosen gibt es?

Natürlich denkt jeder bei einer Lederhose erst mal an die klassische süddeutsche Tracht. Doch immer mehr Männer entdecken das lederne Beinkleid auch im Alltag für sich – nicht zuletzt wegen seines Tragekomforts und seines aktuellen Looks. Egal, für welchen Anlass Sie eine Lederhose benötigen, ob für das Oktoberfest, für eine private Feier, zum Ausgehen oder als Freizeit-Kleidungsstück – die Lederhose passt einfach immer.

Must-have: 5-Pocket-Lederhose
Auf der Suche nach einer geeigneten Lederhose für den Alltag sind Sie mit einer 5-Pocket-Variante gut beraten. Sie ist wie eine Jeans geschnitten und ähnlich wie diese leicht mit anderen Kleidungsstücken kombinierbar. Sie können dazu Sneaker oder Halbschuhe tragen, als Oberteil ist vom T-Shirt bis zum Hemd oder Pullover alles möglich. Bei den Farben für Lederhosen liegen die Klassiker Braun und Schwarz in den unterschiedlichsten Schattierungen von hell bis dunkel gerade voll im Trend. Die 5-Pocket-Lederhosen sind in aller Regel einfarbig und nicht verziert. Mittlerweile haben übrigens auch Hollywood und die Musikindustrie das Traditionsteil für sich entdeckt und zahlreiche Designer bieten in ihren aktuellen Kollektionen Lederhosen an.

Trachtenlederhosen: Tradition hat die Nase vorn
Am häufigsten sind in Deutschland die Trachtenlederhosen vertreten. Der Trachtenstil hat sich mittlerweile weltweit als Symbol für bayerische Gemütlichkeit durchgesetzt. Es gibt die Trachtenlederhose in drei Varianten:

− kurz (kniefreie Lederhose)

− als Kniebundhose oder

− lang (bis zu den Knöcheln)

Der Kleidungsklassiker geht auf eine jahrhundertealte Tradition zurück und ist dennoch modern wie nie. Die kürzere Variante steht besonders dem jüngeren, unkomplizierten Typ, während die Kniebundhose angezogener und damit etwas festlicher wirkt. Beide Versionen können Sie an warmen Tagen sehr gut tragen. Und auch mit einer langen Trachtenlederhose sind Sie bei festlichen oder förmlichen Anlässen immer gut angezogen, vor allem bei kühlerem Wetter.

Das Besondere an einer Trachtenlederhose sind ihre dekorativen Elemente. Die Klassiker sind häufig aufwendig mit stilisierten Eichenblättern oder Weinlaub in den Farben Grün, Braun oder Gelb bestickt. Der textile Schmuck befindet sich meist am Bein, vorne am Hosenlatz und an den Hosenträgern inklusive des traditionellen Querriegels, der die beiden Hosenträger vorne miteinander verbindet. Durch diese gestickten Elemente wirken die Lederhosen erst richtig rustikal und authentisch.

 

Freunde fürs Leben: was Sie beim Kauf Ihrer Lederhose beachten sollten

Der wichtigste Rat direkt zu Beginn: Eine Lederhose darf beim Anprobieren niemals zu weit sein! Da Leder ein Naturmaterial ist und sich bis zu einem gewissen Grad der Körperform anpasst, gibt es nach einiger Zeit nach – kaufen Sie eine weite Hose, ist die Gefahr groß, dass sie am Ende ausbeult und nicht mehr sitzt. Am besten ist es daher sogar, wenn die Hose ein wenig zu eng ist. So stellen Sie sicher, dass Sie und Ihre Lederhose lange zusammenpassen.

Verschiedene Ledersorten: Die ersten Trachtenlederhosen wurden aus Hirsch-, Gams-, Wildbock- oder Rehleder gefertigt. Im Gegensatz dazu ist beispielsweise Ziegenleder ein preisgünstigeres Material, das dennoch viele positive Eigenschaften mit sich bringt. Es ist stabil, strapazierfähig, weich und langlebig. Der Trend geht mittlerweile jedoch immer mehr zum Hirschleder. Designer verwenden es gern, weil es sehr dünn und geschmeidig ist und dennoch enorm strapazierfähig. Allerdings ist es aufgrund der aufwendigeren Verarbeitung auch sehr viel teurer.

Die „Krachlederne“ – Patina mit Kultstatus: Ihre Lederhose ist Ihr lebenslanger Begleiter. Je älter sie ist und je häufiger Sie die Hose getragen haben, desto besser. Wenn Sie eine Lederhose neu kaufen, ist das Leder meistens rau und matt. Das soll aber nicht lange so bleiben. Erst durch die Patina, also zum Beispiel durch Verschleißspuren wie Kratzer oder einen speckigen, glänzenden Look, wird sie zum Unikat. Ist dieser Zustand durch häufiges Tragen erreicht, dürfen Sie sich stolzer Besitzer einer „Krachledernen“ nennen.

Wer sich nicht mit einer nigelnagelneu aussehenden Trachtenlederhose auf dem nächsten Fest zeigen will, sollte sich eine Hose im Used- oder Antik-Look aussuchen. Diese Variante, die wie eine bereits getragene Hose aussieht, zeichnet sich durch Gebrauchsspuren und Sitzfalten aus, die durch aufwendige Bearbeitung der Lederoberfläche entstanden sind.

 

Beinahe unverwüstlicher Trendsetter: die richtige Pflege

„Eine Lederhose muss nicht gepflegt werden. Tragen reicht!“, das ist die klassische bayerische Antwort auf die Frage nach der richtigen Pflege der Lederhose. Eigentlich müssen Sie Ihre Lederhose nie waschen. Es ist völlig ausreichend, sie regelmäßig zu lüften. Außerdem sollte der Klassiker nicht in zu feuchten Räumen wie dem Keller verwahrt werden, weil das Naturmaterial sonst schimmeln kann. Aber auch zu trocken sollte es nicht werden, da das Leder sonst spröde wird. Der Kleiderschrank ist also der perfekte Aufbewahrungsort für Ihren Liebling, denn darin herrscht Raumtemperatur und er ist ausreichend luftdurchlässig. Die Lederhose sollten Sie am Hosenbund zusammenfalten und liegend lagern. Die dadurch entstehenden Falten sitzen sich beim Tragen schnell aus.

Grundsätzlich können Sie die meisten Lederhosen waschen. Seien Sie dabei jedoch äußerst vorsichtig und beachten Sie die Pflegeanleitung des Herstellers. Verwenden Sie bei der Handwäsche Schmierseife, denn sie entzieht dem Leder kein Fett und trocknet es nicht aus. Beachten Sie, dass Sie eine Lederhose niemals auswringen dürfen. Legen Sie sie zum Trocknen am besten auf ein Handtuch. So verliert sie ihre Form nicht. Tipp von Muttern: Entfernen Sie störende Flecken mit kohlesäurehaltigem Mineralwasser. Einfach kurz einwirken lassen und mit einem Tuch abreiben.

 

Outfit zur Lederhose

Aber womit genau kombinieren Sie eigentlich eine Trachtenlederhose am besten? Wenn Sie es traditionsreich lieben, wählen Sie zu Ihrer Hose ein weites Trachtenhemd in Weiß oder Beige, das „Pfoad“. Es ist pflegeleicht und schlicht und bietet sowohl Bewegungsfreiheit als auch Komfort. Doch auch helle, eng anliegende Hemden sind derzeit voll im Trend. Und auch in karierten Hemden in Rot, Blau oder Dunkelgrün machen Sie eine gute Figur. Achten Sie darauf, dass sich die Farbe der Karos in Ihrem sonstigen Outfit wiederfindet. Wenn Sie nicht frieren möchten, suchen Sie sich eine auf Ihr Outfit abgestimmte Trachtenweste aus, zum Beispiel ganz klassisch aus Samt, Brokat oder Baumwolle. Die Westen sind meist einfarbig oder unauffällig gemustert, wobei die Rückseiten aus schwarzem Stoff bestehen. Der Ausschnitt ist schlicht gehalten, entweder hat er eine V-Form oder er ist rund. Als lässige Alternative bietet sich eine Strickjacke aus dicker, warmer Wolle an. Es gibt sie auch in jugendlicheren Varianten mit Kapuze oder offenen Taschen. Ein echter Hingucker sind auch Trachtenstrümpfe mit Zopfmuster. Diese müssen eng an den Waden anliegen und sollten nicht rutschen. Das passende Schuhwerk dazu sind die sogenannten Haferlschuhe mit seitlicher Schnürung, aber auch mattschwarze Halbschuhe sehen zur Lederhose schick aus. Jugendliche gehen immer mehr zum Stilmix über und tragen ihre Lederhose mit Chucks oder Sneakern.

Typische, traditionsreiche Accessoires zu Ihrer Lederhose sind Trachtengürtel, Trachtenhosenträger, Trachtenhalstücher und Trachtenhüte. Je nachdem, ob Sie eher formell oder in der Freizeit unterwegs sind, können Sie entweder eine Krawatte oder ein kariertes oder einfarbiges Halstuch tragen. Ein Trachtenhut aus Filz schützt Sie sowohl vor Sonne als auch vor Kälte und ist deshalb bei jedem Wetter eine gute und stilsichere Idee.

 

Die Lederhose: Diese Trends sind angesagt

Oktoberfest: Dieses Jahr sind Haferlschuhe in traditionellen oder modernen Farben sehr populär. Bei der Hemdfarbe hat sich das Vichy-Karo in Fuchsia durchgesetzt. Oder Sie wählen das traditionelle weiße Trachtenhemd – dann gerne mit Stehkragen. Schön extravagant sieht das Karohemd mit schicken Manschettenknöpfen in der passenden Farbe aus. Klassische Strickwesten sind zwar nie aus der Mode gekommen, werden auf dem diesjährigen Oktoberfest aber wieder verstärkt zu sehen sein. Auch ein Hut ist 2015 der absolute Renner. Im Trend liegt dieses Jahr übrigens zunehmend die kurze Variante der Lederhose. Grundsätzlich aber gilt: Tragen Sie, was Ihnen am besten gefällt und worin Sie sich wohlfühlen.

Alltag: Ihre 5-Pocket-Lederhose für den Alltagsgebrauch ist derzeit in den Farben Schwarz, Braun und Olivgrün sehr angesagt und sieht kombiniert mit einem kuscheligen Wollpulli richtig toll aus. Außerdem liege weiße Turnschuhe zur Lederhose voll im Trend.

 

Fazit: Die Lederhose ist eine Lebenseinstellung

Gerade in den letzten Jahren ist die Lederhose absolut salonfähig geworden. Folgende Informationen können Ihnen bei der Entscheidung für die richtige Hose helfen:

− Entscheiden Sie als Erstes, ob Sie die 5-Pocket-Variante oder eine Trachtenlederhose bevorzugen. Die Frage dabei: Favorisieren Sie eher ein Alltagsmodell oder eine traditionsreiche Alternative fürs nächste Oktoberfest?

− Danach wählen Sie Beinlänge und Ledersorte. Jede Lederhose können Sie gut kombinieren − abwechslungsreiche Outfits sind mit allen Lederhosen möglich.

− Wenn Sie dann noch die richtige Pflege beachten, steht einer lebenslangen Verbindung nichts mehr im Wege.

Newsletter bestellen & Vorteile sichern

Ich möchte zukünftig über Trends, Schnäppchen, Gutscheine, Aktionen und Angebote der OTTO (GmbH & Co KG) per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.otto.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.
  • Θ Mein Konto
    Haben Sie Fragen oder Kritik?
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
           

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln