Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Businessmode
  • Accessoires
  • Anzüge
  • Hemden
  • Hosen
  • Jacken
  • Jeans
  • Koffer & Reisegepäck
  • Mäntel
  • Polo Shirts
  • Pullover
  • Sakkos
  • Schuhe
  • Strickjacken
  • Sweatshirts & -jacken
  • Taschen
  • Westen
Farbe
Marke
  • Anthoni Crown
  • B. Von Schönfels
  • Babista
  • Barbour
  • Bering
  • Blend
  • Bogner
  • Boss
  • Boss Orange
  • Brax
  • Bruno Banani
  • Bugatti
  • Bullboxer
  • Bulova
  • Camel Active
  • Carl Gross
  • Casamoda
  • Casio Collection
  • Casio Edifice
  • Casio Funk
  • Casual Friday
  • Catamaran
  • CG - CLUB OF GENTS
  • Citizen
  • Cityline Men
  • Classic
  • Classic Basics
  • Class International
  • Codello
  • Culture
  • D & N
  • Daniel Hechter
  • Daniel Wellington
  • Dario Beltran
  • Dermata
  • Diesel
  • Dockers
  • Emilio Adani
  • Engbers
  • Esprit
  • Esprit Casual
  • Eterna
  • ETT
  • Eurex by Brax
  • Festina
  • Fretz Men
  • Gaastra
  • Gant
  • GCM
  • Geox
  • Gordon & Bros
  • Greenburry
  • Greyes
  • G-Star
  • Guess
  • H.I.S
  • Hatico
  • Herrlicher
  • Highmoor
  • Hudson London
  • J. Jayz
  • J. Witt Collection
  • Jack & Jones
  • Jacques Britt
  • John Devin
  • Josef Seibel
  • Junkers-Uhren
  • Jupiter
  • Kathmandu
  • Kingsclub
  • Leonhard Heyden
  • Lerros
  • Lloyd
  • Lloyd Men's Belts
  • Lorus
  • Manz
  • Marc O'Polo DENIM
  • Marvelis
  • Master Time
  • MC
  • Meister Anker
  • Melvin & Hamilton
  • Melvinsi Fashion
  • Mercedes
  • MO
  • Mustang
  • Next
  • North 56 4
  • Olymp
  • Only & Sons
  • Otto Kern
  • Passigatti
  • Patrick Bernard
  • Pepe Jeans
  • Petrolio
  • Picard
  • Pierre Cardin
  • Pools
  • Produkt
  • Pure
  • Q/S designed by
  • Redpoint
  • Regent
  • Reitmayer
  • Replay
  • Rhode Island
  • Rieker
  • Roamer
  • s.Oliver BLACK LABEL
  • S.Oliver Premium
  • s.Oliver RED LABEL
  • Salamander
  • Sansibar
  • Scotch & Soda
  • Selected
  • Signum
  • Sioux
  • Skagen
  • Spikes & Sparrow
  • Studio Coletti
  • Super.Natural
  • Swiss Military Hanowa
  • The Bridge
  • Thomas Sabo
  • Tommy Hilfiger
  • TOM TAILOR
  • Tom Tailor Denim
  • Venturini
  • Wrangler
  • Yachting & Co
  • Zeppelin
Preis
  • bis 10 €
  • bis 20 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
  • 58
  • 60
  • 62
  • 64
  • 66
  • 68
  • 70
  • 72
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen
Bruno Banani Anzug (Set, 4 tlg., mit Krawatte und Einstecktuch)
Studio Coletti Anzug (Set, 4 tlg., mit Weste, mit Krawatte)

Class International Anzug

Bruno Banani Kurzweste














































Dress for Success: So erklimmen Sie mit Stil die Karriereleiter

Bei einer Tasse Kaffee knoten Sie bedächtig Ihre Krawatte und schließen die edle Armbanduhr. Ein Ritual, das Sie jeden Morgen auf einen erfolgreichen Tag im Büro einstimmt. Der Herrenanzug sitzt, die Schuhe glänzen. Mit hochwertiger Businessmode ziehen Sie den Erfolg im doppelten Wortsinn an: Nicht nur, weil Sie Stil und Klasse ausstrahlen, sondern weil Sie im feinem Zwirn und mit sorgfältig abgestimmten Accessoires Ihre Persönlichkeit unterstreichen. Wie Sie den passenden Look für Ihre Branche finden und wie Sie ein Business-Outfit gekonnt kombinieren, erfahren Sie hier.

 

Inhaltsverzeichnis

Businessmode für Herren und der Branchen-Dresscode
Darauf sollten Sie beim Styling von Businessmode achten
Meeting, Afterwork, Casual Friday: Stylingvarianten für Businessmode
Die schnelle Passform-Checkliste
Knitterfreie Businessmode: die passende Pflege und Aufbewahrung
Fazit: Mit Businessmode erobern Sie Ihren Platz im Chefsessel!

 

Businessmode für Herren und der Branchen-Dresscode

Im Beruf fällt der Kleidung eine wichtige Funktion zu: Businesskleidung soll repräsentieren, Vertrauen schaffen, Werte transportieren, aber auch Kreativität ausdrücken oder Hands-on-Mentalität vermitteln. Schon beim Bewerbungsgespräch lohnt es sich, den Dresscode der jeweiligen Branche zu kennen – und sich den Stil einzuprägen, den die Mitarbeiter und Vorgesetzten pflegen. Wichtig für ein selbstsicheres Auftreten ist aber auch, dass Sie sich in der Kleidung wohlfühlen.

Als Richtwert gilt: Je höher die Position, desto formeller sollte die Kleidung sein und desto dunkler kann oftmals auch die Anzugfarbe ausfallen.

Der folgende Überblick über verschiedene Branchen dient als Orientierung für das erste Gespräch:

Anzugpflicht für Banker, Consultants, Juristen und Versicherungsvertreter

In Branchen mit Kundenkontakt ist ein klassisches, konservatives Outfit gefragt. Ein Anzug in gedeckten Farben wie Dunkelblau, Anthrazit, Dunkelgrau oder Schwarz, ein Herrenhemd mit Krawatte und elegante Schnürschuhe zeugen als Ensemble von Seriosität und Vertrauenswürdigkeit. Der formelle Dresscode ist aber auch branchenunabhängig für hohe Positionen verbindlich. An Tagen oder in Positionen ohne Kundenkontakt kann aber zum Beispiel im Consulting auch eine dunkelblaue Jeans und ein Poloshirt erlaubt sein – hier entscheiden die Gepflogenheiten des jeweiligen Unternehmens.

Schick mit Macher-Ausstrahlung im Ingenieursberuf

Ingenieure bewegen sich zwischen den Welten: Beim Kundengespräch sind Sie im klassischen Anzug mit Krawatte und Lederaktenkoffer richtig gekleidet, beim Termin auf der Baustelle hingegen empfehlen sich eine Jeans und ein langärmeliges Hemd sowie eine robuste Segeltuchtasche. Die Umgebung und die Art der Tätigkeit sind eben auch entscheidend: Während sich Bürotage und Kundentermine um Zahlen, Fakten und Verhandlungen drehen, sind „direkt an der Front" eher praktisches Know-how und eine gewisse Hands-on-Mentalität gefragt. Wenn Sie in Ihrem Job also Computer und Terminplaner regelmäßig gegen Klemmbrett und Zollstock austauschen, sollte sich dieser Wandel auch in der Kleidung widerspiegeln.

Legere Businessmode in der Kreativ- und IT-Branche

In Medienunternehmen arbeiten viele Menschen ohne Kundenkontakt. Sie sind häufig von formellen Vorgaben durch einen Dresscode befreit. IT-Mitarbeiter sind häufig in Jeans, T-Shirt und Sneakers anzutreffen, während Mitarbeiter einer Werbeagentur eher die angesagte Tapared-Jeans wählen, dazu ein Vintage-Shirt oder ein Karo-Hemd und ein Sakko sowie einen lässigen Schal kombinieren. Haben IT-Mitarbeiter oder Berater in einer Werbeagentur hingegen Kundenkontakt, kommen auch hier schnell formellere Kriterien der Businesskleidung ins Spiel. Diese fallen jedoch häufig etwas lockerer aus: Zum Anzug wird womöglich keine Krawatte getragen oder er wird anstatt mit einem Hemd mit einem Shirt kombiniert.

 

Darauf sollten Sie beim Styling von Businessmode achten

Unterstreichen Sie Ihr souveränes Auftreten mit dem sorgfältigen Blick auf Details. Wenn Sie die folgenden Punkte beachten, werden Sie in jedem Fall als stilsicherer Geschäftspartner wahrgenommen.

  • Keine Kompromisse bei den Schuhen: Zum Anzug wählen Sie am besten elegante, gepflegte Schnürer in Schwarz oder Dunkelblau, beispielsweise mit klassischem Lochmuster.
  • Strümpfe sind ein wichtiges Detail: Am besten wählen Sie lange, unifarbene Strümpfe oder gleich Kniestrümpfe in bester Qualität, denn auch beim Hinsetzen darf kein Männerbein blitzen.
  • Auch im Sommer sollten Sie stets langärmelige Herrenhemden tragen. Wenn Sie keinen Kundenkontakt haben und Ihr Boss es vormacht, hängen Sie das Sakko über den Bürostuhl und krempeln die Ärmel hoch. Viel stilvoller als jedes Kurzarmhemd!
  • Achten Sie auf einen festen, anliegenden Kragen und verzichten Sie bei formellem Dresscode auf den sportiven Button-down-Kragen.
  • Bei Krawatten in der Businessmode dürfen Sie zu intensiven Farben greifen, nur nicht zu Rosa und Schwarz. Am besten eignen sich edle, unifarbene Seidenkrawatten. Dezente Muster wie Längsstreifen, Karos oder Pünktchen gelten ebenfalls als stilvoll.
  • Accessoires werten Ihr Business-Outfit auf. Eine klassische Armbanduhr von Wert ist beispielsweise ein toller Hingucker, und die Gürtelfarbe sollte mit der Schuhfarbe korrespondieren.

 

Meeting, Afterwork, Casual Friday: Stylingvarianten für Businessmode

Die Karriereleiter zu erklimmen, bedeutet nicht nur Herausforderungen und spannende Momente zu erleben, sondern auch viel Abwechslung in Tätigkeiten und Situationen, die sich auch in Ihrer Businesskleidung widerspiegeln sollte. Lassen Sie sich von den folgenden Gelegenheiten inspirieren, Ihren Style geschickt anzupassen.

Klassisch zum Meeting

Mit Ihrer Präsentation wollen Sie Ihre Kollegen überzeugen – gut, wenn Ihre Kleidung schon mal vorlegt. Mit einem schmal geschnittenen Anzug in ausdrucksstarkem Navy und einem hellblauen Business-Hemd mit dunkelblauen Punkten und Haifischkragen, blauen Schnürern und blauem Gürtel wirken Sie topmodisch angezogen.

Lässig-elegant zur Afterwork-Party

Tagsüber begleiten Sie eine schmal geschnittene Anzughose in Anthrazit, ein weißes Hemd mit Hosenträgern, ein Tweed-Sakko und Loafer durch den Büroalltag. Sobald Sie im Kollegenkreis zur Afterwork-Party aufbrechen, brauchen Sie nur das Sakko über den Stuhl zu hängen, leger die Hemdsärmel hochzukrempeln und eine Schiebermütze aufzusetzen – schon steht Ihr lässiges Afterwork-Outfit, mit dem Sie an der Bar die Blicke auf sich ziehen.

Leger am Casual Friday

Immer verbreiteter ist es, freitags die Kleidungsvorschriften zu lockern. Wenn in Ihrem Unternehmen Anzug und Krawatte am letzten Tag der Woche im Schrank bleiben dürfen, können Sie zur Stoffhose, zur Jeans oder zur Chinohose greifen. Ein Shirt, ein langärmeliges Hemd mit Button-down-Kragen oder ein Poloshirt sind je nach Branche die richtige Wahl. Leder-Sneaker oder Slipper runden den Casual-Look ab.

 

Die schnelle Passform-Checkliste

Genauso wichtig wie das Material, die Farben und Details ist die Passform Ihrer Businessmode. Die folgende Checkliste gibt Ihnen Sicherheit in Bezug auf den perfekten Sitz Ihres Outfits.

  • Sakkos sitzen im Schulterbereich richtig, wenn die Schulternaht mit der Schulterkante abschließt. In der modernen Länge reichen die Anzugjacken bis zur Mitte des Gesäßes.
  • Der Kragen hat die richtige Weite, wenn zwischen Stoff und Hals sollten ein bis zwei Finger Platz finden.
  • Krawatten sollten fertig gebunden bis zum Gürtel reichen.
  • Eine Hose hat die richtige Länge, wenn der Saum leicht auf dem Spann aufsitzt und 1 cm über der oberen Absatzkante endet.
  • Anzüge und Hemden im Slim-Fit sind angesagt, stehen aber vor allem schlanken Herren. Wenn Sie eine kräftigere Statur haben, sind Sie mit dem Regular-Fit besser beraten.

 

Knitterfreie Businessmode: die passende Pflege und Aufbewahrung

Ihre Business-Garderobe sorgt nur dann für einen einwandfreien Eindruck, wenn sie top gepflegt erscheint.

Die Schuhpflege

Besonderes Augenmerk sollte auf den Schuhen liegen. Sie sollten stets sauber sein und glänzen, um einwandfreie Absätze und Sohlen kümmert sich regelmäßig der Schuster.

Die Anzugpflege

Hochwertige Anzüge sind durch ihre Materialvielfalt immer ein Fall für die Reinigung. In der Waschmaschine würden sich die Stoffe verziehen. Zu oft sollten Sie Ihr gutes Stück allerdings nicht der chemischen Reinigung aussetzen, um die Fasern zu schonen. Mit einem feuchten Tuch und einer weichen Kleiderbürste können Sie einzelne Flecken und groben Schmutz zwischendurch entfernen, außerdem sollten Sie den Anzug nach jedem Tragen durchlüften.

Richtig aufbewahrt ist Ihr Anzug im Kleiderschrank auf einem Formbügel mit genügend Platz zu anderen Kleidungsstücken. In einem Kleidersack ist er zusätzlich vor Motten und Staub geschützt.

Die Hemdenpflege

Herrenhemden sollten Sie ebenfalls auf einem Bügel aufhängen, um Lagerfalten zu vermeiden. Businesshemden können je nach Empfehlung der Hersteller auch in der Maschine gewaschen werden. Noch Farben sortiert, lassen sich Hemden bei 40 Grad mit Voll- oder Buntwaschmittel waschen. Trocknen Sie die Hemden auf einem Bügel an der Luft und bügeln Sie sie, wenn noch eine geringe Restfeuchte vorhanden ist.

Die Krawattenpflege

Krawatten bewahren Sie am besten aufgeknotet hängend auf einem speziellen Krawattenhalter oder zusammengerollt in einer Krawattenbox auf. Wie der Anzug sind verschmutzte Krawatten ein Fall für die Reinigung. Bei Knitterfalten sollten Sie das Bügeleisen nicht direkt aufsetzen, sondern die Dampffunktion aktivieren und die Krawatte mit 2 cm Abstand glätten.

 

Fazit: Mit Businessmode erobern Sie Ihren Platz im Chefsessel!

Businessmode für Herren bietet so viel mehr als die Anzuguniformen. Mit etwas Stilgespür und sorgfältig ausgewählten Details können Sie sich von Ihren Kollegen abheben und – sofern es Ihre Branche und Ihre Position erlauben – auch eine große Portion Individualität zeigen. So verleihen Sie nicht nur Ihrem Kleiderschrank, sondern auch Ihrer Karriere neuen Schwung. Dabei bewegen Sie sich sicher durch die Auswahl moderner Businessmode und wissen diese gekonnt zu kombinieren. Die formellen Kleiderregeln finden Sie im Folgenden noch einmal aufgelistet:

  • Beachten Sie beim Vorstellungsgespräch den Dresscode der Branche und scannen Sie beim Termin die Kleidungsweise der Mitarbeiter. So sind Sie gleich am ersten Arbeitstag passend angezogen!
  • Je höher die Position, desto formeller fällt die Kleidung aus.
  • Als Banker, Consultant oder Versicherungsvertreter sind Anzug und Krawatte Pflicht. Im Ingenieurberuf gilt es, zwischen klassischer Kleidung beim Kundentermin und legerem Outfit bei der Baustellenbegehung zu unterscheiden. In der Kreativ- und IT-Branche gilt mit Ausnahme von Führungspositionen kein spezieller Dresscode.
  • Die wichtigsten Regeln: zum Anzug immer Schnürschuhe, lange Strümpfe und langärmelige Hemden tragen, Seidenkrawatten unifarben wählen oder auf dezente Muster setzen.
  • Stylen Sie Ihre Businessmode je nach Anlass – formell und souverän für das Meeting, legerer beim Casual Friday und individuell für den Afterwork-Club.
  • Achten Sie auf den richtigen Sitz Ihrer Kleidung: Die Hose sollte bis 1 cm über der oberen Absatzkante reichen, die Schulternaht eines Sakkos an der Schulter abschließen und Krawatten bis zum Gürtel gehen.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?