Shopping
0€
100 Tage Zahlpause ›
Ohne Aufpreis später zahlen
5%
Rabatt & 15€ für Neukunden ›
unter www.otto.de/interessenten
Farbe
Marke
Preis
  • bis 20 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Wasserdichtigkeit
  • bis 10 bar
  • bis 20 bar
  • bis 3 bar
  • bis 5 bar
  • spritzwassergeschützt
Antrieb
  • Akku
  • Automatik
  • Batterie
  • Handaufzug
  • Quarz
  • Solar
Anzeige
  • analog
  • analog/digital
  • binär
  • digital
Verschluss
  • Doppeldornschließe
  • Doppelte Faltschließe
  • Dornschließe
  • Druckknopf
  • Faltschließe
  • Klappverschluss
  • Schiebeverschluss
  • Sicherheitsfaltschließe
Form
  • eckig
  • Oval
  • Rund
Armband
  • Edelstahl
  • Holz
  • Kautschuk
  • Keramik
  • Kunststoff
  • Leder
  • Lederimitat
  • Metall
  • Resin
  • Silikon
  • Textil
  • Titan
  • Titanium
Lieferzeit
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

Uhren

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Uhren:

 

Fossil Uhren

 

 

Skagen Uhren

 

s.Oliver Uhren

 

Tommy Hilfiger Uhren

fitbit Activity Tracker »Charge 2 Large«
fitbit Activity Tracker »Flex 2«

Citizen Funk-Multifunktionsuhr »AT9030-55L«

Fossil Chronograph »NATE, JR1401«














































Vielseitige Zeitmesser für einen stilvollen Auftritt

Kein Accessoire ist so klein und beweist so viel Stil wie eine Herrenuhr. Dabei ist sie weit mehr als ein praktischer Auskunftgeber über die Uhrzeit. Egal ob Sie Ihre Uhr bei einem sportlichen Event zum lässigen Outfit oder zu einem schicken Anlass mit Anzug tragen – die Armbanduhr komplettiert ein Outfit und unterstreicht Ihren individuellen Look. Lesen Sie hier, was eine Herrenuhr auszeichnet, welche Uhr Sie zu welchem Anlass tragen und mit welchem Modell Sie garantiert im Trend liegen.

 

Inhaltsverzeichnis

Ein Zeitmesser, viele Varianten
Von edel bis sportlich – Uhren für jeden Zweck
Klassifizierung wasserdichter Modelle
Das Armband: Eyecatcher und modisches Statement
Das wurde auch Zeit: Trends rund um den modischen Blickfang
Zeitgemäße Pflege der Uhren
Fazit: Immer die Zeit im Blick – ob klassisch, elegant oder sportlich

 

Ein Zeitmesser, viele Varianten

Die Armbanduhr ist ein ständiger Begleiter, ohne den wir uns oft verloren oder unvollständig fühlen. Ein kurzer, gewohnter Blick aufs Handgelenk und wir wissen, ob wir gut in der Zeit liegen oder uns beeilen sollten. Da Anlässe und Kleidungsstile, zu denen Uhren getragen werden, sehr unterschiedlich sein können, fällt die Auswahl an Armbanduhren entsprechend groß aus. Lesen Sie hier, welche verschiedenen Typen von Uhren es gibt.

Mechanische Uhren

Bei einer Automatikuhr handelt es sich um eine Uhr, die durch die Armbewegung des Trägers aufgezogen wird. Die Feder in der Uhr zieht sich durch einen Rotor selbst auf. Im Vergleich zu mechanischen Uhren, die mit der Hand aufgezogen werden, laufen Automatikuhren deutlich gleichmäßiger. Legt der Träger seine Uhr allerdings für längere Zeit ab, bleibt sie stehen und sollte neu aufgezogen werden.

Tipp: Diese Uhr eignet sich für passionierte Uhrenträger, die ohne ihren Zeitmesser nicht das Haus verlassen.

Elektronische Uhren

Das Pendant zur Automatikuhr bildet die Quarzuhr. Sie wird mit elektrischer Energie betrieben, ganz ohne mechanische Elemente. Das Uhrwerk besteht aus Quarzkristallen und einer Batterie. Einige Modelle können ihre Batterie durch Sonnenenergie aufladen, was sie zu einem sehr umweltfreundlichen und, langfristig gesehen, preisgünstigen Schmuckstück macht. Die Genauigkeit der Uhrzeit ist die große Stärke einer Quarzuhr. Die Abweichungen liegen bei fünf bis zehn Sekunden pro Monat. Automatikuhren erreichen diese Abweichung innerhalb eines Tages.

Tipp: Quarzuhren sind sehr robust und unempfindlich, weshalb sie sich für Männer mit einem aktiven Alltag eignen.

Funkuhren

Äußerlich unterscheiden sich Funkuhren nicht von anderen Armbanduhren. Was den entscheidenden Unterschied macht: Sie sind mit einer kleinen Antenne ausgestattet, die per Funk Zeitsignale von Funktürmen empfängt. Das macht sie zur genauesten Uhr auf dem Markt. Die Antenne befindet sich im Gehäuse der Uhr, weshalb das Gehäuse häufig etwas dicker ist. Die Funkuhr braucht nicht per Hand eingestellt zu werden, da sich die Uhrzeit automatisch synchronisiert. Einige neuere Modelle, die mit GPS ausgestattet sind, stellen sich automatisch um, wenn Sie in einer anderen Zeitzone unterwegs sind.

Tipp: Sie wollen immer die exakte Uhrzeit angezeigt bekommen? Dann ist die Funkuhr genau richtig für Sie.

Smartwatches

Digitale Multitalente, die sogenannten Smartwatches, sind aktuell an unzähligen Handgelenken zu begutachten. Die kleinen Alleskönner verraten Ihnen nicht nur, wie viel Uhr es ist, sie können auch mit Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop verbunden werden, eingehende Anrufe anzeigen und Ihre Fitness überwachen.

Tipp: Für Technikbegeisterte, die gerne viele Funktionen in einem Gerät vereinen, genau das Richtige.

Digitaluhr

Die Digitaluhr ist eine Sonderform der Quarzuhr. Das digitale Element an der Uhr ist ihr Display. Ziffern und Zeiger werden durch eine LCD- oder LED-Anzeige ersetzt. Eine eingebaute Beleuchtung sorgt dafür, dass Sie die Uhrzeit auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gut abgelesen können.

Tipp: Wenn Sie zu Ihren Terminen auf die Minute genau erscheinen möchten, ist die Timerfunktion der Digitaluhr der perfekte Partner für Pünktlichkeit.

Chronograph

Ein Chronograph ist eine Stoppuhr, die neben der Anzeige der Uhrzeit auch noch die Zeit messen kann. Erkennbar ist sie an dem sogenannten Chronographen-Drücker, der sich am Gehäuse neben der Krone befindet, sowie durch weitere Anzeigen auf dem Zifferblatt.

Tipp: Ob beim Kochen oder beim Sport – eine Stoppuhr zur Hand zu haben, ist in vielen Situationen sehr praktisch.

Multifunktionsuhren

Genauso wie es für jede Sportart spezielles Equipment gibt, so gibt es auch spezielle Uhren, die sich durch ihre besonderen Funktionen für bestimmte Sportarten eignen. Die meisten Multifunktionsuhren sind Quarzuhren, da diese einfach sehr robust sind und sich Bewegungen nicht auf das Uhrwerk auswirken. Viele Sportuhren sind mit einem GPS ausgestattet, das umfangreiche Navigations- und Zeitmessungsmöglichkeiten bietet. Einige Modelle können außerdem Ihren Puls messen und anzeigen.

Tipp: Multifunktionsuhren sind ideal für diejenigen, die ihre Körperaktivität überwachen oder sich ihre persönliche Laufroute anzeigen lassen wollen – egal ob Sie Hobby- oder Leistungssportler sind.

 

Von edel bis sportlich – Uhren für jeden Zweck

Bei der Anzahl an verschiedenen Uhrenmodellen fällt es manchmal schwer, den Überblick zu behalten. Je nachdem, welche Funktion Ihre Uhr erfüllen soll, kommen unterschiedliche Ausführungen infrage. Lesen Sie hier, welches Schmuckstück sich für welchen Anlass anbietet.

Edel und schick für den Business-Look

In der Geschäftswelt geht es häufig etwas schicker zu. Ihre Armbanduhr sollte zum eleganten Stil aus Anzug und Krawatte passen und hochwertig sowie unaufdringlich aussehen. Hierfür kommt sowohl eine Automatikuhr als auch eine Quarzuhr infrage. Sollten Sie einen klassisch-eleganten Stil bevorzugen, dann ist ein schwarzes oder braunes Lederarmband in Kombination mit einem goldenen Gehäuse der passende Begleiter. Diese Variante passt perfekt zu einem grauen Anzug. Wenn Sie hellere Anzüge bevorzugen, wählen Sie ein Lederarmband in einem ähnlichen Ton. Einen modernen und maskulinen Business-Look werten Sie mit einer Edelstahluhr optisch auf.

Praktisch und modisch im Alltag

Wenn es um die richtige Armbanduhr für den Alltag geht, spielt vor allem das Design eine ausschlaggebende Rolle. Zifferblatt und Armband sollten zu Ihrer Garderobe passen und mit Schuhen und Gürtel leicht zu kombinieren sein. Eine Quarzuhr bietet sich besonders an, da sie sehr robust und pflegeleicht ist. Von einem sportlichen Design mit einem Armband aus Leder oder Silikon bis zu eleganten Designs aus Edelstahl bleiben keine Wünsche offen.

Funktional und dynamisch beim Sport

Sportuhr ist nicht gleich Sportuhr. Sind Sie beispielsweise bei einer Segelregatta unterwegs, können Sie sich von einer Regatta-Uhr exakt die letzten Minuten vor dem Start anzeigen lassen. Für Wintersportler bieten spezielle Uhren die Funktionen eines Barometers, verfügen über einen Kompass sowie über einen Höhenmeteranzeiger.

Laufbegeisterte werden ein Modell wählen, das Distanz, Geschwindigkeit und gegebenenfalls den Puls messen kann. Sportler, die auf dem Wasser unterwegs sind, zum Beispiel Surfer, profitieren von einer Uhr, die ihnen die Wetterbedingungen anzeigt. Für Taucher spielen neben der Wasserdichtigkeit der Uhr ein Tiefenmesser und eine leuchtende Zeitanzeige eine wichtige Rolle.

 

Klassifizierung wasserdichter Modelle

Eine wasserdichte Uhr ist von Vorteil, wenn Sie sich viel im Wasser bewegen oder Ihre Uhr anderweitig mit Wasser in Kontakt kommt. Dabei ist nicht die Wassermenge, sondern der Wasserdruck entscheidend für die Wasserdichtigkeit einer Uhr. Wenn Sie Ihre Uhr beim Wassersport tragen, sollten Sie sie regelmäßig beim Uhrmacher checken lassen.

Bevor Sie Ihre Uhr dem kühlen Nass aussetzen, werfen Sie einen Blick auf die Rückseite des Zifferblatts, denn dort finden Sie die Klassifizierung Ihrer Uhr. Lesen Sie hier, welche Klassen von Wasserdichtigkeit es bei Armbanduhren gibt.

  • Water-resistant: Die Uhr ist nur spritzwassergeschützt, schon bei fließendem Wasser kann sie beschädigt werden.
  • Water-resistant, 30 m: Für diese Modelle ist wenig Spritzwasser, etwa beim Händewaschen, kein Problem. Zum Schwimmen oder Baden sind sie allerdings nicht geeignet, auch wenn die Angabe „30 m" dies vermuten lässt.
  • Water-resistant, 50 m: Duschen oder Baden ist mit diesen Uhren ohne Weiteres möglich.
  • Water-resistant, 100 m: Ist diese Angabe eingraviert oder aufgedruckt, müssen Sie die Uhr zum Schwimmen oder Schnorcheln nicht abnehmen.
  • Water-resistant, 200 m oder 300 m: Derartige Modelle sind auch zum Tauchen geeignet, selbst wenn es tiefer als 100 m geht.

 

Das Armband: Eyecatcher und modisches Statement

Neben der Gestaltung des Zifferblatts spielt das Armband einer Uhr eine entscheidende Rolle, was den Gesamt-Look betrifft.

Klassisch-zeitlos

Neben dem Gürtel und den Herrenschuhen gehört eine Armbanduhr zu den wichtigsten Accessoires des Outfits, daher sollten diese drei Elemente nach einer klassischen Auffassung farblich und stilistisch harmonieren. Für einen zeitlosen und klassischen Look bietet sich ein Lederarmband an. Es wirkt filigran, dezent und elegant und macht gerade an einem schmalen Handgelenk eine gute Figur. Beliebte Farben sind Dunkelbraun, Dunkelblau und Schwarz. Lederarmbänder sehen nicht nur zu silbernen Gehäusen gut aus, sie können auch problemlos mit goldenen Gehäusen kombiniert werden.

Sportlich-robust

Armbänder aus Edelstahl, Synthetik oder Silikon verleihen Ihrer Uhr ein sportlich-maskulines Aussehen. Dazu sind sie aufgrund des Materials auch noch sehr robust und langlebig. Ein Chronograph wirkt durch seine Chronographen-Drücker zudem sportlich.

Trendbewusst-ausgefallen

Wenn Sie mit Ihrer Uhr einen Akzent setzen wollen, können Sie zu einem bunten und auffälligen Armband als Hingucker greifen. Bei der Wahl der Farbe oder des Materials sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Es gibt farbenfrohe Armbänder aus Silikon, Kautschuk oder Textil wie beispielsweise Nylon.

 

Für diejenigen, die einen dezenten Armschmuck bevorzugen, gibt es gute Neuigkeiten: Armbanduhren mit kleinen Gehäusen sind momentan absolut im Trend. Die Designs sind vor allem klassisch, verzichten auf Verspieltheiten und passen sich dadurch ideal unterschiedlichen Outfits an. Weiterhin im Trend liegen Uhren im Vintage-Look, die durch filigrane Linien und Konturen auffallen.

In puncto Material liegt Edelstahl zurzeit ganz vorn. Das Material ist robust, langlebig und pflegeleicht. Neben Edelstahl ist Weißgold als Material im Kommen. Eine Kombination aus beiden Materialien ist ebenfalls sehr angesagt.

Uhrenliebhaber, die nicht sehr entscheidungsfreudig sind, dürften sich über einen weiteren Trend freuen: austauschbare Armbänder. So sind Sie bei Farbe und Material flexibel und können spontan entscheiden, welches Armband Sie zu Ihrem Look tragen möchten.

 

Zeitgemäße Pflege der Uhren

Eine Uhr ist eine wertvolle Anschaffung, an der eine Menge Erinnerungen hängen. Sie verdient es daher, mit Sorgfalt gepflegt zu werden – vor allem, um ihre Qualität möglichst lange zu erhalten.

Pflege

Zur Reinigung von Edelstahlmodellen empfiehlt sich eine weiche Zahnbürste oder ein feines Tuch. Auf Pflegeprodukte sollten Sie verzichten, da diese das Material Ihrer Uhr angreifen können. Die Verwendung von Wasser eignet sich nur bei Modellen, die wasserdicht sind. Achten Sie auch immer auf die Empfehlungen des Herstellers.

Batteriewechsel

Wenn Sie den Wechsel der Uhrenbatterie selbst vornehmen möchten, sollten Sie eine Kunststoffpinzette verwenden. Metallpinzetten führen zu unschönen Kratzern. Achten Sie bei der Wahl der Batterie auf eine hohe Qualität. Markenbatterien liegen im Qualitätsvergleich weiter vorn als No-Name-Produkte. Batterien mit einer geringen Qualität können auslaufen und das Uhrwerk beschädigen.

Aufbewahrung

Selbstverständlich können Sie Ihre Uhr Tag und Nacht tragen. Doch beim Schlafen wird empfohlen, die Uhr abzulegen, da sich die Bewegungen während des Schlafs auf mechanische Uhren auswirken können. Um Ihre Uhr aufzubewahren, eignet sich ein gepolsterter Schmuckkasten. Wertvolle Uhren sollten in einem Safe eingeschlossen werden. Es wird davon abgeraten, Uhren auf einen Fernseher oder Lautsprecher zu legen, da sich die Magnetfelder auf die Mechanik der Uhr auswirken können. Kalte Glasplatten sind ebenfalls zu vermeiden, da die Temperaturschwankungen das Uhrwerk beeinflussen können.

 

Fazit: Immer die Zeit im Blick – ob klassisch, elegant oder sportlich

Eine Automatikuhr, eine mechanische Uhr oder doch eine Smartwatch? Bei Ihrer Wahl für eine Uhr ist neben einem ansprechenden Design die bevorzugte Nutzung entscheidend. Für die verschiedenen Anlässe, zu denen Sie eine Uhr tragen, empfehlen sich unterschiedliche Modelle:

  • Schmuckstück im Alltag: Eine alltagstaugliche Uhr sollte aus einem robusten und langlebigen Material sein wie beispielsweise Edelstahl. Wenn Sie ein bisschen Farbe ins Spiel bringen möchten, können Sie eine Uhr mit einem bunten Silikon- oder Textilarmband wählen.
  • Zeitmesser im Business: Für einen angemessenen Auftritt in der Geschäftswelt trägt Mann eine dezente und elegante Uhr. Eine Automatikuhr beispielsweise mit Lederarmband in einer passenden Farbe zu Schuhen und Gürtel präsentiert einen klassischen Stil.Mit einer Uhr aus Edelstahl beweisen Sie Sinn fürs Moderne und Maskuline.
  • Trainingspartner beim Sport: Eine Multifunktionsuhr, die Sie beim Sport optimal unterstützt, ist mit Funktionen wie GPS-Tracking der Läufe und Pulsmessung ausgestattet. Dadurch können Sie sich voll und ganz auf Ihre sportliche Betätigung konzentrieren und Ihre Uhr übernimmt den Rest. Sie hat ein tragefreundliches und robustes Armband, das in den meisten Fällen aus Silikon besteht.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?