Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
Größe

Größe

  • 2x 100x200 cm
  • 2x 80x190 cm
  • 2x 80x200 cm
  • 2x 90x190 cm
  • 2x 90x200 cm
  • 70x200 cm
  • 80x190 cm
  • 80x200 cm
  • 90x190 cm
  • 90x200 cm
  • 90x210 cm
  • 90x220 cm
  • 100x200 cm
  • 100x210 cm
  • 100x220 cm
  • 120x200 cm
  • 120x210 cm
  • 120x220 cm
  • 140x200 cm
  • 140x210 cm
  • 140x220 cm
  • 160x200 cm
  • 180x200 cm
  • 200x200 cm
Höhe
  • ca. 4 cm
  • ca. 4,5 cm
  • ca. 5 cm
  • ca. 5,5 cm
  • ca. 6 cm
  • ca. 6,5 cm
  • ca. 7 cm
  • ca. 7,5 cm
  • ca. 8 cm
  • ca. 8,5 cm
  • ca. 9 cm
  • ca. 10,5 cm
  • ca. 12 cm
  • ca. 24 cm
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Marke
  • BeCo
  • Breckle
  • F.A.N.
  • Guido Maria Kretschmer Home & Living
  • Irisette
  • Matraflex
  • Schlaraffia
  • Traumecht
Verstellbarkeit
  • Kopfteil verstellbar
  • Kopf- und Fußteil motorisch verstellbar
  • Kopf- und Fußteil verstellbar
  • Nicht verstellbar
Leistenanzahl
  • bis 27
  • 28 - 35
  • ab 42
Testsiegel
  • Kundentest
  • TÜV/GS
Nachhaltige Produkte
  • Energy Star 5.0
  • FSC-Materialien
Merkmal
  • ECO Bio
Wohnraum
  • Schlafzimmer
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Federholzrahmen

 

Entdecken Sie unser gesamtes Heimtextilien-Sortiment:

 

» Gardinen

 

» Rollo

 

» Tapeten

 

» Teppich

 

» Matratze

 

» Bettdecke

 

» Bettwäsche

 

» Kissen

 

» Decken

 

» Bademantel

 

» Badematte

 

» Handtücher

Lattenrost, »Medistar«, BeCo
Set: Taschenfederkernmatratze + Lattenrost, »Tendenz K«, Breckle (2-tlg.)

Lattenrost, »Christian«, Breckle

Lattenrost, »Dora«, BeCo



































Kaufberatung Federholzrahmen

Ruhiger Schlaf mithilfe des passenden Lattenrosts

Die Vögel zwitschern fröhlich und die ersten Strahlen der Herbstsonne bahnen sich ihren Weg durch die Jalousien ins Schlafzimmer. Langsam öffnen Sie die Augen und strecken sich genüsslich. Die Nacht war herrlich und Sie haben wunderbar geschlafen. So können Sie voller Energie in den Tag starten. Für eine friedliche Nachtruhe ist nicht nur eine komfortable Matratze, sondern auch ein hochwertiger Lattenrost entscheidend. Er stützt den Körper, verteilt das Gewicht gleichmäßig und sorgt so dafür, dass der Rücken passend entlastet wird. Mit einem Federholzrahmen setzen Sie auf Qualität und können langfristig Ihren Schlaf verbessern. Was Federholzrahmen auszeichnet, worin ihre Stärken liegen und wie Sie das passende Modell für Ihre Ansprüche finden, erfahren Sie hier.

  

Inhaltsverzeichnis

Schlafkomfort ohne Abstriche: Das können Federholzrahmen
Welche Federholzrahmen gibt es und für wen sind sie geeignet?
Dream-Team: Federholzrahmen für Ihre Matratze
Fazit: Mit Federholzrahmen schlafen Sie wie auf Wolke sieben

 

Schlafkomfort ohne Abstriche: Das können Federholzrahmen

Ein Federholzrahmen ist ein Lattenrost, der sich durch gebogene Federholzleisten und einen Rahmen aus Massivholz auszeichnet. Die leicht nach oben gebogenen Latten sind elastisch, was dafür sorgt, dass der Rahmen dem Druck nachgibt und sich der Körperform anpasst. Über einen Mittelgurt lässt sich bei hochwertigen Federholzrahmen zudem der Härtegrad individuell anpassen, was den Komfort beim Schlafen zusätzlich erhöht. Zudem sorgt ein Federholzrahmen für die notwendige Luftzirkulation unterhalb der Matratze, was Geruchs- und Schimmelbildung vorbeugt und das Klima im Schlafzimmer positiv beeinflusst.

Tipp: Um den Druck des Körpers, der auf Matratze und Lattenrost lastet, ausreichend auszugleichen, sollten die einzelnen Leisten in möglichst geringem Abstand angebracht sein. Je höher das Gewicht, desto mehr einzelne Latten sollte der Federholzrahmen aufweisen.

 

Welche Federholzrahmen gibt es und für wen sind sie geeignet?

Bei Federholzrahmen haben Sie die Wahl zwischen unbeweglichen oder flexiblen Modellen, deren Härtegrad sich individuell einstellen lässt. Zudem können Sie zwischen Lattenrosten mit engem oder weitem Federleisten-Abstand wählen. Mögen Sie es gerne hart, dann greifen Sie zu einem Modell, bei dem zwischen den Latten nur ein geringer Abstand besteht. Je weiter die einzelnen Leisten auseinanderliegen, desto weicher liegen Sie. Bei der Wahl des Lattenrosts sollten Sie Ihre Vorlieben sowie Ihre körperlichen Bedürfnisse berücksichtigen.

Die Federholzrahmen-Varianten sind in verschiedenen Abmessungen sowohl für Einzelbetten als auch für französische Betten erhältlich. Bei Doppelbetten werden meist zwei separate Lattenroste verwendet, um die Belastung der einzelnen Schläfer optimal aufnehmen zu können. Die meisten Modelle haben eine Länge von 200 cm, es gibt zudem Rahmen mit Über- oder Unterlänge. Hier sehen Sie einen Überblick über die verschiedenen Varianten und ihre Vorteile.

Mehrzonenrahmen: individuelle Härtegradregulierung

Um den Federholzrahmen auf die gewünschte Liegehärte und das Gewicht anzupassen, lässt sich bei Mehrzonenrahmen meist der Härtegrad der Leisten unterschiedlich stark einstellen. Um bestimmte Zonen (wie zum Beispiel den Lendenwirbelbereich) individuell zu regulieren, sind diese Lattenroste mit zusätzlichen Leisten verstärkt, die mithilfe von flexiblen Schiebern aus Gummi oder Kautschuk eingestellt werden können. Einige Modelle verfügen zudem über einen Mittelgurt, der alle Leisten miteinander verbindet und für eine gute Druckverteilung und Stabilisierung sorgt.

  • Schlafen Sie die meiste Zeit auf dem Rücken? Dann sollten die Verstellschieber so liegen, dass sie ein V bilden, dessen Spitze zum Fußende zeigt. Da der größte Druck auf dem Becken liegt, sollte auf den Spitzen des V der Lattenrost am weichsten sein.
  • Sind Sie Bauchschläfer? Damit die Wirbelsäule in Bauchlage nicht durchhängt, braucht ein Bauchschläfer eine besonders gute Stützfunktion in allen Bereichen: Schieben Sie alle Schieber ganz nach außen, damit der Lattenrost möglichst fest eingestellt ist.

  • Sie liegen gerne auf der Seite? Dann benötigen Sie eine weiche Schulterzone. Bilden Sie mit den Schiebern zunächst ein V und schieben Sie anschließend die oberen zusammen. Menschen mit Lendenwirbel- oder Bandscheibenbeschwerden sollten die oberen Schieber ganz nach außen schieben und die unteren in einem V anordnen.

Luxus pur: verstellbare Federholzrahmen

Sie wünschen sich höchstmögliche Flexibilität in puncto Lattenrost? Dann sind verstellbare Modelle eine gute Wahl. Hier kann nicht nur der Härtegrad angepasst werden, sondern auch Kopf- und Fußteil entweder manuell verstellt oder per Fernbedienung nach oben gefahren werden. So können Sie im Bett aufrecht sitzen oder die Füße bequem hochlegen. Dieser Luxus ist nicht nur im Alltag eine Wohltat, sondern auch nach Operationen oder bei Mobilisationsproblemen empfehlenswert, da sie das Aufstehen und Hinlegen erleichtern.

Übrigens: Die elektrischen Lattenroste verfügen meist über eine automatisch ablaufende Notabsenkung, die das Bett im Falle eines Stromausfalls wieder in die Ausgangsposition zurückbringt.

Federholzrahmen mit Tellerelementen: Stützsystem für die Wirbelsäule

Eine besonders hochwertige Form der Federholzrahmen sind Modelle, die nicht ausschließlich mit Latten, sondern zusätzlich mit tellerförmigen Federelementen ausgestattet sind. Diese Lattenroste haben den Vorteil, dass Sie aufgrund ihrer einzelnen runden Tellerelemente nicht flächen-, sondern punktelastisch sind. Hier gibt bei Belastung also nicht die ganze Fläche nach, sondern nur die einzelnen tellerförmigen Federungen. So wird die Wirbelsäule stabilisiert und Verspannungen vorbeugt. Besonders geeignet sind diese Modelle für Seitenschläfer und Menschen, die sich im Schlaf viel bewegen.

 

Dream-Team: Federholzrahmen für Ihre Matratze

Beim Kauf eines Federholzrahmens sollten Sie die Art Ihrer Matratze berücksichtigen. Denn nur, wenn der Lattenrost zur Matratze passt, wird höchstmöglicher Schlafkomfort gewährleistet. Achten Sie auf die Hinweise der Hersteller, um den richtigen Lattenrost zu Ihrer Matratze zu finden. Hier finden Sie zusätzliche Tipps, die Sie bei der Entscheidung unterstützen:

  • Bei dünnen Matratzen sind Federholzrahmen mit geringem Leistenabstand und schmalen, flexiblen Latten geeignet, damit sich die Matratze nicht durch die Lücken der Latten drücken kann. Durch einen Mittelgurt und Gummischieber können Sie den Härtegrad der stabilen Lattenroste einstellen.
  • Bei einer Kaltschaummatratze sollten Sie einen Lattenrost mit geringen Abständen zwischen den Einzellatten wählen (maximal 4 cm). Das stabile Gerüst des Lattenrosts sorgt dafür, dass sich die Matratze nicht durch die Lücken drücken kann und dadurch ihre Stabilität verliert.
  • Zu einem starreren Federrahmen mit größeren Abständen zwischen den Latten passt eine stabile Federkernmatratze. Der Körper wird im Liegen gestützt, da die Matratze ihre Form nicht verliert.
  • Federholzrahmen mit elektrisch oder manuell verstellbarem Kopf- und Fußteil sollten mit Kaltschaum, Viskose- und Latexmatratzenkombiniert werden. Diese Matratzen sind besonders elastisch und können ohne weiteres beim Verstellen von Kopf- und Fußteil geknickt werden, ohne dass sich dadurch dauerhafte Mulden in der Matratze bilden.
  • Ein flexibler Tellerfederrahmen verträgt sich ebenfalls am besten mit Latex-, Kaltschaum- und Viskosematratzen. Bei Taschenfederkernmatratzen würde die ergonomische Anpassung des Lattenrosts an den Körper nicht so stark zur Geltung kommen.

 

Fazit: Mit Federholzrahmen schlafen Sie wie auf Wolke sieben

Federholzrahmen unterstützen Ihren Körper im Schlaf, denn die elastischen Leisten passen sich der natürlichen Körperform an und stützen gleichzeitig die Wirbelsäule. So liegen Sie nicht nur bequem, sondern können auch langfristig Rücken- oder Nackenbeschwerden vorbeugen. Alles Wissenswerte rund um Federholzrahmen sehen Sie hier zusammengefasst:

  • Federholzrahmen sind Lattenroste, die aus gebogenen und leicht elastischen Federholzleisten und einem Rahmen aus Massivholz bestehen. Ein solcher Lattenrost sorgt für eine gute Luftzirkulation unter der Matratze.
  • Welcher Federholzrahmen für Sie die richtige Wahl ist, richtet sich nach Ihren individuellen Ansprüchen: Mehrzonenrahmen lassen sich in ihrer Härte individuell regulieren, Modelle mit verstellbarem Kopf- und Fußteil bieten besonders hohen Komfort und Tellerfederrahmen sind punktelastisch und stützen die Wirbelsäule.
  • Für höchstmöglichen Schlafkomfort sollten Sie Matratze und Lattenrost aufeinander abstimmen: Dünne Matratzen sollten mit einem stabilen und gleichzeitig flexiblen Lattenrost kombiniert werden, zu Kaltschaummatratzen passen Lattenroste mit geringem Lattenabstand, bei Federkernmatratzen sollte der Federholzrahmen eher starr sein. Bei sehr flexiblen Lattenrosten und solchen mit Tellerelementen sind elastische Matratzen wie Kaltschaum- oder Viskosematratzen vorzuziehen.

 

 

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?