Shopping
0%-Finanzierung auf alles!
Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche bis zum 22.02.2016 in 12 Monatsraten - ohne Zinsen. Alle Details hier  >
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • AEG
  • Beurer
  • Caso Germany
  • De'longhi
  • Delonghi
  • Dyson
  • Home affaire
  • Klimafirstklaas
  • Medisana
  • MIA
  • Nanoheat
  • Philips
  • Rowenta
  • Salco
  • Stadler Form
  • Steba
  • Venta
  • Wick
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Klimageräte & Ventilatoren

 

Klimageräte & Ventilatoren für frische Atemluft

 

Je nach Wohngebiet und Raumkonstruktion kann es zu fehlendem Durchzug und somit zu schlechter Atemluft kommen. Die Klimageräte & Ventilatoren aus unserem OTTO-Sortiment filtern und reinigen die Luft im Zimmer und sorgen für eine wohltuende Atmosphäre ganz nach Ihren Bedürfnissen. Ein Luftentfeuchter hilft beispielsweise wesentlich bei der Trockenlegung von feuchten Räumen und der Vermeidung von Kondenswasser sowie Schimmel. Die Geräte können dabei flexibel auf jede Zimmergröße abgestimmt werden und sind frei im Raum verstellbar.

 

Klimageräte & Ventilatoren: moderne Technik fürs Eigenheim

 

Die Klimageräte & Ventilatoren aus unserem Online-Katalog arbeiten mit aktuellen Techniken und überzeugen mit optisch ansprechenden Designs. So lassen sich die Geräte optimal in jeden Raum integrieren und leisten eine starke sowie konstante Arbeit. Finden Sie hier ein Produkt ganz nach Ihrem Geschmack.

Sortieren nach
Salco Turmventilator KLT-1010

Philips Luftbefeuchter HU4801/01 für Babies und Kleinkinder

De´Longhi Luftreiniger AC 75

Philips Luftreiniger AC4072/11 mit hocheffizientem Filtersystem für Wohnung und Büro



























Kaufberatung Klimageräte und Ventilatoren

Das optimale Raumklima

Hohe Temperaturen, ungünstige Luftfeuchtigkeit, Staub und Pollen belasten den Körper in erheblichem Maß. Vor allem an heißen, schwülen Tagen und bei stickiger Luft nimmt das menschliche Leistungsvermögen schnell um bis zu 50 % ab. Aber auch trockene Heizungsluft oder durch intensives Heizen umhergewirbelter Feinstaub können die Konzentrationsfähigkeit deutlich reduzieren und den Organismus schwächen. Klimageräte und Ventilatoren senken die Temperaturen, optimieren die Luftfeuchtigkeit und filtern Feinstaub, Pollen und Allergene aus der Luft. So entsteht binnen kurzer Zeit ein angenehmes Raumklima zum Rundumwohlfühlen und Gesundbleiben. Der Körper wird entlastet und Sie können sich wieder auf die Dinge konzentrieren, die Ihnen wichtig sind. In dieser Kaufberatung stellen wir die einzelnen Klimagerätekategorien mit ihren spezifischen Vorteilen und Einsatzbereichen vor.

  • Klimaverbesserer für jeden Bedarf
  • Fazit: Behagliches Raumklima

 

Klimaverbesserer für jeden Bedarf

Klimageräte und Ventilatoren bieten das ganze Jahr über Klimakomfort auf Knopfdruck. Mit ihrer Unterstützung können Sie die wichtigsten Faktoren des Raumklimas beeinflussen: Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftreinheit und Luftbewegung. Wichtig ist eine bedarfsgerechte Geräteauswahl, die optimal zu Ihren Klimatisierungswünschen passt.

Klimageräte

Klimageräte entziehen der Raumluft Wärme sowie Feuchtigkeit und geben diese nach außen ab. Dadurch sinkt die Innentemperatur und die relative Raumfeuchtigkeit verringert sich. Je besser der Wirkungsgrad, desto höher ist die resultierende Kühlleistung. Direkt am Gerät oder über eine Fernbedienung stellen Sie die gewünschte Zieltemperatur ein, die nach einiger Zeit erreicht wird. Ein eingebauter Lüfter sorgt für eine optimale Verteilung der gekühlten Luft im Raum.

Moderne Klimageräte zeichnen sich durch einen vergleichsweise geringen Geräuschpegel, einen minimalen Energieverbrauch und lange Wartungsintervalle aus. Die eigentliche Kühlarbeit übernimmt ein Kompressor, der im Klimagerät eingebaut ist und die Raumwärme nach außen transportiert. Umgangssprachlich werden alle aktiv kühlenden Geräte mit Kompressor auch als „Klimaanlage" bezeichnet.

Zu haben sind Klimageräte in zwei unterschiedlichen Bauformen: als Monoblockmodell, bei dem die gesamte Technik in einem Gehäuse steckt, und als Split-Geräte. Letztere bestehen aus zwei Modulen: einem Außenteil, das im Freien montiert wird und den Kompressor enthält, und einem Inverter, der im Wohnraum angebracht wird. Monoblockklimaanlagen kommen ohne Montage aus. Sie lassen sich nach Bedarf in verschiedenen Räumen aufstellen, etwa tagsüber im Wohnzimmer und in der Nacht im Schlafbereich. Das Umsetzen erleichtern Räder an der Gehäuseunterseite. Während des Betriebs muss ein dicker Abluftschlauch heiße Luft durchs Fenster ins Freie pusten. Dadurch strömt immer etwas Warmluft von außen nach, die wiederum gekühlt werden muss, was den Stromverbrauch nach oben treibt. Allerdings sind Monoblockmodelle in der Regel günstiger in der Anschaffung als Split-Anlagen.

Split-Klimaanlagen müssen fest installiert werden. Das erledigt ein Elektroinstallateur oder ein Klimatechniker. Die Montagekosten sind abhängig vom Aufwand, beispielsweise für den Wanddurchbruch, die Befestigung außen am Gebäude und den Ablauf für das Kondenswasser. Bauartbedingt besitzen Split-Geräte eine bessere Wärmeübertragung und damit eine größere Kühlleistung. Der Stromverbrauch ist geringer als bei Mono-Modellen und auch in puncto Arbeitsgeräusch liegen Split-Geräte vorn.

Ventilatoren

Ventilatoren verbessern das Raumklima durch einen einfachen Propeller. Er bewegt die Luft im Raum, die dadurch zirkuliert und sich verteilt. Auf der Haut entsteht aufgrund der fortwährenden Umwälzung Verdunstungskälte und dadurch ein angenehmer Kühleindruck. Die Windmaschinen gibt es für Räume jeder Größe, angefangen von handlichen Tischmodellen über Standventilatoren, die mit ihren großen Rotoren einen besonders kräftigen Luftstrom liefern, aber auch mehr Stellfläche benötigen, bis hin zu Deckenventilatoren zur Festmontage. Modelle zur Deckenbefestigung heben sich von den oft lauten Stand- und Tischventilatoren durch ihre größere Flügelspannweite und die geringere Drehzahl ab. Sie liefern dadurch bei leiserem Betriebsgeräusch und geringerer Zugluftneigung eine größere Luftumwälzung.

Ventilatoren verursachen auf niedriger und mittlerer Stufe meist eine moderate Geräuschentwicklung , sodass Sie das Gerät bei Bedarf auch nachts im Schlafzimmer einsetzen können. Auf höchster Stufe ist der Rotorlärm dagegen deutlich zu vernehmen und kann schnell unangenehm werden.

Luftentfeuchter

Eine hohe Luftfeuchtigkeit belastet nicht nur den Körper über Gebühr, sondern fördert auch die Bildung von schädlichem Schimmel an Wänden und Möbelstücken. Außerdem können unangenehme und muffige Gerüche entstehen. Im schlimmsten Fall lösen sich sogar die Tapeten von den Wänden. Ein Luftentfeuchter verhindert, dass es so weit kommt. Er entzieht der Raumluft überschüssige Feuchtigkeit und sammelt das Wasser in einem Auffangbehälter, den Sie regelmäßig leeren müssen. Besonders effektiv arbeiten elektrische Kondensentfeuchter mit Feuchtigkeitssensor („Hygrostat"). Leistungsstarke Modelle mit kräftigem Kondensator können auch große, etwa durch einen Wasserschaden feucht gewordene Räume in kurzer Zeit trocknen. Der Sensor hält die Luftfeuchtigkeit in Ihren Räumen konstant auf dem eingestellten Wert. Deshalb sind Hygrostat-Entfeuchter für einen geregelten Dauerbetrieb bei moderaten Stromkosten optimal. Stromlose Entfeuchter sind nur für kleine, moderat feuchte Räume geeignet.

Luftreiniger

Luftreiniger „waschen" die Raumluft und sorgen so für unbelastete Luft, durch die Sie besser atmen können. Je nach Modell reduziert ein auswechselbarer Festkörper- oder ein Wasserfilter neben Haus- und Feinstaub auch Pollen, Tierhaare und andere belastende Luftpartikel. All diese Schwebstoffe können dadurch nicht mehr vom Körper aufgenommen werden und unangenehme Reaktionen hervorrufen. Davon profitieren nicht nur Allergiker, von Vorteil sind Luftwäscher auch für Kranke, Kinder und empfindliche Personen sowie für den Einsatz in Räumen, in denen Sie nicht so häufig lüften können.

Neben Tischreinigern für kleinere Räume gibt es Standgeräte für mittlere und große Wohnräume. In den Produktdetails ist das maximale Reinigungsvolumen pro Stunde im Verhältnis zur Größe des Raums genau angegeben. Ein einstellbares Gebläse saugt die Umgebungsluft an und befördert sie durch den Filter, den Sie regelmäßig wechseln müssen. Bessere Luftreiniger nutzen ein mehrstufiges Filtersystem, bestehend aus einem Vorfilter für Grobstaub, einem HEPA-Filter für feinste Partikel und einem Aktivkohlefilter gegen Gerüche.

Luftbefeuchter

Ebenso ungesund wie ein feuchtes Raumklima ist auch zu trockene Luft. Vor allem während der Heizperiode und je nach Witterung kann die relative Luftfeuchtigkeit auf unvorteilhafte Werte unter 30 % fallen. Da nützt auch häufiges Lüften nur wenig, denn die heizungswarme Raumluft kann eintretende Feuchtigkeit nicht ausreichend aufnehmen. Mögliche Folgen der Lufttrockenheit sind brennende Augen, gerötete Haut und trockene Atemwege, die anfällig für Keime und andere Krankheitserreger sind. Ein Luftbefeuchter beseitigt das permanente Trockenklima, indem er die Raumluft mit Wasser anreichert.

Luftbefeuchter sind für verschiedene Raumgrößen geeignet und führen schnell zu einem besseren Raumklima. Binnen kurzer Zeit erzielen Sie damit komfortable Luftfeuchtigkeitswerte zwischen 40 und 60 %. Es gibt Modelle, die nach dem Verdunsterprinzip arbeiten und Wasser über eine große Oberfläche im Gehäuse unter Verwendung eines Ventilators verdunsten lassen. Gute Geräte arbeiten fast geräuschlos. Luftbefeuchter mit Verdampfer erzeugen Hitze, die das Wasser zu Dampf macht, der sich im Raum verteilt. Nachteil dieser effektiv arbeitenden Befeuchter ist ihr hoher Stromverbrauch. Energiesparend arbeiten Ultraschall-Vernebler, die das Wasser im Inneren durch hochfrequente Schwingung in mikroskopisch kleine Wassertröpfchen aufspalten, die dann als sichtbarer Nebel aus dem Gerät austreten. Allerdings wird auch der im Wasser enthaltene Kalk mit abgegeben und setzt sich auf Ihren Möbeln ab. Wichtig bei diesen Modellen ist daher ein guter Kalkfilter.

Heizlüfter

Für behagliche Wärme in Räumen mit zu geringer Heizleistung oder gar ohne eigene Heizung sorgen Heizlüfter. Die Wärmepuster sind auch während der Übergangszeit von Nutzen, wenn die große Heizung noch nicht läuft. Aufgrund ihrer Leistung von bis zu 2.200 Watt verbrauchen sie eine Menge Strom und haben eine schlechte Ökobilanz. Die Anschaffungskosten sind dagegen besonders bei einfachen Heizlüftern mit Ventilator und Heizspirale gering. Sinnvoll ist ein Modell mit eingebauter Zeitschaltuhr, über die Sie den Heizlüfter zu bestimmten Uhrzeiten automatisch arbeiten lassen. Außerdem ist ein integrierter Thermostat empfehlenswert , der das Gerät bei Erreichen der Wunschtemperatur abschaltet und nur zum kurzen Nachheizen vorübergehend wieder aktiviert.

 

Fazit: Behagliches Raumklima

Ein angenehmes Raumklima sorgt für eine Wohlfühlatmosphäre daheim. Geht es Ihnen in erster Linie um eine deutliche Absenkung der Raumtemperatur – etwa im Hochsommer um mehrere Grad –, so ist ein mobiles Klimagerät die beste Wahl. Es kühlt und entfeuchtet Ihre Räume bei größtmöglicher Aufstellflexibilität und moderatem Stromverbrauch. Besonders praktisch sind Monoblockmodelle, bei denen sämtliche Komponenten in einem Gehäuse stecken und die Sie ohne Montage sofort in Betrieb nehmen können – eine freie Steckdose genügt.

Deutlich kostengünstiger sorgen Ventilatoren für Erfrischung. Sie können zwar die Raumtemperatur nicht absenken, verwirbeln aber die Luft permanent im Raum, sodass ein schneller Frischekick entsteht. Ob Sie mit einem Standmodell, einem kompakten Tischventilator oder einem Deckenventilator am besten fahren, hängt von der Raumbeschaffenheit ab. Wichtig sind variable Geschwindigkeitsstufen, eine Höhenverstellung und ein zuschaltbares Oszillieren der Rotorblätter.

Für das Absenken der relativen Luftfeuchtigkeit in Räumen sind Luftentfeuchter optimal. Sie verbrauchen weniger Strom als eine mobile Klimaanlage, sind kompakter und in der Regel auch leiser. Empfehlenswert sind automatisch regulierende Modelle mit einem Feuchtigkeitssensor.

Möchten Sie Ihrer Lunge etwas Gutes tun und Hausstaub, Pollen und Allergene ausfiltern, benötigen Sie einen Luftreiniger, am besten mit mehreren Lüftergeschwindigkeiten. Dann können Sie die Filterleistung passend zur Raumgröße und Luftverschmutzung bequem regulieren. Sie werden sich wundern, wie effektiv die neuesten Modelle arbeiten. Beachten Sie bei der Geräteauswahl die empfohlene Raumgröße.

Gegen trockene Raumluft hilft ein Luftbefeuchter. Leise und energiesparend arbeiten Verdunstermodelle. Achten Sie auf einen regelmäßigen Filterwechsel. Luftbefeuchter mit Verdampfer sind besonders hygienisch und effektiv, verbrauchen aber viel Energie.

Mit einem Heizlüfter sorgen Sie in Wohnräumen, in denen es Ihnen gerade zu kalt ist, für Wärme, etwa im Bad, Schlafzimmer oder in einem selten genutzten Hobbyraum.

Newsletter bestellen & Vorteile sichern

Ich möchte zukünftig über Trends, Schnäppchen, Gutscheine, Aktionen und Angebote der OTTO (GmbH & Co KG) per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.otto.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.
  • Θ Mein Konto
    Haben Sie Fragen oder Kritik?
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
           

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln