Shopping
0%-Finanzierung auf alles!
Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche bis zum 22.02.2016 in 12 Monatsraten - ohne Zinsen. Alle Details hier  >
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • Bosch
  • Gastroback
  • Graef
  • Jupiter Küche
  • Kenwood
  • Ritter
  • Siemens
  • Steba
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Allesschneider

 

Allesschneider: Die ganz besondere Küchenhilfe

 

Wie es der Name bereits sagt, sind Sie mit einem Allesschneider in der Lage, unterschiedlichste Waren mit nur einem Gerät zu schneiden. Typischer Weise sind das etwa Brot, Wurst, Käse, Fleisch und bei Bedarf auch Tiefkühlprodukte. Im Lieferumfang unserer Allesschneider sind die entsprechenden Schnittmesser enthalten, genauere Angaben zur Qualität entnehmen Sie den jeweiligen Produktbeschreibungen. Achten Sie bei der Auswahl zudem darauf, dass die maximal angegebene Schnittbreite Ihren Ansprüchen genügt. Sogenannte Kippschneider bieten einen zusätzlichen Vorteil: Der Schneidevorgang wird durch die Neigung des Gerätes spürbar erleichtert.

 

Allesschneider: Anforderungen an Funktionalität und Sicherheit

 

Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl. Die Allesschneider in unserem Sortiment verfügen über verschiedene Merkmale, die praktisch allen Anforderung gerecht werden. Gehören Kinder zum Haushalt, sollte unbedingt eine Sicherheitsschaltautomatik inklusive Momentschalter mit in die Entscheidungskriterien einbezogen werden. Ein Schlitten mit schützender Seitenwand für das Schnittgut erhöht die Sicherheit noch einmal zusätzlich.

Sortieren nach
Siemens Allesschneider »MS42006N«, 100 Watt

Siemens Allesschneider »MS42001N«, 100 Watt

Bosch Metall-Allesschneider »MAS9101N«, 140 Watt

Siemens Metall-Allesschneider »MS 65000N«, 110 Watt
















Kaufberatung Allesschneider

Praktische Helfer für einen guten Schnitt

Hauchdünne Schinkenscheiben, elegante Brotscheiben oder gleichmäßig große Fleischstücke: für Allesschneider kein Problem. In Küchen, in denen viel gekocht wird und es auch ohne versierte Assistenten am Herd möglichst unkompliziert zugehen soll, sind die schnittigen Helfer unverzichtbar. Sogar beim Schneiden von Obst und Gemüse geht Ihnen ein Allesschneider zur Hand und ermöglicht zum Beispiel die spielend-leichte Zubereitung einer dekorativen Rohkostplatte für die nächste Dinnerparty. Damit Sie ein passendes Gerät für sich finden, liefern Ihnen folgende Punkte eine Orientierung:

 

Inhaltsverzeichnis

Bewährte Schnippler im Alltag
So einfach funktionieren Allesschneider
Kräftemessen: Braucht Ihr Allesschneider eine hohe Wattzahl?
Welche Vorteile bieten die verschiedenen Materialien?
Nützliche Funktionen und Equipment, das Sie wirklich brauchen können
Praktische Tipps und Tricks für die Pflege und Sicherheit
Wer die Wahl hat: Das sind Ihre Alternativen zu Allesschneidern
Fazit: So finden Sie einen passenden Allesschneider

 

Bewährte Schnippler im Alltag

Möchten Sie Brot, Fleisch, Wurst, Käse, Obst oder auch Gemüse in gleichmäßig große Scheiben schneiden, leistet ein Allesschneider gute Dienste: So zügig und gleichmäßig wie mit ihm lassen sich Nahrungsmittel per Hand kaum zerteilen. In Zeiten, in denen es schnell gehen soll – zum Beispiel, wenn Sie vor der Schule die Pausenbrote für Ihre Kinder vorbereiten oder nach der Arbeit eine Wurstplatte für das Abendbrot –, erleichtern diese Geräte die Arbeit in der Küche sehr.

Viele Modelle sind einklappbar, damit sie platzsparend verstaut werden können. Damit der Allesschneider schnell griffbereit ist, lassen sich einige Geräte auch in Schubladen oder Schränke integrieren: So sind sie in Sekundenschnelle einsatzbereit und verborgen, wenn sie nicht gebraucht werden.

 

So einfach funktionieren Allesschneider

Die klassischen Modelle für den Hausgebrauch verfügten über eine Handkurbel, mit der das Messer zum Schneiden in Bewegung gesetzt wurde. Zwar hat sich an diesem Prinzip nichts geändert, allerdings funktionieren Allesschneider mittlerweile meistens motorisiert, sodass Sie keine Körperkraft aufwenden müssen, um Ihre Nahrungsmittel zu schneiden.

Damit Sie gleich große Scheiben und Stücke erhalten, verfügen die Geräte über eine Funktion, mit der Sie den Abstand zwischen Messer und Schneidefläche einstellen können. Die Breite der Schnittfläche ist variabel und an die jeweilige Nutzungsweise anpassbar. Stellen Sie das Einstellrad so ein, dass sich das Schneideblatt weiter entfernt, erhalten Sie dicke Scheiben. Stellen Sie es dichter ein, erhalten Sie dünne Scheiben. Je nach Modell und Hersteller gibt es hier eine Spannbreite von bis zu 40 mm. So können Sie sogar Baguettes in entsprechend dicke Scheiben schneiden. Zudem sind die heutigen Messer derart scharf, dass sie problemlos auch harte Lebensmittel, wie zum Beispiel Karotten, zerteilen können.

Lassen Sie sich aber nicht von der Bezeichnung Allesschneider täuschen – wirklich alles können diese praktischen Küchenhelfer nämlich nicht schneiden. Fleisch mit Knochen oder hart gefrorene Lebensmittel zum Beispiel stellen für Geräte außerhalb der Industrie eine kaum zu bewältigende Aufgabe dar. Sollten Sie sich mit Ihrem Küchengerät dennoch daran versuchen, riskieren Sie, dass Messer und Motor erhebliche Schäden davontragen.

 

Kräftemessen: Braucht Ihr Allesschneider eine hohe Wattzahl?

Möchten Sie die Leistung verschiedener Allesschneider vergleichen, lohnt sich zwar ein Blick auf die Wattzahl (viele Geräte bringen 170 Watt mit), allerdings ist diese nicht allein für die Leistung verantwortlich. Modelle mit einem sogenannten Eco-Motor kommen zum Beispiel mit wenig Watt aus, sind aber dennoch leistungsstark, denn sie verbrauchen nur so viel Watt, wie sie zum Schneiden der Lebensmittel benötigen. Das heißt, je härter das Schnittgut, desto mehr Wattverbrauch, desto höher der Stromverbrauch – und umgekehrt. Abhängig von der Verwendung kann der Verbrauch dann zum Beispiel von 170 bis 45 Watt reichen.

Je nach Bauart kann auch ein Allesschneider mit einer niedrigen Wattzahl eine gute Leistung erzielen. Zum Beispiel dann, wenn Sie einen sogenannten Kippschneider verwenden. Hier erleichtert die Kippfunktion das mühelose Schneiden von auch sehr schweren Lebensmitteln: Durch die eigene Schwerkraft drückt sich das Schnittgut automatisch gegen das Messer, ohne dass Sie großen Druck aufwenden müssen.

 

Welche Vorteile bieten die verschiedenen Materialien?

Beim Material des Allesschneiders können Sie zwischen Kunststoff und Metall wählen. Allesschneider aus Edelstahl sind aufgrund ihres Gewichts nicht nur standsicherer, sondern auch leichter zu reinigen. Modelle aus Kunststoff sind wesentlich leichter und lassen sich dadurch ohne große Kraftanstrengung verrücken oder schnell mal im Schrank verstauen. Auf ihnen können stark abfärbende Lebensmittel wie Rote Bete oder Tomaten mit der Zeit jedoch ihre Spuren hinterlassen.

Möchten Sie dem Allesschneider einen zentralen Platz in Ihrer Küche einräumen, sind Modelle aus Edelstahl mit ihrer edleren Optik zu empfehlen. Außerdem zeigen sich hier auch nach Jahren kaum Gebrauchsspuren. Profi-Modelle sind aufgrund der Stabilität und Hygiene grundsätzlich aus Vollmetall. Sie verfügen über sehr leistungsstarke Motoren, die nicht nur hartes Schnittgut problemlos zerschneiden können, sondern dabei auch extrem leise sind.

 

Nützliche Funktionen und Equipment, das Sie wirklich brauchen können

Beim Gebrauch von Allesschneidern sollten Sie den Aspekt der Sicherheit nicht vernachlässigen. Restehalter schützen Ihre Finger davor, ins rotierende Messer zu geraten, wenn Sie besonders kleine Stücke noch weiter zerkleinern wollen. Für einen ökologischeren Energieverbrauch schalten einige Modelle automatisch in den Sparmodus, wenn das Gerät nach der Nutzung einige Minuten nicht mehr in Gebrauch war. Andere Modelle verfügen über eine Funktion, mit der Sie in den Kurz- oder Dauerzeitbetrieb schalten können. Tabletts oder Schalen, die bereits geschnittene Lebensmittel beherbergen, sowie Auffangbehälter für Krümel oder Ähnliches stellen sinnvolles und praktisches Equipment dar.

 

Praktische Tipps und Tricks für die Pflege und Sicherheit

Die Reinigung eines Allesschneiders sollte nicht nur einfach und schnell gehen, sondern auch unkompliziert und sicher sein. Achten Sie beim Kauf deshalb auf Folgendes:

  • Der Auffangbehälter sollte einfach zu entnehmen sein.
  • Ob Auffangbehälter, Tablett oder Schale: Idealerweise sind alle Teile spülmaschinenfest.
  • Lässt sich das Messer einfach entfernen? In diesem Fall ist das Säubern unkomplizierter und auch sicherer.
  • Ansonsten ist das Gehäuse mit einem feuchten Lappen und einem handelsüblichen Spülmittel zu reinigen.
  • Für einen sicheren und festen Stand sind Gummifüße mit Saugfunktion sinnvoll.
  • Eine Vollmesserabdeckung sorgt für die nötige Sicherheit – vor allem, wenn das Gerät auch von Kindern benutzt werden soll.
  • Der Transportschlitten, mit dem Sie das Schnittgut hin- und herbewegen, sollte über einen Fingerschutz verfügen.
  • Achten Sie auf eine gute Kabelaufbewahrung, damit das Kabel nicht zur Gefahrenquelle wird.
  • Die Momentabschaltung, die dafür sorgt, dass das Messer sofort aufhört, sich zu drehen, wenn der Betriebsschalter nicht mehr betätigt wird, ist eine weitere sinnvolle Sicherheitsfunktion. Nachlaufende Messer stellen eine große Gefahrenquelle dar.
  • Ein TÜV-Siegel gewährleistet, dass das Modell getestet wurde und als sicher gilt. Diese Untersuchungen prüfen die Geräte bezüglich ihrer Schneidequalität, Sicherheit, der Schlittenmontage und der Reinigung.

 

Wer die Wahl hat: Das sind Ihre Alternativen zu Allesschneidern

Möchten Sie besonders empfindliche Dinge wie einen Braten, Kuchen, eine Torte oder Pastete schneiden und dabei möglichst flexibel agieren, eignet sich ein Elektromesser. Damit ist das Schneiden akkurater Scheiben beziehungsweise Stücke ganz einfach. Oder Sie greifen zu einem normalen Messer, mit dem ebenfalls viele Lebensmittel problemlos geschnitten werden können.

Für Gemüse und Obst, das Sie zerkleinern möchten, eignen sich sogenannte Multifunktionsschneider. Sie verfügen über verschiedene Einsätze, mit denen Sie dekorative Würfel, Stifte, Streifen, Scheiben, Viertel oder Achtel schneiden können.

 

Fazit: So finden Sie einen passenden Allesschneider

Ob Sie Brot mit harter Kruste schneiden möchten oder hauchdünne Schinkenscheiben wünschen: Ein Allesschneider geht Ihnen in der Küche zuverlässig zur Hand. Zusammengefasst noch einmal die wichtigsten Fragen und Antworten, um das passende Modell zu finden:

  • Wo wollen Sie das Gerät aufbewahren? Viele Modelle sind einklappbar, damit sie platzsparend verstaut werden können. Manche lassen sich sogar in Schubladen, Arbeitsplatten oder Schränke integrieren.
  • Allesschneider gibt es aus Kunststoff und Metall. Letzteres ist leichter zu reinigen, was gerade bei stark färbenden Lebensmitteln wie Roten Beten oder Tomaten entscheidend ist.
  • Soll der Allesschneider einen festen und gut sichtbaren Platz in der Küche bekommen, sorgen Modelle aus Metall für eine edlere Optik.
  • Achten Sie in puncto Sicherheit auf Gummifüße mit Saugfunktion, auf eine Vollmesserabdeckung, einen Fingerschutz beim Transportschlitten, einen Restehalter, eine gute Kabelaufbewahrung, eine Momentabschaltung sowie auf das TÜV-Siegel.
  • Wer Strom sparen will, wählt Modelle mit Eco-Motor. Sie passen sich an das jeweiligeSchnittgut an und verbrauchen nur so viel Watt, wie sie zum Schneiden wirklich benötigen.

Newsletter bestellen & Vorteile sichern

Ich möchte zukünftig über Trends, Schnäppchen, Gutscheine, Aktionen und Angebote der OTTO (GmbH & Co KG) per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.otto.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.
  • Θ Mein Konto
    Haben Sie Fragen oder Kritik?
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
           

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln