Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Farbe
Marke
  • AEG
  • Babyliss
  • Braun
  • Grundig
  • MIA
  • Moser
  • Panasonic
  • Philips
  • Remington
  • Severin
  • Udo Walz
  • Udo Walz by Beurer
  • Wahl
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Akkuleistung
  • Bis 30 Min.
  • 31 - 60 Min.
  • 61 - 90 Min.
  • 91 - 120 Min.
Schnittlänge
  • unter 1 mm
  • 1 - 10 mm
  • 11 - 20 mm
  • 21 - 30 mm
  • 31 - 40 mm
  • über 40 mm
Betriebsart
  • Akku
  • Akku/Netz
  • Netz
Besonderheiten
  • Abwaschbar
  • Bartfangkammer
  • Display & LED-Anzeige
  • Langhaarschneider
  • Mit Ladestation
  • Mit Trimmeraufsatz
  • Multifunktion
  • Präzisionstrimmer
  • Wasserfest
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Bartschneider

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Immer in Form mit dem richtigen Bartschneider

 

Der Bartschneider ist das optimale Gerät, wenn es darum geht, Ihren Bart zu kürzen oder in der gewünschten Länge und Form zu halten. Ein erster Orientierungspunkt bei der Auswahl ist die Schnittlänge. Die Pflege des klassischen Dreitagebarts beginnt ohne Aufsatz bei 1,5 mm. In Verbindung mit unterschiedlichen Aufsätzen und Trimmern lässt sich die Schnittlänge problemlos variieren. Bartschneider eignen sich je nach Ausführung zumeist auch sehr gut für die Pflege Ihres Kurzhaarschnitts. Achten Sie bei der Auswahl auf weitere Eigenschaften: Dazu zählen etwa die Klingenart sowie die Möglichkeit, optional eine Nassrasur durchzuführen.

 

Bartschneider und das Zubehör

 

Sie finden bei OTTO Bartschneider renommierter Hersteller wie etwa Braun, Grundig oder Remington. Besonders praktisch sind leistungsfähige Sets mit unterschiedlichen Kammaufsätzen und Detailtrimmern, um perfekte Bartkonturen zu ziehen oder lästige Nasenhaare zu entfernen. Alternativen zum Bartschneider finden Sie in unseren Kategorien für Rasierer, Nassrasierer & Zubehör.

 

—————————————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Bartschneider:

 

Philips Bartschneider

 

Remington Bartschneider

 

Grundig Bartschneider

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment zum Waschen, Reinigen und der Körperpflege:

 

» Waschmaschine

 

» Waschtrockner

 

» Wäschetrockner

 

» Wärmepumpentrockner

 

» Nähmaschine

 

» Staubsauger

 

» Saugroboter

 

» Dampfreiniger

 

» Mülleimer

 

» Parfum

Philips Herrenrasierer OneBlade Pro QP6510/30 , Akku, Wet&Dry, Präzisions-Trimmer

Philips Bart- & Haarschneider Set QG3340/16 Multigroom

Philips Bart- und Haarschneider Set QG3380/16 Multigroom Pro

Philips Männerkörper-Rasierer BG2026/32 Bodygroom Plus



























Kaufberatung Bartschneider

Im Handumdrehen zum gepflegten Bart

Der Trend zum Dreitagebart, Konturbart und klassischen Vollbart ist ungebrochen: Männer jeden Alters tragen ihre Gesichtsbehaarung stolz zur Schau. Natürlich erfordert so ein Bart ein gewisses Maß an Pflege, die von einem Bartschneider deutlich erleichtert wird. Nur ein regelmäßig gestutzter Bart sieht gepflegt aus. Ein Bartschneider kostet je nach Ausstattung zwischen 20 und 150 €. Hier lesen Sie, nach welchen Gesichtspunkten Sie den optimalen Bartschneider auswählen.

 

Inhaltsverzeichnis

Bringen Sie jeden Barttyp in Form
So funktioniert ein Bartschneider
Was es mit der Schnittlänge auf sich hat
So finden Sie das richtige Modell
Dieses Zubehör wird mitgeliefert
Was Bartschneider von Rasierern unterscheidet
So sicher sind Bartschneider
Die optimale Reinigung
Fazit: perfektes Bartstyling

 

Bringen Sie jeden Barttyp in Form

Bartschneider, auch Barttrimmer genannt, zeichnen sich durch ein breites Einsatzspektrum quer durch alle Barttypen aus:

Dreitagebart

Barthaare mit einer Länge zwischen 1 und 4 mm werden als Dreitagebart bezeichnet, wobei dieser Begriff ein wenig irreführend ist, da ein 4 mm langer Bart bei der überwiegenden Zahl der Männer deutlich mehr Zeit zum Wachsen benötigt als drei Tage. Solche Bärte schneiden Sie entweder direkt mit dem Bartschneider und einer mittleren Längeneinstellung oder mit einem der Aufsätze (oft auch als Kämme bezeichnet), die unterschiedliche Schnittlängen ermöglichen und bei den meisten Bartschneidern dabei sind.

Kurzbart und Formbart

Ab einer Länge von 5 mm gelten Barthaare als Kurzbart, den Sie mit dem Scherkopf des Bartschneiders und einem Aufsatz in Form bringen. Der Aufsatz erhöht die Schnittlänge je nach Modell auf bis zu 5 cm. Formbärte, die bestimmte Gesichtskonturen nachziehen oder auf Bereiche wie Kinn oder Lippen beschränkt sind, kürzen Sie zunächst mit einem Aufsatz auf dem Bartschneider auf die gewünschte Länge, dann verleihen Sie der Form ohne Aufsatz saubere Konturen.

Vollbart

Mit einem Bartschneider lassen sich auch Vollbärte bis hin zu voluminösen Rauschebärten pflegen. Für Trimmarbeiten an einem Vollbart nutzen Sie den Aufsteckkamm in der benötigten Länge. Derzeit populär sind Vollbärte, die unterhalb des Kinns aufhören. Für diesen Bereich setzen Sie den Bartschneider ohne Aufsatz oder einen Nassrasierer ein.

Fast-Glatt-Rasur

Gute Bartschneider verfügen über besonders feine Scherkämme mit Präzisionsmechanik, die auch Schnittlängen von 0,4 mm oder weniger zulassen. Damit erzielen Sie eine Wirkung, die fast schon an eine Glattrasur heranreicht, besonders bei Männern mit hellem Haar. Toller Nebeneffekt: Bei Herren mit leicht reizbarer Gesichtshaut ist eine solche Rasur wesentlich angenehmer und schonender als die Rasur mit einem herkömmlichen Elektrorasierer oder einem Nassrasierer.

Kopf, Koteletten und Nacken

Bartschneider mit starkem Motor eignen sich auch zum gleichmäßigen Stutzen des Kopfhaars – entweder auf eine vordefinierte Länge wie 3, 5 oder 7 mm oder fast schon eine Kahlrasur mit 0,5 mm und weniger. Mit einem Bartschneider trimmen Sie zudem Ihre Koteletten auf exakte Länge und sorgen auch dafür, dass der Nackenbereich schön gepflegt aussieht. Auch für das Kürzen oder Entfernen von Brust-, Achsel- oder Intimbehaarung sind die Geräte bestens geeignet.

 

So funktioniert ein Bartschneider

Ein Bartschneider besteht aus einem Griff, in dem der Motor sitzt, einem Scherkopf mit Klingen und einem Netzanschlusskabel, das den Trimmer mit Strom versorgt oder den Akku lädt. Einfache Reisemodelle sind auch mit Batteriebetrieb erhältlich. Der Scherkopf ist das Herzstück des Bartschneiders. Vor einem feststehenden Mikrokamm aus Metall oder robustem Kunststoff schwingt ein zweiter, geringfügig kürzerer Scherkamm schnell hin und her, sodass die eingebrachten Bart-, Kopf- oder Körperhaare abgeschnitten werden. Die Schnittlänge können Sie leicht verstellen, bei den meisten Modellen zwischen 0,5 und 10 mm. Das geschieht entweder am Gerät selbst oder durch Aufsätze. Hinsichtlich der Schnittlängenverstellung am Gerät unterscheiden sich die einzelnen Modelle. Manche sind mit einem Hebel ausgestattet, andere mit einem Schieber oder Drehregler.

 

Was es mit der Schnittlänge auf sich hat

Die Schnittlänge wird bei Bartschneidern oftmals getrennt angegeben für den Scherkopf selbst und die möglichen Bartlängen unter Verwendung von Aufsätzen. Träger von Dreitagebärten sollten auf eine möglichst niedrige minimale Schnittlängeneinstellbarkeit achten (0,5 mm und weniger), während für Vollbartträger auch die maximale Schnittlänge (ein bis mehrere cm) von Bedeutung ist.

Die mitgelieferten Aufsätze sind in jedem Fall relevant. In der Produktbeschreibung sind die Zahl und Art der im Lieferumfang enthaltenen Aufsätze angegeben. Als Träger eines Dreitage- oder Kurzbarts reicht Ihnen normalerweise die Schnittlängeneinstellmöglichkeit am Gerät selbst aus. Sie kommen daher in den meisten Fällen ohne Aufsatz aus, was den Bedienkomfort erhöht. Vollbartträger profitieren dagegen von Modellen, bei denen eine große Zahl an Aufsätzen mitgeliefert wird, die sich für verschiedene Bartlängen eignen.

 

So finden Sie das richtige Modell

Bartschneider gibt es in zahlreichen Ausführungen für unterschiedliche Anforderungsprofile.

Akku oder Netzanschluss

Viele Modelle sind mit einem Akku ausgestattet und lassen sich dadurch ohne ein störendes Stromkabel verwenden. Hier gilt: Lithium-Ionen-Akkus halten länger als Nickel-Metallhybrid-Akkus, die in eher preiswerten Geräten zu finden sind. Auch aufgrund ihrer längeren Lebensdauer und des besseren Lade-/Entladeverhaltens liegen Lithium-Ionen-Akkus vorn.

Bei allen Akkumodellen sollten Sie sowohl auf die angegebene Betriebszeit als auch auf die Ladezeit achten. Einen Akkubartschneider laden Sie vor der Erstbenutzung vollständig auf. Später laden Sie das Gerät nach Bedarf nach. Einige Geräte bieten eine nützliche Schnellladefunktion, die den Bartschneider in fünf bis zehn Minuten für eine Anwendung mit Energie versorgt. Um eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, sollten Sie den Akku übrigens nie komplett entladen. Praktisch: Akkubetriebene Modelle lassen sich durch Anstecken des Ladekabels während der Rasur wie ein netzbetriebenes Gerät verwenden.

Einige Geräte verzichten auf wiederaufladbare Akkus und funktionieren nur an der Steckdose. Vorteil dabei: Der Motor wird permanent mit maximaler Energie versorgt, wodurch die Schnittleistung des Geräts immer auf gleichbleibend hohem Niveau liegt. Bei einem Gerät mit Akku nimmt die Motorleistung zum Ende der Akkuladung hin ab. Das kann zu Problemen wie mangelnder Schnittleistung oder schmerzhaftem Rupfen durch nicht vollständig abgescherte Barthaare führen. In diesem Fall hilft das Aufladen des Geräts oder der Anschluss des Ladekabels während der Rasur.

Wasserdichte Modelle

Wasserdichte Bartschneider sind rundum gegen eindringendes Wasser geschützt und können damit auch unter der Dusche oder in der Badewanne genutzt werden. Im Unterschied dazu können Sie ein als „wasserfest“, „abwaschbar“ oder „wasserresistent“ gekennzeichnetes Gerät zwar unter fließendem Wasser reinigen, allerdings ist der Griff des Barttrimmers mit Elektronik und Akku nicht abgedichtet, was eine Nutzung beim Duschen oder Baden verhindert.

Modelle mit Bartfangkammer

Bartstoppeln im Waschbecken oder auf dem Badezimmerboden sind eine unschöne Sache. Deshalb bieten manche Hersteller Modelle mit Bartfangkammer an, die geschnittene Haare aufnimmt. Besonders luxuriöse Geräte verfügen sogar über einen integrierten Vakuum-Bartsauger zur sauberen und komfortablen Aufnahme und Entsorgung der lästigen Stoppeln.

Geräte mit Spezialaufsätzen

Neben den üblichen Aufsätzen kommen manche Geräte mit speziellen Aufsätzen für bestimmte Einsatzbereiche in den Handel. Ein Adapter, der auf eine deutlich geringere Scherkopfbreite gesteckt wird, eignet sich zur problemlosen Entfernung von Nasen- oder Ohrenhaaren, während ein Scherblattadapter den Bartschneider durch bloßes Aufstecken in einen klassischen Trockenrasierer verwandelt.

Bartschneider mit selbstschärfenden Klingen

Viele Bartschneider verfügen über Klingen, die sich durch die Reibung zwischen Außen- und Innenkamm stetig selbst nachschärfen. Dadurch müssen Sie den Scherkopf auch bei langer Nutzungsdauer weder austauschen noch zum Nachschärfen geben.

 

Dieses Zubehör wird mitgeliefert

Scherkopfaufsätze beziehungsweise Aufsteckkämme gehören bei so gut wie jedem Bartschneider zur Grundausstattung. Einige Hersteller werten ihre Geräte durch reichhaltiges Zubehör auf, das dann meist im Lieferumfang enthalten ist. Bei anderen Modellen muss es dazugekauft werden. Extras wie die Anzeige des Akkuladestands, eine Lade- und Reinigungsstation, ein USB-Ladekabel zum Aufladen am Computer oder ein schwenkbarer Scherkopf, den Sie exakt auf die gewünschte Kinnpartie ausrichten können, sorgen für mehr Komfort im Umgang mit dem Bartschneider und sind vor allem bei häufiger Nutzung empfehlenswert. Ladeschalen und Reinigungsstationen sind eher bei teuren Angeboten zu finden. Vor allem bei günstigen Geräten gibt es Extras wie Scheren, Nasenhaarschneider oder einen Haarkamm. Wenn Sie oft auf Reisen gehen oder einfach nur ein aufgeräumtes Badezimmer schätzen, werden Sie sich über im Lieferumfang enthaltene Aufbewahrungstaschen oder Tragekoffer freuen. Diese sind meist mit Wasser abweisendem Material beschichtet. Die Menge des enthaltenen Zubehörs sagt übrigens nichts über die eigentliche Qualität des Bartschneiders aus. Gratis-Beigaben sind schön und gut, doch bei der Auswahl des richtigen Modells sollten Sie den Fokus immer auf das Gerät selbst legen.

 

Was Bartschneider von Rasierern unterscheidet

Bartschneider grenzen sich deutlich ab von ihren Brüdern, den herkömmlichen Rasierapparaten. Letztere sind durch Scherblätter mit winzigen Öffnungen sowie sehr scharfen, oft rotierenden Klingen vor allem auf das vollständige Zurückschneiden der Barthaare für eine Glattrasur ausgelegt. Zwar verfügen sie auch über ausklappbare Langhaarschneider, doch diese sind sowohl von der Breite als auch von der Leistung her vorwiegend für Konturen und zum schnellen Trimmen von Härchen geeignet und nicht zum Ausformen eines perfekt gestylten Vollbarts oder zum Stutzen eines Dreitagebarts – hier müssen Sie mit einem echten Bartschneider ran.

 

So sicher sind Bartschneider

Zwar befindet sich das Messer bei einem Bartschneider aufgrund des offen liegenden Schnittsystems nicht hinter einem schützenden Scherblatt wie bei einem gewöhnlichen Rasierer. Allerdings steht es nicht frei aus dem Scherkopf heraus, sondern wird durch den zweiten, längeren Kamm mit sanft abgerundeten Kanten geschützt. Zudem sind die Zinken des Schnittkamms nur seitlich geschärft, nicht aber vorn. So besteht auch bei engem Kontakt mit der Gesichtshaut kaum ein Verletzungsrisiko.

 

Die optimale Reinigung

Bartschneider sind robuste, wartungsarme Geräte. Nach jedem Einsatz gilt es, die Bartstoppeln zu entfernen. Dazu nehmen Sie den Scherkopf ab, klopfen ihn vorsichtig aus und befreien ihn mit einem Reinigungspinsel von den Überresten der Rasur. Wasserresistente Modelle können Sie auch unter fließendem Wasser ausspülen. Allerdings nur den ausklappbaren oder abnehmbaren Scherkopf und nicht den Griff mit Elektronik und Akku! Nur als explizit wasserdicht gekennzeichnete Bartschneider dürfen zur Reinigung komplett ins Wasser.

Um Verschleiß vorzubeugen, muss die Mechanik im Scherkopf, genauer gesagt die Zinken vorn am Kopf, regelmäßig mit Spezialöl beträufelt werden. Wie das genau funktioniert, steht in der Anleitung. Dadurch gleiten die Messer optimal und bleiben lange scharf. Als wartungsfrei ausgewiesene Modelle müssen Sie hingegen nicht ölen.

 

Fazit: perfektes Bartstyling

Wer seinen Bart liebt, pflegt ihn mit dem Bartschneider. Einfache, netzgebundene Modelle für den gelegentlichen Einsatz sind schon ab 20 € zu haben. Für hochwertige, kabellose Geräte mit vielen Schnittlängen, mit wasserfestem Gehäuse und Display für die Akkukapazität müssen Sie rund 100 € veranschlagen. Wenn Sie den Bartschneider nur gelegentlich zum Trimmen nutzen, tut es durchaus ein einfaches, preiswertes Gerät.

Als permanenter Träger eines gepflegten Dreitagebarts, modischen Formbarts oder klassischen Vollbarts sollten Sie etwas mehr investieren und die Funktionsübersicht genau studieren, da es je nach Barttyp auf die richtigen Schnittlängen, die Präzision des Scherkopfs, die Schärfe der Messer und die im Lieferumfang enthaltenen Aufsätze ankommt. Wenn Sie dann das passende Gerät gefunden haben, wird die tägliche Bartpflege zum reinen Vergnügen!

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?